News des Tages: Der nächste James Bond kommt im November 2019

Die Nachrichten des Tages im stern-Ticker:

+++ 7.32 Uhr: Schwere Waldbrände auf Sumatra +++

Auf der indonesischen Insel Sumatra sind schwere Waldbrände ausgebrochen, die auch die Länder in der Nachbarschaft bedrohen. Nach ersten Angaben der Katastrophenschutzbehörden mussten in der Provinz Aceh drei Menschen ins Krankenhaus gebracht werden, die unter Atemnot litten. Befürchtet wird, dass die Feuer auch starke Auswirkungen auf die Luftqualität in Nachbarstaaten wie Singapur, Malaysia und Thailand haben. Zusätzliche Probleme bereitet den Behörden, dass mehrere Brände in abgelegenen Regionen ausgebrochen sind. Ein Sprecher sagte: “Die Feuer sind nur schwer zu löschen, weil man nur schwer in diese Gegenden kommt.” In einer kürzlich veröffentlichten Studie kamen Wissenschaftler der US-Universitäten Harvard und Columbia zu dem Schluss, dass im Jahr 2015 durch die Folgen von Waldbränden in Südostasien mehr als 100.000 Menschen früher starben.

+++ 7.31 Uhr: Ölpreise steigen weiter +++

Die Ölpreise haben weiter vom Willen Saudi-Arabiens profitiert, die Exporte einzuschränken. Am Dienstagmorgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im September 48,86 US-Dollar. Das waren 26 Cent mehr als am Montag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 27 Cent auf 46,61 Dollar. Bereits am Montag hatten die Ölpreise zugelegt, nachdem Saudi-Arabiens Energieminister Khalid al Falih erklärt hatte, das mächtige Opec-Land werde seine Rohölausfuhren im August auf 6,6 Millionen Barrel je Tag begrenzen. Vor einem Jahr hatte die Menge eine Million Fass höher gelegen.

++++ 6.59 Uhr: Polens Regierung will Justizreform trotz Dudas Veto durchsetzen

Nach dem Veto von Polens Präsident Andrzej Duda gegen die Justizreform hat die Regierung ein Einlenken abgelehnt. “Wir werden dem Druck nicht nachgeben”, sagte Ministerpräsidentin Beata Szydlo. “Wir werden unseren Plan umsetzen.” Duda hatte sich mit seinem Veto im Streit um den Umbau des polnischen Justizsystems gegen die regierende PiS-Partei und damit gegen sein eigenes politisches Lager gestellt. Duda begründete sein Veto nach tagelangen Massendemonstrationen und der Drohung der EU-Kommission mit Entzug des polnischen Stimmrechts auf europäischer Ebene mit dem Erhalt des inneren Friedens in Polen. Ministerpräsidentin Szydlo wies diese Argumentation zurück. “Wir können dem Druck der Straße und aus dem Ausland nicht nachgeben”, sagte sie. Das Veto des Präsidenten werde “die Reformarbeiten verlangsamen”, kritisierte Szydlo. Die PiS sei bereit zu Diskussionen über die Details, fügte sie hinzu. “Aber diese Diskussionen können nicht dazu führen, dass die Reform zum Stillstand kommt.”

25-Tempelberg-Konflikt: Israel lenkt ein-5520183147001

+++ 6.04 Uhr: Sieben Tote nach Explosion bei Armee-Stützpunkt auf Sinai-Halbinsel +++

Bei einer Explosion in der Nähe eines Armee-Stützpunkts im Norden der Sinai-Halbinsel sind sieben Zivilisten getötet worden. Unter ihnen seien zwei Frauen und zwei Kinder, berichtete die ägyptische Zeitung “Al Ahram” mit Verweis auf einen Militärsprecher. Ein Panzer der Armee habe ein mit Sprengstoff beladenes Fahrzeug bei dem Stützpunkt südlich von al Arisch überfahren, um einen drohenden Anschlag zu verhindern. In dem Fahrzeug hätten sich fünf mutmaßliche mit Gewehren ausgerüstete Extremisten sowie 100 Kilogramm Sprengstoff befunden. Wenn der Anschlag wie geplant durchgeführt worden wäre, hätten 50 bis 60 Soldaten und Zivilisten ums Leben kommen können, hieß es weiter. Keine Angaben gab es zunächst zu den Tätern.

