News des Tages: EU stellt Mautverfahren gegen Deutschland ein

Die Nachrichten des Tages im stern-News-Ticker:

+++ 13.20 Uhr: Türkei erlaubt zweiten Konsularbesuch bei Deniz Yücel +++

Die Türkei erlaubt zum zweiten Mal eine konsularische Betreuung des seit Monaten dort inhaftierten deutsch-türkischen Journalisten Deniz Yücel. Der deutsche Generalkonsul in Istanbul, Georg Birgelen, werde Yücel am Donnerstag in der Haft besuchen können, sagte der deutsche Außenamtssprecher Martin Schäfer in Berlin. “Das begrüßen wir”, kommentierte Schäfer die Entscheidung der türkischen Behörden.

+++ 13.06 Uhr: Weitere Wehrmachtsdevotionalien in Kaseren gefunden +++

Bei der Durchsuchung aller Kasernen der Bundeswehr sind weitere Andenken an die Wehrmacht gefunden worden. Das bestätigte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen. Die Funde seien aber nicht vergleichbar mit den im französischen Illkirch aufgebauten monothematischen Wehrmachtdevotionalien, sagte sie nach ihrem Bericht vor dem Verteidigungsausschuss des Bundestags.

+++ 13.06 Uhr: Umut Kekilli hofft auf mehr Toleranz für Paare mit jüngerem Mann +++

Umut Kekilli (33), Freund von Natascha Ochsenknecht (52), hofft beim Thema ungleiche Paare auf mehr Toleranz. Für seine türkische Familie sei es erst eine Belastung gewesen, als er mit der fast 20 Jahre älteren Ochsenknecht zusammenkam. Der Fußballer habe auch “blöde Sprüche und komische Blicke” von Kollegen erlebt.

+++ 13.00 Uhr: EU-Kommission stellt Mautverfahren gegen Deutschland ein +++

Der jahrelange Streit um die Pkw-Maut zwischen Brüssel und Berlin ist offiziell beigelegt. Nach den bereits im Dezember vereinbarten Zugeständnissen der Bundesregierung hat die EU-Kommission ihr Verfahren gegen Deutschland nun eingestellt. Es gebe keine Diskriminierung ausländischer Fahrer mehr, teilte die Brüsseler Behörde mit. Sie wolle aber im Auge behalten, ob das Gesetz korrekt angewendet werde. Die Maut soll nach Planungen der Bundesregierung ab 2019 fällig werden.

Offen ist allerdings, ob andere EU-Staaten die “Infrastrukturabgabe” noch zu Fall bringen können. Österreich sieht weiterhin einen Verstoß gegen EU-Recht, weil Ausländer bei der Autobahn-Nutzung stärker belastet werden sollen als Inländer. Die Wiener Regierung hat deshalb bereits eine Klage vor dem EuGH angekündigt. Auch Tschechien und die Niederlande haben einen solchen Schritt angedeutet.  

+++ 12.31 Uhr: Assange nennt Freilassungs Mannings “epischen Sieg” +++

Der Wikileaks-Gründer Julian Assange hat die Freilassung der Whistleblowerin Chelsea Manning als “epischen Sieg” bezeichnet. “Ich kann nicht abwarten, sie zu treffen”, twitterte Assange. 2010 hatte die Enthüllungsplattform Wikileaks Tausende Seiten geheimen Materials veröffentlicht, das von der IT-Heeresspezialistin Chelsea Manning – damals noch Bradley Manning – im Irak gestohlen worden war. Sie wurde zu 35 Jahren Gefängnis verurteilt, aber US-Präsident Barack Obama hatte kurz vor seinem Ausscheiden aus dem Amt ihre Haft verkürzt. Manning sollte am Mittwoch das Gefängnis verlassen dürfen.

+++ 12.20 Uhr: Fünf Türken beantragen Asyl in Deutschland +++

Fünf Türken haben am Frankfurter Flughafen Asyl beantragt. Die vier Männer und eine Frau seien aus Griechenland gekommen und hätten bereits am Freitag Asyl begehrt, sagte ein Sprecher der Bundespolizei am Frankfurter Flughafen am Mittwoch.
Dazu, ob es sich bei den Asylsuchenden um türkische Militärs handelt, äußerte sich die Bundespolizei mit Blick auf den Datenschutz nicht. Nach Informationen der “Bild”-Zeitung handelt es sich unter anderem um zwei Generäle, die am Putschversuch in der Türkei im Juli 2016 beteiligt gewesen sein sollen.

