Schock in London: Mehrere Tote nach Attacken in London – Lastwagen rast in Menschenmenge

Bei schweren Zwischenfällen in London sind nach Polizeiangaben in der Nacht zum Sonntag mehrere Menschen ums Leben gekommen. Insgesamt habe es drei Zwischenfälle gegeben, teilte die Polizei mit. Nach Medienberichten wurde nach drei möglicherweise bewaffneten Männern gefahndet.

Zunächst fuhr am Samstagabend ein Lieferwagen auf der London Bridge in eine Gruppe von Fußgängern. Dabei wurden mehrere Menschen verletzt. Bewaffnete Polizei war vor Ort. Auf Twitter forderte die Polizei die Bevölkerung auf, das Gebiet zu meiden. Die Brücke wurde komplett gesperrt.

Kurz darauf wurde eine Messerattacke aus dem nahegelegenen Borough Market gemeldet, einer beliebten Touristenattraktion. Später rückte die Polizei zu einem nicht näher beschriebenen Einsatz in Vauxhall im Süden Londons aus.

Die britische Premierministerin Theresa May sprach noch in der Nacht von einem möglichen Terrorakt und berief für den Sonntagmorgen eine Krisensitzung des höchsten britischen Sicherheitsgremiums in London ein.

US-Präsident Donald Trump sagte Großbritannien die Unterstützung seines Landes zu. “Was auch immer die Vereinigten Staaten tun können, um in London und im Vereinigten Königreich zu helfen, wir werden da sein – WIR SIND BEI EUCH. GOTT SCHÜTZE!”, twitterte Trump.

Polizei sucht drei Verdächtige

Eine BBC-Reporterin, die sich zum Zeitpunkt des ersten Vorfalls am späten Samstagabend auf der London Bridge befand, berichtete, der Lastwagen sei mit hoher Geschwindigkeit gefahren. Mindestens fünf Menschen seien von dem Fahrzeug getroffen worden. Ein Mann sei von Polizisten festgenommen worden. Laut der BBC sucht die Polizei nach drei Verdächtigen. Sie könnten bewaffnet sein, hieß es. Die Menschen sollten Ruhe bewahren, aber wachsam sein, twitterte die Londoner Polizei:

Ein Augenzeuge berichtete dem britischen Nachrichtensender Sky News zudem von mehreren Schüssen, die er auf der London Bridge gehört hatte.

London menschen

Erst vor wenigen Tagen hatte ein Selbstmordattentäter nach einem Konzert in Manchester 22 Menschen mit in den Tod gerissen. Bei dem Terroranschlag waren mehr als 100 Personen verletzt worden.

Am 22. März war ein 52-jähriger Mann auf der Westminster-Brücke in London mit hohem Tempo in Fußgänger gefahren. Anschließend tötete er mit einem Messer einen unbewaffneten Polizisten. Bei dem Terrorangriff waren sechs Menschen ums Leben gekommen und Dutzende Menschen verletzt worden. Der Attentäter wurde erschossen.