+++ 5.29 Uhr: Philippinen wollen von USA drei Kirchenglocken zurück +++

Die Philippinen wollen von den USA drei Kirchenglocken zurück, die vor mehr als einem Jahrhundert zu Kolonialzeiten in die Vereinigten Staaten gebracht worden waren. “Gebt uns die Balangiga-Glocken zurück. Sie sind unser. Sie gehören zu unserem Nationalerbe”, sagte Präsident Rodrigo Duterte in einer Rede vor dem Parlament an die Adresse der USA. Die Glocken aus der Stadt Balangiga gelten als Symbol des Unabhängigkeitskampfes gegen die einstige Kolonialmacht. Die Glocken wurden im September 1901 benutzt, um einen Angriff von philippinischen Rebellen gegen die US-Besatzungstruppen einzuleiten. Die Glocken wurden noch im selben Jahr außer Landes gebracht. Zwei sind heute in einer Luftwaffenbasis im US-Bundesstaat Wyoming ausgestellt. Die dritte befindet sich in Südkorea. 

+++ 5.29 Uhr: Hunderte Feuerwehrleute kämpfen in Südfrankreich gegen Waldbrände

Hunderte Feuerwehrleute haben in Südfrankreich gegen großflächige Waldbrände gekämpft. Eines der größten Feuer wütete auf Korsika, wo nach Angaben der Einsatzkräfte rund 900 Hektar in Flammen standen. Bei Biguglia an der Nordostküste mussten zahlreiche Einwohner in Sicherheit gebracht werden. Zehn Autos brannten aus, ein Sägewerk brannte nieder. Drei Löschflugzeuge waren im Einsatz. Ein weiteres Feuer auf Korsika zerstörte bei der Stadt Aleria rund 110 Hektar Land; am Montag war es unter Kontrolle. Im Luberon im Département Vaucluse standen rund 800 Hektar Wald unkontrolliert in Flammen. Im Dorf Mirabeau und in einem Nachbarort mussten etwa hundert Häuser evakuiert werden. Im nahen Département Var standen mehr als 200 Hektar in Flammen – ganz in der Nähe liegt der Hafenort Saint-Tropez. Nördlich von Nizza wurden ein Haus und drei Autos Opfer der Flammen, mehr als 270 Feuerwehrleute waren vor Ort.

+++ 5.02 Uhr: Bundesregierung hilft Mossul mit zusätzlich 100 Millionen Euro +++

Die Bundesregierung will den Wiederaufbau in der von der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) befreiten nordirakischen Stadt Mossul in diesem Jahr mit zusätzlichen 100 Millionen Euro unterstützen. “Jetzt, wo Mossul befreit ist, bauen wir unsere Programme schnell aus. Allein dieses Jahr investieren wir zusätzlich 100 Millionen Euro in die Stabilisierung und den Wiederaufbau”, sagte Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Bislang wurden rund 50 Millionen Euro in die Stabilisierung der Aufnahmeregionen von Flüchtlingen aus Mossul und in den Wiederaufbau der bereits vom IS befreiten Gebiete investiert.

+++ 4.05 Uhr: VW-Chef Müller will keine Belehrungen von Porsche-Betriebsrat +++

VW-Konzernchef Matthias Müller hat die scharfen Angriffe von Porsche-Betriebsratschef Uwe Hück gegen die Audi-Chefetage als “alles andere als hilfreich” zurückgewiesen. “Der Aufsichtsrat muss ganz sicher nicht belehrt werden, wie er seine Arbeit zu tun hat”, sagte Müller, der auch Aufsichtsratschef bei Audi ist, der “Heilbronner Stimme”. Die Art und Weise von Hücks Äußerungen habe nichts mit der Unternehmenskultur im VW-Konzern zu tun: “Wir sollten miteinander reden – und nicht übereinander.” Hück hatte den Audi-Aufsichtsrat aufgefordert, Vorstände der Schwestermarke wegen des Abgas-Skandals zu entlassen. Porsche habe von Audi “kranke Motoren” geliefert bekommen. “Ich werde es nicht zulassen, dass Porsche durch Tricksereien von Audi in Gefahr gerät”, hatte Hück der “Bild am Sonntag” gesagt.

+++ 4.05 Uhr: Zwei von drei Spielhallen in NRW müssen schließen +++

Den Spielhallen in NRW steht nach  übereinstimmender Auffassung des NRW-Innenministeriums und der  Automatenbetreiber in Massensterben bevor. Eine neue Rechtslage  erzwingt bis zum 1. Dezember die Schließung von rund 70 Prozent aller Automatenspiel-Stätten in NRW. “Wenn die Vorgaben des  Glücksspielstaatsvertrages restriktiv umgesetzt werden, müssen zum 1. Dezember 70 Prozent der 4200 Spielhallen in NRW schließen”, sagte der Geschäftsführer des Deutschen Automatenverbandes (DAV), Michael  Eulgem, der “Rheinischen Post”. Die Versuche der  Branche, die Rechtslage noch zu ihren Gunsten zu ändern, sind nach  jüngsten Urteilen des Bundesverfassungsgerichts  und des Oberverwaltungsgerichts in Münster  abschließend gescheitert. Ein Sprecher des  NRW-Innenminsiteriums bestätigte: “Damit gelten die neuen Regeln und  müssen noch in diesem Jahr umgesetzt werden.”