+++ 12.12 Uhr: Litauer sind Alkohol-Weltmeister – Deutsche ebenfalls weit vorn +++

Nirgends auf der Welt wird mehr Alkohol getrunken als in Litauen. Das teilte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) in ihrem neuen Statistikbericht mit. Litauer über 15 Jahre trinken demnach im Mittel jährlich 18,2 Liter reinen Alkohol pro Kopf. Wie viel Bier, Wein oder Spirituosen das entspricht, hat die WHO nicht ermittelt. Deutschland gehört mit 11,4 Litern mit zur Gruppe besonders trinkfreudiger Länder unter den 194 WHO-Mitgliedern.

+++ 12.08 Uhr: Mesut Özil lädt krebskanken Jungen zum Arsenal-Spiel ein +++

Für einen krebskranken Fan des Premier-League-Vereins FC Arsenal wurde das Spiel der Gunners gegen Absteiger Sunderland zu einem besonderen Erlebnis. Der elfjährige Charlie, der wegen eines Gehirntumors bereits mehrere Operationen hinter sich hat und demnächst erneut operiert werden muss, wurde am Dienstag vom deutschen Weltmeister Mesut Özil, seinem Lieblingsspieler, zu der Premier-League-Partie eingeladen.

Der Elfjährige verfolgte das Spiel gegen Sunderland mit seiner Familie aus Özils privater Loge. Nach dem 2:0-Sieg holte der deutsche Nationalspieler seinen Fan auf den Platz und schenkte ihm seine Man-of-the-Match-Trophäe. Anschließend gingen die beiden zusammen in die Kabine, wo Charlie Özils Mannschaftkollegen kennenlernte.

Die Wohltätigkeitsorganisation My Shining Star, die Familien mit krebskranken Kindern finanziell unterstützt, hatte in den sozialen Medien eine Kampagne gestartet, damit Charlie am FA Cup Finale zwischen Chelsea und Arsenal teilnehmen kann. Özil erfuhr davon und lud den Jungen als seinen besonderen Gast direkt zum Ligaspiel ein.

My Shining Star bedankte sich nach der Aktion auf Twitter mit einem Foto von den beiden: “Danke Arsenal und Mesut Özil, dass ihr den Traum eines kleinen Jungen wahr gemacht habt.” Der Nationalspieler selbst twitterte: “Wie schön, dass wir einen kleinen Kerl glücklich machen konnten.”

+++ 12.03 Uhr: Christlicher Sektenführer im Kongo aus Gefängnis befreit +++

Bei einem Angriff auf das größte Gefängnis im Kongo haben Mitglieder der christlichen Sekte Bundu dia Kongo (Königreich Kongo) ihren Anführer Ne Muanda Nsemi befreit. “Muanda Nsemi und rund 50 weitere Insassen konnten entkommen”, sagte Justizminister Alexis Thambwe Mwamba dem Radiosender Top Congo FM. Ein Polizist sei bei dem Angriff in der Hauptstadt Kinshasa verletzt worden. Der Sektenanführer war im März nach Kämpfen mit Sicherheitskräften in Kinshasa festgenommen worden. Ihm wurde vorgeworfen, mehrere Angriffe in der Hauptstadt geplant zu haben. Zuvor hatte er dazu aufgerufen, sich gegen Präsident Joseph Kabila zu erheben.

+++ 11.55 Uhr: Südkoreas Präsident befürchtet militärische Zusammenstöße mit Nordkorea +++

Der neue südkoreanische Staatschef Moon Jae In hat die Wahrscheinlichkeit militärischer Zusammenstöße entlang der Grenze zu Nordkorea als “hoch” eingestuft. Das gelte sowohl für die umstrittene Seegrenze vor der Küste der koreanischen Halbinsel als auch für die stark gesicherte innerkoreanische Landgrenze, sagte Moon während eines Besuchs des Verteidigungsministeriums in Seoul. Die nordkoreanischen “Provokationen und atomaren Drohungen” werde er “niemals dulden”.

