So lassen sich Jugendliche von gesünderem Essen überzeugen

Chicago (dpa) – Speziell auf sie zugeschnittene Ernährungskampagnen sind bei Jugendlichen wirksamer – zumindest ein bisschen. Das schreiben US-Psychologen um Christopher Bryan von der University of Chicago in der Fachzeitschrift «Proceedings» der US-nationalen Akademie der Wissenschaften («PNAS»).

Man müsse an Werte appellieren, die bei Heranwachsenden besonders stark ausgeprägt sind – beispielsweise soziale Gerechtigkeit. Generelle Informationen über gesundes Essen bringen den Forschern zufolge wenig.

Sie hatten Achtklässlern Texte gegeben, in denen Methoden der Lebensmittelindustrie angeprangert werden – beispielsweise, dass sie auf Verpackungen den Anschein erweckt, ungesunde Lebensmittel seien gesund. Bei einer kleinen Schulfeier kurz darauf griffen diese Schüler etwas seltener zu ungesunden Lebensmitteln und Getränken als ihre Altergenossen, die allgemeiner oder gar nicht informiert wurden.

«Eine wesentliche Einschränkung der aktuellen Theorien in der Verhaltensforschung ist ihre Unfähigkeit, Strategien zu bieten, die internalisierte Veränderungen bei jugendlichen Ernährungsvorlieben hervorbringen», schreiben die Forscher. Psychologische Vorgehensweisen, die bei Kindern fruchteten, blieben bei Pubertierenden erfolglos. Deshalb entschieden sich Bryan und seine Kollegen dafür, spezifisch jugendliche Werte anzusprechen.

Ihre Versuche führten die Psychologen in zwei aufeinanderfolgenden Jahren an Schülerinnen und Schüler der achten Klasse einer Middle School (Mittelschule) in Texas (USA) durch. Insgesamt waren 536 Jugendliche beteiligt.

Ein Teil von ihnen sollte Zusammenfassungen von journalistischen Texten lesen. In den Artikeln ging es um Methoden der Lebensmittelindustrie: dass sie Produkte herstellt, die ein gewisses Suchtpotenzial haben, oder dass sie mit ihrer Werbung vor allem Kinder und arme Menschen ansprechen will. Ein weiterer Teil der Schüler erhielt neutrale Informationen über Gesundheit und Ernährung, einige Schüler bekamen keine Infos zu dem Thema.

Per Fragebogen fanden die Forscher heraus, dass die journalistischen Artikel Wirkung zeigten: Die Schüler, die sie gelesen hatten, stimmten unmittelbar danach in höherem Maße als die übrigen Schüler Aussagen wie den folgenden zu: «Wenn ich gesund esse, fühle ich, dass ich die Kontrolle über meine Ernährungsgewohnheiten übernehme.» – «Wenn ich gesund esse, trage ich meinen Teil dazu bei, Kinder zu schützen, die von Lebensmittelunternehmen gesteuert werden.» – «Ich respektiere gesunde Esser mehr als ungesunde Esser.» Der erste Satz spricht die Autonomie gegenüber Erwachsenen an, der zweite die soziale Gerechtigkeit und der dritte den sozialen Status.

Die Nagelprobe aber war einen Tag nach der Befragung eine kleine Feier, bei der sowohl eher ungesunde Lebensmittel und Getränke wie Kekse und Softdrinks sowie eher gesunde wie Obst und Wasser angeboten wurden. Die Feier war Wochen zuvor vom Schuldirektor angekündigt worden, damit die Schüler keinen Zusammenhang mit den Befragungen vermuteten. Dabei wählten die Jugendlichen, die die journalistischen Artikel gelesen hatten, im Durchschnitt 2,13 ungesunde Portionen, die übrigen Schüler jedoch 2,3. Dabei machte es keinen Unterschied, ob Schüler allgemeine Informationen über Gesundheit und Ernährung oder gar keine erhalten hatten.

Laut der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) in Köln sind rund 15 Prozent der Kinder und Jugendlichen in Deutschland übergewichtig. Das sind fast zwei Millionen Drei- bis 17-Jährige. Nach Angaben der Arbeitsgemeinschaft Adipositas im Kinder- und Jugendalter in Berlin leiden 8,5 Prozent der 14- bis 17-Jährigen an starkem Übergewicht mit krankhafter Veränderung des Stoffwechsels (Adipositas). Die gesundheitlichen Folgen sind der BZgA zufolge Veränderungen bei den Blutwerten, eine geringere körperliche Fitness sowie ein schnellerer Verschleiß von Gelenken. Als Ursachen gelten fett- und zuckerreiche Ernährung, zu wenig Bewegung, zu wenig oder unregelmäßiger Schlaf, Stress und zum Teil auch die Erbanlagen.

