Auffahrunfall – Autobahn teilweise blockiert – sechs Kilometer Stau

GOLDBACH, LKR. ASCHAFFENBURG. Für einen Rückstau von sechs Kilometern Länge hat am Montagnachmittag ein Auffahrunfall auf der A 3 auf Höhe der Ausfahrt Aschaffenburg-Ost gesorgt. Verletzte gab es glücklicherweise nicht. Die Schadenssumme beläuft sich auf etwa 11.000 Euro.

Kurz nach 16.00 Uhr verschätzte sich der Fahrer eines tschechischen Skoda auf der Fahrt in Richtung Würzburg in der Geschwindigkeit eines vorausfahrenden Skoda aus dem Landkreis Miltenberg. Als sich der 26-Jährige mit wesentlich höherer Geschwindigkeit auf dem mittleren Fahrstreifen von hinten an den Vordermann annäherte, reagierte er im letzten Moment vor dem Auffahren mit einer Ausweichbewegung nach rechts. Trotz dieses Reflexes stieß er mit hoher Wucht mit der linken Fahrzeugfront gegen das rechte Heck des Vorausfahrenden. Anschließend schleuderte der Auffahrende nach rechts und kollidierte im Bereich des Verzögerungsstreifens mit der Außenleitplanke.

Beim Anprall wurde die Leitplanke auf einer Länge von rund 40 Metern massiv beschädigt. Von der Leitplanke wurde der tschechische Skoda wieder nach links abgewiesen und überquerte – zum Glück kollisionsfrei – die Autobahn. Mit Totalschaden kam er auf dem linken Fahrstreifen zum Liegen. Der 55-jährige Fahrer des Miltenberger Skoda konnte sein Fahrzeug unter Kontrolle halten und auf dem Standstreifen sicher zum Stehen bringen.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Bis zur Bergung blockierte das tschechische Fahrzeug für etwa 45 Minuten den linken Fahrstreifen. Der Verkehr wurde währenddessen rechts an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Beim Anprall gegen die Leitplanke platzte an dem Skoda der Motor. Dadurch verursachte er bis zu seiner späteren Endstellung eine etwa 100 Meter lange Ölspur quer über die Autobahn. Diese musste mit einer Spezialmaschine aufwändig beseitigt werden.

Während der Reinigungsarbeiten war mehrmals eine kurzzeitige Vollsperrung der A 3 erforderlich. Hierbei staute sich der Verkehr etwa sechs Kilometer zurück. Es dauerte bis kurz vor 18.00 Uhr, bis die A 3 in Richtung Würzburg wieder frei befahrbar war.

Neben Kräften der Autobahnmeisterei kam an der Unfallstelle auch die Feuerwehr zum Einsatz. Sie sicherte den Einsatzort ab und leitete den Verkehr an der Unfallstelle vorbei. Ferner halfen die Blauröcke bei der Fahrzeugbergung und Fahrbahnreinigung.

 