+++ 11.27 Uhr: 24 Migranten in Lkw-Hohlraum entdeckt +++

Nach Schließung der Balkanroute versuchen Schleuserbanden immer wieder, Flüchtlinge und andere Migranten von Griechenland aus über Italien nach Mitteleuropa zu bringen. 24 Migranten wurden nun in der Nähe der nordgriechischen Hafenstadt Thessaloniki im Hohlraum eines Lastwagens entdeckt. Drei Männer wurden nach Angaben der Polizei als mutmaßliche Schleuser festgenommen. Sie sollen 2500 Euro pro Kopf von den Migranten kassiert haben, um sie von der griechisch-türkischen Grenze abzuholen. Wohin sie gebracht werden sollten, ist noch unklar. Die Temperatur im Hohlraum sei unerträglich gewesen, hieß es.

+++ 11.15 Uhr: Attentäter stürmen staatlichen Rundfunksender in Ostafghanistan +++

Selbstmordattentäter haben das Gebäude der staatlichen Rundfunkgesellschaft Afghanistans in der östlichen Stadt Dschalalabad gestürmt und sich Schusswechsel mit Sicherheitskräften geliefert. Mindestens zwei Zivilisten wurden getötet und 14 weitere verletzt, wie der Regierungssprecher der Provinz Nangarhar der Nachrichtenagentur AFP sagte.

+++ 10.55 Uhr: Deutlich mehr Suizidversuche von Asylbewerbern in Niedersachsen +++

Die Zahl der Suizidversuche von Asylbewerbern ist laut einem Medienbericht in Niedersachsen stark gestiegen. Im vergangenen Jahr hätten 13 von 47 Kommunen im Land 50 versuchte Selbsttötungen gemeldet, berichtet die “Neue Osnabrücker Zeitung” unter Berufung auf eine Antwort des Innenministeriums auf eine FDP-Anfrage. Drei Menschen starben demnach. Im Jahr 2015 seien lediglich 19 Versuche registriert worden.

+++ 10.52 Uhr: Zschäpes Mutter erlaubt Verlesung ihrer Aussage +++

Die Mutter der mutmaßlichen Rechtsterroristin Beate Zschäpe hat gestattet, dass eine Aussage, die sie 2011 kurz nach der Festnahme ihrer Tochter beim Bundeskriminalamt (BKA) gemacht hatte, im NSU-Prozess verlesen wird. Der Vorsitzende Richter Manfred Götzl verlas ein Schreiben der Mutter, in dem sie ihr Einverständnis erklärt. Gleichzeitig bat sie aber, nicht persönlich vor dem Oberlandesgericht München vernommen zu werden.

Zschäpe 6.45Zschäpes Mutter war Ende November 2013 als Zeugin im NSU-Prozess geladen gewesen. Dabei machte sie aber keine Angaben und berief sich auf ihr Zeugnisverweigerungsrecht. Mit derselben Begründung untersagte sie auch die Verlesung der Vernehmung beim BKA. Das Verhalten von Zschäpes Mutter als Zeugin war im NSU-Prozess zuletzt wieder zum Thema geworden, weil sich der Freiburger Psychiater Joachim Bauer in seinem Gutachten auf deren Vernehmung bezog.

+++ 10.20 Uhr: Kanada will Rauswurf von Passagieren aus überbuchten Flugzeugen verbieten +++

Kanada will kommerziellen Fluggesellschaften den Rausschmiss von Passagieren aus überbuchten Maschinen gesetzlich verbieten. Der kanadische Verkehrsminister Marc Garneau brachte jetzt einen entsprechenden Gesetzentwurf ein, über den das Parlament abstimmen soll.Flug überbucht – United lässt Passagier abführen 16.50

+++ 10.06 Uhr: Bakterien zerfressen Wrack der “Titanic” +++

In 3800 Meter Tiefe zerfressen Bakterien das Wrack der vor über 100 Jahren gesunkenen “Titanic”. In 15 bis 20 Jahren könnten die Überreste nach Angaben von Forschern komplett verschwunden sein. “Das Wrack ist von Biofilmen und Rost überzogen”, erklärte Antje Boetius, Meeresbiologin am Bremerhavener Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung.

Forscher hatten vor einigen Jahren in Rostflocken eine Bakterienart entdeckt, die nach dem Fundort Halomonas titanicae benannt wurde. Sie verursacht Lochfraß. “Dadurch wird das Wrack instabil und fällt irgendwann zusammen”, sagte die Tiefseeforscherin.

