JuLis kritisieren Umgang mit Landwirten

Ausufernde Bürokratie ohne jedes Augenmaß schädigt vor allem Nebenerwerbslandwirte

Würzburg. Bei den Jungen Liberalen (JuLis) Unterfranken stößt der Umgang des Landratsamt Würzburg mit den Landwirten auf deutliche Kritik.

„Die Beamten desLandratsamtes haben wohl jedes Au-genmaß bei der Durchsetzung des Sonn- und Feiertagsgesetzes verloren“, erklärt die JuLi-Bezirksvorsitzende Laura Wamprecht und fährt fort: „Das Gesetz gestattet nur Arbeiten, die unaufschiebbar sind. Eine enge Auslegung dieser Formel gerade in der Herbstzeit schadet vor allem denjenigen Landwirten, die dieser Profession nur im Nebenerwerb nachgehen.“

Wamprecht fordert mehr Besonnenheit auf Seiten der Bürokraten: „Hier wiehert einmal mehr der deutsche Amtsschimmel, der sich am liebsten um sich selbst dreht. Mehr Realitätsnähe würde den Damen und Herren im Landratsamt nicht schaden. Dann würden solche Bußgelder so gut wie gar nicht verhangen.“
Für mehr Rechtssicherheit appelliert die Masterstudentin vor allem an die Landwirte: „Besorgen Sie sich bei Ihrer Gemeinde eine Ausnahmegenehmigung, um den Bußgeldbescheiden zu entgehen.“ Gleichzeitig wollen sich die JuLis für eine Neuregelung stark machen: „Es kann nicht sein, dass bestimmte Arbeiten von Selbständigen wie in diesem Fall den Landwirten so benachteiligt werden. Einem selbständigen Journalisten schaut keiner auf die Finger, wann er einen Artikel schreibt“, so Wamprecht abschließend.

(1.462 Zeichen)

Alexander Bagus
0176/24513939

Wir sind die Jungen Liberalen, kurz JuLis, genau genommen die JuLis Unterfranken. Wir wollen die Politik im Regierungsbezirk Unterfranken aktiv mitgestalten. Dafür bringen wir uns aktiv in den Kommunen und Landkreisen ein. Mit vier kommunalen Mandatsträgern hat die Generation unter 35 Jahren in den Kommunalparlamenten mit uns eine Stimme. Doch auch auf Landesebene kämpfen wir JuLis Unterfranken für eine gerechte und generationsübergreifende Politik. Mit Karsten Klein stellen wir einen der jüngsten Abgeordneten des Bayerischen Landtags. Aber auch den Austausch zwischen den Kreisen und Städten sehen wir als wichtigen Ausgangspunkt für eine erfolgreiche Bezirkspolitik und um den Standort Unterfranken voranzutreiben.

Wir JuLis sind Menschen zwischen 14-35 Jahren, die mit liberaler Politik und neuen Ideen etwas vorantreiben wollen. Für uns zählt nicht nur das Heute, sondern auch das Morgen und Übermorgen. 

