Raub nach Kappenabend vorgetäuscht – Vermeintliches Opfer geständig

WIESEN, LKR. ASCHAFFENBURG. Nach dem vermeintlichen Raubüberfall auf einen 19-Jährigen nach einem Kappenabend am Faschingssonntag haben sich im Rahmen der kriminalpolizeilichen Ermittlungen äußerst interessante Aspekte ergeben. Fest steht inzwischen, dass die Straftat vorgetäuscht wurde. Der junge Mann hat inzwischen ein Geständnis abgelegt. Gegen ihn läuft nun ein Ermittlungsverfahren.

Wie bereits berichtet, hatte der 19-Jährige aus dem Kinzigtal gegenüber den Beamten der Alzenauer Polizei angegeben, den Kappenabend in Wiesen am frühen Sonntagmorgen verlassen zu haben. Auf dem Weg zu einer Telefonzelle sei er plötzlich von fünf Männern angesprochen und nach Zigaretten gefragt worden. Die Unbekannten hätten daraufhin auf den 19-Jährigen eingeschlagen und sich mit seinem Geldbeutel aus dem Staub gemacht.

In der Folge hatte die Kriminalpolizei Aschaffenburg die weiteren Ermittlungen übernommen. Nachdem sich dabei nach und nach Ungereimtheiten und Widersprüche herauskristallisiert hatten, wurde das vermeintliche Opfer am Montag damit konfrontiert. Nach hartnäckigem Leugnen legte der junge Mann schließlich ein Geständnis ab und räumte ein, dass der Raubüberfall überhaupt nicht stattgefunden hatte und der geschilderte Tatablauf frei erfunden war. Ein Missverständnis spielte dabei offenbar eine nicht unerhebliche Rolle.

Demnach wollte sich der Beschuldigte nach der durchzechten Nacht von seinem Vater in „Wiesen“ abholen lassen. Dieser verstand in dem Telefonat jedoch „Gießen“, weshalb der 19-Jährige bei eisigen Minustemperaturen über eine Stunde lang vergeblich auf seinen Abholer wartete. In seiner Not rief der völlig Durchgefrorene von der Telefonzelle aus den Notruf an und erfand die Geschichte von dem Überfall und den fünf Männern, die ihn angeblich beraubt hätten. Mit Erfolg – denn nur fünf Minuten später saß er in dem warmen Steifenwagen der Alzenauer Polizei, mit dem er zur Dienststelle mitgenommen wurde.

Den weiteren Verlauf hatte sich der 19-Jährige mit Sicherheit anders vorgestellt. Gegen ihn wird jetzt nämlich wegen des Verdachts des Vortäuschens einer Straftat ermittelt.

  