+++ 10.02 Uhr: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen VW-Chef Müller +++

Die Staatsanwaltschaft Stuttgart ermittelt gegen VW-Konzernchef Matthias Müller wegen des Verdachts der Marktmanipulation im Zusammenhang mit dem Dieselskandal. Es geht um Müllers Tätigkeit bei der Porsche-Dachgesellschaft und Volkswagen-Hauptaktionärin Porsche SE, bei der er seit 2010 im Vorstand sitzt. Auch gegen VW-Aufsichtsratschef Hans Dieter Pötsch und den früheren Vorstandschef Martin Winterkorn seien Verfahren eingeleitet worden, teilten die Stuttgarter Staatsanwälte mit.

+++ 9.40 Uhr: Kramp-Karrenbauer als saarländische Ministerpräsidentin wiedergewählt +++

Die CDU-Politikerin Annegret Kramp-Karrenbauer bleibt Ministerpräsidentin des Saarlands. Die 54-Jährige wurde im Saarbrücker Landtag wiedergewählt. Kramp-Karrenbauer erhielt dabei alle 41 Stimmen der Regierungskoalition aus CDU und SPD. Zehn Abgeordnete stimmten gegen sie, Enthaltungen gab es nicht.

+++ 9.29 Uhr: Eva Longoria wäre gern wieder ein “Desperate Housewife” +++

Schauspielerin Eva Longoria würde gern wieder in die Rolle der Gaby Solis aus der TV-Serie “Desperate Housewives” schlüpfen. “Ich vermisse sie! Ich vermisse ihre Haut und ich vermisse es, in ihrer Haut zu stecken”, sagte die 42-Jährige dem Magazin “Entertainment Tonight”. Wenn Autor und Produzent Marc Cherry die Serie fortsetzen würde, würde sie sofort unterschreiben, sagte die Schauspielerin. Longoria hatte als verführende, verzweifelte Hausfrau Gabrielle Solis von 2004 bis 2012 in der Erfolgsserie mitgespielt.

+++ 9.27 Uhr: Geisterfahrer verursacht tödlichen Unfall +++

Bei einem Unfall mit einem Geisterfahrer ist nahe Offenbach ein Autofahrer getötet worden. Zwei Wagen krachten in der Nacht auf der Autobahn 661 mitten auf dem Offenbacher Kreuz mit voller Wucht ineinander, wie die Polizei mitteilte. Zwei weitere Menschen wurden dabei schwer verletzt. Während der Geisterfahrer – er wurde 1987 geboren – schwer verletzt überlebte, hatte der Fahrer des anderen Wagens keine Chance. Der 1991 geborene Mann starb an seinen schweren Verletzungen.

+++ 9.20 Uhr: Vergewaltigte zehnjährige Inderin darf doch abtreiben +++

In Indien darf ein vergewaltigtes zehnjähriges Mädchen mit richterlicher Erlaubnis abtreiben. Wie die Polizei im nördlichen Bundesstaat Haryana mitteilte, gab das Gericht grünes Licht für den Eingriff. Das indische Recht verbietet eigentlich Schwangerschaftsabbrüche nach der 20. Woche. Erlaubt ist eine Abtreibung dann nur noch bei Gefahr für das Leben der Schwangeren.

Die Zehnjährige war in Abwesenheit ihrer Mutter von ihrem Stiefvater vergewaltigt und geschwängert worden. Sie hatte sich nach Polizeiangaben ihrer Mutter erst anvertraut, als die 20-Wochen-Frist schon überschritten war. Die Mutter rief daraufhin eine Beratungsstelle an und schaltete die Polizei ein. Das Mädchen hat den Angaben zufolge bei der Polizei ausgesagt und wird psychologisch und medizinisch betreut. Der Stiefvater wurde festgenommen und sitzt in Haft.Indien: Vergewaltigtes Mädchen darf doch abtreiben 10.42

+++ 8.47 Uhr: Indonesisches Gericht verurteilt schwules Paar zu Auspeitschung +++

Zwei indonesischen Männern drohen 100 Stockschläge weil sie schwul sind 14.16Wegen ihrer Homosexualität sollen zwei Männer in Indonesien öffentlich ausgepeitscht werden. Ein islamisches Religionsgericht in der Provinz Aceh verurteilte die beiden Männer im Alter von 20 und 23 Jahren zu jeweils 85 Peitschenhieben. Es ist das erste derartige Urteil in Indonesien. Der Inselstaat mit mehr als 250 Millionen Einwohnern ist das weltweit bevölkerungsreichste muslimische Land. Der Islam gilt dort als verhältnismäßig moderat. Seit einigen Jahren gewinnen radikale Kräfte jedoch an Einfluss.

