“Carnival Magic”: Kreuzfahrtschiff irrt wegen Ebola durch die Karibik

Tausende Kreuzfahrtgäste hatten sich auf den Zwischenstopp in Mexiko gefreut. Doch eine Passagierin aus Texas steht unter Ebola-Verdacht und die “Carnival Magic” darf nicht anlegen.
STERN.DE RSS-Feed Panorama – die neusten Meldungen zum Thema Panorama 

...weitere Beiträge:
+++ Newsticker zur Ebola-Epidemie +++: Kreuzfahrtschiff auf Irrfahrt durch Karibik
Panik vor Ansteckungen macht sich breit. Weil eine Frau mit Ebola-Proben in Kontakt gekommen sein könnte, darf ein Kreuzfahrtschiff keinen Hafen anlaufen. ...
weiterlesen
Tödliche Seuche: Ebola bringt Liberia an den Rand seiner Existenz
Die von der bisher schlimmsten Ebola-Epidemie betroffenen Länder können wegen der Seuche kaum noch ihre staatlichen Aufgaben erfüllen. Tausende sind schon gestorbene, ...
weiterlesen
+++ Newsticker zur Ebola-Epidemie +++: Atomenergiebehörde beteiligt sich am Kampf gegen Virus
Die Atomenergiebehörde will schnelle Diagnosen des tödlichen Virus ermöglichen. Auch Mark Zuckerberg engagiert sich im Kampf gegen Ebola. Alles zum Thema gibt ...
weiterlesen
Ebola-Virus: Zweite Pflegekraft in Texas infiziert sich
In den USA gibt es erneut einen Ebola-Fall. Die infizierte Pflegekraft gehörte zu den Betreuern von Thomas Eric Duncan, der vergangene Woche ...
weiterlesen
Quarantäne-Fall an Bord: Mexiko weist Kreuzfahrtschiff aus Angst vor Ebola ab
Die "Carnival Magic" mit 4000 Passagieren an Bord darf nicht an der mexikanischen Insel Cozumel anlegen - weil sich an Bord eine ...
weiterlesen
Anklage wegen Steuerhinterziehung: Uli Hoeneß kann auf Bewährung hoffen
Das Gefängnis bleibt Uli Hoeneß offenbar erspart: Laut Medienberichten will die Staatsanwaltschaft den Bayern-Präsidenten im August anklagen – und fordert zwei Jahre ...
weiterlesen
Ebola-Epidemie: 1900 Tote – WHO sendet Hilferuf in die Welt
Die Weltgesundheitsorganisation schlägt immer lauter Alarm: Die Zahl der Ebola-Toten ist inzwischen auf rund 1900 gestiegen, Tausende sind erkrankt. Die WHO spricht ...
weiterlesen
Ebola-Epidemie: Westafrika im Griff des tödlichen Virus
Düstere Prognose: Die WHO schlägt Alarm, schon bald sei in Westafrika mit Tausenden Ebola-Infizierten zu rechnen - pro Woche. Vor allem in ...
weiterlesen
Tödliche Verwechslung: US-Polizei erschießt Teenager wegen Spielzeugwaffe
Weil zwei Polizisten in Kalifornien ein fataler Fehler unterlaufen ist, musste der 13 Jahre alte Andy Lopez sterben. Die Beamten hatten Spielzeugwaffen ...
weiterlesen
+++ Newsticker zur Ebola-Epidemie +++: Mehrere US-Schulen vorsorglich geschlossen
In Frankreich wird ein neuer Ebola-Verdachtsfall untersucht. In den USA bleiben mehrere Schulen geschlossen, um eine Ausbreitung des Virus zu verhindern. Alle ...
weiterlesen
Von wegen arm: Ex-Grünen-Schatzmeister soll Escort-Service betreiben
Vor Gericht hat er sich bislang als mittelloser Hartz-IV-Empfänger ausgegeben. Doch der Ex-Schatzmeister der Brandenburger Grünen, Christian Goetjes, arbeitet angeblich als Zuhälter. RSS-Feed ...
weiterlesen
Flugzeugabsturz: Staatsanwaltschaft ermittelt wegen fahrlässiger Tötung
Nach dem Zusammenstoß eines Privatjets mit einem Eurofighter Typhoon sitzt der Schock tief. Wie konnte es zu dem Drama am Himmel über ...
weiterlesen
Festnahme wegen Konterrevolution: Nordkorea zensiert geschassten Kim-Onkel weg
Bereits vor Tagen wurde der einflussreiche Onkel von Diktator Kim Jong Un entmachtet. Nun streicht ihn auch die Propaganda aus dem öffentlichen ...
weiterlesen
Virus-Epidemie: Erster Ebola-Fall in den USA aufgetaucht
Die US-Gesundheitsbehörde CDC hat mitgeteilt, dass ein erster Ebola-Fall im US-Bundesstaat Texas diagnostiziert wurde. Infiziert hat sich der Mann im westafrikanischen Libieria. STERN.DE ...
weiterlesen
Guinea: Rotes Kreuz befürchtet erneute Attacken auf Ebola-Helfer
Acht Menschen starben bei tödlichen Angriffen auf eine Delegation aus Medizinern, Journalisten und Regierungsvertretern in Guinea. Das Rote Kreuz fordert besseren Schutz ...
weiterlesen
+++ Newsticker zur Ebola-Epidemie +++: Kreuzfahrtschiff auf Irrfahrt
Tödliche Seuche: Ebola bringt Liberia an den Rand
+++ Newsticker zur Ebola-Epidemie +++: Atomenergiebehörde beteiligt sich
Ebola-Virus: Zweite Pflegekraft in Texas infiziert sich
Quarantäne-Fall an Bord: Mexiko weist Kreuzfahrtschiff aus Angst vor Ebola
Anklage wegen Steuerhinterziehung: Uli Hoeneß kann auf Bewährung
Ebola-Epidemie: 1900 Tote – WHO sendet Hilferuf in
Ebola-Epidemie: Westafrika im Griff des tödlichen Virus
Tödliche Verwechslung: US-Polizei erschießt Teenager wegen Spielzeugwaffe
+++ Newsticker zur Ebola-Epidemie +++: Mehrere US-Schulen vorsorglich
Von wegen arm: Ex-Grünen-Schatzmeister soll Escort-Service betreiben
Flugzeugabsturz: Staatsanwaltschaft ermittelt wegen fahrlässiger Tötung
Festnahme wegen Konterrevolution: Nordkorea zensiert geschassten Kim-Onkel weg
Virus-Epidemie: Erster Ebola-Fall in den USA aufgetaucht
Guinea: Rotes Kreuz befürchtet erneute Attacken auf Ebola-Helfer

