Grünen-Studie: Hohe Stickoxidwerte in Schulen und Kitas

Die Stickoxidbelastung in Schulen und Kindergärten an vielbefahrenen Straßen liegt nach einer Studie der Grünen vielfach deutlich über den Grenzwerten. Die Werte seien zum Teil besorgniserregend, sagte die Ex-Umweltministerin in NRW, Bärbel Höhn. Gemessen wurde vor insgesamt 58 Schulen und Kindertagesstätten in Essen, Köln, München, Heilbronn und Leipzig. Essen und Köln hätten dabei am schlechtesten abgeschnitten, erklärten die Grünen. Stickstoffdioxid gilt noch vor Ozon und Feinstaub als Luftschadstoff Nummer Eins, der unter anderem Atemwegserkrankungen verursachen kann.

STERN.DE RSS-Feed Panorama – die neusten Meldungen zum Thema Panorama 

...weitere Beiträge:
+++ Newsticker zur Ebola-Epidemie +++: Mehrere US-Schulen vorsorglich geschlossen
In Frankreich wird ein neuer Ebola-Verdachtsfall untersucht. In den USA bleiben mehrere Schulen geschlossen, um eine Ausbreitung des Virus zu verhindern. Alle ...
weiterlesen
Von wegen arm: Ex-Grünen-Schatzmeister soll Escort-Service betreiben
Vor Gericht hat er sich bislang als mittelloser Hartz-IV-Empfänger ausgegeben. Doch der Ex-Schatzmeister der Brandenburger Grünen, Christian Goetjes, arbeitet angeblich als Zuhälter. RSS-Feed ...
weiterlesen
Der Grünen-Vorsitzende Cem Özdemir hat den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan wegen der Bombardierung von Kurden scharf angegriffen. Was die Türkei brauche, ...
weiterlesen
Britische Atomanlage: Ungewöhnlich hohe Strahlenwerte in Sellafield
Im Umfeld der Atomanlage im britischen Sellafield sind erhöhte Strahlenwerte festgestellt worden. Die Regierung beschwichtigt. Dennoch sollen viele der Mitarbeiter lieber zu ...
weiterlesen
Akrobat Nik Wallenda: Ein Drahtseilakt in Hunderten Metern Höhe
Der Akrobat Nik Wallenda hat auf einem Drahtseil den Grand Canyon überquert - in 457 Metern Höhe. Es ist nicht die erste ...
weiterlesen
Schulen in Los Angeles geschlossen: Anschlagsdrohung war offenbar Fehlalarm
Los Angeles hat wegen einer Droh-Mail alle öffentlichen Schulen geschlossen, für rund 640.000 Schüler fiel der Unterricht aus. Doch bei der Nachricht ...
weiterlesen
Brechdurchfall bei 11.000 Menschen: Erdbeeren aus China oder deutsche Äpfel?
Tiefkühlkost aus China soll für den Brechdurchfall bei 11.000 Menschen verantwortlich sein. Die Politik diskutiert über Konsequenzen für das Essen in den ...
weiterlesen
Arbeitsunfall am World Trade Center: Fensterputzer baumeln stundenlang in 240 Meter Höhe
Weil ein Halteseil riss, geriet das Hängegerüst zweier Fensterputzer am World Trade Center in Schieflage - auf Höhe der 69. Etage. Fast ...
weiterlesen
Internationale Studie: Zwangsarbeit ist ein Milliardengeschäft
Weltweit sind 21 Millionen Männer, Frauen und Kinder gezwungen, Zwangsarbeit zu leisten. Vor allem in Asien, aber auch in der EU. Mit ...
weiterlesen
Familien-Studie: Darüber streiten Paare
Wenn bei Ihnen zu Hause die falsch ausgedrückte Zahnpastatube und die raumübergreifende Parade leerer Kaffeebecher zur Eskalation führen - machen Sie sich ...
weiterlesen
UN-Studie zu Kindern in Syrien: Aufwachsen in der Hölle
Bombenangriffe, Zerstörung, Flucht: Mehr als die Hälfte der zwei Millionen syrischen Flüchtlinge sind Kinder. Viele können nicht einmal zur Schule gehen - ...
weiterlesen
Allensbach-Studie: Männer haben genug von Gleichberechtigung
Laut einer Allensbach-Studie fühlen sich viele Männer von den an sie gestellten Ansprüchen überfordert. Zwei Drittel sind der Auffassung, dass genug für ...
weiterlesen
Studie der Bertelsmann-Stiftung: Ostdeutsche halten weniger zusammen
Laut einer Studie entwickeln die Menschen in Deutschland größeren Gemeinsinn, wo es Wohlstand gibt, die Umgebung städtisch ist und die Gesellschaft relativ ...
weiterlesen
Genuß auf der Grünen Woche
Als Repräsentanten des Nürnberger Landes nutzten Schäufelekönig Waldemar Bogner und Brennmeister Hans Gerhardt die Showbühne in der Bayernhalle auf der Grünen Woche ...
weiterlesen
Laut neuer Studie: Viele Funktionäre im Vertriebenenverband waren Nazis
Im Gründungspräsidium des Bundes der Vertriebenen saßen einer Studie zufolge zahlreiche Funktionäre mit Nazi-Vergangenheit. Einer könnte sogar an Massenmorden an Juden beteiligt ...
weiterlesen
+++ Newsticker zur Ebola-Epidemie +++: Mehrere US-Schulen vorsorglich
Von wegen arm: Ex-Grünen-Schatzmeister soll Escort-Service betreiben
Grünen-Chef Özdemir kritisiert Erdogan scharf
Britische Atomanlage: Ungewöhnlich hohe Strahlenwerte in Sellafield
Akrobat Nik Wallenda: Ein Drahtseilakt in Hunderten Metern
Schulen in Los Angeles geschlossen: Anschlagsdrohung war offenbar
Brechdurchfall bei 11.000 Menschen: Erdbeeren aus China oder
Arbeitsunfall am World Trade Center: Fensterputzer baumeln stundenlang
Internationale Studie: Zwangsarbeit ist ein Milliardengeschäft
Familien-Studie: Darüber streiten Paare
UN-Studie zu Kindern in Syrien: Aufwachsen in der
Allensbach-Studie: Männer haben genug von Gleichberechtigung
Studie der Bertelsmann-Stiftung: Ostdeutsche halten weniger zusammen
Genuß auf der Grünen Woche
Laut neuer Studie: Viele Funktionäre im Vertriebenenverband waren