+++ 7.29 Uhr: VW muss in China mehr als halbe Million Autos zurückrufen +++

Volkswagen und sein chinesischer Partner FAW müssen in China mehr als eine halbe Million Autos zurückrufen. Das berichtet die staatliche Qualitätsaufsicht in Peking auf ihrer Webseite. Unter anderem durch schnelle Temperaturänderung oder hohe Luftfeuchtigkeit könne es demnach bei Autos der Modelle Golf und Sagitar zu Problemen mit dem Licht kommen. China ist der wichtigste Absatzmarkt für den VW-Konzern. Im vergangenen Jahr verkauften die Wolfsburger dort fast vier Millionen Autos.

+++6.01 Uhr: Gabriel setzt im Incirlik-Streit auf Einlenken der Türkei +++

Im Streit um das Besuchsverbot für Bundestagsabgeordnete auf dem Nato-Stützpunkt Incirlik hat Außenminister Sigmar Gabriel die Türkei zum Einlenken aufgerufen. Er könne nur hoffen, dass die türkische Regierung ihre Meinung ändert. Sonst werde der Bundestag sicher die Soldaten nicht in der Türkei lassen, sagte er der “Neuen Osnabrücker Zeitung”. Ankara hatte den Verteidigungsexperten einen Besuch in Incirlik verweigert, weil die Bundesregierung türkischen Soldaten Asyl gewährt hat.Türkei untersagt Bundestagsabgeordneten Incirlik-Besuch

+++ 4.19 Uhr: Vier Tote bei Protesten in Venezuela +++

Bei den jüngsten Demonstrationen gegen die sozialistische Regierung in Venezuela sind innerhalb von 24 Stunden vier Menschen ums Leben gekommen. Die Männer wurden in den Bundesstaaten Miranda, Táchira und Barinas erschossen, wie die Generalstaatsanwaltschaft mitteilte. Der Generalsekretär der Organisation Amerikanischer Staaten, Luis Almagro, machte die Streitkräfte für den Tod der Demonstranten verantwortlich und warf ihnen Verbrechen gegen die Menschlichkeit vor. Bei den seit Wochen andauernden Protesten kamen bislang 43 Menschen ums Leben.

+++ 3.47 Uhr: Deutschlands ältester Elefant feiert Geburtstag +++

Der älteste Elefant Deutschlands wird 62 Jahre alt. Gefeiert wird heute mit einer Gemüsetorte im Karlsruher Zoo. Europaweit sei die Asiatische Elefantenkuh namens Rani das zweitälteste Tier, sagte Zoosprecher Timo Deible. Das gehe aus Zoolisten hervor. Rani war 1957 als Zweijährige in den Karlsruher Zoo gekommen. Weil der genaue Geburtstag nicht bekannt war, wurde der 17. Mai festgelegt. Auch für einen Zoo-Elefanten ist Rani sehr alt. Die durchschnittliche Lebenserwartung liegt bei etwa 45 Jahren. In Freiheit werden Elefanten Deible zufolge 35 bis 40 Jahre alt.

+++ 3.42 Uhr Michael Moore plant Trump-Dokumentation +++

Oscar-Preisträger Michael Moore plant einen Dokumentarfilm über US-Präsident Donald Trump. “Ja. Ich mache einen Film, um uns aus diesem Chaos zu holen. Fahrenheit 11/92, schrieb er auf seiner Facebookseite. Das Magazin “Variety” berichtete, Bob und Harvey Weinstein hätten die weltweiten Rechte für den Film erworben. Der Titel spielt auf den Tag an, an dem Trump zum Präsidenten erklärt wurde, den 9. November 2016. Der neue Film solle Trumps “Teflon”-Schild und seine Präsidentschaft auflösen, hieß es.

+++ 3.11 Uhr: Deutschland führt zum G20-Gipfel offenbar Grenzkontrollen ein +++

Zur Abwehr von Gewalttätern führt Deutschland zum G20-Gipfel in Hamburg der “Welt” zufolge Grenzkontrollen ein. Die Schengen-Binnengrenzen sollen rund um das Treffen der Staats- und Regierungschefs am 7. und 8. Juli in Hamburg “aufgrund der erhöhten Sicherheitsanforderungen” wieder kontrolliert werden, berichtet die Zeitung unter Berufung auf das Bundesinnenministerium. Der konkrete Zeitraum werde aber erst unmittelbar vor der Aufnahme der Kontrollen bekannt gegeben. Dadurch solle verhindert werden, dass mögliche Gewalttäter nicht vorzeitig anreisen.

