News des Tages: Kanzlerin Angela Merkel in den USA eingetroffen

Die Nachrichten des Tages im stern-Newsticker:

+++ 6:13: Streunender Hund legt Flugverkehr lahm und wird erschossen +++

Auf dem Flughafen von Auckland in Neuseeland ist am Freitag ein streunender Hund erschossen worden, der mehrere Stunden lang den Verkehr lahmgelegt hatte. Der Hund namens Grizz war eigentlich für Rauschgiftkontrollen im Einsatz, riss sich aber los und rannte dann auf der Start- und Landebahn umher. Alle Versuche, ihn einzufangen, blieben ohne Erfolg. Schließlich wusste sich der Sicherheitsdienst nur noch dadurch zu helfen, dass man das erst zehn Monate alte Tier erschoss.

Ein Sprecher des Sicherheitsdienstes, Mike Richards, sagte: “Wir haben alles versucht: Fressen, Spielzeug, andere Hunde. Aber nichts hat geholfen. Er ließ niemanden an sich heran.” Wegen des streunenden Hundes hingen insgesamt 16 Flüge mit Hunderten Passagieren fest. Der tödliche Schuss sei nach drei Stunden die letzte Rettung gewesen. Auf die Frage, warum der Hund nicht einfach betäubt worden sei, hieß es, auf dem Flughafen habe es keine Betäubungsgewehre gegeben.

+++ 6:06 Uhr: Mehr Geld für Stahlkocher – vier Prozent in zwei Stufen +++

Die rund 72.000 Beschäftigten der nordwestdeutschen Stahlindustrie sollen in zwei Stufen insgesamt vier Prozent mehr Geld erhalten. Darauf haben sich Arbeitgeber und die Gewerkschaft IG Metall nach mehr als zehnstündigen Verhandlungen am frühen Freitagmorgen in Düsseldorf geeinigt. Ab 1. April wurde zunächst eine Erhöhung um 2,3 Prozent für 13 Monate vereinbart, ab 1. Mai kommenden Jahres ein weiteres Plus von 1,7 Prozent. Der Vertrag hat eine Laufzeit bis zum 31. Dezember 2018. Die Tarifverträge zur Altersteilzeit und zum Einsatz von Werkverträgen werden unverändert fortgeführt.

+++ 06:01: Uhr Wagenknecht: Rot-Rot-Grün nur bei Abrücken von Hartz IV +++

Berlin Hoch3 Martin Schulz 13.15Die Spitzenkandidatin der Linken, Sahra Wagenknecht, hat der SPD und ihrem Spitzenkandidaten Martin Schulz Bedingungen für eine rot-rot-grüne Regierung nach der Bundestagswahl gestellt. “Hartz IV heißt Absturz in die Armut, und die Angst davor hat prekäre Jobs und niedrige Löhne wesentlich befördert”, sagte Wagenknecht der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. “Wer das nicht verändert, kann dieses Land nicht gerechter machen. Deshalb ist das für die Linke auf jeden Fall eine Bedingung.”

+++ 5:58 Uhr US-Militär übernimmt Verantwortung für tödlichen Angriff bei Moschee in Syrien +++

Die US-Streitkräfte haben die Verantwortung für einen tödlichen Angriff in Syrien übernommen, bei dem nach Angaben von Aktivisten eine Moschee getroffen wurde. Das zuständige US-Zentralkommando (Centcom) erklärte, Ziel des Angriffs sei ein Treffen von Extremisten des Terrornetzwerks Al-Kaida gewesen. Ein Gotteshaus sei nicht gezielt angegriffen worden. Nach Angaben der oppositionsnahen Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte wurden mindestens 42 Menschen getötet.

+++ 5:57 Uhr: Pastor findet 706-Karat-Diamanten in Sierra Leone +++

Ein Pastor hat in Sierra Leone einen 706 Karat schweren Diamanten gefunden – einen der größten, die je entdeckt wurden. Der Geistliche Emmanuel Momoh habe den Riesendiamanten dem Präsidenten Ernest Koroma übergeben, wie dessen Büro am Donnerstag mitteilte. Momoh wolle damit die Regierung und das Volk unterstützen, zitierte Regierungssprecher Abdulai Bayraytay den Geistlichen. Entdeckt habe er den Edelstein in einer Mine im Osten des westafrikanischen Landes.

