Trojaner aufgesessen – beinahe um knapp 7.000 Euro geprellt

EBERN, LKR. HASSBERGE. Riesiges Glück hatte ein über 60-jähriger Mann, als er einem Trojaner im Internet aufgesessen war. Am Mittwoch bemerkte der Eberner bei der Durchsicht seiner Online-Kontoauszüge, dass eine vorab durchgeführte Buchung nicht ordnungsgemäß stattgefunden hatte. Er sollte das Geld offenbar an Betrüger zurück überweisen, informierte sich jedoch zu seinem Glück vorher bei der Polizei.

Laut seinen Schilderungen am gleichem Tag noch während der Anzeigenaufnahme bei der Polizei erklärte der Geschädigte, er habe vorab eine Überweisung, immerhin über knapp 6.800 Euro, durchgeführt. Angeblich sei genau dieser Betrag irrtümlich auf sein Konto überwiesen worden und er möge doch freundlicherweise das Geld wieder zurück überweisen. Als Beweis diente ein dargestellter Kontoauszug, welcher diesen Betrag als „eingezahlt“ belegte.

Genau dies ist aber die Masche dieses Trojaners, welcher bereits seit längerem bei der Polizei bekannt ist. Vermutlich auf Grund einer sogenannten „Phishing Mail“ gelangten Hacker an die Daten des Geschädigten und konnten so den Trojaner installieren.

Auf Grund der sofortigen Anzeigeerstattung und der anschließenden Ermittlungen der Beamten der Polizei Ebern konnte die Bank des Empfängerkontos informiert werden. Diese reagierten ebenso schnell und konnten nach Hinweisen von der Kriminalpolizei Schweinfurt das Geld sperren.

Das derzeit noch „gesperrte Geld“ liegt jetzt zwar auf dem Empfängerkonto, kann aber ohne Anweisungen der Polizei nicht abgebucht werden. Als alleiniger Empfänger kommt dann ohnehin nur der jetzt glückliche Eberner in Frage, der dem Trojaner aufgesessen war.

Trotz des guten Ausganges in diesem Fall bleibt die Gefahr aus dem Internet stetig präsent. Grundsätzlich ist äußerst konzentriert beim Surfen im Netz vorzugehen. Dies gilt um so mehr, wenn es um außergewöhnliche Angelegenheiten geht. Außerdem ist immer Argwohn angebracht, wenn es um persönliche Daten und um Geld geht.

 

