Einrichtungshaus Pilipp in Bamberg schenkt Klinikum am Bruderwald 200 Babyschlafsäcke

Bamberg. Wenn die Temperaturen in den Keller sinken, ist wohlige Wärme angesagt. Das gilt besonders für die jüngsten Bürger, die kürzlich auf die Welt gekommen sind. Neben der Wärme für die Kleinen geht es auch um deren Sicherheit. Babyschlafsäcke gewährleisten eine Wohlfühl-Atmosphäre und können vor dem plötzlichen Kindstod schützen. Aus diesem Grund hat sich das Einrichtungshaus Pilipp in Bamberg entschieden, 200 Babyschlafsäcke an das Klinikum am Bruderwald zu spenden.

Laut Pflegedienstleiter Reinhard Komma passen die Schlaftextilien sehr gut zum Prophylaxeprogramm der Kinderklinik gegen den plötzlichen Kindstod. „Die Schlafsäcke bleiben im Klinikum und werden mehrfach für die Neugeborenen verwendet, solange diese im Krankenhaus sind“, so Komma, der sich sehr über die großherzige Spende freut. Am Mittwoch, 8. Februar übergab Manfred Froch, Hausleiter von Pilipp in Bamberg, die 200 Schlafsäcke an die Kinderklinik. „Ich freue mich, dass wir mit dieser Spende die jüngsten Menschen unserer Gesellschaft unterstützen. Eine solche Spende ist für mich eine Herzensangelegenheit“.

Laut statistischen Angaben aus dem Jahr 2008 verstirbt in Deutschland eines von 1000 Neugeborenen im ersten Lebensjahr am plötzlichen Säuglingstod. Durch ein spezielles Vorsorgeprogramm gelang es im Bamberger Klinikum am Bruderwald 2008, diese Rate auf 0,01 Prozent zu senken. Die Vorsorgeuntersuchungen werden seitdem allen Müttern nach der Geburt im Klinikum angeboten. Wenn ein Baby Auffälligkeiten zeigt, wird es mit einem Alarmsystem für zu Hause ausgerüstet, das Herzschlag und Atmung kontrolliert. Wichtig ist auch, die Kinder auf den Rücken zu legen. Am besten in einem Schlafsack. 

...weitere Beiträge:
Neue Trends auf der Aqua Convention in Bamberg
Bamberg. Die nächste Aqua Convention der DEHAG ACADEMY findet am 17. und 18. März 2012 in Bamberg statt. Das Convention Wochenende richtet ...
weiterlesen
Selbstbildnis im Pelzrock – Ein dreistes Schurkenstück Bayerisch-Fränkischer Kriminalgeschichte?
Seit Monaten schwelt der Konflikt zwischen Nürnberg und München - die Alte Pinakothek beharrt darauf, den Nürnbergern ihren Dürer mit fadenscheinigen Begründungen ...
weiterlesen
Neue Trends auf der Aqua Convention in Bamberg
Selbstbildnis im Pelzrock – Ein dreistes Schurkenstück Bayerisch-Fränkischer

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. Neue Trends auf der Aqua Convention in Bamberg
  2. Selbstbildnis im Pelzrock – Ein dreistes Schurkenstück Bayerisch-Fränkischer Kriminalgeschichte?