Niedersachsen geht gegen zudringlichen Wolf vor

Erstmals seit der Rückkehr der Wölfe könnte es in Deutschland einem der Tiere legal an den Kragen gehen: Das niedersächsische Umweltministerium trifft Vorbereitungen, einen verhaltensauffälligen Wolf aus Munster notfalls töten zu lassen.

«Ich lasse alles Notwendige für die Entnahme vorbereiten», sagte Minister Stefan Wenzel (Grüne) im Umweltausschuss des Landtages. Entnahme heiße, dass das Tier aus der Natur entnommen werde, dazu gebe es mehrere Möglichkeiten. Das könne theoretisch auch bedeuten, dass das Tier betäubt und in ein Gehege gebracht werde, erläuterte ein Sprecher. Wölfe sind in Deutschland streng geschützt und dürfen nicht gejagt werden.

Der rechtliche Rahmen schreibe eine Prüfung milderer Maßnahmen vor, betonte Wenzel. So arbeite das Ministerium derzeit mit einem Experten aus Schweden zusammen, der die übliche Fluchtdistanz wieder herstellen soll. «Wir gehen von einer sehr kurzfristigen Entscheidung aus», so Wenzel. Es sei keine einfache Entscheidung, sagte er. «Ich bin der Auffassung, dass wir es mit einem Tier zu tun haben, dass Teil des Ökosystems ist», erklärte der Minister.

Er wünsche sich eine sachliche Debatte. «Die Sicherheit des Menschen steht immer an erster Stelle», betonte der Grünen-Politiker. Von einem gesunden Wolf gehe keine Gefährdung aus, der Mensch sei nicht Teil seines Speiseplans.

Das Tier hatte sich nach verschiedenen Medienberichten jedoch wiederholt Menschen genähert, ohne Scheu zu zeigen. So soll der Wolf am Montag einer Spaziergängerin mit Kinderwagen und Hund in Breloh gefolgt sein, wie die «Cellesche Zeitung» am Dienstag berichtete. In der vergangenen Woche nahmen Infrarot-Kameras nach einem Bericht der «Hannoverschen Allgemeine Zeitung» den Wolf an einem Zaun der Flüchtlingsunterkunft in Bad Fallingbostel auf.

Zwei Wölfe aus dem auffälligen Rudel bei Munster waren bereits im Juni im Auftrag des Umweltministeriums mit Sendehalsbändern versehen worden. Einer der beiden steht im Verdacht, im Januar einen Hund verletzt zu haben.

