Forscher finden Ursache für Blau der Vogelspinne

Vogelspinnen beeindrucken – durch ihre Größe, die imposanten Beißklauen und oft auch ihr strahlendes Blau. 

Die faszinierende Farbe vieler Vogelspinnen entsteht jedoch nicht durch Pigmente. Ursache sind vielmehr unterschiedliche, mehrschichtige winzige Strukturen, sogenannte Nanostrukturen, auf den dichten Haaren der Spinnen. Das haben US-Forscher jetzt bestätigt, die sich auf die Suche nach Erklärungen für dieses Blau gemacht hatten. Zumindest eines schließen sie nun aus: Dass die intensive Farbe, anders als etwa bei Schmetterlingen oder Vögeln, bei der Partnerwahl der Taranteln eine Rolle spielt.

«Obwohl Vogelspinnen acht Augen haben, wie die meisten anderen Spinnen, ist ihr Sehvermögen sehr beschränkt», schreiben Bor-Kai Hsiung von der University of Akron (Ohio) und Kollegen im Journal «Science Advances». Sowohl die Sehschärfe als auch die Wahrnehmungsfähigkeit für blaue Wellenlängen sei gering. Zudem würden die Vogelspinnen, die teils nur Teile des Körpers blau gefärbt haben, ihre strahlenden Farben bei der Partnerwerbung gar nicht zeigen.

Warum also blau? Um dem auf den Grund zu gehen, untersuchten Hsiung und Kollegen 53 von mittlerweile 131 bestimmten Gattungen der Vogelspinnen-Familie (Theraphosidae). Mit Hilfe von Reflektions-Spektroskopie und Elektronenmikroskop-Techniken fanden sie heraus, dass die blauen Haare diverser Vogelspinnen-Spezies jeweils verschiedene Strukturen aufweisen: Sowohl die äußere Haarform als auch die darunter liegenden Nanostrukturen unterscheiden sich.

So seien manche Härchen glatt, andere wie von Längsröhren umlagert, schreiben die Forscher. Die winzigen Nanostrukturen weisen demnach eine schwammförmige Ordnung auf oder sie liegen in mehreren Schichten übereinander. «In mindestens acht Fällen entwickelte sich die blaue Farbe bei Vogelspinnen unabhängig voneinander.» Zugleich sei das Blau bei allen untersuchten Spinnen überraschend ähnlich. Für die Forscher ist dies ein interessantes evolutionäres Modell der Farbentwicklung – unterschiedliche Wege, identische Wirkung.

Der Sinn des Blaus bleibt jedoch weiter mysteriös. Die meisten blauen Taranteln leben im Unterholz von Tropenwäldern. Die dominierenden Lichtstrahlen liegen dort nach Forscherangaben im gelb-grünen Bereich. Da viele Tiere – auch Fressfeinde – in dem Lebensraum gelb-grün gut erkennen könnten, sei es für Spinnen weniger günstig, in dieser Farbe zu strahlen. Das besondere Blau könne daher eventuell ein Kompromiss sein, nicht von Feinden gesehen zu werden, dafür aber von einem anderen Lebewesen, spekulieren die Wissenschafter. Es sei noch weitere Forschung nötig, dieses zu identifizieren.

Dem Blau der nachtaktiven Spinnen ist auch gemeinsam, dass es zwar strahlt, aber kaum schillert. Diese Nanostrukturen im Labor nachzubauen, könnte deshalb dabei helfen, neue und energiesparende Weitwinkel-Farbdisplays für Smartphones oder Computer zu entwickeln, hoffen die Forscher.

Vogelspinnen leben vor allem in Süd- und Mittelamerika, in Asien und Afrika. Sie sind nachtaktiv, lauern auf Beute in ihren Netzen und töten sie durch Gift. Für Menschen ist ihr Biss zwar schmerzhaft, aber kaum lebensgefährlich.

