Schulz wirft Trump Missachtung von Grundwerten vor

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat US-Präsident Donald Trump vorgeworfen, die elementaren Grundwerte der westlichen Gemeinschaft zu missachten. Trump laufe «mit der Abrissbirne durch unsere Grundwerteordnung», sagte Schulz in der ARD-Sendung «Anne Will». Dass der US-Präsident schon in der ersten Woche seiner Amtszeit von einem Gericht gestoppt werden müsse, zeige ja, was da los sei. Ein Gericht hatte das von Trump erlassene pauschale Einreiseverbot für Muslime aus sieben Ländern teilweise gestoppt.

STERN.DE RSS-Feed Panorama – die neusten Meldungen zum Thema Panorama 

...weitere Beiträge:
Israel-Streit: Trump wirft Obama Behinderung bei Amtsübergabe vor
Wenige Wochen vor der Amtsübergabe scheint das Klima zwischen Donald Trump und Barack Obama vergiftet. Grund ist die Nahostpolitik: Der künftige US-Präsident ...
weiterlesen
Washington (dpa) - Donald Trump will als Präsident der USA das gespaltene Land zusammenbringen. «Wir werden Amerika für alle Amerikaner groß machen, für jedermann», ...
weiterlesen
Kanzlerin Angela Merkel trifft heute in Berlin mit EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und EU-Parlamentspräsident Martin Schulz zusammen. Die Gespräche dürften sich vor allem ...
weiterlesen
Sigmar Gabriel will Außenminister werden - und nicht Kanzler. Überraschend hat der SPD-Chef Martin Schulz als Kanzlerkandidaten für seine Partei vorgeschlagen. Der ...
weiterlesen
Eine mögliche Abschottungspolitik unter dem künftigen US-Präsidenten Donald Trump bereitet vielen Staats- und Regierungschefs beim Pazifik-Gipfel der 21 Apec-Staaten in Lima Sorgen. «Der Asiatisch-Pazfische Raum muss weiter ...
weiterlesen
Donald Trump hat sich bei der Vorwahl um die Präsidentschaftskandidatur der US-Republikaner im Bundesstaat Michigan nach Vorhersagen der Sender Fox und NBC ...
weiterlesen
Hillary Clinton und Donald Trump sind am «Super Tuesday» einer US-Präsidentschaftskandidatur deutlich näher gekommen. Aber auch die Verfolger ließen hin und wieder ...
weiterlesen
Am Rande der wichtigen Vorwahl zur Präsidentschaft im US-Staat Indiana hat der Wahlkampf der Republikaner noch einmal an Schärfe gewonnen. Der texanische ...
weiterlesen
Donald Trump hat nach einer Zählung der Nachrichtenagentur AP die für die Präsidentschaftskandidatur der Republikaner nötige Zahl der Delegierten erreicht. Der New Yorker ...
weiterlesen
Nach einer schlechten Wahlkampf-Woche hat der US-Republikaner Donald Trump eingelenkt. In einer Rede stellte er sich hinter zwei prominente Parteikollegen, die sich ...
weiterlesen
Große Koalition: Genossen wollen Schulz als EU-Kommissionschef durchsetzen
Nach der Wahl ist vor der Wahl: Die SPD feiert ihr Ergebnis und will Martin Schulz auf den Kommissions-Chefposten hieven. Doch ob ...
weiterlesen
17 Tage vor der US-Präsidentschaftswahl hat der Republikaner Donald Trump einen Plan für seine ersten 100 Tage im Weißen Haus vorgelegt - ...
weiterlesen
Eine Mehrheit der Deutschen will, dass Kanzlerin Angela Merkel möglichst bald zum neuen US-Präsidenten Donald Trump reist. 57 Prozent sprachen sich bei ...
weiterlesen
Rechtsstreit um “Trump University”: Trump zahlt 25 Millionen Dollar an Studenten
Tausende Studenten sollen mit falschen Versprechen gelockt worden sein - dann machte die "Trump University" dicht. Jetzt endete der Rechtsstreit außergerichtlich mit ...
weiterlesen
Außergerichtlicher Vergleich: Trump hat keine Zeit für “University”-Rechtsstreit
Im Streit um falsche Versprechen an der "Trump University" stimmte der zukünftige US-Präsident Donald Trump einem Vergleich zu. Nun liefert er eine ...
weiterlesen
Israel-Streit: Trump wirft Obama Behinderung bei Amtsübergabe vor
Trump: Werden das Land vereinen und groß machen für
Türkei-Deal und Brexit: Juncker und Schulz treffen Merkel
Martin Schulz soll Kanzlerin für die SPD herausfordern
Sorge vor Trump dominiert Pazifik-Gipfel
Trump siegt bei Republikaner-Vorwahl in Michigan
Trump und Clinton holen wichtige Siege am «Super
Trump bringt Vater von Cruz mit Kennedy-Mörder in
AP-Bericht: Trump hat die nötige Zahl der Delegierten
Trump lenkt ein – Unterstützung für Ryan und
Große Koalition: Genossen wollen Schulz als EU-Kommissionschef durchsetzen
Trump legt Plan für erste 100 Tage als
Mehrheit der Deutschen: Merkel soll bald zu Trump
Rechtsstreit um “Trump University”: Trump zahlt 25 Millionen
Außergerichtlicher Vergleich: Trump hat keine Zeit für “University”-Rechtsstreit

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. Israel-Streit: Trump wirft Obama Behinderung bei Amtsübergabe vor
  2. Trump: Werden das Land vereinen und groß machen für jedermann
  3. Türkei-Deal und Brexit: Juncker und Schulz treffen Merkel in Berlin
  4. Martin Schulz soll Kanzlerin für die SPD herausfordern
  5. Sorge vor Trump dominiert Pazifik-Gipfel
  6. Trump siegt bei Republikaner-Vorwahl in Michigan
  7. Trump und Clinton holen wichtige Siege am «Super Tuesday»
  8. Trump bringt Vater von Cruz mit Kennedy-Mörder in Verbindung
  9. AP-Bericht: Trump hat die nötige Zahl der Delegierten erreicht
  10. Trump lenkt ein – Unterstützung für Ryan und McCain
  11. Große Koalition: Genossen wollen Schulz als EU-Kommissionschef durchsetzen
  12. Trump legt Plan für erste 100 Tage als möglicher Präsident vor
  13. Mehrheit der Deutschen: Merkel soll bald zu Trump reisen
  14. Rechtsstreit um “Trump University”: Trump zahlt 25 Millionen Dollar an Studenten
  15. Außergerichtlicher Vergleich: Trump hat keine Zeit für “University”-Rechtsstreit