Kripo klärt Firmeneinbruch – ehemaliger Mitarbeiter wegen zahlreicher Straftaten in U-Haft

WÜRZBURG. Die Kriminalpolizei Würzburg hat in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Würzburg einen Firmeneinbruch aufgeklärt, der sich Mitte Februar in einem Stadtteil ereignet hat. Im Rahmen der umfangreichen Ermittlungen kamen zudem eine ganze Reihe weiterer Straftaten ans Tageslicht. Der Tatverdächtige, ein ehemaliger Mitarbeiter der geschädigten Firma, sitzt seit Donnerstag in Untersuchungshaft.

Wie bereits berichtet, hatte sich der Einbruch in das Firmengebäude in der Nacht zum 19. Februar ereignet. Ein zunächst Unbekannter war gewaltsam in einen Büroraum eingedrungen, hatte dort einen Geldschrank geöffnet und daraus einen vierstelligen Geldbetrag entnommen. Anschließend entwendete der Einbrecher noch einen firmeneigenen Lkw und machte sich mit seiner Beute aus dem Staub. Er hinterließ einen Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro. Sowohl von dem Täter als auch von dem entwendeten Fahrzeug fehlte zunächst jede Spur. Die weiteren Ermittlungen hat in der Folge die Kriminalpolizei Würzburg übernommen.

Bei der Tatortarbeit und den Vernehmungen von Zeugen ergaben sich schnell Hinweise auf einen ehemaligen Firmenmitarbeiter. Offenbar hatte der bereits im Vorfeld einen Firmenschlüssel entwendet, mit dem er schließlich in der Nacht des Einbruchs das Firmentor öffnen konnte. Der Mann steht im dringenden Verdacht, das Firmengelände mit dem entwendeten Fahrzeug und dem erbeuteten Bargeld durch dieses Tor verlassen zu haben.

Außerdem ergaben die Vernehmungen, dass der Tatverdächtige offenbar seit Ende des vergangenen Jahres in zahlreichen Fällen Firmenfahrzeuge sowie dazugehörige Tankkreditkarten widerrechtlich benutzt hatte. Auf Kosten der Firma soll der Beschuldigte dabei Diesel im Wert von knapp 2.000 Euro getankt haben. Zusätzlich soll der Beschuldigte unberechtigterweise Firmenkosten in Höhe von ca. 200 Euro verursacht haben, indem er mit einem Geschäftshandy überwiegend private Gespräche geführt hatte. Im Nachhinein stellte sich dann noch heraus, dass der Tatverdächtige offenbar in mehr als 100 Fällen am Steuer eines Geschäftsfahrzeuges saß, ohne im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein.

Unmittelbar nach bekannt werden des Einbruchs am 19. Februar wurden Fahndungsmaßnahmen nach dem entwendeten Fahrzeug eingeleitet. Dieses wurde schließlich drei Tage später durch einen Zeugen in Frankfurt am Main festgestellt. Der Lkw wurde sichergestellt und nach erfolgter Spurensicherung dem rechtmäßigen Eigentümer übergeben.

Aufgrund der drückenden Beweislast erließ das Amtsgericht Würzburg auf Antrag der Staatsanwaltschaft Würzburg am 12. März Haftbefehl gegen den ehemaligen Firmenmitarbeiter, der bis dato nach wie vor untergetaucht war. Die Verhaftung erfolgte schließlich nur zwei Tage später im Stadtgebiet Frankfurt, nachdem der Beschuldigte dort durch Beamte der örtlichen Kriminalpolizei angetroffen worden war. Zu den Tatvorwürfen machte der Mann bislang keinerlei Angaben. Auch hinsichtlich des Verbleibs des erbeuteten Bargeldes liegen noch keine gesicherten Erkenntnisse vor.

Nach einem Termin beim Haftrichter des Amtsgerichts Frankfurt am Main wurde der Tatverdächtige am Donnerstag aufgrund des bestehenden Haftbefehls in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Gegen ihn laufen nun Ermittlungsverfahren wegen mehrer möglicher Straftatbestände.

 

