Würzburger Faschingszug bei guter Laune und Sonnenschein

WÜRZBURG. Ohne größere Vorkommnisse ist der Würzburger Faschingsumzug am Sonntag über die Bühne gegangen. Nach einem pünktlichen Start kurz vor 12.00 Uhr schlängelte sich der Zug über drei Stunden lang durch die Innenstadt der Mainmetropole. Bei sonnigem Wetter und Plusgraden zog es schätzungsweise 100.000 Zuschauer an die Zugstrecke.

 

Während der Gaudiwurm selbst störungsfrei blieb, wird er für ein paar Faschingsbegeisterte in weniger angenehmer Erinnerung bleiben. Im Vorfeld mussten trotz frühzeitiger Ankündigung und Parkverboten zwölf Pkw aus der Zugstrecke abgeschleppt werden.

Zwei vier und sieben Jahre alte Mädchen verloren im bunten Getümmel kurzzeitig ihre Eltern, konnten jedoch wohlbehalten von der Polizei zurückgegeben werden. Während ein paar sich anbahnende Schlägereien frühzeitig durch Schlichtung verhindert werden konnten, musste die Polizei am Sternplatz bei einer tätlichen Auseinandersetzung mehrerer Personen eingreifen und die Streithähne auseinander bringen. Es kam jedoch zu keinen ernsthaften Verletzungen.

Während eine junge Frau ausgelassen am Dominikanerplatz zum Faschingzug tanzte, fiel ihr iPhone aus der Hose. Sofort schnappte sich ein Mann im Maleranzug das Handy und lief weg. Einer anderen Zuschauerin wurde am Sternplatz ihr Handy aus der Umhängetasche gestohlen.

Sieben Mädchen im Alter von 14 und 15 Jahren hielten sich während des Faschingszuges in einem Schnellrestaurant am Oberen Markt auf. Sie hatten zum Teil Hochprozentiges dabei und auch schon einiges intus. Sie wurden von ihren Eltern bei der Polizei abgeholt.

Einsetzender Regen nach dem Ende des Umzugs trieb die Menschen wieder rasch von den Straßen und hielt so möglicherweise manchen Zeitgenossen von übermütigen Aktionen ab.

 