+++ 3.18 Uhr: Kettensägen-Angreifer aus der Schweiz weiter auf der Flucht

Der Mann, der in Schaffhausen zwei Menschen mit einer Kettensäge attackiert hat, ist weiter auf freiem Fuß. “Die Fahndung läuft”, sagte ein Sprecher der Polizei. Schweizer Polizisten suchten in der Umgebung der Stadt nahe der Grenze zu Baden-Württemberg mit Spürhunden nach dem 50-Jährigen. “Es gibt keine Hinweise darauf, dass er über die Grenze gekommen ist”, so ein Sprecher des Lagezentrums in Baden-Württemberg. Der Mann hatte am Montagmorgen mit einer Motorsäge zwei Mitarbeiter einer Krankenkasse attackiert. Einer von ihnen erlitt schwere Verletzungen. Drei weitere Menschen wurden in Mitleidenschaft gezogen.

+++ 1.34 Uhr: Keith Richards kündigt neues Album der Rolling Stones an +++

Nach zwölf Jahren Pause können sich Fans der Rolling Stones auf ein neues Album der britischen Altrocker freuen. Gitarrist Keith Richards antwortete in einem Frage-Antwort-Forum für Fans auf der Videoplattform YouTube auf eine entsprechende Frage: “Ja, tatsächlich, das werden wir sehr, sehr bald.” Die Stones haben in den vergangenen zehn Jahren zwar fleißig Konzerte gegeben, aber seit “A Bigger Bang” aus dem Jahr 2005 kein neues Studioalbum aufgenommen. Kürzlich hatte ein Musikproduzent ein Foto von Sänger Mick Jagger veröffentlicht, das diesen in einem Studio mit dem britischen Rapper Skepta zeigte. Die Rolling Stones haben in ihrer mehr als 50-jährigen Karriere bereits mit zahlreichen Stars zusammengearbeitet, allerdings noch nicht mit einem Hip-Hop-Künstler. Ex-Beatle Paul McCartney hatte vor zwei Jahren einen Song mit US-Rapper Kanye West und der Sängerin Rihanna aufgenommen.

+++ 1.09 Uhr: Neuer James-Bond-Film soll am 8. November 2019 starten +++

Der 25. James-Bond-Film soll am 8. November 2019 in den US-amerikanischen Kinos starten. Das kündigten die Produktionsfirmen Metro-Goldwyn-Mayer und Eon Productions  auf der offiziellen James-Bond-Website an. In Großbritannien und dem Rest der Welt solle der Film “traditionell etwas früher starten”, hieß es in der knappen Erklärung. Ob Daniel Craig zum fünften Mal die Rolle des berühmten Geheimagenten spielt, wurde zunächst nicht bekannt. Über seine Zukunft als 007 wird seit längerem spekuliert. Mit dem Drehbuch wurden erneut Neal Purvis und Robert Wade beauftragt, die unter anderem für die Bond-Abenteuer “Casino Royale”, “Ein Quantum Trost”, “Skyfall” und zuletzt “Spectre” verantwortlich zeichneten. In allen vier Filmen spielte Craig die Hauptrolle. Weitere Details zu Besetzung, Regie und Produktion sollen zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben werden, hieß es.

+++ 0.59 Uhr: Israel entfernt Metalldetektoren am Tempelberg +++

Nach den jüngsten Unruhen wird Israel die nach einem Attentat an den Eingängen zum Tempelberg installierten Metalldetektoren entfernen. Das entschied das israelische Sicherheitskabinett am späten Montagabend, wie israelische Medien berichteten. Ein hochrangiger Beamter, der bei dem Treffen dabei war, sagte der Zeitung “Haaretz” zufolge, die Metalldetektoren sollten durch fortschrittliche technologische Hilfsmittel ersetzt werden. Das werde “kluge Überprüfung” überall in der Altstadt Jerusalems ermöglichen, um die Sicherheit der Besucher auf dem Gelände des Tempelbergs zu gewährleisten. Drei arabische Attentäter hatten am 14. Juli am Tempelberg zwei israelische Polizisten getötet. Sie wurden dann selbst erschossen. Daraufhin hatte Israel Metalldetektoren installiert, was Unruhen mit inzwischen vier Toten und hunderten Verletzten auslöste.