Ein Karat entspricht 0,2 Gramm, der jetzt gefundene Stein wiegt also mehr als 141 Gramm. 

+++ 5:33 Uhr: Sohn von mexikanischem Kartellboss aus Gefängnis getürmt +++

Der Sohn von einem der Anführer des Drogenkartells von Sinaloa ist aus einem Gefängnis im Westen von Mexiko geflohen. Juan José Esparragoza Monzón alias “El Negro” sei am Donnerstag aus einer Haftanstalt in Culiacán getürmt, teilten die lokalen Sicherheitsbehörden mit. Er war erst im Januar festgenommen worden. Gegen ihn lag ein Auslieferungsantrag der USA vor. 

+++ 5:05 Uhr: Fernzüge der Bahn stellen Pünktlichkeit-Rekord ein +++

Die Fernzüge der Deutschen Bahn waren im Februar so pünktlich wie seit Jahren nicht. 86,4 Prozent erreichten das Ziel im gesteckten Zeitrahmen, wie am Freitag aus der aktuellsten Statistik des Unternehmens hervorgeht. Damit sei der Spitzenwert vom Januar 2012 eingestellt. Von “pünktlich” spricht die Bahn, wenn ein Zug weniger als sechs Minuten nach der Fahrplanzeit im Bahnhof eintrifft. Der gute Februar-Wert sei möglich gewesen, weil Sturmtief Thomas den Verkehr kaum beeinträchtigt habe. Die Bahn schreibt die Verbesserung auch ihrem Zukunfts-Programm zu.

Die monatlichen Pünktlichkeitswerte von Fern- und Nahverkehrszügen werden seit 2011 im Internet veröffentlicht. In der Regel sind S-Bahnen und Regionalzüge pünktlicher als die ICEs und Intercitys. Im Jahr 2016 waren 78,9 Prozent aller Fernzüge und 94,8 Prozent der Nahverkehrszüge pünktlich.

FS_Orient Express 0630

++ 4:06 Uhr: Merkel in den USA eingetroffen +++

Merkel trifft Trump FAQ 23.00Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist zu ihrem ersten Treffen mit dem neuen US-Präsidenten Donald Trump in Washington eingetroffen. Die Regierungsmaschine landete am späten Donnerstagabend (Ortszeit) in der US-Hauptstadt. Ursprünglich wollte Merkel bereits zu Wochenbeginn nach Washington reisen, wegen eines Wintereinbruchs an der US-Ostküste wurde der Besuch jedoch verschoben.

Trump empfängt Merkel am Freitag im Weißen Haus zunächst zu einem Gespräch über die transatlantische Partnerschaft und internationale Krisen. Im Anschluss soll die Wirtschaftspolitik im Mittelpunkt stehen, an einer Gesprächsrunde nehmen Vertreter von deutschen und US-Unternehmen teil.

Nachdem Trump die Kanzlerin mehrfach scharf wegen ihrer Flüchtlingspolitik kritisiert hatte, will Merkel mit ihrem Besuch in Washington die Basis für eine künftige Zusammenarbeit legen. Angesichts protektionistischer Drohungen des US-Präsidenten dürfte Merkel die Bedeutung des freien Handels für die Volkswirtschaften beider Länder betonen.

Merkel Trump Treffen verschoben Netz Reaktion 13.26   

+++ 3:27 Uhr: Bei Kairo gefundene Statuen-Reste offenbar von Figur des Pharaos Psammetich I. +++

Die von einem Team deutscher und ägyptischer Archäologen in einer verschlammten Grube bei Kairo entdeckten Reste einer mehr als 3000 Jahre alten Pharaonenstatue könnten zu einer Steinfigur des berühmten Pharaos Psammetich I. gehören. Hieroglyphen auf den Fragmenten der Statue wiesen auf den Herrscher, der von 664 bis 610 v. Chr. Ägypten regierte, hin, teilte das Antikenministerium in Kairo am Donnerstag mit.

