54-Jähriger verurteilt: Mit Luftgewehr auf Jungen geschossen: Drei Jahre Haft

Er schoss mit einem Luftgewehr auf ein spielendes Kind in Hamburg und soll nun für drei Jahre ins Gefängnis: Das Amtsgericht Hamburg hat einen 54-Jährigen wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoßes gegen das Waffengesetz verurteilt. Mit der Strafe entsprach das Gericht am Donnerstag der Forderung der Staatsanwaltschaft. Der Verteidiger hatte sich für eine Bewährungsstrafe von nicht über zwei Jahren ausgesprochen.

Der frühere Bundeswehroffizier hatte nach Angaben des Gerichts aus Verärgerung über den Lärm des fußballspielenden Jungen zur Waffe gegriffen. Er schoss vom Balkon einer Wohnung aus und traf den 13-Jährigen mit einem sogenannten Diabolo-Geschoss. Das Projektil blieb im Rippenbereich des Jungen stecken und musste unter Vollnarkose herausoperiert werden.

Richterin spricht von gefährlicher Körperverletzung

“Ich finde, da hätte eine Menge mehr passieren können”, sagte die Richterin über die Tat vom 23. Juli 2016. Das Geschoss hätte auch die Halsschlagader verletzen oder in die Schläfe eindringen können. Es gehe um gefährliche Körperverletzung nicht nur wegen des Einsatzes der Waffe, sondern weil die Tat das Leben des Jungen gefährdet habe. Insbesondere als Offizier der Bundeswehr hätte er wissen müssen, dass man definitiv nicht auf Menschen schießen dürfe.

Die Erklärung des Angeklagten, dass es sich um einen Warnschuss handeln sollte, sei unglaubwürdig. Den geräuscharmen Schuss eines Luftgewehrs könne ein fußballspielendes Kind auf dem Spielplatz gar nicht hören. “Das kann nur die Schlussfolgerung haben, dass Sie geschossen haben, um den Jungen zu treffen.” Der Diabolo habe zudem eine vergleichsweise hohe Durchschlagskraft gehabt. “Es verbietet sich, von einem minderschweren Fall auszugehen”, betonte die Richterin.

Kind leidet auch psychisch

Der Junge habe nicht nur körperliche Verletzungen erlitten. Auch mit psychischen Beeinträchtigungen hätten er und seine Familie zu kämpfen, wie die Mutter des 13-Jährigen glaubwürdig vor Gericht erklärt habe. Es sei nicht nötig, diese Aussage von einem Gutachter bestätigen zu lassen. “Jeder normal denkende Mensch weiß, was das für Folgen haben kann, wenn ein Kind in den Ferien von einem Projektil getroffen wird”, sagte die Richterin.

Für den Fall, dass er in einem Berufungsprozess eine geringere Strafe anstreben sollte, riet die Richterin dem sichtbar angespannten Angeklagten, ein volles Geständnis abzulegen. Außerdem sollte er die ausstehenden 2000 Euro der angekündigten 5000 Euro Schmerzensgeld zahlen und möglicherweise eine Verhaltenstherapie machen. “Sie scheinen eine niedrige Toleranzgrenze zu haben, wenn Ihr eigener Lebensbereich betroffen ist.”

Angeklagter will in Berufung gehen

Der Vater des Jungen äußerte nach der Urteilsverkündung die Hoffnung, dass seine Familie nun mit der Tat abschließen könne. Der Anwalt des Angeklagten kündigte an, in Berufung zu gehen. Er argumentierte, dass es keine lebensgefährdende Handlung gewesen sei, weil sein Mandant aus 35 Metern Entfernung geschossen habe. Der 54-Jährige war wenige Tage nach der Tat festgenommen worden und hatte drei Wochen in Untersuchungshaft gesessen.

