Reaktion auf Spionage: Bundesregierung nimmt US-Firmen ins Visier

Das Außenministerium spricht von “klarer Kante”: US-Firmen, die in Deutschland für ihre Geheimdienste Daten sammeln, müssen schon bald mit empfindlichen Folgen rechnen. So könnten Steuer- und Zollprivilegien wegfallen.
SPIEGEL ONLINE – Schlagzeilen 

...weitere Beiträge:
Reaktion auf US-Spionageskandal – Deutsche Politiker fordern Google made in Germany
Der US-Spionageskandal lässt deutsche Politiker kreativ werden. Nachdem unklar ist, welche Daten auch hierzulande betroffen sind, fordern sie nationale IT-Alternativen. Mit einem ...
weiterlesen
<<< Zurück zur Wetterübersicht Wetter in Forchheim  
weiterlesen
Fachkräftemangel: Bundesregierung wirbt im Ausland um Pflegekräfte
In Deutschland fehlen Schätzungen zufolge Zehntausende Pflegekräfte. Die Bundesregierung versucht, vor allem in Südeuropa Krankenschwestern und Altenpfleger abzuwerben. Ähnliche Projekte gibt es ...
weiterlesen
Druck auf die Bundesregierung: Stromriesen drohen mit Abschaltung von Kraftwerken
Die Betreiber von Kohle- und Gaskraftwerken schlagen Alarm: Der Betrieb vieler Meiler rechne sich wegen der Energiewende nicht mehr. Dutzende Anlagen könnten ...
weiterlesen
Bisher gab es nur Hinweise im Programmcode, jetzt zeichnet sich immer klarer ab: Der komplexe Computer-Virus Flame stammt wohl wirklich aus den ...
weiterlesen
NSA-Enthüller: Bundesregierung lehnt Aufnahme Snowdens ab
Berlin will dem NSA-Enthüller Edward Snowden keinen Schutz gewähren. Auswärtiges Amt und Innenministerium sehen die Voraussetzungen für die Aufnahme des US-Amerikaners in ...
weiterlesen
Reaktion auf NSA-Affäre: Merkel schützt ihre Umfragedaten
In der Ausspäh-Affäre verstärkt die Opposition den Druck auf Angela Merkel. Um das Volk zu beruhigen, ermahnt die Kanzlerin die US-Regierung und ...
weiterlesen
Deutsche Bahn: Betrug mit Online-Zugtickets nimmt stark zu
Wenn private Online-Anbieter Zugfahrkarten zu Schnäppchenpreisen anbieten, sollten Kunden misstrauisch werden. Nach Informationen des SPIEGEL sind die Tickets zwar meist gültig - ...
weiterlesen
NSA-Spionage: EU-Abgeordnete wollen Swift-Abkommen aussetzen
"Ausgetrickst", "getäuscht, "betrogen": Die neuesten NSA-Enthüllungen sorgen für Aufruhr im Europaparlament. Offenbar überwacht der US-Geheimdienst Geldtransfers über das Bankennetzwerk Swift. Die Abgeordneten, ...
weiterlesen
Freihandelsabkommen: US-Firmen fürchten Europas teuren Zorn
Drohungen, Verzögerungen, Stillstand: Der Streit um die amerikanischen Späh-Aktivitäten lähmt die Verhandlungen über das wichtigste transatlantische Wirtschaftsprojekt, das Freihandelsabkommen. Der zeitliche Rahmen ...
weiterlesen
<<< Zurück zur Wetterübersicht Wetter in Bamberg  
weiterlesen
<<< Zurück zur Wetterübersicht Wetter in Hirschaid  
weiterlesen
Enthüllung zu Zieldatenbank: EU-Kommissar Almunia wütend über GCHQ-Spionage
Londoner Spione haben nach Informationen des SPIEGEL den EU-Wettbewerbskommissar Almunia überwacht - und der reagiert empört. Andere potentielle Opfer wie der Chef ...
weiterlesen
Enthüllung zu Zieldatenbank: EU-Kommissar Almunia wütend über GCHQ-Spionage
Londoner Spione haben nach Informationen des SPIEGEL den EU-Wettbewerbskommissar Almunia überwacht - und der reagiert empört. Andere potentielle Opfer wie der Chef ...
weiterlesen
<<< Zurück zur Wetterübersicht Wetter in Pottenstein  
weiterlesen
Reaktion auf US-Spionageskandal – Deutsche Politiker fordern Google
Wetter in Forchheim
Fachkräftemangel: Bundesregierung wirbt im Ausland um Pflegekräfte
Druck auf die Bundesregierung: Stromriesen drohen mit Abschaltung
Spionage: USA und Israel sollen hinter Flame-Virus stecken
NSA-Enthüller: Bundesregierung lehnt Aufnahme Snowdens ab
Reaktion auf NSA-Affäre: Merkel schützt ihre Umfragedaten
Deutsche Bahn: Betrug mit Online-Zugtickets nimmt stark zu
NSA-Spionage: EU-Abgeordnete wollen Swift-Abkommen aussetzen
Freihandelsabkommen: US-Firmen fürchten Europas teuren Zorn
Wetter in Bamberg
Wetter in Hirchhaid
Enthüllung zu Zieldatenbank: EU-Kommissar Almunia wütend über GCHQ-Spionage
Enthüllung zu Zieldatenbank: EU-Kommissar Almunia wütend über GCHQ-Spionage
Wetter in Pottenstein

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. Reaktion auf US-Spionageskandal – Deutsche Politiker fordern Google made in Germany
  2. Fachkräftemangel: Bundesregierung wirbt im Ausland um Pflegekräfte
  3. Druck auf die Bundesregierung: Stromriesen drohen mit Abschaltung von Kraftwerken
  4. Spionage: USA und Israel sollen hinter Flame-Virus stecken
  5. NSA-Enthüller: Bundesregierung lehnt Aufnahme Snowdens ab
  6. Reaktion auf NSA-Affäre: Merkel schützt ihre Umfragedaten
  7. Deutsche Bahn: Betrug mit Online-Zugtickets nimmt stark zu
  8. NSA-Spionage: EU-Abgeordnete wollen Swift-Abkommen aussetzen
  9. Freihandelsabkommen: US-Firmen fürchten Europas teuren Zorn
  10. Enthüllung zu Zieldatenbank: EU-Kommissar Almunia wütend über GCHQ-Spionage
  11. Enthüllung zu Zieldatenbank: EU-Kommissar Almunia wütend über GCHQ-Spionage
  12. Internet-Verschlüsselung: Bundesregierung redet Snowden-Enthüllungen klein
  13. US-Reaktion auf Snowden-Asyl: “Wir sind extrem enttäuscht”
  14. Niedrige Zinsen: Finanzinvestoren bürden Firmen Rekordschulden auf
  15. Tablet, Medienball, Handy-Assistent: Google entwickelt Showtalent