Fünf Fragen des Deutschen Ärztinnenbundes e.V. an den 115. Deutschen Ärztetag in Nürnberg

Anlässlich des 115. Deutschen Ärztetages vom 22. bis 25. Mai 2012 in Nürnberg fragt der Deutsche Ärztinnenbund e.V. die Delegierten und anderen Vertreterinnen und Vertreter der Deutschen Ärzteschaft, wie die Gesundheitsversorgung künftig gemeinsam gestaltet werden kann.

1.Der Frauenanteil bei den Medizinstudierenden steigt und wird auch in der Ärzteschaft bald der Geschlechtsverteilung in der Normalbevölkerung entsprechen.

Was wird aktuell getan, um Frauen die adäquate Teilhabe an den Entscheidungen und an der Gestaltungsmacht unserer Körperschaften zu ermöglichen?

2.Berufliches Fortkommen ist für Ärztinnen nach wie vor ein Kraftakt und mit einem Hindernislauf verbunden. In einem Memorandum hat der Deutsche Ärztinnenbund zusammen mit Wissenschaftlern aus Hamburg und Leipzig festgestellt, dass die Chancen von Frauen bereits in der fachärztlichen Weiterbildung weiterhin stagnieren. Frauen kommen in den höheren Positionen nicht an.

Was muss sich an den Rahmenbedingungen für die fachärztliche Weiterbildung ändern?

3.Bisher sind Ärztinnen in Leitungs- und Führungspositionen im Gesundheitswesen ebenso wie in den Vorständen von Fachgesellschaften, Ärztekammern, Kassenärztlichen Vereinigungen oder universitären Gremien deutlich unterrepräsentiert.

Wären freiwillige Vereinbarungen wie in der Privatwirtschaft hilfreich oder sollte eine verbindliche Quote eingeführt werden?

4. Ärztinnen und Ärzten ist es wichtig, Beruf, Familie und Freizeit gut miteinander vereinbaren zu können. Hier gibt es – wie übrigens auch beim Kinderwunsch – kaum Unterschiede zwischen den Geschlechtern.

Was wird aktuell unternommen, um die Arbeitssituation von Ärztinnen und Ärzten, die nach wie vor mit unzureichender Kinderbetreuung und familienunfreundlichen Arbeitszeiten zu kämpfen haben, zu verbessern?

5.Die geschlechtssensible Medizin betont und erforscht die Unterschiede zwischen Frau und Mann, um Patientinnen und Patienten besser behandeln zu können.

Wann wird diesem Aspekt auch in der Gestaltung von Versorgungsformen Rechnung getragen und die Ärzteschaft für eine geschlechtssensible Medizin stärker sensibilisiert?

Dr. med. Regine Rapp-Engels, Fachärztin für Allgemeinmedizin und Sozialmedizinerin aus Münster, nimmt als Präsidentin des Deutschen Ärztinnenbundes am 115. Deutschen Ärztetag teil und stellt fest:

“Die Zukunft der Gesundheitsversorgung und des ärztlichen Berufes kann in Deutschland nur gemeinsam gestaltet werden. Der Ärztetag muss dabei sicherstellen, dass alle Perspektiven in die Arbeit des Vorstandes der Bundesärztekammer einfließen. Um dies zu gewährleisten ist in der Satzung der Bundesärztekammer verankert, dass dem Vorstand zwei „weitere Ärztinnen / Ärzte“ angehören. Der Ärztetag wird aufgefordert, bei der Wahl für den aktuell neu zu besetzenden Sitz eine adäquate Partizipation und Repräsentation der weiblichen Ärzteschaft im Vorstand der Bundesärztekammer sicherzustellen.“

Gundel Köbke [ Kommunikation
Wielandstraße 32, 10629 Berlin
Tel. 030 – 8868 37 48 & 0170 551 80 55
www.gundel-koebke.com

Der Deutsche Ärztinnenbund e.V. (DÄB) ist ein Netzwerk von Ärztinnen aller Fachrichtungen und Tätigkeitsfelder sowie von Zahnärztinnen und Medizinstudentinnen. Er setzt sich für Rahmenbedingungen im Arztberuf ein, bei denen sich Beruf und Privatleben für Frauen und Männer in einer ausgewogenen Balance befinden. Der Deutsche Ärztinnenbund ist Mitglied im Weltärztinnenbund, der Medical Women's International Association (MWIA) www.mwia.net

Deutscher Ärztinnenbund e.V., Präsidentin: Dr. med. Regine Rapp-Engels, Bundesgeschäftsstelle, Herbert-Lewin-Platz 1 (Wegelystr.), 10623 Berlin, Tel. 030/400456-540, Fax: 030/400456-541, , www.aerztinnenbund.de 

