Würzburg-Anschlag: Bayerisches Innenministerium: Attentäter aus Afghanistan

+++ 0.13 Uhr: Bayerisches Innenministerium: Würzburger Attentäter aus Afghanistan +++

Das bayerische Innenministerium geht weiter davon aus, dass der Attentäter von Würzburg aus Afghanistan stammt. “Nach unseren Erkenntnissen hat er beim Grenzübergang in Passau, beim Landratsamt in Würzburg und beim Ausländerzentralregister immer den gleichen Namen und Geburtsort in Afghanistan angegeben”, sagte ein Ministeriumssprecher am Dienstagabend der Deutschen Presse-Agentur. Zuvor hatte das ZDF unter Berufung auf Sicherheitskreise berichtet, inzwischen gebe es Zweifel an der Herkunft des 17-jährigen Flüchtlings. In seinem Zimmer habe die Polizei auch ein pakistanisches Dokument gefunden.

+++ Was die Ermittler über den Anschlag von Würzburg an Wissen zusammengetragen haben und wo noch Unklarheit über den Attentäter und sein Motiv herrscht, lesen Sie hier. +++

Ticker-Meldungen vom 19. Juli:

+++ 22.05 Uhr: “Die meisten Attentäter hier geboren und aufgewachsen” +++

Kanzleramtsminister Peter Altmaier sieht kein erhöhtes Terrorrisiko durch Flüchtlinge in Deutschland. Alle Erkenntnisse aus den letzten zwölf Monaten deuteten klar darauf hin, dass die Gefahr des Terrorismus bei Flüchtlingen “nicht größer und nicht kleiner ist als in der übrigen Bevölkerung”, sagte der CDU-Politiker im ZDF-”heute-journal”. “Die meisten Terroristen, die in den letzten Monaten in Europa Anschläge begangen haben, waren keine Flüchtlinge, sondern Menschen, die hier geboren und aufgewachsen sind”, betonte Altmaier. Andere seien mit offiziellen Visa als Studenten nach Europa eingereist. Wenn sehr viele Menschen als Flüchtlinge nach Deutschland kämen, sei es daher selbstverständlich auch denkbar, “dass der eine oder andere von ihnen ebenfalls für solche Ideologien anfällig ist”. 

+++ 21.50 Uhr: Laut ZDF Zweifel an Herkunft des Täters +++

Der ZDF-Terrorismusexperte Elmar Theveßen  hat im “heute journal” am Abend über Zweifel berichtet, dass der 17-jährige Attentäter von Würzburg tatsächlich aus Afghanistan stammt. Darauf lasse die Wortwahl und das Vokabular in dem Bekennervideo schließen, sagte Theveßen. Diese sei für Afghanen untypisch. Möglicherweise habe er sich bei seiner Ankunft in Deutschland auch als Afghane ausgegeben, um seine Chancen auf Asyl zu erhöhen. Ermittler glaubten, dass der Attentäter aus Pakistan stamme. Darauf deute die Variante des Pashtu – der Sprache, die der Mann in dem Video spricht. Das müsse aber weiter untersucht werden, so Theveßen. Der 17-Jährige war laut Bayerns Innenminister Joachim Herrmann im vergangenen März als unbegleiteter jugendlicher Flüchtling nach Bayern gekommen.

+++ 21.04 Uhr: Experten bestätigen Echtheit des Bekennervideos +++

Das bayerische Innenministerium hat die Echtheit des im Internet verbreiteten Bekennervideos zum Attentat von Würzburg bestätigt. “Der Mann auf dem Video ist der Täter von Würzburg”, sagte ein Sprecher von Innenminister Joachim Herrmann (CSU) der Deutschen Presse-Agentur in München. Herrmann selbst erklärte im Bayerischen Fernsehen (“Rundschau-Magazin”): “Wir wissen, dass das Video authentisch ist”. Das Video war am Dienstag vom IS-Sprachrohr Amak im Internet veröffentlicht worden.

Die Klärung der Identität des Attentäters stützt sich nach Angaben des Innenministeriums auf Gesichtsvergleiche des Bundeskriminalamtes (BKA). Außerdem hätten Zeugen auf dem Video klar erkannt, dass dieses in Würzburg aufgenommen wurde, sagte der Sprecher des Innenministeriums. Damit bestätigt sich, dass der Attentäter ein islamistisches Motiv hatte. 