...weitere Beiträge:
Ebern - Der sogenannte ZIP-Trojaner, vor dem bereits über die Medien mehrmals gewarnt wurde, ist nun auch direkt an die Polizei in ...
weiterlesen
LANDKREIS HASSBERGE. Die Aussicht auf eine Millionenerbschaft hat in den zurückliegenden Wochen bei einem Mann aus dem Landkreis Haßberge jegliche Vorsichtsmechanismen außer ...
weiterlesen
SCHWEINFURT. Immer wieder haben es Kriminelle mit ähnlichen Tricks auf das Ersparte von Senioren abgesehen. So auch in diesem Fall, als sich ...
weiterlesen
Drei leichtverletzte Fahrzeuginsassen und knapp 50.000 Euro Sachschaden
BAMBERG. Drei leichtverletzte Fahrzeuginsassen, knapp 50.000 Euro Sachschaden und drei nicht mehr fahrbereite Autos sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am ...
weiterlesen
BAMBERG. Obwohl sie wissentlich viel zu wenig Geld bei sich hatte, ließ es sich eine 49-jährige Frau in der Nacht auf Sonntag ...
weiterlesen
Notlage vorgetäuscht und Bargeld erbeutet
ELFERSHAUSEN, LKR. BAD KISSINGEN. Ein zunächst unbekannter Täter hat Anfang Februar 2012 bei einer 82-jährigen Dame angerufen und sich als deren Bekannter ...
weiterlesen
SCHWEINFURT. Trickbetrügereien und kein Ende. Mit einer altbekannten Masche ist eine 73-Jährige mit russischem Migrationshintergrund am Mittwoch um ihr Erspartes gebracht worden. ...
weiterlesen
BAD NEUSTADT A. D. SAALE, LKR. RHÖN-GRABFELD. Erneut haben am Samstagnachmittag sogenannte Schockanrufer bei zwei Frauen mit osteuropäischen Migrationshintergrund ihr Glück versucht. ...
weiterlesen
KAHL AM MAIN, LKR. ASCHAFFENBURG. Ein Trickbetrüger hat am Donnerstagnachmittag einem Autohändler einen Mercedes zum Kauf angeboten. Nachdem der Käufer ihm das ...
weiterlesen
WÜRZBURG. Mit einer besonders dreisten Maschen haben mutmaßliche Betrüger bereits am Mittwochnachmittag eine 75-Jährige um 500 Euro gebracht. Die angeblich taubstummen Spendensammler ...
weiterlesen
Blanke Zerstörungswut – knapp 30 Pkw auf Parkplatz beschädigt
SCHWARZACH AM MAIN, LKR. KITZINGEN. Offenbar mit blanker Zerstörungswut haben Unbekannte in der Nacht zum Samstag knapp 30 Fahrzeuge beschädigt. Alle Pkw ...
weiterlesen
Das hätte in einer Katastrophe enden können: Ausgerechnet an einer Tankstelle hat der Fahrer eines Tanklastzugs bemerkt, dass sein Gefährt anfing zu ...
weiterlesen
FEUCHT, LKR. NÜRNBERGER LAND. (780) Ein 44-Jähriger aus Nürnberg hat über mehrere Jahre im großen Stil Europaletten aus einer Firma in Feucht ...
weiterlesen
SCHWEINFURT. Es ist eine schier unendliche Geschichte, bei der die Täter glücklicherweise seltener zum Erfolg kommen. Allerdings ist ihr kriminelles Treiben ab ...
weiterlesen
WIESENTHEID, LKR. KITZINGEN. Nur kurz eingenickt war ein Autofahrer, der am späten Mittwochnachmittag auf der A 3 einen Verkehrsunfall zwischen den Anschlussstellen ...
weiterlesen
ZIP-Trojaner auch bei Polizei
Durch Aussicht auf Millionenerbschaft geblendet – um knapp
Seniorin um knapp 4.000 Euro betrogen – Kein
Drei leichtverletzte Fahrzeuginsassen und knapp 50.000 Euro Sachschaden
Zeche geprellt im Wirtshaus
Notlage vorgetäuscht und Bargeld erbeutet
Mit Schockanruf erneut erfolgreich – 73-jährige um 4.000
„Schockanrufer“ erfolgreich – mehrere Tausend Euro erbeutet
Trickbetrüger verspricht Mercedes – 2.500 Euro erbeutet
Falschen Spendensammler festgenommen
Blanke Zerstörungswut – knapp 30 Pkw auf Parkplatz
Beinahe-Katastrophe: Tanklastzug brennt in Tankstelle
Fallaufklärung – Diebstahl von Europaletten im Wert von
Mit Schockanruf erneut erfolgreich – Ehepaar um 20.000
Folge eines Sekundenschlafs – ein Verletzter und 40.000

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. ZIP-Trojaner auch bei Polizei
  2. Durch Aussicht auf Millionenerbschaft geblendet – um knapp 28.000 Euro geschädigt
  3. Seniorin um knapp 4.000 Euro betrogen – Kein Geld an Unbekannte übergeben!
  4. Drei leichtverletzte Fahrzeuginsassen und knapp 50.000 Euro Sachschaden
  5. Zeche geprellt im Wirtshaus
  6. Notlage vorgetäuscht und Bargeld erbeutet
  7. Mit Schockanruf erneut erfolgreich – 73-jährige um 4.000 Euro betrogen
  8. „Schockanrufer“ erfolgreich – mehrere Tausend Euro erbeutet
  9. Trickbetrüger verspricht Mercedes – 2.500 Euro erbeutet
  10. Falschen Spendensammler festgenommen
  11. Blanke Zerstörungswut – knapp 30 Pkw auf Parkplatz beschädigt
  12. Beinahe-Katastrophe: Tanklastzug brennt in Tankstelle
  13. Fallaufklärung – Diebstahl von Europaletten im Wert von rund 100.000 Euro
  14. Mit Schockanruf erneut erfolgreich – Ehepaar um 20.000 Euro erleichtert
  15. Folge eines Sekundenschlafs – ein Verletzter und 40.000 Euro Schaden