...weitere Beiträge:
„Richtig investiert!“ – JuLis Kitzingen begrüßen Bildungsinvesitionen
Kitzingen. Die Jungen Liberalen (JuLis) Kitzingen zeigen sich erleichtert über die Verabschiedung des Haushalts. Tobias Müller, der Vertreter der JuLis Kitzingen, erklärt ...
weiterlesen
Erfolgreich konnten die Jungen Liberalen Unterfranken die Programmatik der FDP Unterfranken voranbringen Würzburg/Karbach. Die Jungen Liberalen (JuLis) Unterfranken blicken zufrieden auf einen ereignisreichen ...
weiterlesen
Hochschulen brauchen studentisches Engagement
JuLis Unterfranken und LHG Bayern verteilen Ersti-Tüten an der Hochschule Aschaffenburg Würzburg/Aschaffenburg. Pünktlich zum Semesterstart gehen die Jungen Liberalen (JuLis) Unterfranken und die ...
weiterlesen
Grün-rote Scheinheiligkeit
Gestoppter Ausbau der A3 belastet zukünftige Generation und schadet der Umwelt Würzburg. Die Jungen Liberalen (JuLis) Unterfranken kritisieren die grüne-rote Landesregierung Baden-Württembergs für ...
weiterlesen
Erstis: Augen auf
JuLis Schweinfurt und LHG Würzburg verteilen Ersti-Tüten an FHWS Schweinfurt. Pünktlich zum Semesterstart gehen die Jungen Liberalen (JuLis) Schweinfurt und die Liberale Hochschulgruppe ...
weiterlesen
Kitzinger im JuLi-Landesvorstand
Tobias Müller vertritt Unterfranken bei den Jungen Liberalen Bayern Straubing/Würzburg. Die Jungen Liberalen (JuLis) Bayern haben am Wochenende auf ihrem Landeskongress in Straubing ...
weiterlesen
Junge Liberale (JuLis) Unterfranken entsenden die meisten der bayerischen Delegierten zum JuLi-Bundeskongress Würzburg/Regensburg. Zufrieden blickt die Bezirksvorsitzende der Jungen Liberalen (JuLis) Unterfranken Laura ...
weiterlesen
Fachkräftemangel spricht für schlanken Staat
Junge Liberale Unterfranken sehen Abwerbung von jungen Arbeitskräften durch den Bezirk kritisch Würzburg. Für die Jungen Liberalen Unterfranken (JuLis) ist der Auszubildenden-Informationstag beim ...
weiterlesen
Konversion als Chance für Jugend
Die JuLis Kitzingen begrüßen die Entscheidung des Kreistags, sich am „Konversionsmanage-ment Kitzinger Land“ zu beteiligen Kitzingen. Die Jungen Liberalen (JuLis) Kitzingen zeigen sich ...
weiterlesen
Schweinfurterin in JuLi-Bezirksvorstand gewählt
Aline Mömken vertritt nun Schweinfurter Interessen auf Bezirksebene der Jungen Liberalen Schweinfurt/Erlenbach am Main. Der Bezirkskongress der Jungen Liberalen (JuLis) Unterfranken hat gewählt. ...
weiterlesen
Platz 3 für JuLi-Spitzenkandidat
Joachim Klein tritt auf FDP-Bezirkstagsliste an Würzburg. Die unterfränkischen Freidemokraten haben den Spitzenkandidaten der Jungen Liberalen, Joachim Klein aus Aschaffenburg, auf Platz 3 ...
weiterlesen
Niemand setzt im Kampf gegen Terroristen so stark auf Drohnen wie US-Präsident Obama - mit fatalen Folgen, wie Juristen aus Stanford und New ...
weiterlesen
95. Würzburger Montagsspaziergang
Fotograf Enno Lenze Am Montag, 29. Oktober 2012 um 13 Uhr sollte es losgehen. Die Aktivistinnen Laura Dornheim, Anke Domscheit-Berg, Julia Schramm und ...
weiterlesen
WÜRZBURG. Vermutlich gestört wurde ein Einbrecher, der in der Nacht zum Montag in einen Supermarkt im Stadtteil Grombühl einsteigen wollte. Ein Zeuge ...
weiterlesen
Radfahrer im Visier von Polizei und Stadt Würzburg
WÜRZBURG. Radfahren ist gesund und umweltfreundlich, dennoch gelten auch für Biker wichtige Verkehrsregeln. Immer wieder erreichen Beschwerden von Bürgern die Stadtverwaltung oder ...
weiterlesen
„Richtig investiert!“ – JuLis Kitzingen begrüßen Bildungsinvesitionen
JuLis setzen bei FDP die Landwirtschaft auf die
Hochschulen brauchen studentisches Engagement
Grün-rote Scheinheiligkeit
Erstis: Augen auf
Kitzinger im JuLi-Landesvorstand
Starke unterfränkische Delegation
Fachkräftemangel spricht für schlanken Staat
Konversion als Chance für Jugend
Schweinfurterin in JuLi-Bezirksvorstand gewählt
Platz 3 für JuLi-Spitzenkandidat
Studie: US-Spitzenjuristen kritisieren Obamas Drohnenkrieg
95. Würzburger Montagsspaziergang
Einbruch in Supermarkt – Täter vermutlich gestört
Radfahrer im Visier von Polizei und Stadt Würzburg

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. „Richtig investiert!“ – JuLis Kitzingen begrüßen Bildungsinvesitionen
  2. JuLis setzen bei FDP die Landwirtschaft auf die Tagesordnung
  3. Hochschulen brauchen studentisches Engagement
  4. Grün-rote Scheinheiligkeit
  5. Erstis: Augen auf
  6. Kitzinger im JuLi-Landesvorstand
  7. Starke unterfränkische Delegation
  8. Fachkräftemangel spricht für schlanken Staat
  9. Konversion als Chance für Jugend
  10. Schweinfurterin in JuLi-Bezirksvorstand gewählt
  11. Platz 3 für JuLi-Spitzenkandidat
  12. Studie: US-Spitzenjuristen kritisieren Obamas Drohnenkrieg
  13. 95. Würzburger Montagsspaziergang
  14. Einbruch in Supermarkt – Täter vermutlich gestört
  15. Radfahrer im Visier von Polizei und Stadt Würzburg