Staatsanwaltschaft München will Diebstahl des Dürer- Gemäldes nicht verfolgen – Partei für Franken kritisiert die Entscheidung

Die Partei für Franken kritisiert die Entscheidung der Staatsanwaltschaft München, den Diebstahl des Dürer-Gemäldes strafrechtlich nicht zu verfolgen. „Die aktuelle Verfügung der Staatsanwaltschaft, die auf unsere Strafanzeige hin kein Ermittlungsverfahren einleiten will, können wir leider überhaupt nicht nachvollziehen“, sagt Vorsitzender Robert Gattenlöhner. Anfang Februar hatte die Partei für Franken gefordert, strafrechtlich gegen die Wittelsbacher Stiftung für
Kunst und Wissenschaft vorzugehen. Das Gemälde „Selbstbildnis im Pelzrock“ des Nürnberger Künstlers Albrecht Dürer befindet sich nicht rechtmäßig in der Alten Pinakothek in München, sagt Gattenlöhner: „Die Münchner erhielten durch einen
Betrug vor zwei Jahrhunderten das Gemälde und weigern sich bis heute mit Hilfe von Falschaussagen und Verleumdungen, es wieder herauszugeben.“ Nach einem Restaurierungsauftrag in München 1799 war lediglich eine Fälschung des
Bildes zurück nach Nürnberg gegangen. Das Original behält seitdem die Alte Pinakothek und begründet es damit, dass das Kunstwerk nicht transportfähig sei.
Darauf bezieht sich auch die Staatsanwaltschaft in ihrem Schreiben an die Partei für Franken. „Allerdings war der Transport überhaupt nicht Bestandteil unserer Strafanzeige“, betont Gattenlöhner und bleibt bei seinem Vorwurf: „Die Alte Pinakothek und die Wittelsbacher Stiftung sind nicht legal an das kostbare Bildnis gelangt, haben sich der Hehlerei schuldig gemacht und kein Recht auf den Besitz des Gemäldes.“ Deshalb ist es dem Parteivorsitzenden zufolge irrelevant, dass Münchner Experten das Bild für nicht transportfähig halten. „An diesem Urteil der Fachleute sind
im Übrigen Zweifel angebracht“, sagt Gattenlöhner. „Denn die Alte Pinakothek erdreistet sich zu Falschaussagen und verleumdet das Germanische Nationalmuseum in Nürnberg.“ Die Münchner behaupten, dass die extremen Schäden am Gemälde in Franken während einer Ausleihe im Jahr 1971 entstanden sind. „Diese Risse und Farbverluste bestehen aber schon seit 1934. Wenn der Transport damals kein Problem war, wieso dann ausgerechnet heute?“
Gattenlöhner bezeichnet das vermeintliche Entgegenkommen der Pinakothek, dass jeder Besucher des Germanischen Nationalmuseums in Nürnberg kostenlos ins bairische Kunsthaus darf, als „gezielte Ohrfeige für Frankens Dürer-Freunde und als reines Besucherweglocken“. Die Partei für Franken wird weiter für die Rückkehr des fränkischen Kulturgutes kämpfen.
Pressekontakt:
Geschäftsstelle der Partei für Franken – DIE FRANKEN
Waldstraße 55
91154 Roth
Tel.: 09171/8284-10
Fax.: 09171/8284-09
e-mail-Adresse: geschaeftsstelle@die-franken.eu

  