...weitere Beiträge:
WÜRZBURG. Weil er rechtzeitig misstrauisch wurde, hat am Donnerstagvormittag ein Mann verhindert, dass Unbekannte in seiner Wohnung Diebstähle verüben konnten. Ein Mann ...
weiterlesen
HOF. Rauschgiftermittler der Kriminalpolizei Hof verhinderten am Dienstag ein groß angelegtes Rauschgiftgeschäft. Bei der Aktion stellten sie in Hof 70 Gramm der ...
weiterlesen
BAD NEUSTADT A. D. SAALE, LKR. RHÖN-GRABFELD. Nach dem Raubüberfall in der Nacht zum Mittwoch auf eine 31 Jahre alte Frau und ...
weiterlesen
WÜRZBURG. Kurz nicht aufgepasst hat am Mittwochmorgen der Fahrer eines Kleintransporters beim Überholen auf der A 3. Nachdem er die Kontrolle über ...
weiterlesen
WÜRZBURG. Dank der Mithilfe mehrerer Zeugen haben Beamte der Autobahnpolizei am späten Mittwochabend eine sofort eingeleitete Fahndung nach einem geflüchteten Pkw erfolgreich ...
weiterlesen
Rothenbuch - In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch entwendeten Einbrecher mehrere Werkzeuggeräte aus einem Gebäude des Bauhofes im Lichtenauer Weg. Durch ...
weiterlesen
KREUZWERTHEIM OT RÖTTBACH, LKR. MAIN-SPESSART. Nachdem Mitte Februar in der Petersgasse eine Scheune in Brand geraten war, steht inzwischen fest, dass das ...
weiterlesen
HOF. Trotz Führungsaufsicht beging ein 29-jähriger Hofer am Aschermittwoch in einem Schuhgeschäft in der Altstadt einen Diebstahl und wurde deshalb letztlich in ...
weiterlesen
WÜRZBURG. Am Samstagfrüh kam der Fahrer eines Geländewagens aus Nordrhein-Westfalen nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Verkehrsunfall ereignete sich auf der ...
weiterlesen
Angeblicher Bombenfund sorgt für Aufregung – Spezialisten geben Entwarnung
WÜRZBURG OT HEIDINGSFELD. Eine mutmaßliche Bombe hat am Sonntagnachmittag für einen Polizeieinsatz im Würzburger Stadtteil Heidingsfeld geführt. Aus Sicherheitsgründen war ein Radius ...
weiterlesen
Nur geringe Beute bei Einbruch in Bäckerei
WÜRZBURG. Bei einem Einbruch in eine Bäckerei im Stadtteil Zellerau hat ein Unbekannter in der Nacht zum Mittwoch vermutlich nicht die erhoffte ...
weiterlesen
Erfolg für Polizei – Nach Überfall auf Sparkasse – Kripo ermittelt Tatverdächtige
ASCHAFFENBURG. Nach dem bewaffneten Raubüberfall auf die Zweigstelle der Sparkasse im Stadtteil Leider hat die Kripo Aschaffenburg durch intensiv geführte Ermittlungen insgesamt ...
weiterlesen
WÜRZBURG. Ein Unbekannter hat in der Nacht zum Freitag im Stadtteil Grombühl einen silberfarbenen Hyundai aufgebrochen. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe ...
weiterlesen
KIST, LKR. WÜRZBURG. Am Donnerstagnachmittag ist auf der A 3 in der Nähe der Anschlussstelle Kist ein Lkw vollständig ausgebrannt. Verletzt wurde ...
weiterlesen
WÜRZBURG. Während die Bewohner schliefen, sind in der Nacht zum Dienstag Unbekannte in ein Reihenhaus im Stadtteil Lengfeld eingestiegen und haben neben ...
weiterlesen
Falsche Stadtwerke-Mitarbeiter – Ohne Beute aus Wohnung geflüchtet
Kripo Hof stellt 70 Gramm Crystal sicher –
Nach Raubüberfall unter Vorhalt einer Pistole – Kripo
Kleintransporter prallt in Leitplanke – Fahrer leicht verletzt
Unfallflucht auf der A 3 – Fahrzeug durch
Werkzeuggeräte gestohlen
Nach Scheunenbrand – Feuer vorsätzlich gelegt – mutmaßlicher
Ladendiebstahl kann zu Haft führen
Geländewagen fuhr in die Büsche – Polizei sucht
Angeblicher Bombenfund sorgt für Aufregung – Spezialisten geben
Nur geringe Beute bei Einbruch in Bäckerei
Erfolg für Polizei – Nach Überfall auf Sparkasse
Pkw aufgebrochen – Wer hat Verdächtiges beobachtet?
Lkw-Brand auf der A 3 – Vollsperrung Richtung
Einbruch in Reihenhaus

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. Falsche Stadtwerke-Mitarbeiter – Ohne Beute aus Wohnung geflüchtet
  2. Kripo Hof stellt 70 Gramm Crystal sicher – fünf Personen in Haft
  3. Nach Raubüberfall unter Vorhalt einer Pistole – Kripo ermittelt Tatverdächtigen
  4. Kleintransporter prallt in Leitplanke – Fahrer leicht verletzt
  5. Unfallflucht auf der A 3 – Fahrzeug durch Autobahnpolizei gestellt
  6. Werkzeuggeräte gestohlen
  7. Nach Scheunenbrand – Feuer vorsätzlich gelegt – mutmaßlicher Brandstifter in U-Haft
  8. Ladendiebstahl kann zu Haft führen
  9. Geländewagen fuhr in die Büsche – Polizei sucht Zeugen
  10. Angeblicher Bombenfund sorgt für Aufregung – Spezialisten geben Entwarnung
  11. Nur geringe Beute bei Einbruch in Bäckerei
  12. Erfolg für Polizei – Nach Überfall auf Sparkasse – Kripo ermittelt Tatverdächtige
  13. Pkw aufgebrochen – Wer hat Verdächtiges beobachtet?
  14. Lkw-Brand auf der A 3 – Vollsperrung Richtung Nürnberg – ca. 50.000 Euro Schaden
  15. Einbruch in Reihenhaus