Unbekannter versprüht Reizgas auf Toilette – Drei Hochzeitsgäste leicht verletzt

SCHWEINFURT. Erneut ist es in Unterfranken wegen Reizgas zu einem Einsatz von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr gekommen. Nachdem bereits am Donnerstagabend in Würzburg ein Unbekannter in der Dompassage Reizgas versprüht hatte, waren am Samstagabend Gäste einer türkischen Hochzeitsfeier in Schweinfurt betroffen. Eine Frau und zwei Mädchen mussten wegen gesundheitlicher Probleme vor Ort bzw. im Krankenhaus behandelt werden.

Die Hochzeitsgesellschaft hatte sich für die Feierlichkeiten in der Sporthalle der Turngemeinde versammelt. Gegen 21.10 Uhr klagte eine Frau, die zuvor die Toilette aufgesucht hatte, über Brechreiz. Wie sich herausstellte, hatte ein Unbekannter im Toilettenbereich vermutlich Pfefferspray versprüht. Die 34-Jährige wurde an Ort und Stelle vom Rettungsdienst versorgt.

Da der Reizstoff in der Toilette deutlich zu spüren war, sperrten Beamte der Polizeiinspektion Schweinfurt den Bereich ab und verständigten die Schweinfurter Feuerwehr. Die Feuerwehrleute lüfteten die Toiletten und wuschen sichtbare Reste des Reizgases von den Wänden. Nachdem keine Beeinträchtigung mehr zu erkennen war, wurden die Toiletten im Laufe des Abends wieder geöffnet.

Nach einiger Zeit klagten dann noch zwei 14 und 15 Jahre alte Mädchen über Schwindel und Übelkeit. Auch sie wurden vom Rettungsdienst zunächst vor Ort betreut. Die Schülerinnen wurden dann sicherheitshalber zur Behandlung in eine Klinik gebracht.

Wer das Reizgas auf der Toilette versprüht hat, steht bislang noch nicht fest. Die erforderlichen Ermittlungen führt die Polizeiinspektion Schweinfurt. Der Sachbearbeiter hofft jetzt auch darauf, dass sich Zeugen melden, die irgendwelche verdächtigen Beobachtungen gemacht haben, die bei der Ermittlung des Täters von Bedeutung sein könnten.

Zeugen, die irgendjemanden im Toilettenbereich gesehen haben, der für das Versprühen des Reizgases verantwortlich sein könnte, werden gebeten, sich unter Tel. 09721/2020 zu melden.

 

Wie bereits berichtet, hatte ein ebenfalls noch unbekannter Täter am Donnerstagabend in der Dompassage in Würzburg Reizgas versprüht und dadurch einen Großeinsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst ausgelöst. 24 Personen hatten in der Folge über Atemwegsreizungen geklagt. Der Großteil der glücklicherweise nur leicht Verletzten war vor Ort medizinisch betreut worden. Zwei Personen wurden im Krankenhaus behandelt. In diesem Fall ermittelt die Polizeiinspektion Würzburg-Ost.

 

