Berichte: Trump offen für Einwanderungsgesetz

US-Präsident Donald Trump zeigt sich Berichten zufolge überraschend offen für ein Einwanderungsgesetz. CNN und «Politico» berichteten nach einem Treffen im Weißen Haus, ein solches Gesetz solle nach Trumps Wunsch ausdrücklich all jene von Abschiebung ausnehmen, die seit langem friedlich in den USA lebten und sich keines Verbrechens schuldig gemacht hätten. Die Berichte kamen nach einem Mittagsessen Trumps mit 18 Medienhäusern vor seiner abendlichen Kongressrede. Ein solcher Schwenk in der Einwanderungspolitik käme sehr unerwartet.

STERN.DE RSS-Feed Panorama – die neusten Meldungen zum Thema Panorama 

...weitere Beiträge:
Skandal-Bischof Tebartz-van Elst: Bistümer legen bischöfliches Vermögen offen
Protz und Prunksucht: Die Vorwürfe gegen den Limburger Bischof Tebartz-van Elst haben eine Debatte um das Millionenvermögen der katholischen Kirche ausgelöst. Mehrere ...
weiterlesen
FDP-Chef Christian Lindner steht einer von der SPD geführten Ampelkoalition mit FDP und Grünen in Rheinland-Pfalz wohlwollend gegenüber. Der «Süddeutschen Zeitung» sagte ...
weiterlesen
Eine Mehrheit der Deutschen will, dass Kanzlerin Angela Merkel möglichst bald zum neuen US-Präsidenten Donald Trump reist. 57 Prozent sprachen sich bei ...
weiterlesen
Damaskus (dpa) - Der syrische Machthaber Baschar al-Assad hat sich nach russischen Berichten zu einer vorgezogenen Präsidentenwahl bereiterklärt. Dafür müsse Syrien nach Assads Vorstellung ...
weiterlesen
Die Bundesregierung will Medienberichten zufolge wieder mehr Soldaten in Afghanistan stationieren. Die Obergrenze für das Mandat solle von derzeit 850 aus 980 ...
weiterlesen
Donald Trump macht seinen Schwiegersohn Jared Kushner zu einem seiner einflussreichsten Berater als Präsident. Der 36-jährige Ehemann von Trumps Tochter Ivanka soll ...
weiterlesen
US-Präsident Barack Obama hat erstmals einen offen homosexuellen Kandidaten als Heeresminister nominiert. Sofern der Senat die Personalie bestätigt, wäre Eric Fanning der ...
weiterlesen
Nach einer schlechten Wahlkampf-Woche hat der US-Republikaner Donald Trump eingelenkt. In einer Rede stellte er sich hinter zwei prominente Parteikollegen, die sich ...
weiterlesen
Angesichts der heftigen Angriffe des neuen US-Präsidenten Donald Trump auf das Nachbarland hat sich die argentinische Regierung mit Mexiko solidarisch erklärt. Argentinien ...
weiterlesen
17 Tage vor der US-Präsidentschaftswahl hat der Republikaner Donald Trump einen Plan für seine ersten 100 Tage im Weißen Haus vorgelegt - ...
weiterlesen
Nach zwei Wochen im Amt hat Donald Trump die schlechtesten Umfragewerte, die je bei einem US-Präsidenten zu diesem Zeitpunkt der Amtszeit gemessen ...
weiterlesen
Wintereinbruch in Deutschland: Jucheh und oh weh, hier ist der Schnee
Die Skifahrer freut's, die Autofahrer ärgert's: Wie von Meteorologen angekündigt, hat es in einigen Teilen Deutschlands kräftig geschneit. Trotzdem traf es einige ...
weiterlesen
Donald Trump hat sich bei der Vorwahl um die Präsidentschaftskandidatur der US-Republikaner im Bundesstaat Michigan nach Vorhersagen der Sender Fox und NBC ...
weiterlesen
Im US-Präsidentschaftswahlkampf hat der erzkonservative Senator Ted Cruz bei den Republikanern die erste Vorwahl im Bundesstaat Iowa für sich entschieden - und ...
weiterlesen
Donald Trump hat nach einer Zählung der Nachrichtenagentur AP die für die Präsidentschaftskandidatur der Republikaner nötige Zahl der Delegierten erreicht. Der New Yorker ...
weiterlesen
Skandal-Bischof Tebartz-van Elst: Bistümer legen bischöfliches Vermögen offen
FDP-Chef Lindner offen für Ampelkoalition in Rheinland-Pfalz
Mehrheit der Deutschen: Merkel soll bald zu Trump
Berichte: Syrischer Machthaber Assad zu Präsidentenwahl bereit
Berichte: Bundesregierung will mehr Soldaten in Afghanistan
Trumps Schwiegersohn wird Berater im Weißen Haus
Obama nominiert offen homosexuellen Kandidaten als US-Heeresminister
Trump lenkt ein – Unterstützung für Ryan und
Argentinien stellt sich nach Trump-Attacken hinter Mexiko
Trump legt Plan für erste 100 Tage als
Amerikaner geben Trump nach zwei Wochen schlechte Noten
Wintereinbruch in Deutschland: Jucheh und oh weh, hier
Trump siegt bei Republikaner-Vorwahl in Michigan
Trump verliert bei Vorwahlen in Iowa gegen Cruz
AP-Bericht: Trump hat die nötige Zahl der Delegierten

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. Skandal-Bischof Tebartz-van Elst: Bistümer legen bischöfliches Vermögen offen
  2. FDP-Chef Lindner offen für Ampelkoalition in Rheinland-Pfalz
  3. Mehrheit der Deutschen: Merkel soll bald zu Trump reisen
  4. Berichte: Syrischer Machthaber Assad zu Präsidentenwahl bereit
  5. Berichte: Bundesregierung will mehr Soldaten in Afghanistan
  6. Trumps Schwiegersohn wird Berater im Weißen Haus
  7. Obama nominiert offen homosexuellen Kandidaten als US-Heeresminister
  8. Trump lenkt ein – Unterstützung für Ryan und McCain
  9. Argentinien stellt sich nach Trump-Attacken hinter Mexiko
  10. Trump legt Plan für erste 100 Tage als möglicher Präsident vor
  11. Amerikaner geben Trump nach zwei Wochen schlechte Noten
  12. Wintereinbruch in Deutschland: Jucheh und oh weh, hier ist der Schnee
  13. Trump siegt bei Republikaner-Vorwahl in Michigan
  14. Trump verliert bei Vorwahlen in Iowa gegen Cruz – Clinton siegt knapp
  15. AP-Bericht: Trump hat die nötige Zahl der Delegierten erreicht