Pistolenhalfter_9.40

STERN.DE RSS-Feed Panorama – die neusten Meldungen zum Thema Panorama 

...weitere Beiträge:
Ein 17-Jähriger ist wegen der Teilnahme an den Gezi-Protesten in der Türkei im Sommer 2013 zu drei Monaten Gefängnis verurteilt worden. Bei ...
weiterlesen
Er ließ seine Kinder, vier und sechs Jahre alt, allein in der Badewanne zurück. Sie starben, als ein elektrischer Raiserer in das ...
weiterlesen
Sandalenweitwurf: US-Amerikaner wegen Witz-Videos zu einem Jahr Haft verurteilt
Weil er eine Video-Parodie ins Internet stellte, ist ein US-Amerikaner in den Vereinigten Arabischen Emiraten zu einem Jahr Haft verurteilt worden. Der ...
weiterlesen
Ein teurer Sportwagen wirft einen Unternehmer aus Haßfurt völlig aus der Bahn. Zehn Tage in einem thailändischen Knast zählen gleich dreifach. Den ...
weiterlesen
Akademikerball-Prozess in Wien: Deutscher Student zu einem Jahr Haft verurteilt
Dass er wirklich eine Straftat begangenen hat, scheint trotz des Urteils nicht geklärt. Ein 23-Jähriger aus Jena ist in Wien wegen einer ...
weiterlesen
Drei Jahre nach der tödlichen Gruppenvergewaltigung einer Studentin in Indien ist einer der Angreifer aus der Haft entlassen worden. Der junge Mann, ...
weiterlesen
Bayern-Präsident Uli Hoeneß ist vom Landgericht München II zu drei Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt worden. Damit blieb das Urteil ...
weiterlesen
Bizarres Eifersuchtsdrama in Japan: Ein 25-jähriger Mann ist zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Er hatte dem Liebhaber seiner Frau den Penis ...
weiterlesen
Acht Jahre Haft für Totschlag: Mann betonierte Ehefrau im Keller ein
Über Jahre hatte ein 52-Jähriger seinen Kindern und Bekannten erzählt, seine Frau habe ihn verlassen. Dabei lag sie erdrosselt und einbetoniert im ...
weiterlesen
+++ 11.34 Uhr: Russlands Leichtathleten endgültig für Olympia gesperrt +++Russische Leichtathleten dürfen bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro definitiv nicht ...
weiterlesen
Fünf Stunden rasen sie auf einem riesigen Geländewagen ohne Nummernschilder mitten durch Moskau, fordern die Polizei provokativ zu einer halsbrecherischen Verfolgungsjagd heraus, ...
weiterlesen
Offenbar ging es um Krach am Abend - eine Menge Alkohol war beim Täter auch im Spiel: Im österreichischen Kaprun hat ein ...
weiterlesen
Großbritannien: Hassprediger Choudary zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt
Er hatte zur Unterstützung für den "Islamischen Staat" aufgerufen, nun wurde der britische Hassprediger Choudary zu einer langen Haftstrafe verurteilt. Das Strafmaß ...
weiterlesen
Tote in Anwaltskanzleien: Landgericht Düsseldorf verurteilt Ex-Koch zu lebenslanger Haft
Er tötete drei Menschen und setzte zwei Anwaltskanzleien in Brand: In Düsseldorf ist ein 49-Jähriger zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Gericht ...
weiterlesen
Oscar Pistorius im Kreuzverhör: “Ich habe nicht auf Reeva geschossen”
Im Prozess gegen Südafrikas Sprint-Star Oscar Pistorius nennt der Staatsanwalt dessen Version der Geschehnisse "absolut unplausibel". Pistorius betont, er könne sich an ...
weiterlesen
Gezi-Proteste in der Türkei: Demonstrant zu drei Monaten
Prozess in Kassel: Kinder sterben in Badewanne –
Sandalenweitwurf: US-Amerikaner wegen Witz-Videos zu einem Jahr Haft
*** Drei Jahre Haft wegen Pleite
Akademikerball-Prozess in Wien: Deutscher Student zu einem Jahr
Nach drei Jahren Haft: Gruppenvergewaltiger in Indien freigelassen
+++ Hoeneß-Urteil im News-Ticker +++ – Drei Jahre,
Viereinhalb Jahre Haft: Mann schneidet Nebenbuhler den Penis
Acht Jahre Haft für Totschlag: Mann betonierte Ehefrau
Der Tag im Ticker: Vater schüttelt sein Baby
15 Tage Arrest statt 7 Jahre Haft: Rennen
Attacke in Österreich: 65-Jähriger feuert mit Luftgewehr auf
Großbritannien: Hassprediger Choudary zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt
Tote in Anwaltskanzleien: Landgericht Düsseldorf verurteilt Ex-Koch zu
Oscar Pistorius im Kreuzverhör: “Ich habe nicht auf

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. Gezi-Proteste in der Türkei: Demonstrant zu drei Monaten Haft verurteilt
  2. Prozess in Kassel: Kinder sterben in Badewanne – Vater zu drei Jahren Haft verurteilt
  3. Sandalenweitwurf: US-Amerikaner wegen Witz-Videos zu einem Jahr Haft verurteilt
  4. *** Drei Jahre Haft wegen Pleite
  5. Akademikerball-Prozess in Wien: Deutscher Student zu einem Jahr Haft verurteilt
  6. Nach drei Jahren Haft: Gruppenvergewaltiger in Indien freigelassen
  7. +++ Hoeneß-Urteil im News-Ticker +++ – Drei Jahre, sechs Monate Haft für Uli Hoeneß
  8. Viereinhalb Jahre Haft: Mann schneidet Nebenbuhler den Penis ab – und spült ihn Toilette runter
  9. Acht Jahre Haft für Totschlag: Mann betonierte Ehefrau im Keller ein
  10. Der Tag im Ticker: Vater schüttelt sein Baby tot – dreieinhalb Jahre Haft
  11. 15 Tage Arrest statt 7 Jahre Haft: Rennen mit der Polizei: Oligarchen-Söhne kommen ohne Anklage davon
  12. Attacke in Österreich: 65-Jähriger feuert mit Luftgewehr auf Syrer
  13. Großbritannien: Hassprediger Choudary zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt
  14. Tote in Anwaltskanzleien: Landgericht Düsseldorf verurteilt Ex-Koch zu lebenslanger Haft
  15. Oscar Pistorius im Kreuzverhör: “Ich habe nicht auf Reeva geschossen”