STERN.DE RSS-Feed Panorama – die neusten Meldungen zum Thema Panorama 

...weitere Beiträge:
Peter und der Wolf
Beim 1. Jugendkonzert dieser Spielzeit, das am 24. Januar 2014 um 10.00 Uhr und um 11.30 Uhr gespielt wird, steht Sergei Prokofjews ...
weiterlesen
WM-Affäre: DFB geht gegen Beckenbauer und Fifa vor
In der Affäre um die WM-Vergabe 2006 hat der DFB gegen die gesamte ehemalige Spitze des Organisationskomitees und die Fifa ein Verfahren ...
weiterlesen
"Uns reicht es": Die "Berliner Zeitung" will künftig juristisch gegen alle Personen vorgehen, die ihre Redakteure bedrohen und diffamieren. Eine erste Anzeige wurde ...
weiterlesen
“Hooligans gegen Salafisten”-Demo in Köln – Polizei geht mit Wasserwerfern gegen Hooligans vor
Die Kölner Innenstadt lädt normalerweise auch sonntags zum Flanieren ein, doch derzeit rät die Polizei, die Gegend zu meiden: Gewaltbereite Hooligans ...
weiterlesen
Steinhaus-Wirtin Beate Wolf bittet jetzt Ministerpräsident Seehofer um Unterstützung. Die Gegner der Windkraftanlagen sammeln über 2000 Unterschriften und geben sie an den ...
weiterlesen
Seit fünf Jahren kämpft die Bürgerinitiative “Uns stinkt’s – keine Lust auf Schweineduft” gegen den Gestank einer Schweinezucht bei Röthenbach. Um ihr ...
weiterlesen
Plagiatsaffäre: Schavan geht mit Anwälten gegen Uni Düsseldorf vor
Drei Stunden hat der Promotionsausschuss im Plagiatsfall Schavan beraten. Doch was dabei herauskam, soll niemand ohne die Zustimmung der Ministerin erfahren. Das ...
weiterlesen
Niederlande gegen Chile: Van Gaals Plan B geht auf
Drei Spiele, drei Siege, 10:3-Tore - die Niederlande haben ihre Gruppe souverän gewonnen. Gegen Chile tat sich "Oranje" zunächst schwer, demonstrierte dann aber taktische Flexibilität. ...
weiterlesen
Rubel fällt ins Bodenlose – Russland geht gegen Währungsspekulationen vor
Der Wechselkurs des Rubel fällt seit Tagen, manche Kritiker befürchten bereits die Staatspleite. Jetzt will die russische Zentralbank mit neuen Maßnahmen ...
weiterlesen
Landtagswahl in Niedersachsen – Wahlsieg für CDU – Sensationsergebnis für FDP
Bei der Landtagswahl in Niedersachsen hat die CDU am meisten Stimmen geholt. Nach einer ersten Hochrechnung stimmten 36,4 Prozent für die Partei ...
weiterlesen
Rebecca Mir im Netz beleidigt – Prosieben geht gegen sexistischen Tweet vor – und erntet dafür einen Shitstorm
Der Sender Prosieben hatte wohl Rückendeckung erwartet, als er "Taff"-Moderatorin Rebecca Mir gegen einen beleidigenden Tweet in Schutz nahm und dem ...
weiterlesen
Video: Ritterhude in Niedersachsen: Entsorgungsfirma explodiert
Der Knall war kilometerweit zu hören: Eine Explosion hat eine Entsorgungsfirma in Ritterhude bei Bremen erschüttert, die Druckwelle beschädigte zahlreiche Häuser und ...
weiterlesen
Wahlkampf in Niedersachsen: Steinbrück schaltet auf stur
SPD-Spitzenkandidat Peer Steinbrück hat schon mehrfach gepatzt, zuletzt mit seinem Spruch zum Kanzlergehalt. Doch er will weiter sagen, was er denkt - ...
weiterlesen
+++ News-Ticker zur Regierungskrise +++ – Edathy erhielt wichtige Information vom LKA Niedersachsen
Aus der Edathy-Affäre ist eine Belastung der großen Koalition geworden. Obwohl Kanzlerin Merkel die Regierung voll handlungsfähig sieht, belauern sich Union ...
weiterlesen
Der Einwanderer ist für Menschen harmlos, sagt Gebietsbetreuer Ronald Ledermüller. Das Fichtelgebirge hat in Mitteleuropa eine wichtige Funktion für die Artenvielfalt. Den ...
weiterlesen
Peter und der Wolf
WM-Affäre: DFB geht gegen Beckenbauer und Fifa vor
Drohkommentare im Netz: “Berliner Zeitung” geht juristisch gegen
“Hooligans gegen Salafisten”-Demo in Köln – Polizei geht
Tauziehen um Steinberg geht weiter
Kampf gegen Gestank geht weiter
Plagiatsaffäre: Schavan geht mit Anwälten gegen Uni Düsseldorf
Niederlande gegen Chile: Van Gaals Plan B geht
Rubel fällt ins Bodenlose – Russland geht gegen
Landtagswahl in Niedersachsen – Wahlsieg für CDU –
Rebecca Mir im Netz beleidigt – Prosieben geht
Video: Ritterhude in Niedersachsen: Entsorgungsfirma explodiert
Wahlkampf in Niedersachsen: Steinbrück schaltet auf stur
+++ News-Ticker zur Regierungskrise +++ – Edathy erhielt
Fichtelgebirge: Der Wolf ist da

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. Peter und der Wolf
  2. WM-Affäre: DFB geht gegen Beckenbauer und Fifa vor
  3. Drohkommentare im Netz: “Berliner Zeitung” geht juristisch gegen Hetzer vor
  4. “Hooligans gegen Salafisten”-Demo in Köln – Polizei geht mit Wasserwerfern gegen Hooligans vor
  5. Tauziehen um Steinberg geht weiter
  6. Kampf gegen Gestank geht weiter
  7. Plagiatsaffäre: Schavan geht mit Anwälten gegen Uni Düsseldorf vor
  8. Niederlande gegen Chile: Van Gaals Plan B geht auf
  9. Rubel fällt ins Bodenlose – Russland geht gegen Währungsspekulationen vor
  10. Landtagswahl in Niedersachsen – Wahlsieg für CDU – Sensationsergebnis für FDP
  11. Rebecca Mir im Netz beleidigt – Prosieben geht gegen sexistischen Tweet vor – und erntet dafür einen Shitstorm
  12. Video: Ritterhude in Niedersachsen: Entsorgungsfirma explodiert
  13. Wahlkampf in Niedersachsen: Steinbrück schaltet auf stur
  14. +++ News-Ticker zur Regierungskrise +++ – Edathy erhielt wichtige Information vom LKA Niedersachsen
  15. Fichtelgebirge: Der Wolf ist da