Argentinien stellt sich nach Trump-Attacken hinter Mexiko

Angesichts der heftigen Angriffe des neuen US-Präsidenten Donald Trump auf das Nachbarland hat sich die argentinische Regierung mit Mexiko solidarisch erklärt. Argentinien stehe in Freundschaft zu Mexiko, versicherte Präsident Mauricio Macri bei einem Telefongespräch seinem Kollegen Enrique Peña Nieto. Die beiden Staatschefs vereinbarten Verhandlungen über erweiterte Handelsbeziehungen, wie das mexikanische Außenministerium mitteilte. Auch Spaniens Regierungschef Mariano Rajoy hatte Mexiko seine Unterstützung zugesagt.

STERN.DE RSS-Feed Panorama – die neusten Meldungen zum Thema Panorama 

...weitere Beiträge:
Nach den Tropenstürmen: In Mexiko offenbart sich Ausmaß der Zerstörung
Bis zu 170 Tote werden befürchtet. Die Infrastruktur im ganzen Land ist stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Nach dem Abzug zweier Tropenstürme ...
weiterlesen
Verschleppte Studenten: Familien der Opfer protestieren vor deutscher Botschaft in Mexiko
Beim blutigen Angriff auf Studenten in Mexiko sollen auch deutsche Waffen zum Einsatz gekommen sein. Angehörige verlangen ein Ende der Waffenlieferungen in ...
weiterlesen
Erdstoß der Stärke 6,4: Schweres Erdbeben erschüttert Pazifikküste von Mexiko
Bewohner und Touristen sind an der mexikanischen Pazifikküste von einem heftigen Erdbeben aufgeschreckt worden. Auch in der Hauptstadt Mexiko-Stadt schwankten noch die ...
weiterlesen
Der Druck wurde vermutlich zu groß: Der mutmaßliche Kinderschänder der mit einem "Aktenzeichen XY"-Beitrag identifiziert wurde, hat sich der Polizei gestellt. RSS-Feed Panorama ...
weiterlesen
Drogenkartelle in Mexiko: “Scheiß’ auf die Schule, ich will ein Narco sein”
In den Hochburgen der mexikanischen Kartelle werden Frauen und Mädchen zu Prostitution oder Drogenschmuggel gezwungen. Manche schließen sich den Syndikaten gar freiwillig ...
weiterlesen
Starker Anstieg von Verbrechen: Zehntausende wurden 2012 in Mexiko ermordet
Am gefährlichsten ist es in Chihuahua im Norden und in Guerrero im Süden des Landes. Binnen weniger Jahre kletterte die jährliche Mordrate ...
weiterlesen
Benedikt XVI.: Neue Schuhe aus Mexiko
Bei seinem Mexiko-Besuch hat Papst Benedikt XVI. ein paar Schuhe geschenkt bekommen. Nach seinem Rücktritt will er diese nun tragen - und ...
weiterlesen
Vermisste Studenten in Mexiko: Verdächtige gestehen Mord – Ermittler finden Leichenteile
Ende September wurden in Mexiko 43 Studenten von Polizisten entführt und an Bandenmitglieder übergeben. Lange fehlte jede Spur. Drei Verdächtige haben nun ...
weiterlesen
Er hatte als erster vom Tod des Staatsanwalts Alberto Nisman berichtet, der schwere Vorwürfe gegen Präsidentin Kirchner gerichtete hatte. Nun floh der ...
weiterlesen
Mexiko: Deutscher Student von Polizisten angeschossen
In Mexiko ist ein deutscher Student von der Polizei angeschossen worden. Unterdessen haben Demonstranten Regierungsgebäude angezündet, weil der Fall der 43 Vermissten ...
weiterlesen
Ermordete Studenten in Mexiko: Ehefrau des Ex-Bürgermeisters angeklagt
Gut drei Monate nach dem Verschwinden von 43 Studenten im mexikanischen Iguala ist die Ehefrau des früheren Bürgermeisters der Stadt, Maria de ...
weiterlesen
Nach Attacken gegen Polizisten: Teile Hamburgs werden zum “Gefahrengebiet” erklärt
Immer wieder sind Polizisten in Hamburg attackiert worden. Nun hat die Polizei "zur vorbeugenden Bekämpfung von Straftaten" ein größeres "Gefahrengebiet" eingerichtet. STERN.DE RSS-Feed ...
weiterlesen
Video: Neuer Weltrekord: Litauer zieht 17 Autos hinter sich her
Der bereits sieben Mal zum stärksten Mann der Welt gekürte Zydrunas Savickas hat es ins Guiness Buch der Rekorde geschafft. Zwölf Kleinwagen ...
weiterlesen
Video: Schlag gegen Drogenkartell: Berüchtigter “El Chapo” in Mexiko gefasst
Marinesoldaten haben den meistgesuchten Drogenbaron Mexikos Joaquin Guzman in einem Hotel festgenommen. Seit 2007 sind im Drogenkrieg fast 80.000 Menschen gestorben. STERN.DE RSS-Feed ...
weiterlesen
Zwei Jahre nach Fukushima-GAU: Hinter den Kulissen der Katastrophe
Zwei Jahre nach dem GAU von Fukushima hat der AKW-Betreiber Tepco mehr als 2000 Bilder aus den Tagen nach Tsunami und Kernschmelze ...
weiterlesen
Nach den Tropenstürmen: In Mexiko offenbart sich Ausmaß
Verschleppte Studenten: Familien der Opfer protestieren vor deutscher
Erdstoß der Stärke 6,4: Schweres Erdbeben erschüttert Pazifikküste
Nach “Aktenzeichen XY”-Beitrag: Mutmaßlicher Kinderschänder stellt sich
Drogenkartelle in Mexiko: “Scheiß’ auf die Schule, ich
Starker Anstieg von Verbrechen: Zehntausende wurden 2012 in
Benedikt XVI.: Neue Schuhe aus Mexiko
Vermisste Studenten in Mexiko: Verdächtige gestehen Mord –
Nach mysteriösem Tod von Staatsanwalt: Journalist flieht aus
Mexiko: Deutscher Student von Polizisten angeschossen
Ermordete Studenten in Mexiko: Ehefrau des Ex-Bürgermeisters angeklagt
Nach Attacken gegen Polizisten: Teile Hamburgs werden zum
Video: Neuer Weltrekord: Litauer zieht 17 Autos hinter
Video: Schlag gegen Drogenkartell: Berüchtigter “El Chapo” in
Zwei Jahre nach Fukushima-GAU: Hinter den Kulissen der