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. +++ Newsticker zur Ebola-Epidemie +++: Kreuzfahrtschiff auf Irrfahrt durch Karibik
  2. Tödliche Seuche: Ebola bringt Liberia an den Rand seiner Existenz
  3. +++ Newsticker zur Ebola-Epidemie +++: Atomenergiebehörde beteiligt sich am Kampf gegen Virus
  4. Ebola-Virus: Zweite Pflegekraft in Texas infiziert sich
  5. Quarantäne-Fall an Bord: Mexiko weist Kreuzfahrtschiff aus Angst vor Ebola ab
  6. Anklage wegen Steuerhinterziehung: Uli Hoeneß kann auf Bewährung hoffen
  7. Ebola-Epidemie: 1900 Tote – WHO sendet Hilferuf in die Welt
  8. Ebola-Epidemie: Westafrika im Griff des tödlichen Virus
  9. Tödliche Verwechslung: US-Polizei erschießt Teenager wegen Spielzeugwaffe
  10. +++ Newsticker zur Ebola-Epidemie +++: Mehrere US-Schulen vorsorglich geschlossen
  11. Von wegen arm: Ex-Grünen-Schatzmeister soll Escort-Service betreiben
  12. Flugzeugabsturz: Staatsanwaltschaft ermittelt wegen fahrlässiger Tötung
  13. Festnahme wegen Konterrevolution: Nordkorea zensiert geschassten Kim-Onkel weg
  14. Virus-Epidemie: Erster Ebola-Fall in den USA aufgetaucht
  15. Guinea: Rotes Kreuz befürchtet erneute Attacken auf Ebola-Helfer