...weitere Beiträge:
WÜRZBURG. Am Donnerstagabend hat ein Unbekannter in der Würzburger Innenstadt Reizgas oder Pfefferspray versprüht und dadurch einen Großeinsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und ...
weiterlesen
WÜRZBURG. Einen größeren Polizei- und Rettungseinsatz hat am frühen Montagmorgen ein noch unbekannter Täter verursacht, der gegen 02.20 Uhr in einer Diskothek ...
weiterlesen
GROSSBARDORF, LKR. RHÖN-GRABFELD. Bei einem Brand in einem Anbau eines Wohnhauses sind am Samstagnachmittag drei Personen leicht verletzt worden. Das einstöckige Gebäude ...
weiterlesen
GROSSBARDORF, LKR. RHÖN-GRABFELD. Bei einem Brand in einem Anbau eines Wohnhauses sind am Samstagnachmittag drei Personen leicht verletzt worden. Das einstöckige Gebäude ...
weiterlesen
Siebenköpfige Familie nach Brand leicht verletzt
HENDUNGEN, LKR. RHÖN-GRABFELD. Bei dem Brand eines Einfamilienhauses sind am frühen Sonntagabend die Bewohner – eine siebenköpfige Familie – leicht verletzt worden. ...
weiterlesen
VOLKACH, LKR. KITZINGEN. Bei einem Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2260 Höhe des Orteingangs Volkach ist am Donnerstagabend eine Pkw-Insassin ums Leben gekommen. ...
weiterlesen
Bei Wohnhausbrand – eine Bewohnerin leicht verletzt
KLINGENBERG, LKR. MILTENBERG. Aus noch ungeklärter Ursache ist am Samstagvormittag in einem Einfamilienhaus in der Mainstraße ein Feuer ausgebrochen. Eine Bewohnerin wurde ...
weiterlesen
Nach Verfolgungsfahrt gestoppt – Drei leicht beschädigte Polizeifahrzeuge – Fahrer unter Alkoholeinfluss und ohne Führerschein
ASCHAFFENBURG. Mit einer absolut rücksichtslosen Fahrweise hat in der Nacht zum Donnerstag ein Autofahrer versucht, um eine Polizeikontrolle herumzukommen. Der Mann fuhr ...
weiterlesen
SCHWEINFURT. In der Nacht zum Sonntag ist es in einer Asylbewerberunterkunft zu einem möglichen Sexualdelikt gekommen. Der genaue Tatablauf ist noch nicht ...
weiterlesen
Schwerer Motorradunfall – Drei Verletzte – Polizei bittet um besonders umsichtige Fahrweise – Hinweis auf Präventionskonzept
NIEDERWERRN, LKR. SCHWEINFURT. Bei der Kollision eines Pkw mit einem Motorrad sind am Sonntagnachmittag die drei Beteiligten zum Teil schwer verletzt worden. ...
weiterlesen
Kradfahrer bei Verkehrsunfall tödlich verletzt – Unter Lkw-Anhänger begraben
GRAFENRHEINFELD, LKR. SCHWEINFURT. Bei einem tragischen Verkehrsunfall ist am Montagnachmittag zwischen Grafenrheinfeld und dem Schwebheimer Kreuz ein Mopedfahrer ums Leben gekommen. Der ...
weiterlesen
WÜRZBURG. Kurz nicht aufgepasst hat am Mittwochmorgen der Fahrer eines Kleintransporters beim Überholen auf der A 3. Nachdem er die Kontrolle über ...
weiterlesen
Bei Frontalzusammenstoß – drei Personen schwer verletzt
SULZDORF A.D. LEDERHECKE, LKR. RHÖN-GRABFELD. Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 279 Höhe Sulzdorf sind am Dienstagmorgen drei Personen schwer verletzt worden. ...
weiterlesen
BAD KISSINGEN. An der Eissporthalle in Bad Kissingen ist am späten Samstagnachmittag Ammoniak ausgetreten. Bislang gibt es zehn zumeist Leichtverletzte. Drei Personen ...
weiterlesen
FAULBACH, LKR. MILTENBERG. Bei dem Versuch einen sogenannten Ponton vom Festland in den Main zu heben, ist am Donnerstagnachmittag der dafür benutzte ...
weiterlesen
Unbekannter versprüht Reizgas bzw. Pfefferspray – 24 Leichtverletzte
Reizgas versprüht – Polizei räumt Diskothek
Brand in Anbau eines Wohnhauses – drei Personen
Brand in Anbau eines Wohnhauses – drei Personen
Siebenköpfige Familie nach Brand leicht verletzt
Bei Verkehrsunfall – Pkw-Insassin getötet – drei weitere
Bei Wohnhausbrand – eine Bewohnerin leicht verletzt
Nach Verfolgungsfahrt gestoppt – Drei leicht beschädigte Polizeifahrzeuge
Nach mutmaßlichem sexuellen Übergriff – Tatverdächtigen mit heißem
Schwerer Motorradunfall – Drei Verletzte – Polizei bittet
Kradfahrer bei Verkehrsunfall tödlich verletzt – Unter Lkw-Anhänger
Kleintransporter prallt in Leitplanke – Fahrer leicht verletzt
Bei Frontalzusammenstoß – drei Personen schwer verletzt
Ammoniakaustritt an Eissporthalle – Zehn Personen verletzt –
Kran stürzt um – zwei Personen leicht verletzt

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. Unbekannter versprüht Reizgas bzw. Pfefferspray – 24 Leichtverletzte
  2. Reizgas versprüht – Polizei räumt Diskothek
  3. Brand in Anbau eines Wohnhauses – drei Personen leicht verletzt
  4. Brand in Anbau eines Wohnhauses – drei Personen leicht verletzt
  5. Siebenköpfige Familie nach Brand leicht verletzt
  6. Bei Verkehrsunfall – Pkw-Insassin getötet – drei weitere Personen schwer verletzt
  7. Bei Wohnhausbrand – eine Bewohnerin leicht verletzt
  8. Nach Verfolgungsfahrt gestoppt – Drei leicht beschädigte Polizeifahrzeuge – Fahrer unter Alkoholeinfluss und ohne Führerschein
  9. Nach mutmaßlichem sexuellen Übergriff – Tatverdächtigen mit heißem Wasser übergossen
  10. Schwerer Motorradunfall – Drei Verletzte – Polizei bittet um besonders umsichtige Fahrweise – Hinweis auf Präventionskonzept
  11. Kradfahrer bei Verkehrsunfall tödlich verletzt – Unter Lkw-Anhänger begraben
  12. Kleintransporter prallt in Leitplanke – Fahrer leicht verletzt
  13. Bei Frontalzusammenstoß – drei Personen schwer verletzt
  14. Ammoniakaustritt an Eissporthalle – Zehn Personen verletzt – Drei im Krankenhaus
  15. Kran stürzt um – zwei Personen leicht verletzt