+++ 2.22 Uhr: Bombe in Krefelder Innenstadt entschärft +++

Im Zentrum von Krefeld ist in der Nacht eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft worden. Die Anwohner kehrten wenig später in ihre Wohnungen zurück, wie die Feuerwehr mitteilte. Alle Sperrungen wurden aufgehoben. Der Blindgänger war gestern Nachmittag bei Bauarbeiten unter der Kapelle eines ehemaligen Altenheims entdeckt worden. Der Kampfmittelräumdienst entschied, die fünf Zentner schwere Bombe zeitnah zu entschärfen. Feuerwehr und Polizei räumten die Häuser in einem Radius von 100 Meter.

+++ 0.53 Uhr: Trump soll FBI-Chef um Einstellung der Flynn-Ermittlungen gebeten haben +++

Neue schwere Vorwürfe gegen Donald Trump: Der US-Präsident hat nach einem Bericht der “New York Times” den damaligen FBI-Chef James Comey um Einstellung der Ermittlungen gegen den ehemaligen US-Sicherheitsberater Michael Flynn wegen dessen Russland-Kontakten gebeten. „Ich hoffe, Sie können das sein lassen“, soll Trump zu Comey gesagt haben. Das Blatt beruft sich auf ein Memo, das Comey zu diesem Treffen verfasst habe. Trump hatte Comey am 9. Mai gefeuert. Trump habe Comey versichert, Flynn sein ein „anständiger Kerl“ und habe nichts Falsches getan. Das Weiße Haus widersprach der Darstellung sofort.Trump Comey Skandal 6.55

+++ 0.51 Uhr: Bundesweit fehlen fast 300.000 Krippenplätze +++

In Deutschland fehlen einem Zeitungsbericht zufolge fast 300.000 Krippenplätze. In den alten Bundesländern gibt es 262.436 Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren zu wenig, in Ostdeutschland müsste es 31.050 Plätze mehr geben, wie die “Bild“-Zeitung unter Berufung auf Zahlen des Kölner Instituts der deutschen Wirtschaft schreibt. Besonders viele Eltern suchen demnach in Nordrhein-Westfalen vergeblich eine Betreuung für ihr Kind: Mütter und Väter von 16,2 Prozent aller Kinder in diesem Alter, für die ein Bedarf besteht, fänden dort keinen Platz.