STERN.DE RSS-Feed Panorama – die neusten Meldungen zum Thema Panorama 

...weitere Beiträge:
“Islamischer Staat”: Islamisten lassen 25 entführte Schüler frei
Im Mai hatten IS-Terrormilizen syrische Schüler aus der Region um Kobane entführt. 25 von ihnen haben die Dschihadisten jetzt freigelassen. 30 Kinder ...
weiterlesen
FORCHHEIM. Am Sonntagnachmittag ging bei der Polizeiinspektion Forchheim eine Meldung über eine größere Schlägerei am Bahnhof ein. Die ersten Streifen konnten vor ...
weiterlesen
30 Schwarzkittel lassen sich nicht vertreiben – Wildschweine umzingeln Auto – Polizeieinsatz
Missliche Situation: Zwei junge Männer wollten eine Rotte Wildschweine mit ihren Frischlingen beobachten. Dann allerdings blieb ihr Auto im Matsch stecken - ...
weiterlesen
Schlimmer Unfall auf einer Kulmbacher Kreuzung: Weil ein Auto auf regennasser Straße über eine Kreuzung rutschte, wurden sechs Menschen zum Teil schwer ...
weiterlesen
Die Ausgaben der Stadt Hof für die Kinder- und Jugendhilfe steigen ständig. Einen Großteil machen die Ausgaben für Krippen, Kindergärten und Horte ...
weiterlesen
Bad Kissingen, 14. Mai 2012 - Sie laufen gemeinsam und um die Wette, springen über Hürden aus Holz, kriechen durch Tunnel aus ...
weiterlesen
Kettenbrief verängstigt Jugendliche: Bizarre Todesdrohung über Whatsapp
Der Nachrichtendienst Whatsapp dient vielen Jugendlichen als SMS-Ersatz. Jetzt berichten Lehrer aus mehreren Städten, dass ihre Schüler durch eine mysteriöse Botschaft über ...
weiterlesen
Endlich ein Frankentatort, doch lassen sich die Franken gegeneinander ausspielen?
Am 11. Oktober ist der Bayerische Rundfunk über seinen Schatten gesprungen und hat über seine Pressestelle verkündet, nun endlich auch einen Tatort ...
weiterlesen
Ostukraine: Separatisten lassen OSZE-Team frei
Über einen Monat waren sie entführt, nun sind vier OSZE-Mitarbeiter offenbar freigelassen worden. Prorussische Separatisten hatten das Team festgehalten, mittlerweile soll es ...
weiterlesen
Interessierte können sich bei Arkade über Betten von Schramm informieren und beraten lassen
Seit über 30 Jahren vertraut Arkade bei Betten exklusiv auf die Marke Schramm. Schramm ist seit 90 Jahren auf höchsten Schlafkomfort spezialisiert, ...
weiterlesen
++ U21-EM im Live-Ticker ++ – 0:5! Aufhören, bitte! DFB-Junioren lassen sich von Portugal vorführen
Deutschlands Fußballer dürfen nach 28 Jahren endlich wieder zu Olympia, die deutschen U21-Junioren scheinen beim EM-Halbfinale gegen Portugal satt und träge. ...
weiterlesen
Bundestag ändert das Mietrecht – Das müssen sich Mieter künftig gefallen lassen
Millionen von Mietern müssen sich auf Änderungen im Mietrecht einstellen. Zwar hat der Gesetzgeber beim Thema Mietwucher nachgebessert. Vor allem die energetische ...
weiterlesen
Jugendliche legen Kürbisse auf die Fahrbahn – Auto beschädigt
OCHSENFURT, LKR. WÜRZBURG. Nach der vorläufigen Festnahme von vier Tatverdächtigen im Zusammenhang mit Steinewürfen auf die B 27 und eine Staatsstraße im ...
weiterlesen
NÜRNBERG – (335) Glimpflich ging gestern ein Defekt an den Bremsen eines Reisebusses, der 64 Schüler transportierte, aus. Der Fahrer konnte den ...
weiterlesen
Auf den Schultern der Karlsruher Richter lastet immense Verantwortung: Sie müssen über Eilanträge zur Euro-Rettung entscheiden, während die Uhr tickt. Finanzminister Schäuble ...
weiterlesen
“Islamischer Staat”: Islamisten lassen 25 entführte Schüler frei
Jugendliche verabreden sich zur Schlägerei
30 Schwarzkittel lassen sich nicht vertreiben – Wildschweine
Schwerverletzte Jugendliche befreien sich aus qualmendem Auto
Mehr Geld für Kinder und Jugendliche
BraveheartBattle Junior: Spaß und Action für mutige Kids
Kettenbrief verängstigt Jugendliche: Bizarre Todesdrohung über Whatsapp
Endlich ein Frankentatort, doch lassen sich die Franken
Ostukraine: Separatisten lassen OSZE-Team frei
Interessierte können sich bei Arkade über Betten von
++ U21-EM im Live-Ticker ++ – 0:5! Aufhören,
Bundestag ändert das Mietrecht – Das müssen sich
Jugendliche legen Kürbisse auf die Fahrbahn – Auto
Hilfeleistung für Jugendliche
Entscheidung über Eilanträge – Karlsruher Richter wollen sich

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. “Islamischer Staat”: Islamisten lassen 25 entführte Schüler frei
  2. Jugendliche verabreden sich zur Schlägerei
  3. 30 Schwarzkittel lassen sich nicht vertreiben – Wildschweine umzingeln Auto – Polizeieinsatz
  4. Schwerverletzte Jugendliche befreien sich aus qualmendem Auto
  5. Mehr Geld für Kinder und Jugendliche
  6. BraveheartBattle Junior: Spaß und Action für mutige Kids und Jugendliche
  7. Kettenbrief verängstigt Jugendliche: Bizarre Todesdrohung über Whatsapp
  8. Endlich ein Frankentatort, doch lassen sich die Franken gegeneinander ausspielen?
  9. Ostukraine: Separatisten lassen OSZE-Team frei
  10. Interessierte können sich bei Arkade über Betten von Schramm informieren und beraten lassen
  11. ++ U21-EM im Live-Ticker ++ – 0:5! Aufhören, bitte! DFB-Junioren lassen sich von Portugal vorführen
  12. Bundestag ändert das Mietrecht – Das müssen sich Mieter künftig gefallen lassen
  13. Jugendliche legen Kürbisse auf die Fahrbahn – Auto beschädigt
  14. Hilfeleistung für Jugendliche
  15. Entscheidung über Eilanträge – Karlsruher Richter wollen sich nicht von Euro-Rettern hetzen lassen