Erste Studienergebnisse zur Lebensmittelverschwendung in Bayern vorgestellt

Kulmbach – Die bayerischen Verbraucher werfen weniger Lebensmittel weg als der Bundesdurchschnitt. Mit durchschnittlich 65 kg an weggeworfenen Lebensmitteln pro Kopf und Jahr liegen die Bayern deutlich unter dem bundesweiten Wert von 82 kg. Das ist das erste Ergebnis einerStudie zur Lebensmittelverschwendung in Bayern, die der bayerische Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Helmut Brunner, heute in Kulmbach vorstellt. Die komplette Studie wird im Frühjahr 2013 veröffentlicht.

Für die Untersuchung hat die Universität Stuttgart im Auftrag des Kompetenzzentrums für Ernährung (KErn), das zum Ressort des Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (STMELF) gehört, die Menge und Zusammensetzung der Lebensmittelabfälle in Bayern erfasst und ausgewertet. Durch die exakte Datengrundlage können die Wissenschaftler konkrete Aussagen zum Wegwerfverhalten der bayerischen Bevölkerung treffen.

Fast die Hälfte der Lebensmittelabfälle ist vermeidbar

Durch korrekte Lagerung und entsprechendes Koch- und Essverhalten hätte fast die Hälfte der Lebensmittelabfälle (47 %) eingespart werden können. 18 % der Abfälle waren nicht vermeidbar (z. B. Bananenschale). Insgesamt fallen pro Jahr 816.000 t Lebensmittelabfälle in bayerischen Haushalten an. Ähnlich wie bei der bundesweiten Erhebung im März 2012 durch das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) landen am häufigsten Obst und Gemüse in der Tonne.

In ländlichen Regionen Bayerns werden mit durchschnittlich 64 kg weniger Lebensmittel weggeworfen als in städtischen (69 kg). Knapp drei Viertel der bayerischen Bevölkerung lebt in ländlichen und ländlich dicht besiedelten Gebieten, 18 % in großstädtischen. Gründe für das unterschiedliche Wegwerfverhalten auf dem Land sind aus Sicht der Wissenschaftler die höhere Wertschätzung für Lebensmittel verbunden mit dem Bezug zur Urproduktion.

“Auch wenn in Bayern weniger Lebensmittel entsorgt werden als anderswo: Jedes Gramm an essbaren Nahrungsmitteln, das auf dem Müll landet, ist eines zu viel”, so Schaecke bei der Eröffnung der 1. Bayerischen Ernährungstage, die heute unter dem Motto “Ernährung ist MehrWert” in Kulmbachbeginnen. “Um künftig Lebensmittelverluste zu verringern, müssen wir zeigen, wie Lebensmittel hergestellt werden, wo sie entstehen und dass es nicht selbstverständlich ist, dass wir aus einem breiten Angebot an qualitativ hochwertigen Nahrungsmitteln wählen können.”

Kontakt:

Karoline Kohler Hofer Straße 20 95326 Kulmbach Telefon : 09221/40782-33 Fax: 09221/40782-99 E-Mail: karoline.kohler@kern.bayern.de 

