Schüler trinken Blumenwasser – Krankenhaus!

Valentinsgeschenk hatte für zwei Jungen aus Unterfranken unangenehme Folgen

MARKTHEIDENFELD Ein Valetinstagsgeschenk hatte für zwei Schüler aus dem unterfränkischen Marktheidenfeld unangenehme Folgen: Die 13- und 15-jährigen Jungen tranken nach Angaben der Polizei nach dem Sportunterricht Wasser aus einer Flasche, die der 15-Jährige am Valentinstag als Vase für geschenkte Rosen benutzt hatte.

Nach dem Trinken des Blumenwassers wurde beiden am Mittwoch übel. Sie wurden mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei geht davon aus, dass die Rosen gespritzt waren und Rückstände der Chemikalien in der Flasche waren. Inzwischen sind die beiden Schüler wieder wohlauf. 

Print Friendly

Keine ähnlichen News gefunden.