+++ 2:54 Uhr: USA erneuern Forderung an Russland nach Rückgabe der Krim an die Ukraine +++

Die US-Regierung hat ihre Forderung nach einer Rückgabe der von Russland annektierten Schwarzmeer-Halbinsel Krim an die Ukraine bekräftigt. “Die Krim ist ein Teil der Ukraine. Die USA verurteilen die russische Besetzung der Krim und rufen zu deren unverzüglichem Ende auf”, erklärte US-Außenamtssprecher Mark Toner am Donnerstag anlässlich des dritten Jahrestags des von Moskau abgehaltenen Krim-Referendums über die Zugehörigkeit der Halbinsel am 16. März 2014.

STERN.DE RSS-Feed Panorama – die neusten Meldungen zum Thema Panorama 

...weitere Beiträge:
In der heißen Phase des Europawahlkampfes kommt Bundeskanzlerin Angela Merkel nach Hof: Sie spricht am 21. Mai bei einer Kundgebung in der ...
weiterlesen
1,5 Millionen Flüchtlinge könnten in diesem Jahr nach Deutschland strömen. Das Land ächzt unter den Belastungen, doch die Kanzlerin bleibt bei ...
weiterlesen
Privataudienz im Vatikan: Wie Angela Merkel mit dem Papst keine Pizza aß
Die Kanzlerin zur Privataudienz bei Papst Franziskus im Vatikan. Es gab Bach-CDs, eine Spende und politischen Meinungsaustausch. Ein ganz weltlicher Reisebericht in ...
weiterlesen
Angela Merkel bei Anne Will: “Nein, ich steuere nicht um”
Bundeskanzlerin Angela Merkel bekräftigte bei einem Solo-Auftritt in der Sendung "Anne Will" ihren Kurs in der Flüchtlingskrise. Alles, was sie tue, sei ...
weiterlesen
Sieben Monate nach dem Germanwings-Absturz in Frankreich ist Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zu einem Gespräch mit Hinterbliebenen nach Haltern gereist. Dort traf ...
weiterlesen
Nach der Bayern-Wahl – Was Horst und Angela eint – und was Seehofer und Merkel unterscheidet
Die Chefs von CDU und CSU bevorzugen pragmatische Politik. Unverrückbar scheinende Grundsätze halten Angela Merkel und Horst Seehofer nicht auf. Dabei kann ...
weiterlesen
Seehofer über Merkel: “Wir stehen zur Kanzlerin”
"Herrschaft des Unrechts" - war da was? Im SPIEGEL gibt sich Horst Seehofer plötzlich handzahm und stellt sich demonstrativ hinter Angela Merkel. ...
weiterlesen
INSA-Meinungstrend im Auftrag von FOCUS Online – Mehrheit der Wähler will Angela Merkel als Bundeskanzlerin behalten
Wer soll Deutschland nach der Bundestagswahl regieren? Die Union unter Angela Merkel liegt in der Wählergunst auf Platz eins. Lieber als Schwarz-Gelb ...
weiterlesen
Der Wunsiedler Werner Erhardt spricht mit Angela Merkel über seine Idee. Die Bundeskanzlerin hält dessen Vorschläge für durchaus realisierbar. Den ganzen Originalbeitrag ...
weiterlesen
Dilemma für die Kanzlerin – Darum ließ sich Merkel Seehofers Unverschämtheiten beim Parteitag gefallen
Der bayerische Ministerpräsident hat Kanzlerin Angela Merkel beim CSU-Parteitag regelrecht vorgeführt - und damit über alle Parteien hinweg Befremden ausgelöst. Die ...
weiterlesen
Regierungstreffen in Peking – Chinas Wen und Kanzlerin Merkel umgarnen sich: Vier Mega-Deals schon perfekt
Harmonie pur bei Merkels China-Besuch: Nach ersten Gesprächen mit der Kanzlerin lobt Ministerpräsident Wen Jiabao die deutsch-chinesischen Beziehungen - und sieht "große ...
weiterlesen
Mehr Gehalt als Angela Merkel – Extra-Urlaub, Luxus-Pension, Zulagen-Wahn: EU-Beamte sahnen kräftig ab
Mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? Dazu muss man kein Top-Manager sein. Es reicht ein braver Beamtenjob bei der EU. Im Schnitt 4300 ...
weiterlesen
Bundeskanzlerin Angela Merkel will den US-amerikanischen Forderungen nach einer massiven Steigerung der Verteidigungsausgaben bedingt nachkommen. Merkel bekannte sich bei der Sicherheitskonferenz in ...
weiterlesen
Die Nachrichten des Tages im stern-Newsticker.+++ 15.31 Uhr: Unfall auf schneeglatter Straße: 18-Jährige verbrennt im Auto +++Eine junge Autofahrerin ist in Österreich in ...
weiterlesen
Die News des Tages im Ticker:+++ 6 Uhr: Zustimmung zu Europa wächst wieder +++Trotz der verbreiteten Krisenstimmung in Europa wächst die Zustimmung ...
weiterlesen
Kundgebung: Angela Merkel mit Seehofer in Hof
+++ Flüchtlingskrise im News-Ticker +++ – Angela Merkel
Privataudienz im Vatikan: Wie Angela Merkel mit dem
Angela Merkel bei Anne Will: “Nein, ich steuere
Nach Germanwings-Katastrophe: Kanzlerin Merkel besucht Haltern am See
Nach der Bayern-Wahl – Was Horst und Angela
Seehofer über Merkel: “Wir stehen zur Kanzlerin”
INSA-Meinungstrend im Auftrag von FOCUS Online – Mehrheit
Wunsiedler überzeugt Angela Merkel
Dilemma für die Kanzlerin – Darum ließ sich
Regierungstreffen in Peking – Chinas Wen und Kanzlerin
Mehr Gehalt als Angela Merkel – Extra-Urlaub, Luxus-Pension,
Merkel will Verteidigungsetat erhöhen – aber nur begrenzt
News des Tages: Facebook kündigt schärferes Vorgehen gegen
News des Tages: Zustimmung zu Europa wächst wieder

