Flüchtlingszustrom nach Griechenland weiterhin niedrig

Lediglich 30 Flüchtlinge und Migranten haben innerhalb von 24 Stunden bis zum Morgen von der türkischen Κüste aus nach Griechenland übergesetzt. Das teilte der griechische Stab für die Flüchtlingskrise in Athen mit. Demnach kamen auf der Ägäis-Insel Kos 18 Menschen an, weitere drei erreichten Chios und neun Menschen die Insel Samos. Seit Inkrafttreten des Flüchtlingspakts zwischen Brüssel und Ankara können Flüchtlinge und Migranten, die von der Türkei nach Griechenland übersetzen, in die Türkei zurückgeschickt werden.

STERN.DE RSS-Feed Panorama – die neusten Meldungen zum Thema Panorama 

...weitere Beiträge:
Die Zahl der Flüchtlinge, die von der Türkei aus über das Mittelmeer nach Griechenland kommen, ist stark zurückgegangen. Am vergangenen Sonntag zählte ...
weiterlesen
Die grundsätzliche Einigung Griechenlands mit seinen Gläubigern stößt bei der Ratingagentur Fitch auf Erleichterung. Das US-Institut stufte die Einschätzung der Kreditwürdigkeit des ...
weiterlesen
Athen (dpa) – Bei der Volksabstimmung zur Sparpolitik in Griechenland zeichnet sich einer neuen Umfrage zufolge eine äußerst knappe Entscheidung ab. 41,7 ...
weiterlesen
Griechenland hat nach Angaben des IWF eine fällige Kreditrate in Höhe von rund 1,5 Milliarden Euro nicht pünktlich zurückgezahlt. Das Geld sei ...
weiterlesen
Die Flüchtlingskrise macht es möglich: Die EU will mit dem Beitrittskandidaten Türkei deutlich enger zusammenarbeiten als bisher. Ein Gipfeltreffen mit Ministerpräsident Ahmet ...
weiterlesen
Luxemburg (dpa) - Bei den Euro-Finanzministern hat es keine Vereinbarung zu Griechenland gegeben. Athen wurde aufgefordert, ernsthaft in Verhandlungen einzutreten, teilte der für ...
weiterlesen
Bulgarien hat die Einbeziehung des Schutzes seiner Grenzen in das geplante Flüchtlingsabkommen zwischen der EU und der Türkei gefordert. «Bulgarien wäre nicht ...
weiterlesen
Zehntausende Migranten auf dem griechischen Festland müssen Geduld aufbringen, wenn sie einen Asylantrag stellen wollen. Wegen Personalmangels könne die Bearbeitung ihres Antrags ...
weiterlesen
Im Euro-Krisenstaat Griechenland ist Steuerhinterziehung offensichtlich noch immer weit verbreitet. Bei Kontrollen von 5264 Unternehmen und Freiberuflern wurden binnen einer Woche 1089 ...
weiterlesen
Istanbul: Proteste nach Baustellen-Unglück
Mitten in der Nacht sind auf einer Istanbuler Baustelle mindestens zehn Bauarbeiter verunglückt. Rund 1000 Menschen demonstrierten deshalb gegen die schlechten Arbeitsbedingungen ...
weiterlesen
Für eine verstärkte Zusammenarbeit in der Flüchtlingskrise hat Bundeskanzlerin Angela Merkel der Türkei Visa-Erleichterung und Finanzhilfen in Aussicht gestellt. Im Gegenzug erwarte ...
weiterlesen
Griechenland hat nur noch wenige Tage Zeit, um mit den Europartnern einen Kompromiss im Streit über die Schuldenkrise des Landes zu finden. ...
weiterlesen
Der Flüchtlingsansturm an der deutsch-österreichischen Grenze hält an. Allein im Raum Passau seien gestern 8000 Migranten angekommen, heißt es von der Bundespolizei. ...
weiterlesen
Nach Hai-Attacke auf Hawaii: Deutsches Opfer kämpft weiter um sein Leben
Bei einem Hai-Angriff vor der Insel Maui verlor eine deutsche Urlauberin ihren Arm. Fünf Tage nach dem Unfall schwebt die 20-Jährige aus ...
weiterlesen
Großfeuer in Griechenland – Ascheregen über Athen, Brände auf den Urlaubsinseln
Nach wochenlanger extremer Hitze kam es in Griechenland zu verheerenden Waldbränden. Im Norden der Hauptstadt Athen riss das Feuer die Menschen aus ...
weiterlesen
Schlechtes Wetter: Flüchtlingsstrom nach Griechenland reißt abrupt ab
Fitch stuft Griechenland nach Einigung mit Gläubigern hoch
Umfrage: Äußerst knappes Rennen bei Volksabstimmung in Griechenland
Griechenland zahlt IWF-Kreditrate nicht fristgerecht zurück  
EU wagt bei Gipfel Neuanfang mit Türkei
Keine Vereinbarung zu Griechenland bei Eurogruppe
Auch Bulgarien will Schutz seiner Grenze zur Türkei
Personalmangel: Asylbescheide in Griechenland dauern
Beamter: Steuerhinterziehung blüht in Griechenland
Istanbul: Proteste nach Baustellen-Unglück
Geld und Visa-Erleichterung: Merkel will Zusammenarbeit mit Türkei
Griechenland-Krise: Athen bleibt bis Sonntag Zeit für Kompromiss
Erneut Tausende Flüchtlinge an deutsch-österreichischer Grenze
Nach Hai-Attacke auf Hawaii: Deutsches Opfer kämpft weiter
Großfeuer in Griechenland – Ascheregen über Athen, Brände

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. Schlechtes Wetter: Flüchtlingsstrom nach Griechenland reißt abrupt ab
  2. Fitch stuft Griechenland nach Einigung mit Gläubigern hoch
  3. Umfrage: Äußerst knappes Rennen bei Volksabstimmung in Griechenland
  4. Griechenland zahlt IWF-Kreditrate nicht fristgerecht zurück  
  5. EU wagt bei Gipfel Neuanfang mit Türkei
  6. Keine Vereinbarung zu Griechenland bei Eurogruppe
  7. Auch Bulgarien will Schutz seiner Grenze zur Türkei
  8. Personalmangel: Asylbescheide in Griechenland dauern
  9. Beamter: Steuerhinterziehung blüht in Griechenland
  10. Istanbul: Proteste nach Baustellen-Unglück
  11. Geld und Visa-Erleichterung: Merkel will Zusammenarbeit mit Türkei
  12. Griechenland-Krise: Athen bleibt bis Sonntag Zeit für Kompromiss
  13. Erneut Tausende Flüchtlinge an deutsch-österreichischer Grenze
  14. Nach Hai-Attacke auf Hawaii: Deutsches Opfer kämpft weiter um sein Leben
  15. Großfeuer in Griechenland – Ascheregen über Athen, Brände auf den Urlaubsinseln