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. +++ Newsticker zur Ebola-Epidemie +++: Mehrere US-Schulen vorsorglich geschlossen
  2. Von wegen arm: Ex-Grünen-Schatzmeister soll Escort-Service betreiben
  3. Grünen-Chef Özdemir kritisiert Erdogan scharf
  4. Britische Atomanlage: Ungewöhnlich hohe Strahlenwerte in Sellafield
  5. Akrobat Nik Wallenda: Ein Drahtseilakt in Hunderten Metern Höhe
  6. Schulen in Los Angeles geschlossen: Anschlagsdrohung war offenbar Fehlalarm
  7. Brechdurchfall bei 11.000 Menschen: Erdbeeren aus China oder deutsche Äpfel?
  8. Arbeitsunfall am World Trade Center: Fensterputzer baumeln stundenlang in 240 Meter Höhe
  9. Internationale Studie: Zwangsarbeit ist ein Milliardengeschäft
  10. Familien-Studie: Darüber streiten Paare
  11. UN-Studie zu Kindern in Syrien: Aufwachsen in der Hölle
  12. Allensbach-Studie: Männer haben genug von Gleichberechtigung
  13. Studie der Bertelsmann-Stiftung: Ostdeutsche halten weniger zusammen
  14. Genuß auf der Grünen Woche
  15. Laut neuer Studie: Viele Funktionäre im Vertriebenenverband waren Nazis