Würzburg-Attentäter

+++ 20.25 Uhr: Herrmann fordert Begrenzung von Flüchtlingszuzug +++

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) hat angesichts des Attentats von Würzburg seine Forderung einer Begrenzung des Flüchtlingszuzugs erneuert. “Entscheidend bleibt, wir müssen wieder eine stärkere Kontrolle überhaupt über alles behalten, was in unser Land kommt”, sagte der CSU-Politiker im ARD-”Brennpunkt”. “Wir müssen auch den Zuzug begrenzen und dadurch dann in der Lage sein, uns mit denen, die da sind, denen, die auch wirklich fluchtberechtigt sind, dann auch intensiv zu befassen und alles dafür zu tun, dass die nicht derartig aus dem Ruder laufen.”

+++ 20.02 Uhr: Bekennervideo wohl authentisch +++

Das vom IS-Sprachrohr Amak veröffentlichte Bekenner-Video, das den Attentäter von Würzburg zeigen soll, ist nach Worten von Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU) wohl echt. “Die Überprüfungen laufen noch, aber die Sicherheitsbehörden gehen davon aus, dass dieses Video aller Voraussicht nach authentisch ist”, so der Minister am Dienstagabend im ZDF.

Das gelte auch für den Abschiedsbrief des 17-Jährigen, der gefunden worden sei. “Und deshalb müssen wir davon ausgehen, dass er zumindest Wert darauf gelegt hat, seine Tat in den Zusammenhang zum IS zu stellen.” Inwieweit die Terrormiliz Islamischer Staat selbst involviert gewesen sei, “das muss überprüft werden”, so Altmaier. “Wir werden jedem Hinweis nachgehen.”

Auch der Präsident des Bundeskriminalamtes, Holger Münch, hält das Video für echt. Auf die Frage, ob er die Authentizität der Aufnahme anzweifle, sagte er im ZDF: “Nein, das zweifeln wir nicht an.”

