Weiterhin leichte Nachbeben in Italien

Drei Tage nach den starken Erdstößen in Mittelitalien erschüttern weiterhin Nachbeben die Region. Seit Mitternacht seien rund 20 kleinere Beben registriert worden, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa unter Berufung auf das italienische Institut für Geophysik und Vulkanologie. Rund 4000 Menschen hätten die Nacht in Notunterkünften – etwa in Sporthallen -, Hotels oder in Schlafwagen eines Zuges verbringen müssen. Bei einer neuen Erdbebenserie wurden am Mittwochabend mehrere Orte zerstört – wie die kleine Gemeinde Ussita in der Provinz Macerata.

STERN.DE RSS-Feed Panorama – die neusten Meldungen zum Thema Panorama 

...weitere Beiträge:
An der Wall Street hat die unveränderte Geldpolitik der Europäischen Zentralbank für leichte Enttäuschung gesorgt. Es gebe derzeit keinen Bedarf für eine ...
weiterlesen
Keine Atempause für die Menschen in Norditalien: Zwei neue heftige Erdstöße haben mindestens 15 Menschen das Leben gekostet. Tausende mussten ihre Wohnungen ...
weiterlesen
Lediglich 30 Flüchtlinge und Migranten haben innerhalb von 24 Stunden bis zum Morgen von der türkischen Κüste aus nach Griechenland übergesetzt. Das ...
weiterlesen
Die italienische Feuerwehr hat Drohnenaufnahmen veröffentlicht, die das Ausmaß der Zerstörung nach dem Erdbeben verdeutlichen. Das Dorf Amatrice wurde besonders heftig getroffen. STERN.DE ...
weiterlesen
Ausgerechnet die Kinder am Mittelmeer scheinen von der gesunden mediterranen Küche nicht viel zu halten: In der Moppel-Rangliste haben sie die jungen ...
weiterlesen
Ein deutsches Urlauberpärchen wurde in der Nähe der Stadt Salerno angeschossen. Sie hatten nachts auf der Suche nach einer Unterkunft angehalten - ...
weiterlesen
Nach zwei Tagen heftiger Schneefälle sind in Afghanistan mehrere Lawinen niedergegangen und haben mehr als hundert Menschen getötet. Besonders betroffen ist die ...
weiterlesen
Luzern in der Schweiz: Amokläufer erschießt mehrere Menschen
Bei einem Amoklauf in der Schweiz hat es drei Tote gegeben. In der Kantine eines Holzverarbeitungsbetriebs bei Luzern schoss der Täter um ...
weiterlesen
Nach dem Zugunglück mit mindestens 27 Toten in Süditalien läuft nun die Suche nach Schuldigen. Die Staatsanwaltschaft in der Stadt Trani ermittelt ...
weiterlesen
Mysteriöse Tierkadaver: Tote Kühe treiben an dänischer und schwedischer Küste an Land
Die Beine der Tiere sind zusammengebunden, und die Ohrmarken wurden entfernt: Seit Ende Dezember wurden mehrere tote Rinder an den Stränden von ...
weiterlesen
Die italienische Regierung hat den Haushaltsplan für das kommende Jahr abgesegnet und die Voraussage für das Defizit erhöht. Demnach ist für 2017 ...
weiterlesen
Das bislang für den Herbst angekündigte Verfassungsreferendum in Italien wird nach Angaben von Ministerpräsident Matteo Renzi voraussichtlich zwischen dem 15. November und ...
weiterlesen
Video: Mehrere Tote nach Zugunglück: Passagierzug in New York entgleist
In New York ist am Sonntag ein Passagierzug entgleist. Nach Angaben der Feuerwehr kamen mehrere Menschen ums Leben, Dutzende wurden verletzt. Warum ...
weiterlesen
Bei dem schweren Erdbeben in Italien starben mindestens acht Menschen. In Amatrice kamen nach Angaben der Nachrichtenagentur Ansa fünf Menschen ums Leben, ...
weiterlesen
Frankreich-Flüchtling: Depardieu zieht in die russische Provinz
Birken, Teiche, wilde Tiere: Neu-Russe Gérard Depardieu ist begeistert von der malerischen Landschaft. Ein Holzhaus in einem idyllischen Dörfchen bei Moskau soll ...
weiterlesen
Leichte Verluste an der Wall Street – EZB
Erdbebenserie in Italien: Die Zahl der Toten steigt
Flüchtlingszustrom nach Griechenland weiterhin niedrig
Erdbeben in Italien: Drohnenvideo zeigt die fürchterliche Zerstörung
Trotz Mittelmeerkost: In Italien leben die dicksten Kinder
Zwischen Neapel und Salerno: Deutsches Pärchen im Italien-Urlaub
Afghanistan: Schneelawinen töten mehr als hundert Menschen
Luzern in der Schweiz: Amokläufer erschießt mehrere Menschen
Suche nach Schuldigem nach Zugunglück in Italien
Mysteriöse Tierkadaver: Tote Kühe treiben an dänischer und
Italien sagt höheres Defizit voraus
Renzi nennt Zeitraum für Verfassungsreferendum in Italien
Video: Mehrere Tote nach Zugunglück: Passagierzug in New
Mindestens acht Tote bei Erdbeben in Italien
Frankreich-Flüchtling: Depardieu zieht in die russische Provinz

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. Leichte Verluste an der Wall Street – EZB hält still
  2. Erdbebenserie in Italien: Die Zahl der Toten steigt auf 15
  3. Flüchtlingszustrom nach Griechenland weiterhin niedrig
  4. Erdbeben in Italien: Drohnenvideo zeigt die fürchterliche Zerstörung in Amatrice
  5. Trotz Mittelmeerkost: In Italien leben die dicksten Kinder Europas
  6. Zwischen Neapel und Salerno: Deutsches Pärchen im Italien-Urlaub angeschossen
  7. Afghanistan: Schneelawinen töten mehr als hundert Menschen
  8. Luzern in der Schweiz: Amokläufer erschießt mehrere Menschen
  9. Suche nach Schuldigem nach Zugunglück in Italien
  10. Mysteriöse Tierkadaver: Tote Kühe treiben an dänischer und schwedischer Küste an Land
  11. Italien sagt höheres Defizit voraus
  12. Renzi nennt Zeitraum für Verfassungsreferendum in Italien
  13. Video: Mehrere Tote nach Zugunglück: Passagierzug in New York entgleist
  14. Mindestens acht Tote bei Erdbeben in Italien
  15. Frankreich-Flüchtling: Depardieu zieht in die russische Provinz