...weitere Beiträge:
WÜRZBURG. Bei einem Einbruch überrascht wurde in der Nacht zum Sonntag ein Unbekannter, der in ein Bürogebäude in der Plattnerstaße eingestiegen war. ...
weiterlesen
WÜRZBURG. Erst Anfang Februar hatte die Würzburger Polizei von zwei jungen Rumäninnen berichtet, die im Stadtgebiet für ein nicht existentes Therapiezentrum gesammelt ...
weiterlesen
WÜRZBURG. Trotz der über die Medien angekündigten verstärkten Alkoholkontrollen zur Faschingszeit musste die Würzburger Polizei in der Nacht zum Sonntag wieder betrunkene ...
weiterlesen
WÜRZBURG. Clever verhielt sich eine Seniorin, die am Mittwochnachmittag „Besuch“ von zwei angeblichen Stadtwerke-Mitarbeitern bekam. Sie wollten Zutritt zu der Wohnung der ...
weiterlesen
WÜRZBURG. Reichlich Alkohol war offenbar der Auslöser für einen Einsatz, den die Würzburger Polizei in der Nacht zum Samstag in der Innenstadt ...
weiterlesen
OSTHEIM VOR DER RHÖN, LKR. RHÖN-GRABFELD. Im Rahmen des Ostheimer Faschingsumzuges musste die Polizei am Samstag zu mehreren Einsätzen ausrücken. Während der Aufstellungsphase ...
weiterlesen
WÜRZBURG. Ein Unbekannter hat sich in der Nacht zum Donnerstag gewaltsam Zutritt in einen Baumarkt im Stadtteil Lengfeld verschafft. Im Inneren öffnete ...
weiterlesen
MAINASCHAFF, LKR. ASCHAFFENBURG. Bereits in der Nacht zum Dienstag hat sich ein Unbekannter auf noch nicht geklärte Weise Zutritt zu einer Wohnung ...
weiterlesen
Nürnberg (ots) - Drei zunächst unbekannte Täter raubten zwei Jugendlichen (16) in der Nacht von Freitag auf Samstag (17./18.02.2012) Bargeld. Im Rahmen ...
weiterlesen
Nürnberg (ots) - Am Samstagabend (18.02.2012) wurde ein 43-Jährigen im Stadtteil Gostenhof aus einer Gruppe von vermutlich sechs Personen heraus geschlagen und ...
weiterlesen
TROSSENFURT, LKR. HASSBERGE und ASCHAFFENBURG. Im Zusammenhang mit den Umzügen am Faschingssonntag sind in Trossenfurt eine Frau lebensgefährlich und in Aschaffenburg ein ...
weiterlesen
KITZINGEN. Vermutlich zwei Täter haben in der Nacht zum Freitag einem 53-Jährigen die Handtasche geraubt und sind anschließend geflüchtet. Das Opfer, das ...
weiterlesen
KUPFERBERG, LKR. KULMBACH. Am Samstagnacht sollte ein 25-jähriger aus dem nördlichen Landkreis in Kupferberg durch Polizeibeamte der Polizei Stadtsteinach zu einer Verkehrskontrolle ...
weiterlesen
SCHWEBHEIM, LKR. SCHWEINFURT. Vor den Augen eines Autofahrers, der bereits die Polizei verständigt hatte, hat sich am Freitagnachmittag auf der Bundesstraße 286 ...
weiterlesen
Verfolgungsfahrt mit 200 km/h – Polizeiauto touchiert – in Baden-Württemberg gestoppt
WEIBERSBRUNN, LKR. ASCHAFFENBURG UND DERTINGEN, LKR. MAIN-TAUBER-KREIS. Mit nahezu 200 km/h hat sich am Dienstagabend ein Autofahrer eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei ...
weiterlesen
Bei Einbruch überrascht – Täter geflüchtet
Betteln und Sammeln in die eigene Tasche
Zuviel Alkohol am Faschingswochenende – Drei Blutentnahmen bei
Vorsicht geboten! Dreiste Diebe unterwegs
Beim Abseilen abgestürzt – Mit leichten Verletzungen davon
Faschingsumzug – Auch Arbeit für die Polizei
Einbruch in Baumarkt und Kiosk – hoher Beuteschaden
Einbruch in Wohnung – Wer hat den Täter
Von Zufallsbekanntschaft ausgeraubt – Tatverdächtige festgenommen
Bargeld geraubt – Zeugenaufruf
Bei Sturz von Faschingswagen lebensgefährlich verletzt – Ordner
Umhängetasche geraubt – Opfer zur Beobachtung im Krankenhaus
Flucht vor Polizeikontrolle endet im Straßengraben
Zwei Verletzte bei Frontalzusammenstoß – Unfallverursacher zuvor durch
Verfolgungsfahrt mit 200 km/h – Polizeiauto touchiert –

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. Bei Einbruch überrascht – Täter geflüchtet
  2. Betteln und Sammeln in die eigene Tasche
  3. Zuviel Alkohol am Faschingswochenende – Drei Blutentnahmen bei Alkoholkontrollen
  4. Vorsicht geboten! Dreiste Diebe unterwegs
  5. Beim Abseilen abgestürzt – Mit leichten Verletzungen davon gekommen
  6. Faschingsumzug – Auch Arbeit für die Polizei
  7. Einbruch in Baumarkt und Kiosk – hoher Beuteschaden
  8. Einbruch in Wohnung – Wer hat den Täter im Hochhaus gesehen?
  9. Von Zufallsbekanntschaft ausgeraubt – Tatverdächtige festgenommen
  10. Bargeld geraubt – Zeugenaufruf
  11. Bei Sturz von Faschingswagen lebensgefährlich verletzt – Ordner am Bein überrollt
  12. Umhängetasche geraubt – Opfer zur Beobachtung im Krankenhaus
  13. Flucht vor Polizeikontrolle endet im Straßengraben
  14. Zwei Verletzte bei Frontalzusammenstoß – Unfallverursacher zuvor durch unsichere Fahrweise aufgefallen
  15. Verfolgungsfahrt mit 200 km/h – Polizeiauto touchiert – in Baden-Württemberg gestoppt