Haft ohne Methadon-Programm verstößt gegen Menschenrechte

Deutschland hat gegen die Menschenrechte verstoßen, indem einem heroinabhängigen Häftling aus Bayern über Jahre im Gefängnis ein Ersatzstoff wie Methadon verwehrt wurde. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg wertete das als unmenschliche Behandlung.

Beschwerde eingereicht hatte ein 1955 geborener Mann, der in der Justizvollzugsanstalt im bayerischen Kaisheim jahrelang kein Methadon bekommen hatte.

In Deutschland entscheidet nach Angaben der Deutschen Gesellschaft für Suchtmedizin (DGS) jede Haftanstalt selbst, ob sie ein Methadon-Programm anbietet. Bayernweit bekamen nach Angaben des Justizministeriums 2015 nur 45 Gefangene eine Ersatzbehandlung.

Gegen das Urteil kann binnen drei Monaten Berufung eingelegt werden, es ist noch nicht rechtskräftig.

STERN.DE RSS-Feed Panorama – die neusten Meldungen zum Thema Panorama 

...weitere Beiträge:
Filmfestival der Menschenrechte
NIHRFF Goes Pink: Erstmals eigener Schwerpunkt zu Lesben- und Schwulenrechten bei Deutschlands größtem Filmfestival der Menschenrechte Homosexuellen-Verbot bei den Olympischen Spielen in ...
weiterlesen
Mordprozess gegen deutschen Hochstapler: Falscher “Rockefeller” muss mindestens 27 Jahre in Haft
Als falscher "Rockefeller" hielt Christian Karl Gerhartsreiter in den USA die Leute zum Narren, ehe er in einem Indizienprozess wegen Mordes verurteilt ...
weiterlesen
Hochwasser in Deutschland: Norden rüstet sich gegen die Flutwelle
Das Hochwasser hält Deutschland in Atem. Die Flutwelle rollt nach Norddeutschland. Im Süden und Osten hinterlässt sie Zerstörung. Gefahr droht auch nach ...
weiterlesen
Lebenslange Haft für Mord: Mann übergoss Ex-Freundin mit Benzin und zündete sie an
Ein 54-Jähriger hatte seine Ex-Freundin mit Benzin übergossen und angezündet, nachdem sie sie sich von ihm getrennt hatte. Die Frau starb. Der ...
weiterlesen
Fünf Stunden rasen sie auf einem riesigen Geländewagen ohne Nummernschilder mitten durch Moskau, fordern die Polizei provokativ zu einer halsbrecherischen Verfolgungsjagd heraus, ...
weiterlesen
Weil es keine Skilifte gibt – Nordkorea sicher: Schweiz verletzt die Menschenrechte
Atom-Waffen, hochtechnisierte Raketen: für Nordkorea alles kein Problem. Beim Bau eines eigenen Ski-Resorts stößt Diktator Kim Jong Un jedoch an seine Grenzen. ...
weiterlesen
Bochum (dpa) - Der frühere Top-Manager Thomas Middelhoff hat seine Haft angetreten. Das teilte eine Sprecherin der Bochumer Staatsanwaltschaft mit. Der 63-Jährige war ...
weiterlesen
Acht Jahre Haft für Totschlag: Mann betonierte Ehefrau im Keller ein
Über Jahre hatte ein 52-Jähriger seinen Kindern und Bekannten erzählt, seine Frau habe ihn verlassen. Dabei lag sie erdrosselt und einbetoniert im ...
weiterlesen
Südhessen: ICE kracht gegen Baum – Reisende stecken fest
Zwischen Frankfurt und Mannheim ist ein ICE gegen einen Baum gerast. Bis in die Nacht mussten 600 Passagiere im Zug ausharren. Verletzt ...
weiterlesen
BGH bestätigt lebenslange Haft: Keine Sicherungsverwahrung für den “Maskenmann”
Der Bundesgerichtshof hat das Urteil gegen Martin N. zu lebenslanger Haft bei besonderer Schuldschwere bestätigt. Gleichzeitig wurde die verhängte Sicherungsverwahrung des "Maskenmanns" ...
weiterlesen
Schwarze Löcher und die Menschenrechte
Hedgefonds sind wahrlich nicht zu beneiden: Erst haben sie reichlich in griechische Staatsanleihen investiert, dann gerät das südeuropäische Land plötzlich und erwartet ...
weiterlesen
Verstoß gegen Menschenrechte: USA bekennen sich vor Uno zu Folter nach 9/11
Die USA haben sich vor einem Uno-Ausschuss dazu bekannt, nach dem 11. September 2001 Foltermethoden eingesetzt zu haben. Das Gremium hielt der ...
weiterlesen
Ein Jahr nach Einführung des Mindestlohns haben die Arbeitgeber Forderungen nach einer kräftigen Erhöhung zurückgewiesen. So sei etwa eine Anhebung auf 9 ...
weiterlesen
In den USA haben tausende Menschen gegen Rassismus seitens der Polizei demonstriert. In Minnesota und Louisiana wurden zuvor zwei Schwarze von Polizisten ...
weiterlesen
“Costa Concordia”-Kapitän: Staatsanwaltschaft fordert 26 Jahre Haft für Schettino
Im Prozess gegen "Costa Concordia"-Kapitän Francesco Schettino hat die Staatsanwaltschaft in ihrem Pladoyer eine Haftstrafe von 26 Jahren und drei Monaten gefordert. STERN.DE ...
weiterlesen
Filmfestival der Menschenrechte
Mordprozess gegen deutschen Hochstapler: Falscher “Rockefeller” muss mindestens
Hochwasser in Deutschland: Norden rüstet sich gegen die
Lebenslange Haft für Mord: Mann übergoss Ex-Freundin mit
15 Tage Arrest statt 7 Jahre Haft: Rennen
Weil es keine Skilifte gibt – Nordkorea sicher:
Middelhoff hat Haft angetreten
Acht Jahre Haft für Totschlag: Mann betonierte Ehefrau
Südhessen: ICE kracht gegen Baum – Reisende stecken
BGH bestätigt lebenslange Haft: Keine Sicherungsverwahrung für den
Schwarze Löcher und die Menschenrechte
Verstoß gegen Menschenrechte: USA bekennen sich vor Uno
Arbeitgeber gegen Mindestlohn von 9 Euro
Nach tödlichen Schüssen in Dallas: Tausende protestieren gegen
“Costa Concordia”-Kapitän: Staatsanwaltschaft fordert 26 Jahre Haft für