...weitere Beiträge:
Oberfränkische Verkehrsstatistik 2011 vorgestellt
OBERFRANKEN / BAYREUTH. „Entgegen der bundes- und bayernweiten Trends, gelang es uns die Anzahl der Verkehrs- toten auf Oberfrankens Straßen erneut zu ...
weiterlesen
OBERFRANKEN, KULMBACH. Am letzten Wochenende im April ist es wieder soweit. Kulmbach rückt in den Mittelpunkt der Bikerszene. Die Auftaktveranstaltung für Verkehrssicherheit ...
weiterlesen
1. Bayerische Ernährungstage in Kulmbach KErn lädt zum Fachsymposium “Ernährung ist MehrWert”
Kulmbach (ots) - Am 12. und 13. Oktober 2012 veranstaltet das Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn) die 1. Bayerischen Ernährungstage. In deren Rahmen ...
weiterlesen
Erste Ermittlungsergebnisse zum Großbrand im Thermalbad
FICHTELBERG, LKR. BAYREUTH. Brandfahnder der Kripo Bayreuth und des Bayerischen Landeskriminalamtes gaben am Montagnachmittag zusammen mit der Staatsanwaltschaft Bayreuth erste Erkenntnisse zum ...
weiterlesen
Bayerns Städte sterben – Berufsverband Stadtmarketing Bayern wählt neuen Vorsitzenden
Bamberger Citymanager führt Berufsverband Stadtmarketing Bayern (München, 30.Januar 2012) Bayerns Innenstädte werden aussterben, wenn es weiter zum Flächenwachstum auf der "Grünen Wiese" kommt. ...
weiterlesen
KULMBACH / LKR. KULMBACH. Im Zusammenhang mit den Diebstählen aus Garagen und Autos in der Nacht zum Dienstag, sucht die Polizei nun ...
weiterlesen
42 Bewerbungen für den Stadtmarketingpreis BAyern In Bayern wird das beste Stadtmarketing gesucht. Das Bayerische Wirtschaftsministerium, der Handelsverband Bayern, der Bayerischer Städte und ...
weiterlesen
Bayern schiebt Oberfranken aufs Abstellgleis
Der Freistaat Bayern ist ein modernes Bundesland mit hervorragender Infrastruktur. Gut ausgebaute Straßen, schnelle Zugverbindungen und sogar Flugverbindungen in alle Welt zeugen ...
weiterlesen
Schönes Wochenendwetter – Erste Motorradunfälle
OBERFRANKEN. Das schöne Wochenendwetter hat zu Beginn der Motorradsaison viele Biker auf die Straßen Oberfrankens gelockt. Leider kam es aber auch zu ...
weiterlesen
Millionen Zuschauer verfolgten am Samstagabend vor dem Fernseher die bittere Niederlage der Münchner Bayern im Champions-League-Endspiel. Einer, der die Pleite gegen Chelsea ...
weiterlesen
Starke neue Partnerschaft für die unadressierte Zustellung in Bayern
(23.07.2012 Bad Kissingen) Die VdB Verteildienst Bayern GmbH mit dem Sitz in Kulmbach hat mit der prospega GmbH und der Mediengruppe Oberfranken ...
weiterlesen
Grundstücksentwässerung in Bayern / Nürnberger Kolloquien zur Kanalsanierung 2012
Die Grundstückentwässerung und mit ihr die Bayerische Mustersatzung für Kommunen stehen im Mittelpunkt der Nürnberger Kolloquien zur Kanalsanierung 2012. Organisator der Veranstaltung ...
weiterlesen
Bayerischer Innenminister Joachim Herrmann erneut Schirmherr Sicherheit im Straßenverkehr erhöhen Umfangreiches Programm und Aktivitäten erwarten den Besucher v.l. Vizepräsident Mikulasch, Landrat Söllner, PHM Schreyer, OB ...
weiterlesen
Bayern-FDP will Unterfranken stärken
Bayern-FDP will Unterfranken stärken Grund für die Fraktionsspitze der bayerischen Landtagsliberalen in dieser Woche einen ganzen Tag lang in Unterfranken mit Vertretern von ...
weiterlesen
Neuausschreibung für den Kissinger Stern – Ist der Zug für den Bayern-Takt endgültig abgefahren?
Die Bayrische Eisenbahngesellschaft (BEG) hat die Ausschreibung für den zukünftigen Betrieb des sogenannten Kissinger Sterns gestartet. Der neue Vertrag soll ab Dezember ...
weiterlesen
Oberfränkische Verkehrsstatistik 2011 vorgestellt
Motorradsternfahrt 2012 am 28. und 29. April in
1. Bayerische Ernährungstage in Kulmbach KErn lädt zum
Erste Ermittlungsergebnisse zum Großbrand im Thermalbad
Bayerns Städte sterben – Berufsverband Stadtmarketing Bayern wählt
Diebstähle aus Garagen – Polizei sucht Klein-Lkw
Bayern sucht die Besten
Bayern schiebt Oberfranken aufs Abstellgleis
Schönes Wochenendwetter – Erste Motorradunfälle
Bayern-Fan: “Ein Schock ist es nicht”
Starke neue Partnerschaft für die unadressierte Zustellung in
Grundstücksentwässerung in Bayern / Nürnberger Kolloquien zur Kanalsanierung
12. Motorradsternfahrt am 28. und 29. April in
Bayern-FDP will Unterfranken stärken
Neuausschreibung für den Kissinger Stern – Ist der

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. Oberfränkische Verkehrsstatistik 2011 vorgestellt
  2. Motorradsternfahrt 2012 am 28. und 29. April in Kulmbach
  3. 1. Bayerische Ernährungstage in Kulmbach KErn lädt zum Fachsymposium “Ernährung ist MehrWert”
  4. Erste Ermittlungsergebnisse zum Großbrand im Thermalbad
  5. Bayerns Städte sterben – Berufsverband Stadtmarketing Bayern wählt neuen Vorsitzenden
  6. Diebstähle aus Garagen – Polizei sucht Klein-Lkw
  7. Bayern sucht die Besten
  8. Bayern schiebt Oberfranken aufs Abstellgleis
  9. Schönes Wochenendwetter – Erste Motorradunfälle
  10. Bayern-Fan: “Ein Schock ist es nicht”
  11. Starke neue Partnerschaft für die unadressierte Zustellung in Bayern
  12. Grundstücksentwässerung in Bayern / Nürnberger Kolloquien zur Kanalsanierung 2012
  13. 12. Motorradsternfahrt am 28. und 29. April in Kulmbach
  14. Bayern-FDP will Unterfranken stärken
  15. Neuausschreibung für den Kissinger Stern – Ist der Zug für den Bayern-Takt endgültig abgefahren?