...weitere Beiträge:
NÜRNBERG. (585) Am Sonntagabend (01.04.2012) kam es in Nürnberg, Rothenburger Straße auf Höhe der Brücke zur Südwesttangente (SWT), aufgrund eines Rotlichtverstoßes zu ...
weiterlesen
Neueste Wirtschaft Nürnberg Nachrichten
Bessere Chancen für eingewanderte Ärzte oder Krankenpfleger Nach Einschätzung von Edgar Jehnes, dem Geschäftsführer des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft (BVMW) in Nürnberg, erhöht sich ...
weiterlesen
Dafür hat das Amt für Stadtsanierung und Wohnungsbauförderung im ersten Schritt eine Liste mit etwa 20 historischen Objekten aus der Gründerzeit zusammengestellt, ...
weiterlesen
Goldregen für den Discounter aus Nürnberg: NORMA – Spitze bei BioFach 2012
Nürnberg (ots) - NORMA baut seine Spitzenstellung bei Bio weiter aus: Soeben ist der Discounter auf der Weltleitmesse für Bio-Produkte, der BioFach ...
weiterlesen
Sie sind zuverlässig, gründlich und sie bringen alles mit, was das Zuhause zum Strahlen bringt. Die Rede ist von den HappyMaids, einem ...
weiterlesen
Carl Dau Ausstellung vom 23.05. – 28.07.2012 in Nürnberg aus
Kreativität im Alter: Der Berliner Künstler Carl Dau stellt vom 23. Mai – 28. Juli in Nürnberg aus „Ich brauche immer einen Knochen, ...
weiterlesen
Neueste Wirtschaft Nürnberg Nachrichten
Wirtschaft : Immer mehr Frauen gehören zu den Besserverdienenden Foto: Tobias Kleinschmidt Foto: dpa Nürnberg (dpa) - Immer mehr Frauen gelingt der Sprung ...
weiterlesen
NÜRNBERG. (592) Am ersten Tag der Osterferien kam es im Stadtgebiet von Nürnberg zu einer Häufung von Taschendiebstählen Allein am gestrigen Montag (02.04.2012) ...
weiterlesen
Kripo Nürnberg stellt „Kräutermischungen“ sicher
NÜRNBERG. (532) Drogenfahnder der Kripo Nürnberg nahmen in der vergangenen Woche zwei Männer fest, die in dringendem Tatverdacht stehen, gegen Vorschriften des ...
weiterlesen
Jugendschutzkontrollen in Nürnberg durchgeführt
NÜRNBERG. (525) In enger Zusammenarbeit mit dem Jugendamt der Stadt Nürnberg, der Bundespolizei und den Nürnberger Verkehrsbetrieben führte die Polizei am vergangenen ...
weiterlesen
HOF. Rauschgiftermittler der Kriminalpolizei Hof verhinderten am Dienstag ein groß angelegtes Rauschgiftgeschäft. Bei der Aktion stellten sie in Hof 70 Gramm der ...
weiterlesen
MARKTHEIDENFELD, LKR. MAIN-SPESSART. Seit August 2011 gingen bei der Marktheidenfelder Polizei vermehrt Anzeigen über abhanden gekommene Wertpakete im hiesigen Zustellstützpunkt der Deutschen ...
weiterlesen
NÜRNBERG. (776) Nach einem räuberischen Diebstahl sind am 03.05.2012 in einem Innenstadtkaufhaus in Nürnberg zwei Frauen (46 und 47 Jahre) vorläufig festgenommen ...
weiterlesen
Stellt euch vor, von euch wird verlangt ein Dokument zu unterschreiben, aber drei Seiten fehlen. Ihr wisst gar nicht was drin steht. ...
weiterlesen
KLEINHEUBACH, LKR. MILTENBERG. Bei einem Frontalzusammenstoß auf der Bundesstraße 469 sind am Donnerstagmorgen zwei Personen schwer und drei weitere leichter verletzt worden. ...
weiterlesen
Verkehrsunfall mit fünf leicht Verletzten
Neueste Wirtschaft Nürnberg Nachrichten
IMMOVARIA GmbH Nürnberg beginnt mit Sicherungsmaßnahmen
Goldregen für den Discounter aus Nürnberg: NORMA –
Neuer Standort für die HappyMaids: On-Demand-Reinigungsdienst eröffnet 22.
Carl Dau Ausstellung vom 23.05. – 28.07.2012 in
Neueste Wirtschaft Nürnberg Nachrichten
Zahlreiche Taschendiebstähle im Stadtgebiet von Nürnberg
Kripo Nürnberg stellt „Kräutermischungen“ sicher
Jugendschutzkontrollen in Nürnberg durchgeführt
Kripo Hof stellt 70 Gramm Crystal sicher –
Wertpakete der Deutschen Post im großem Stil entwendet
Nach räuberischem Diebstahl festgenommen
Lieber verhungern als den deutschen Stiefel
Fünf Verletzte bei Frontalzusammenstoß

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. Verkehrsunfall mit fünf leicht Verletzten
  2. Neueste Wirtschaft Nürnberg Nachrichten
  3. IMMOVARIA GmbH Nürnberg beginnt mit Sicherungsmaßnahmen
  4. Goldregen für den Discounter aus Nürnberg: NORMA – Spitze bei BioFach 2012
  5. Neuer Standort für die HappyMaids: On-Demand-Reinigungsdienst eröffnet 22. Filiale in Nürnberg
  6. Carl Dau Ausstellung vom 23.05. – 28.07.2012 in Nürnberg aus
  7. Neueste Wirtschaft Nürnberg Nachrichten
  8. Zahlreiche Taschendiebstähle im Stadtgebiet von Nürnberg
  9. Kripo Nürnberg stellt „Kräutermischungen“ sicher
  10. Jugendschutzkontrollen in Nürnberg durchgeführt
  11. Kripo Hof stellt 70 Gramm Crystal sicher – fünf Personen in Haft
  12. Wertpakete der Deutschen Post im großem Stil entwendet – rund 40.000 Euro Schaden
  13. Nach räuberischem Diebstahl festgenommen
  14. Lieber verhungern als den deutschen Stiefel
  15. Fünf Verletzte bei Frontalzusammenstoß