...weitere Beiträge:
Partei für Franken kämpft um Original-Heinrichskrone
Die Partei für Franken ruft zum Widerstand gegen die Domschatz-Ausstellung in Bamberg auf. Dort wird eine Replik der Heinrichskrone zu sehen sein. ...
weiterlesen
Selbstbildnis im Pelzrock – Ein dreistes Schurkenstück Bayerisch-Fränkischer Kriminalgeschichte?
Seit Monaten schwelt der Konflikt zwischen Nürnberg und München - die Alte Pinakothek beharrt darauf, den Nürnbergern ihren Dürer mit fadenscheinigen Begründungen ...
weiterlesen
Frankenmail – Von Franken für Franken
Franken besitzt mannigfaltige Facetten. Jeder Franke trägt in sich einen gewissen Stolz auf die Heimat. Diese Verbundenheit und Zugehörigkeit zur Region, kann ...
weiterlesen
Bayern schiebt Oberfranken aufs Abstellgleis
Der Freistaat Bayern ist ein modernes Bundesland mit hervorragender Infrastruktur. Gut ausgebaute Straßen, schnelle Zugverbindungen und sogar Flugverbindungen in alle Welt zeugen ...
weiterlesen
SOMMERACH, LKR. KITZINGEN. Bei einer großangelegten Suchaktion der Polizei ist am Dienstagvormittag zwischen Nordheim und Sommerach die Leiche einer Frau aufgefunden worden. ...
weiterlesen
SOMMERHAUSEN, LKR. WÜRZBURG. Aus noch ungeklärter Ursache ist in der Nacht zum Sonntag in einer Maschinenhalle in der Sommerhäuser Flur ein Feuer ...
weiterlesen
NÜRNBERG. (354) Dank der Mithilfe zweier Passanten konnte heute Vormittag (28.02.2012) am Nürnberger Marientunnel ein mutmaßlicher Straßenräuber festgenommen werden. Der Beschuldigte hatte ...
weiterlesen
Nach Diebstahl von Autokennzeichen Tankbetrug begangen
HASSFURT, LKR. HASSBERGE UND GÄDHEIM, LKR SCHWEINFURT. Mit Hilfe eines Fotos einer Überwachungskamera hoffen die Polizeiinspektionen Haßfurt und Gerolzhofen jetzt, einen Tankbetrug ...
weiterlesen
Herzlich Willkommen in der Mainschleife und im Weingebiet um Sommerach. Für Franken Weinfreunde ein absolutes Muss die Vinothek in Sommerach! Wir vom ...
weiterlesen
THÜNGEN, LKR. MAIN-SPESSART. Eine große Suchaktion hat am Donnerstagabend ein Junge ausgelöst, der nicht wie vereinbart nach Hause zurückgekehrt war. Im Rahmen ...
weiterlesen
OBERSINN, LKR. MAIN-SPESSART. Am Dienstagvormittag ist auf der ICE-Strecke Fulda – Würzburg im Tunnel Dittenbrunner Höhe eine Person von einem Zug erfasst ...
weiterlesen
FEUCHT, LKR. NÜRNBERGER LAND. (325) In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (22./23.02.2012) wurde im Gewerbegebiet Feucht von bislang Unbekannten ein Lkw ...
weiterlesen
FÜRTH. (344) Im Rahmen der Fahndung konnte am 26.02.2012 ein 48-jähriger Mann festgenommen werden, der sich zuvor in verdächtiger Weise in mehreren ...
weiterlesen
COBURG. Der bereits zehn Monate zurückliegende Diebstahl eines BMW in Kronach konnte durch die akribische Spurensicherung im Zusammenspiel mit den Ermittlungen der ...
weiterlesen
WÜRZBURG. Zwei leicht Verletzte und ein hoher Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagabend in der Veitshöchheimer Straße zugetragen ...
weiterlesen
Partei für Franken kämpft um Original-Heinrichskrone
Selbstbildnis im Pelzrock – Ein dreistes Schurkenstück Bayerisch-Fränkischer
Frankenmail – Von Franken für Franken
Bayern schiebt Oberfranken aufs Abstellgleis
Tote bei Suchaktion aufgefunden – Identität noch nicht
Maschinenhalle vollständig ausgebrannt – Brandstiftung nicht ausgeschlossen
Straßenräuber kam nicht weit
Nach Diebstahl von Autokennzeichen Tankbetrug begangen
Vinothek Sommerach – Wein aus Franken
Achtjähriger nicht nach Hause gekommen – bei großer
Person von ICE erfasst – Identität noch nicht
Diebstahl eines Kühlfahrzeuges – Zeugenaufruf
Diebstahl aus Krankenzimmer – Tatverdächtiger festgenommen
Pkw-Diebstahl geklärt – drei Jugendliche als Täter ermittelt
Zwei Verletzte und 50.000 Euro Sachschaden bei Verkehrsunfall

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. Partei für Franken kämpft um Original-Heinrichskrone
  2. Selbstbildnis im Pelzrock – Ein dreistes Schurkenstück Bayerisch-Fränkischer Kriminalgeschichte?
  3. Frankenmail – Von Franken für Franken
  4. Bayern schiebt Oberfranken aufs Abstellgleis
  5. Tote bei Suchaktion aufgefunden – Identität noch nicht geklärt
  6. Maschinenhalle vollständig ausgebrannt – Brandstiftung nicht ausgeschlossen
  7. Straßenräuber kam nicht weit
  8. Nach Diebstahl von Autokennzeichen Tankbetrug begangen
  9. Vinothek Sommerach – Wein aus Franken
  10. Achtjähriger nicht nach Hause gekommen – bei großer Suchaktion von Polizei wohlbehalten aufgefunden
  11. Person von ICE erfasst – Identität noch nicht geklärt
  12. Diebstahl eines Kühlfahrzeuges – Zeugenaufruf
  13. Diebstahl aus Krankenzimmer – Tatverdächtiger festgenommen
  14. Pkw-Diebstahl geklärt – drei Jugendliche als Täter ermittelt
  15. Zwei Verletzte und 50.000 Euro Sachschaden bei Verkehrsunfall – Polizei schließt illegales Autorennen nicht aus