...weitere Beiträge:
KITZINGEN. Nach dem Raubüberfall auf einen 53-Jährigen vor gut einer Woche hat die Kriminalpolizei Würzburg in Zusammenarbeit mit der Polizeiinspektion Kitzingen nun ...
weiterlesen
Schwerer Raub auf Spielhalle – Fahndung
KAHL A.MAIN, LKR. ASCHAFFENBURG. Schwerer Raub auf Spielhalle durch zwei unbekannte südländische männliche Täter, bewaffnet mit Elektroschocker und Schlagstock. Beute: 540 Euro ...
weiterlesen
Nürnberg (ots) - Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte ermitteln derzeit gegen eine 27-jährige Nürnbergerin. Die Frau steht im dringenden Verdacht in der Zeit ...
weiterlesen
STOCKSTADT A.MAIN, LKR. ASCHAFFENBURG. Nach dem Brand in einem Hotel in der Obernburger Straße haben Brandfahnder der Aschaffenburger Kripo zwischenzeitlich die vermeintliche ...
weiterlesen
KITZINGEN. Vermutlich zwei Täter haben in der Nacht zum Freitag einem 53-Jährigen die Handtasche geraubt und sind anschließend geflüchtet. Das Opfer, das ...
weiterlesen
BESSENBACH, LKR. ASCHAFFENBURG. Auf dem Heimweg vom Rosenmontagsball in der Bessenbachhalle sind in der Nacht zum Montag zwei 18-Jährige am Ortseingang von ...
weiterlesen
Nach Einbruch in Elektromarkt – neue Spuren – Zeugen gesucht
ASCHAFFENBURG. Nach dem Einbruch in einen Elektromarkt in der Mainaschaffer Straße Mitte Februar gibt es jetzt neue Spuren, die zur Ermittlung der ...
weiterlesen
TROSSENFURT, LKR. HASSBERGE und ASCHAFFENBURG. Im Zusammenhang mit den Umzügen am Faschingssonntag sind in Trossenfurt eine Frau lebensgefährlich und in Aschaffenburg ein ...
weiterlesen
Nach Verkehrsunfall auf der A 3 – nach wie vor Sperrung Richtung Nürnberg – keine größeren Behinderungen
WIESENTHEID, LKR. KITZINGEN. Am Montagmorgen hat sich auf der A 3 zwischen den Anschlussstellen Wiesentheid und Geiselwind ein Verkehrsunfall mit drei Schwerlastfahrzeugen ereignet. ...
weiterlesen
KAHL AM MAIN, LKR. ASCHAFFENBURG. Gleich zwei Wohnungseinbrüche innerhalb kürzester Zeit haben sich am Freitagabend in Kahl am Main ereignet. Aus einem ...
weiterlesen
AMORBACH, LKR. MILTENBERG. Nachdem am Rosenmontagabend ein Mann auf offener Straße einen Bekannten durch einen Kopfschuss schwer verletzt hat, laufen die gemeinsamen ...
weiterlesen
STOCKSTADT AM MAIN, LKR. ASCHAFFENBURG. Am Sonntagabend ist in einem Hotel in der Obernburger Straße erneut ein Feuer ausgebrochen. Verletzt wurde dabei ...
weiterlesen
STOCKSTADT A.MAIN, LKR. ASCHAFFENBURG. Am Faschingsdienstagabend wurde der Feuerwehreinsatzzentrale in Aschaffenburg ein Kellerbrand in einem Hotel in der Obernburger Straße gemeldet. Die ...
weiterlesen
Verfolgungsfahrt mit 200 km/h – Polizeiauto touchiert – in Baden-Württemberg gestoppt
WEIBERSBRUNN, LKR. ASCHAFFENBURG UND DERTINGEN, LKR. MAIN-TAUBER-KREIS. Mit nahezu 200 km/h hat sich am Dienstagabend ein Autofahrer eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei ...
weiterlesen
Fürth (ots) - Vorgestern Abend (14.02.2012) überfielen drei bislang Unbekannte einen 56-Jährigen im Stadtpark von Fürth. Die Polizei bittet um Hinweise. Kurz nach ...
weiterlesen
Nach Raub einer Umhängetasche – Tatverdächtiger ermittelt
Schwerer Raub auf Spielhalle – Fahndung
Handtaschendiebin geständig
Nach Kellerbrand in Hotel – vermutlich technischer Defekt
Umhängetasche geraubt – Opfer zur Beobachtung im Krankenhaus
Beraubt nach Faschingsball – Kripo sucht Zeugen
Nach Einbruch in Elektromarkt – neue Spuren –
Bei Sturz von Faschingswagen lebensgefährlich verletzt – Ordner
Nach Verkehrsunfall auf der A 3 – nach
Zwei Einbrüche innerhalb kürzester Zeit – Goldschmuck entwendet
Nach Schuss auf Bekannten – 36-Jähriger in Untersuchungshaft
Brand in Hotel – keine Verletzten
Kellerbrand in Hotel – keine Verletzten
Verfolgungsfahrt mit 200 km/h – Polizeiauto touchiert –
Raub im Stadtpark – Zeugenaufruf

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. Nach Raub einer Umhängetasche – Tatverdächtiger ermittelt
  2. Schwerer Raub auf Spielhalle – Fahndung
  3. Handtaschendiebin geständig
  4. Nach Kellerbrand in Hotel – vermutlich technischer Defekt als Ursache
  5. Umhängetasche geraubt – Opfer zur Beobachtung im Krankenhaus
  6. Beraubt nach Faschingsball – Kripo sucht Zeugen
  7. Nach Einbruch in Elektromarkt – neue Spuren – Zeugen gesucht
  8. Bei Sturz von Faschingswagen lebensgefährlich verletzt – Ordner am Bein überrollt
  9. Nach Verkehrsunfall auf der A 3 – nach wie vor Sperrung Richtung Nürnberg – keine größeren Behinderungen
  10. Zwei Einbrüche innerhalb kürzester Zeit – Goldschmuck entwendet
  11. Nach Schuss auf Bekannten – 36-Jähriger in Untersuchungshaft
  12. Brand in Hotel – keine Verletzten
  13. Kellerbrand in Hotel – keine Verletzten
  14. Verfolgungsfahrt mit 200 km/h – Polizeiauto touchiert – in Baden-Württemberg gestoppt
  15. Raub im Stadtpark – Zeugenaufruf