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. Filmfestival der Menschenrechte
  2. Mordprozess gegen deutschen Hochstapler: Falscher “Rockefeller” muss mindestens 27 Jahre in Haft
  3. Hochwasser in Deutschland: Norden rüstet sich gegen die Flutwelle
  4. Lebenslange Haft für Mord: Mann übergoss Ex-Freundin mit Benzin und zündete sie an
  5. 15 Tage Arrest statt 7 Jahre Haft: Rennen mit der Polizei: Oligarchen-Söhne kommen ohne Anklage davon
  6. Weil es keine Skilifte gibt – Nordkorea sicher: Schweiz verletzt die Menschenrechte
  7. Middelhoff hat Haft angetreten
  8. Acht Jahre Haft für Totschlag: Mann betonierte Ehefrau im Keller ein
  9. Südhessen: ICE kracht gegen Baum – Reisende stecken fest
  10. BGH bestätigt lebenslange Haft: Keine Sicherungsverwahrung für den “Maskenmann”
  11. Schwarze Löcher und die Menschenrechte
  12. Verstoß gegen Menschenrechte: USA bekennen sich vor Uno zu Folter nach 9/11
  13. Arbeitgeber gegen Mindestlohn von 9 Euro
  14. Nach tödlichen Schüssen in Dallas: Tausende protestieren gegen Rassismus und Polizeigewalt
  15. “Costa Concordia”-Kapitän: Staatsanwaltschaft fordert 26 Jahre Haft für Schettino