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. Kundgebung: Angela Merkel mit Seehofer in Hof
  2. +++ Flüchtlingskrise im News-Ticker +++ – Angela Merkel nennt Flüchtlingskrise “eine der größten Bewährungsproben” für Europa
  3. Privataudienz im Vatikan: Wie Angela Merkel mit dem Papst keine Pizza aß
  4. Angela Merkel bei Anne Will: “Nein, ich steuere nicht um”
  5. Nach Germanwings-Katastrophe: Kanzlerin Merkel besucht Haltern am See
  6. Nach der Bayern-Wahl – Was Horst und Angela eint – und was Seehofer und Merkel unterscheidet
  7. Seehofer über Merkel: “Wir stehen zur Kanzlerin”
  8. INSA-Meinungstrend im Auftrag von FOCUS Online – Mehrheit der Wähler will Angela Merkel als Bundeskanzlerin behalten
  9. Wunsiedler überzeugt Angela Merkel
  10. Dilemma für die Kanzlerin – Darum ließ sich Merkel Seehofers Unverschämtheiten beim Parteitag gefallen
  11. Regierungstreffen in Peking – Chinas Wen und Kanzlerin Merkel umgarnen sich: Vier Mega-Deals schon perfekt
  12. Mehr Gehalt als Angela Merkel – Extra-Urlaub, Luxus-Pension, Zulagen-Wahn: EU-Beamte sahnen kräftig ab
  13. Merkel will Verteidigungsetat erhöhen – aber nur begrenzt
  14. News des Tages: Facebook kündigt schärferes Vorgehen gegen Fake News an
  15. News des Tages: Zustimmung zu Europa wächst wieder