...weitere Beiträge:
Verfolgungsfahrt mit 200 km/h – Polizeiauto touchiert – in Baden-Württemberg gestoppt
WEIBERSBRUNN, LKR. ASCHAFFENBURG UND DERTINGEN, LKR. MAIN-TAUBER-KREIS. Mit nahezu 200 km/h hat sich am Dienstagabend ein Autofahrer eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei ...
weiterlesen
TROSSENFURT, LKR. HASSBERGE und ASCHAFFENBURG. Im Zusammenhang mit den Umzügen am Faschingssonntag sind in Trossenfurt eine Frau lebensgefährlich und in Aschaffenburg ein ...
weiterlesen
ASCHAFFENBURG. Erfolglos haben in der Nacht zum Samstag Unbekannte versucht, in einem Firmengebäude einen Tresor aufzuflexen. Als die Täter feststellen mussten, dass ...
weiterlesen
140 Gramm Heroin bei Fahrzeugkontrolle sichergestellt – Vier Mal Untersuchungshaft
BESSENBACH, LKR. ASCHAFFENBURG. Erneut haben Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Aschaffenburg-Hösbach bei einer Fahrzeugkontrolle einen guten Riecher bewiesen. Am Freitagvormittag entdeckten die Fahnder in ...
weiterlesen
KLEINHEUBACH, LKR. MILTENBERG. Bei einem Frontalzusammenstoß auf der Bundesstraße 469 sind am Donnerstagmorgen zwei Personen schwer und drei weitere leichter verletzt worden. ...
weiterlesen
Auf offener Straße durch Kopfschuss schwer verletzt – Tatverdächtiger festgenommen
AMORBACH, LKR. MILTENBERG. Auf offener Straße ist am Rosenmontagabend ein Mann durch einen Kopfschuss schwer verletzt worden. Eineinhalb Stunden später nahmen Polizeibeamte ...
weiterlesen
Nürnberg (ots) - Am Samstagabend (18.02.2012) wurde ein 43-Jährigen im Stadtteil Gostenhof aus einer Gruppe von vermutlich sechs Personen heraus geschlagen und ...
weiterlesen
GEISELWIND, LKR. KITZINGEN. In der Nacht zum Donnerstag waren Diebe auf der A 3 unterwegs. Nachdem die Täter unbemerkt die Plane eines ...
weiterlesen
Sieben Verletzte bei Verkehrsunfall HEUSTREU, LKR. RHÖN-GRABFELD. Sieben Verletzte und zwei total beschädigte Audi sind die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstagabend ...
weiterlesen
WÜRZBURG. Bei einem Einbruch überrascht wurde in der Nacht zum Sonntag ein Unbekannter, der in ein Bürogebäude in der Plattnerstaße eingestiegen war. ...
weiterlesen
WALDBRUNN, LKR. WÜRZBURG. Unter Vorhalt eines Messers haben am Samstagnachmittag zwei Unbekannte versucht, an einem Jugendtreff an Bares zu kommen. Der Mann, ...
weiterlesen
Diebstähle FORCHHEIM. Zum Dienstahl eines Fahrrades kam es am Donnerstagnachmittag in der Unteren Kellerstrasse am dortigen Fahrradabstellplatz eines Supermarktes. Es wurde ein rotes ...
weiterlesen
OSTHEIM VOR DER RHÖN, LKR. RHÖN-GRABFELD. Im Rahmen des Ostheimer Faschingsumzuges musste die Polizei am Samstag zu mehreren Einsätzen ausrücken. Während der Aufstellungsphase ...
weiterlesen
WÜRZBURG. Reichlich Alkohol war offenbar der Auslöser für einen Einsatz, den die Würzburger Polizei in der Nacht zum Samstag in der Innenstadt ...
weiterlesen
OCHSENFURT, LKR. WÜRZBURG. Am Montagmorgen ist ein 60-jähriger Landwirt bei Baumfällarbeiten auf seinem Grundstück verunglückt. Offenbar wurde der Mann vom Stamm einer ...
weiterlesen
Verfolgungsfahrt mit 200 km/h – Polizeiauto touchiert –
Bei Sturz von Faschingswagen lebensgefährlich verletzt – Ordner
Einbrecher scheitern an massivem Tresor – Ohne Beute
140 Gramm Heroin bei Fahrzeugkontrolle sichergestellt – Vier
Fünf Verletzte bei Frontalzusammenstoß
Auf offener Straße durch Kopfschuss schwer verletzt –
Bargeld geraubt – Zeugenaufruf
Diebe auf A 3 unterwegs – Lkw-Plane beschädigt
Sieben Verletzte bei Verkehrsunfall – Unterfranken – 19.02.
Bei Einbruch überrascht – Täter geflüchtet
Maskierte wollten Geld – Ein Täter durch Faustschlag
Polizeibericht – Forchheim – 18.02.
Faschingsumzug – Auch Arbeit für die Polizei
Beim Abseilen abgestürzt – Mit leichten Verletzungen davon
Bei Baumfällarbeiten – 60-Jähriger tödlich verunglückt Bei

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. Verfolgungsfahrt mit 200 km/h – Polizeiauto touchiert – in Baden-Württemberg gestoppt
  2. Bei Sturz von Faschingswagen lebensgefährlich verletzt – Ordner am Bein überrollt
  3. Einbrecher scheitern an massivem Tresor – Ohne Beute geflüchtet
  4. 140 Gramm Heroin bei Fahrzeugkontrolle sichergestellt – Vier Mal Untersuchungshaft
  5. Fünf Verletzte bei Frontalzusammenstoß
  6. Auf offener Straße durch Kopfschuss schwer verletzt – Tatverdächtiger festgenommen
  7. Bargeld geraubt – Zeugenaufruf
  8. Diebe auf A 3 unterwegs – Lkw-Plane beschädigt – geringer Beuteschaden
  9. Sieben Verletzte bei Verkehrsunfall – Unterfranken – 19.02.
  10. Bei Einbruch überrascht – Täter geflüchtet
  11. Maskierte wollten Geld – Ein Täter durch Faustschlag niedergestreckt – Danach geflüchtet
  12. Polizeibericht – Forchheim – 18.02.
  13. Faschingsumzug – Auch Arbeit für die Polizei
  14. Beim Abseilen abgestürzt – Mit leichten Verletzungen davon gekommen
  15. Bei Baumfällarbeiten – 60-Jähriger tödlich verunglückt Bei Baumfällarbeiten – 60-Jähriger tödlich verunglückt