Würzburg-Ticker 11.23

STERN.DE RSS-Feed Panorama – die neusten Meldungen zum Thema Panorama 

...weitere Beiträge:
Anschlag in Texas: Attentäter seit Jahren im Visier von US-Behörden
Zwei mutmaßlich islamistische Attentäter wurden bei einem Anschlag auf eine Ausstellung von Mohammed-Karikaturen erschossen. Einer der Männer soll seit 2006 unter Beobachtung ...
weiterlesen
Video: Anschlag auf Sikh-Tempel: Elfjähriger warnte Gläubige vor Attentäter
Er hat Schlimmeres verhindert: Ein kleiner Junge hat während des Anschlags auf einen Sikh-Tempel im US-Bundesstaat Wisconsin auf die Gefahr aufmerksam gemacht ...
weiterlesen
Afghanistan: Mehrere Menschen bei Anschlag in Kabul getötet
Ein Selbstmordattentäter hat in Kabul mehrere Menschen mit in den Tod gerissen. Der Angreifer soll am Flughafengelände eine Autobombe gezündet haben. Die ...
weiterlesen
Video: Anschlag auf Jüdisches Museum: Polizei nimmt mutmaßlichen Brüssel-Attentäter fest
Nach dem tödlichen Anschlag auf das Jüdische Museum in Brüssel hat die französische Polizei einen 29-Jährigen festgenommen. Er trug offenbar ein Bekennervideo ...
weiterlesen
Video: Anschlag auf Jüdisches Museum: Polizei nimmt mutmaßlichen Brüssel-Attentäter fest
Nach dem tödlichen Anschlag auf das Jüdische Museum in Brüssel hat die französische Polizei einen 29-Jährigen festgenommen. Er trug offenbar ein Bekennervideo ...
weiterlesen
Vier Jahre nach der Terrorserie: Indien richtet Attentäter von Mumbai hin
Er war der einzige Attentäter der Terrorserie von Mumbai, der lebendig gefasst wurde. Vier Jahre nach der Attacke auf die indische Finanzmetropole ...
weiterlesen
Anschlag in Mali: Sicherheitskräfte fahnden nach drei Verdächtigen
Wer sind die Hintermänner der Anschläge in Bamako? Die Behörden gehen davon aus, dass die Attentäter nicht ohne Unterstützer gehandelt haben - ...
weiterlesen
In Kabul hat sich während des Besuchs des neuen US-Verteidigungsministers Chuck Hagel ein Selbstmordattentäter in die Luft gesprengt. Mindestens neun Menschen sollen ...
weiterlesen
Paris ist von einer albtraumhaften Terrorserie heimgesucht worden. Attentäter schossen an sechs Orten um sich, im Club Bataclan nahmen sie Hunderte ...
weiterlesen
Messerangriff auf Kölner Politikerin: Reker-Attentäter legt Revision gegen Urteil ein
Ein Gericht hat den Reker-Attentäter Frank S. vor einer Woche zu 14 Jahren Haft verurteilt. Nun legt S. Revision ein. Nächste Instanz: ...
weiterlesen
Utøya-Attentäter: Breivik studiert im Gefängnis Politik
Die Universität Oslo hatte dem Utøya-Attentäter Anders Breivik einen Studienplatz in Staatswissenschaften verwehrt. Nun hat er doch noch einen Weg gefunden, sich ...
weiterlesen
Video: Internetvideo aufgetaucht: Attentäter Coulibaly bekennt sich zu Pariser Anschlägen
Er posiert in einem weißen Gewand und in Kampfmontur: Terrorist Amedy Coulibaly. In einer Videobotschaft bekennt er sich als einer von Dreien ...
weiterlesen
26. Africa Festival Würzburg
Nach der Überschwemmungskatastrophe im vergangenen Jahr ist das Africa Festival wieder da. Nach der Flutwelle im letzten Jahr strömte den Machern eine ...
weiterlesen
Mit der Bahn zum Kiliani nach Würzburg
"Raus aus dem Alltag – rein ins Erlebnis" so lautet das aktuelle Motto der Bahn. Nutzen Sie zur Anfahrt nach Würzburg die ...
weiterlesen
Hafensommer Würzburg
Ticket Hafensommer Die Macher des Festival Hafensommer Würzburg sind sich auch im achten Jahr treu geblieben: Künstler aus vielen Nationen; bekannte und ...
weiterlesen
Anschlag in Texas: Attentäter seit Jahren im Visier
Video: Anschlag auf Sikh-Tempel: Elfjähriger warnte Gläubige vor
Afghanistan: Mehrere Menschen bei Anschlag in Kabul getötet
Video: Anschlag auf Jüdisches Museum: Polizei nimmt mutmaßlichen
Video: Anschlag auf Jüdisches Museum: Polizei nimmt mutmaßlichen
Vier Jahre nach der Terrorserie: Indien richtet Attentäter
Anschlag in Mali: Sicherheitskräfte fahnden nach drei Verdächtigen
Hagel-Besuch in Afghanistan: Viele Tote bei Selbstmordanschlag in
+++ Terror in Paris im News-Ticker +++ –
Messerangriff auf Kölner Politikerin: Reker-Attentäter legt Revision gegen
Utøya-Attentäter: Breivik studiert im Gefängnis Politik
Video: Internetvideo aufgetaucht: Attentäter Coulibaly bekennt sich zu
26. Africa Festival Würzburg
Mit der Bahn zum Kiliani nach Würzburg
Hafensommer Würzburg

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. Anschlag in Texas: Attentäter seit Jahren im Visier von US-Behörden
  2. Video: Anschlag auf Sikh-Tempel: Elfjähriger warnte Gläubige vor Attentäter
  3. Afghanistan: Mehrere Menschen bei Anschlag in Kabul getötet
  4. Video: Anschlag auf Jüdisches Museum: Polizei nimmt mutmaßlichen Brüssel-Attentäter fest
  5. Video: Anschlag auf Jüdisches Museum: Polizei nimmt mutmaßlichen Brüssel-Attentäter fest
  6. Vier Jahre nach der Terrorserie: Indien richtet Attentäter von Mumbai hin
  7. Anschlag in Mali: Sicherheitskräfte fahnden nach drei Verdächtigen
  8. Hagel-Besuch in Afghanistan: Viele Tote bei Selbstmordanschlag in Kabul
  9. +++ Terror in Paris im News-Ticker +++ – Vater und Bruder von Attentäter festgenommen
  10. Messerangriff auf Kölner Politikerin: Reker-Attentäter legt Revision gegen Urteil ein
  11. Utøya-Attentäter: Breivik studiert im Gefängnis Politik
  12. Video: Internetvideo aufgetaucht: Attentäter Coulibaly bekennt sich zu Pariser Anschlägen
  13. 26. Africa Festival Würzburg
  14. Mit der Bahn zum Kiliani nach Würzburg
  15. Hafensommer Würzburg