STERN.DE RSS-Feed Panorama – die neusten Meldungen zum Thema Panorama 

...weitere Beiträge:
Video: Tscheljabinsk: Forscher finden Meteoriten-Reste
Nach dem Meteoritenabsturz in Tscheljabinsk haben russische Forscher Reste des Weltall-Gesteins entdeckt. Astronom Wladimir Lipunow erzählt, wie solche Einschläge zukünftig verhindert werden ...
weiterlesen
Shakespeare-Schurke: Forscher finden vermutlich Schädel von König Richard III.
Ist er es oder nicht? Mit einer Knochenuntersuchung wollten Forscher herausfinden, ob sie sterbliche Überreste von König Richard III. gefunden haben. Shakespeare ...
weiterlesen
Nürnberg weiß-blau
Nürnberg weiß-blau – 300 Jahre Nürnberger Fayence-Manufaktur und die Sammlung Helmut Neuner vom 22. September bis 25. November 2012 im Stadtmuseum Fembohaus ...
weiterlesen
Anstieg der Ozeane seit 1900: Rätselhafter Sprung des Meeresspiegels verblüfft Forscher
Forscher haben den Anstieg der Ozeane seit dem Jahr 1900 neu berechnet - und das Ergebnis überrascht: Ende des 20. Jahrhunderts machten ...
weiterlesen
Österreichische Alpen: Retter befreien verletzten Forscher aus Jack-Daniel’s-Höhle
Die Rettungsaktion war erfolgreich: Helfer haben den verunglückten Forscher Marek G. aus der Jack-Daniel's-Höhle in Österreich geholt. Jetzt kümmern sich Ärzte um ...
weiterlesen
Auftrieb von Magma – Gewaltige Explosionen: Forscher lösen das Rätsel der Supervulkane
Eruptionen von Supervulkanen können verheerende Folgen haben - etwa für das Erdklima. Bisher rätselten Forscher, was die riesigen Magmakammern explodieren lässt. ...
weiterlesen
Erste Ergebnisse der Pädophilie-Studie – Forscher decken auf: So kämpften die Grüne jahrelang für freien Kinder-Sex
Die Grünen und Pädophilie - die Bestrebungen, Sex mit Kindern zu legalisieren, waren größer als bislang bekannt. Das Grundsatzprogramm von 1980 sah ...
weiterlesen
US-Forscher schlagen Alarm – Rekordschmelze im Nordpolarmeer
Die Eisschmelze im Nordpolarmeer ist nicht zu bremsen: Mit fast 70.000 Quadratkilometern weniger als noch vor fünf Jahren hat die Fläche der ...
weiterlesen
Eiskollaps-Prognose: Forscher verwundern mit Korken-Orakel
Potsdamer Wissenschaftler verbreiten eine schrille Warnung: Eine Art Eis-Korken in der Antarktis drohe zu tauen. Gletscher könnten ins Meer fließen - die ...
weiterlesen
Norm für Körpergewicht: US-Forscher zweifeln am Nutzen des Body-Mass-Index
Kilogramm durch Körpergröße in Metern zum Quadrat: Der Body-Mass-Index bestimmt das gesunde Normalgewicht. Doch Studien belegen längst, dass Dicke teilweise sogar länger ...
weiterlesen
Doch kein Asteroideneinschlag – Forscher liefern neue Erklärung für den “Mann im Mond”
Viele Menschen erkennen ein Gesicht, wenn sie auf den Erdtrabanten blicken – der berühmte „Mann im Mond“. Dank der „Grail“-Zwillingssonden haben ...
weiterlesen
US-Forscher warnen: Google Glass hilft beim Geheimzahlen-Klau
Smartphones oder Datenbrillen in der Nähe? Dann sollte man beim PIN-Eingeben vorsichtig sein. Die Gerätekameras könnten Kriminellen dank einer Software hilfreiche Aufnahmen ...
weiterlesen
Norm für Körpergewicht: US-Forscher zweifeln am Nutzen des Body-Mass-Index
Kilogramm durch Körpergröße in Metern zum Quadrat: Der Body-Mass-Index bestimmt das gesunde Normalgewicht. Doch Studien belegen längst, dass Dicke teilweise sogar länger ...
weiterlesen
Video: Tscheljabinsk: Forscher finden Meteoriten-Reste
Shakespeare-Schurke: Forscher finden vermutlich Schädel von König Richard
“weiss blau – Rund um Bad Brückenau”
Nürnberg weiß-blau
Anstieg der Ozeane seit 1900: Rätselhafter Sprung des
Österreichische Alpen: Retter befreien verletzten Forscher aus Jack-Daniel’s-Höhle
Auftrieb von Magma – Gewaltige Explosionen: Forscher lösen
Erste Ergebnisse der Pädophilie-Studie – Forscher decken auf:
US-Forscher schlagen Alarm – Rekordschmelze im Nordpolarmeer
Eiskollaps-Prognose: Forscher verwundern mit Korken-Orakel
Norm für Körpergewicht: US-Forscher zweifeln am Nutzen des
Doch kein Asteroideneinschlag – Forscher liefern neue Erklärung
US-Forscher warnen: Google Glass hilft beim Geheimzahlen-Klau
Norm für Körpergewicht: US-Forscher zweifeln am Nutzen des
Pinguin-Sensation – Forscher erstmals unbemerkt unter den scheuen

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. Video: Tscheljabinsk: Forscher finden Meteoriten-Reste
  2. Shakespeare-Schurke: Forscher finden vermutlich Schädel von König Richard III.
  3. “weiss blau – Rund um Bad Brückenau”
  4. Nürnberg weiß-blau
  5. Anstieg der Ozeane seit 1900: Rätselhafter Sprung des Meeresspiegels verblüfft Forscher
  6. Österreichische Alpen: Retter befreien verletzten Forscher aus Jack-Daniel’s-Höhle
  7. Auftrieb von Magma – Gewaltige Explosionen: Forscher lösen das Rätsel der Supervulkane
  8. Erste Ergebnisse der Pädophilie-Studie – Forscher decken auf: So kämpften die Grüne jahrelang für freien Kinder-Sex
  9. US-Forscher schlagen Alarm – Rekordschmelze im Nordpolarmeer
  10. Eiskollaps-Prognose: Forscher verwundern mit Korken-Orakel
  11. Norm für Körpergewicht: US-Forscher zweifeln am Nutzen des Body-Mass-Index
  12. Doch kein Asteroideneinschlag – Forscher liefern neue Erklärung für den “Mann im Mond”
  13. US-Forscher warnen: Google Glass hilft beim Geheimzahlen-Klau
  14. Norm für Körpergewicht: US-Forscher zweifeln am Nutzen des Body-Mass-Index
  15. Pinguin-Sensation – Forscher erstmals unbemerkt unter den scheuen Tieren