STERN.DE RSS-Feed Panorama – die neusten Meldungen zum Thema Panorama 

...weitere Beiträge:
Die Nachrichten des Tages im stern-Newsticker.+++ 15.31 Uhr: Unfall auf schneeglatter Straße: 18-Jährige verbrennt im Auto +++Eine junge Autofahrerin ist in Österreich in ...
weiterlesen
Die Nachrichten des Tages im stern-Ticker:+++ 13:48: Grünen-Studie: Schmetterlingssterben in Deutschland setzt sich fort +++Immer mehr Schmetterlingsarten in Deutschland sterben einer Studie zufolge ...
weiterlesen
Die Nachrichten des Tages im Überblick:+++ 15.01 Uhr: Petry beugt sich der AfD-Basis und verzichtet auf alleinige Spitzenkandidatur +++AfD-Chefin Frauke Petry beugt sich ...
weiterlesen
Die Nachrichten des Tages im Überblick:+++ 21.49 Uhr: Tödlicher Unfall: 82-Jähriger überrollt Ehefrau in Tiefgarage +++Ein 82-Jähriger hat in einer Tiefgarage im bayerischen ...
weiterlesen
Die Nachrichten des Tages im Überblick.+++ 8.50 Uhr: Keuchhusten-Welle in Deutschland +++Die Zahl der Keuchhusten-Infektionen in Deutschland ist auf einen neuen Höchststand gestiegen. ...
weiterlesen
Die Nachrichten des Tages im stern-Newsticker:+++ 9.58 Uhr: Autoknackerbande geschnappt - rund eine Million Euro erbeutet +++Die Polizei hat eine Autoknackerbande geschnappt, ...
weiterlesen
Die Nachrichten des Tages im Überblick:+++ 12.15 Uhr: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Winterkorn wegen Betrugsverdachts +++Im VW-Abgasskandal rückt der frühere VW-Vorstandschef Martin Winterkorn zunehmend ...
weiterlesen
Die News des Tages im Überblick.+++ 15.37 Uhr: #twittergate: Shitstorm im sozialen Netzwerk - wegen angeblicher Kinderporno-Accounts +++Hat Twitter Verbreiter von Kinderpornografie ...
weiterlesen
Die Nachrichten des Tages im stern-Ticker:+++ 13.36 Uhr: Mastercard startet Onlinezahlungen per Selfie oder Fingerabdruck in Europa +++Der Kreditkartenanbieter Mastercard ermöglicht seinen Kunden ...
weiterlesen
Die Polizei verstärkt den Kampf gegen Falschmeldungen. In Bayern wird nun gegen eine Frau ermittelt - sie hatte bei Facebook eine Meldung ...
weiterlesen
Die Nachrichten des Tages im stern-Ticker:+++ 7.46 Uhr: Sprengsätze bei Anschlag auf BVB-Bus mit Metallstiften gespickt +++Die Sprengsätze beim Anschlag auf den BVB-Mannschaftsbus ...
weiterlesen
Die Nachrichten des Tages im Überblick.+++ 6.42 Uhr: Amazon kündigt mehr als 2000 neue Arbeitsplätze in Deutschland an +++Der weltgrößte Online-Händler Amazon will ...
weiterlesen
Die News des Tages im Überblick:+++ 16.50 Uhr: Beobachter: Syrische Truppen rücken in Aleppo vor +++Mit Hilfe russischer Luftangriffe sind syrische Regierungstruppen weiter ...
weiterlesen
Die News des Tages:+++ 9.45 Zwei Tote durch Falschfahrer auf der A3 in Nordrhein-Westfalen +++Ein Falschfahrer hat am Sonntagmorgen auf der Autobahn ...
weiterlesen
Die Nachrichten des Tages im stern-Newsticker:.+++ 8.16 Uhr: Hamilton sichert sich die Pole Position für Formel-1-Auftakt +++Lewis Hamilton hat die erste Pole Position ...
weiterlesen
News des Tages: Facebook kündigt schärferes Vorgehen gegen
News des Tages: In Deutschland verschwinden die Schmetterlinge
News des Tages: Grippewelle sucht Deutschland heim
News des Tages: Drei-Zentner-Bombe unentdeckt quer durch Deutschland
News des Tages: Fahrlehrer betrunken – Fahrschüler fährt
News des Tages: Teenager prallen mit Auto gegen
News des Tages: Betrugsverdacht – Staatsanwaltschaft ermittelt gegen
News des Tages: #twittergate: Shitstorm gegen Twitter –
+++ News des Tages +++: Neuer Prozess gegen
Kampf gegen Fake News: Ermittlungen gegen 55-Jährige wegen
News des Tages: Arkansas richtet Häftling hin
News des Tages: Kim Dotcom darf in die
+++ News des Tages +++: Syrische Truppen rücken
News des Tages: Mann wendet auf Flucht vor
News des Tages: Hamilton sichert sich Pole Position

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. News des Tages: Facebook kündigt schärferes Vorgehen gegen Fake News an
  2. News des Tages: In Deutschland verschwinden die Schmetterlinge
  3. News des Tages: Grippewelle sucht Deutschland heim
  4. News des Tages: Drei-Zentner-Bombe unentdeckt quer durch Deutschland transportiert
  5. News des Tages: Fahrlehrer betrunken – Fahrschüler fährt gegen Wand
  6. News des Tages: Teenager prallen mit Auto gegen Baum und sterben
  7. News des Tages: Betrugsverdacht – Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Winterkorn
  8. News des Tages: #twittergate: Shitstorm gegen Twitter – wegen Kinderporno-Accounts
  9. +++ News des Tages +++: Neuer Prozess gegen Pegida-Chef Bachmann wegen Volksverhetzung
  10. Kampf gegen Fake News: Ermittlungen gegen 55-Jährige wegen erfundener Vergewaltigung
  11. News des Tages: Arkansas richtet Häftling hin
  12. News des Tages: Kim Dotcom darf in die USA ausgeliefert werden
  13. +++ News des Tages +++: Syrische Truppen rücken in Aleppo vor
  14. News des Tages: Mann wendet auf Flucht vor der Polizei auf der Autobahn – zwei Tote
  15. News des Tages: Hamilton sichert sich Pole Position zum Formel 1-Auftakt