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. Nach den Tropenstürmen: In Mexiko offenbart sich Ausmaß der Zerstörung
  2. Verschleppte Studenten: Familien der Opfer protestieren vor deutscher Botschaft in Mexiko
  3. Erdstoß der Stärke 6,4: Schweres Erdbeben erschüttert Pazifikküste von Mexiko
  4. Nach “Aktenzeichen XY”-Beitrag: Mutmaßlicher Kinderschänder stellt sich
  5. Drogenkartelle in Mexiko: “Scheiß’ auf die Schule, ich will ein Narco sein”
  6. Starker Anstieg von Verbrechen: Zehntausende wurden 2012 in Mexiko ermordet
  7. Benedikt XVI.: Neue Schuhe aus Mexiko
  8. Vermisste Studenten in Mexiko: Verdächtige gestehen Mord – Ermittler finden Leichenteile
  9. Nach mysteriösem Tod von Staatsanwalt: Journalist flieht aus Argentinien
  10. Mexiko: Deutscher Student von Polizisten angeschossen
  11. Ermordete Studenten in Mexiko: Ehefrau des Ex-Bürgermeisters angeklagt
  12. Nach Attacken gegen Polizisten: Teile Hamburgs werden zum “Gefahrengebiet” erklärt
  13. Video: Neuer Weltrekord: Litauer zieht 17 Autos hinter sich her
  14. Video: Schlag gegen Drogenkartell: Berüchtigter “El Chapo” in Mexiko gefasst
  15. Zwei Jahre nach Fukushima-GAU: Hinter den Kulissen der Katastrophe