STERN.DE RSS-Feed Panorama – die neusten Meldungen zum Thema Panorama 

...weitere Beiträge:
Bei einer Messerattacke in London ist eine Frau getötet worden. Bis zu sechs Menschen wurden verletzt. Wie Scotland Yard mitteilte, erfolgte der ...
weiterlesen
Nach den Schüssen vor dem Parlament in London geht die britische Polizei von einem "terroristischen" Angriff aus. "Wir behandeln das so lange ...
weiterlesen
Video: Mehrere Tote nach Zugunglück: Passagierzug in New York entgleist
In New York ist am Sonntag ein Passagierzug entgleist. Nach Angaben der Feuerwehr kamen mehrere Menschen ums Leben, Dutzende wurden verletzt. Warum ...
weiterlesen
Ankara (dpa) - Ein Linienbus ist in der türkischen Hauptstadt Ankara ungebremst in eine Menge von Wartenden an einer Haltestelle gerast. Zwölf Menschen ...
weiterlesen
Washington (dpa) - Im US-Bundesstaat Michigan hat ein Bewaffneter nach Medienangaben wahllos auf Menschen geschossen. Dabei sollen mehrere Menschen getötet worden sein. Das ...
weiterlesen
Ein Auto ist im Zentrum von Bad Säckingen in Baden-Württemberg in eine größere Gruppe vor einem Straßencafé gerast. Es gebe mindestens zehn Verletzte - einige ...
weiterlesen
Mehrere Tote nach Heilpraktiker-Behandlung: Behörden ermitteln nach alternativer Krebstherapie wegen fahrlässiger Tötung
Starben drei Patienten eines alternativen Krebszentrums am Niederrhein an dort verabreichten Mitteln? Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den Praxisinhaber wegen fahrlässiger Tötung. SPIEGEL ONLINE ...
weiterlesen
Feuer nach Explosion: Mehrere Tote bei Unglück in türkischem Bergwerk
Bei einem Unglück in einem Kohlebergwerk im Westen der Türkei sollen mindestens 17 Arbeiter ums Leben gekommen sein. Bis zu 300 Bergleute ...
weiterlesen
Im US-Bundesstaat Alabama sind nach einer Schießerei drei Menschen ums Leben gekommen. Die Polizei vermutet, dass die tödlichen Schüsse während einer Studentenparty ...
weiterlesen
Bei einem Überfall mutmaßlicher islamistischer Extremisten auf eine Universität nahe der pakistanischen Stadt Peshawar sind mindestens 19 Menschen getötet worden. Das sagte ...
weiterlesen
Ein Sattelschlepper rast auf den Weihnachtsmarkt an der Berliner Gedächtniskirche. Neun Menschen sterben, Dutzende werden verletzt. Der Generalbundesanwalt übernimmt die Ermittlungen. Den ...
weiterlesen
USA: Schüsse auf Flughafen in Florida – mehrere Tote
Auf einem Flughafen in Florida sind Schüsse gefallen. Neun Menschen sollen getroffen worden sein, es gibt mehrere Tote. Über die Hintergründe ist ...
weiterlesen
Auf den Straßen Polens sind allein am Karsamstag 16 Menschen gestorben. Nach Angaben der polnischen Polizei war dies der tragischste Unfalltag seit ...
weiterlesen
+++ Deutschland-Ticker +++ – Auto rast in Menschenmenge vor Münchner Café
In Deutschland ereignen sich im Minutentakt dramatische, traurige, bestürzende, kuriose und auch heitere Geschichten. FOCUS Online sammelt diese Nachrichten aus allen ...
weiterlesen
Die A 70 bei Schirradorf ist über Stunden gesperrt, nachdem ein LKW-Unfall noch weitere Karambolagen ausgelöst hat. Wie durch ein Wunder wird ...
weiterlesen
Eine Tote und mehrere Verletzte bei Messerangriff in
Mutmaßlicher Anschlag in London : Scotland Yard: Vier
Video: Mehrere Tote nach Zugunglück: Passagierzug in New
Bus rast in Haltestelle – Zwölf Tote in
Bewaffneter schießt wahllos auf Menschen in USA –
Auto rast in Menschengruppe vor Café – mehrere
Mehrere Tote nach Heilpraktiker-Behandlung: Behörden ermitteln nach alternativer
Feuer nach Explosion: Mehrere Tote bei Unglück in
Video: Alabama: Drei Tote nach Schießerei auf Studentenparty
Mindestens 19 Tote nach Angriff auf Universität in
Lkw rast in Berliner Weihnachtsmarkt: Neun Tote und
USA: Schüsse auf Flughafen in Florida – mehrere
Zahlreiche Unfälle in Polen – Mehrere Tote
+++ Deutschland-Ticker +++ – Auto rast in Menschenmenge
Autobahn stundenlang gesperrt: Lastwagen rast in Pannenauto

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. Eine Tote und mehrere Verletzte bei Messerangriff in London
  2. Mutmaßlicher Anschlag in London : Scotland Yard: Vier Tote und 20 Verletzte
  3. Video: Mehrere Tote nach Zugunglück: Passagierzug in New York entgleist
  4. Bus rast in Haltestelle – Zwölf Tote in Ankara
  5. Bewaffneter schießt wahllos auf Menschen in USA – mehrere Tote
  6. Auto rast in Menschengruppe vor Café – mehrere Verletzte
  7. Mehrere Tote nach Heilpraktiker-Behandlung: Behörden ermitteln nach alternativer Krebstherapie wegen fahrlässiger Tötung
  8. Feuer nach Explosion: Mehrere Tote bei Unglück in türkischem Bergwerk
  9. Video: Alabama: Drei Tote nach Schießerei auf Studentenparty
  10. Mindestens 19 Tote nach Angriff auf Universität in Pakistan
  11. Lkw rast in Berliner Weihnachtsmarkt: Neun Tote und 50 Verletzte
  12. USA: Schüsse auf Flughafen in Florida – mehrere Tote
  13. Zahlreiche Unfälle in Polen – Mehrere Tote
  14. +++ Deutschland-Ticker +++ – Auto rast in Menschenmenge vor Münchner Café
  15. Autobahn stundenlang gesperrt: Lastwagen rast in Pannenauto