+++ 0.48 Uhr: EU-Rekordstrafe lässt Google-Gewinn stark schrumpfen +++

Die von der EU-Kommission verhängte Rekordstrafe hat die Geschäftsbilanz von Google schwer getrübt. Der Mutterkonzern Alphabet verzeichnete im jüngsten Quartal einen relativ schwachen Gewinn von 3,5 Milliarden Dollar (3,06 Milliarden Euro), wie der US-Konzern mitteilte. Das waren etwa 1,3 Milliarden Dollar oder knapp 28 Prozent weniger als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Wegen Benachteiligung der Konkurrenz bei der Online-Suche nach Shopping-Angeboten hatten die Brüsseler Wettbewerbshüter vor einem Monat eine Strafe von 2,42 Milliarden Euro gegen Google verhängt, so viel wie gegen kein Unternehmen zuvor. Noch ist allerdings unklar, ob das Unternehmen die Summe tatsächlich zahlen muss. Google erwägt, in die Berufung zu gehen. Gleichwohl musste die Sanktion bereits in der Geschäftsbilanz verbucht werden.

+++ 0.07 Uhr: Unionsfraktion für vorübergehenden Stopp der Türkei-Beitrittsgespräche +++

Die Unionsfraktion plädiert vor den EU-Türkei-Verhandlungen am heutigen Dienstag in Brüssel dafür, die  Beitrittsgespräche und Türkei-Hilfen auf Eis zu legen, aber nicht zu  beenden. “Es ist Erdogan, der eine weitere Annäherung der Türkei an  die EU fürchtet”, sagte der Unions-Außenexperte Jürgen Hardt der in  Düsseldorf erscheinenden “Rheinischen Post”. Denn  mit den Kopenhagener Kriterien der EU kehrten wieder Gewaltenteilung  und Pressefreiheit in der Türkei ein und würde eine unabhängige Justiz die im Raum stehenden Korruptionsvorwürfe gegen türkische  Amtsträger prüfen. “Wir sollten deshalb unsererseits die Tür zur Türkei nicht zuschlagen”, sagte der CDU-Politiker.

+++ 0.07 Uhr: Deutschland erwartet den 100.000. Flüchtling des Jahres +++ 

Deutschland erwartet in diesen Tagen den 100.000. Flüchtling des Jahres 2017. Im Juli wurden nach Angaben der  “Rheinischen Post” unter Berufung auf ein ihr vorliegendes internes Lagebild der  Bundesregierung bislang 8236 Flüchtlinge registriert. In den ersten  sechs Monaten waren es zuvor 90.389 gewesen. Wie die Redaktion weiter berichtet, gelangt nur ein sehr geringer Teil der in Italien  eintreffenden Mittelmeerflüchtlinge nach Deutschland. Laut Lagebild  seien die Top-Herkunftsländer der von Jahresbeginn bis Mitte Juli in  Italien aufgenommenen Mittelmeerflüchtlinge Nigeria (14.552), Bangladesch (8269), Guinea (7872), Elfenbeinküste (7473) und Gambia (5106) gewesen. Unter den wichtigsten fünf Herkunftsgruppen der in  Deutschland registrierten Flüchtlinge tauchten lediglich 5553  Eritreer auf. Deutlich mehr Menschen kamen weiterhin aus Syrien (18.334), Afghanistan (8550) und dem Irak (8406).

STERN.DE RSS-Feed Panorama – die neusten Meldungen zum Thema Panorama 

...weitere Beiträge:
Die News des Tages im Überblick.+++ 10.56 Uhr: Rechte demonstrieren nahe der Chemnitzer Wohnung Terrorverdächtigem +++Nach der Festnahme des Terrorverdächtigen Jaber al-Bakr haben ...
weiterlesen
Die Olympischen Sommerspiele 2012 laufen. Queen Elizabeth II. eröffnete das Sportfest in London. Die beeindruckende Zeremonie sorgte für Gänsehaut auf den Rängen ...
weiterlesen
Letzte Meldung: Zur Vorpremiere des neuesten Bond-Films ist das Interesse riesig – die Kinos können sich vor Anfragen kaum retten. Den ganzen ...
weiterlesen
Die Nachrichten des Tages im stern-Newsticker.+++ 15.31 Uhr: Unfall auf schneeglatter Straße: 18-Jährige verbrennt im Auto +++Eine junge Autofahrerin ist in Österreich in ...
weiterlesen
Die News des Tages im Überblick.+++ 6.32 Uhr:  Aktivisten: Syrische Armee erobert großen Stadtteil im Südosten von Aleppo +++Die syrischen Regierungstruppen haben ...
weiterlesen
Die aktuellsten Nachrichten des Tages für Sie im Überblick.+++ 9.50 Uhr: Chiles Präsidentin: 222 Häuser nach Großbrand in Valparaíso zerstört +++Bei dem Großbrand ...
weiterlesen
Der Winter kommt: In diesen Regionen fällt nächste Woche der erste Schnee
Der erste Advent naht und in Deutschland wird es passend zur Weihnachtszeit allmählich kälter. In der nächsten Woche werden die ersten Schneeflocken ...
weiterlesen
Die Nachrichten des Tages im Überblick:+++ 09.16 Uhr: Bettdecke brennt - Sieben Verletzte +++Durch den Qualm einer brennenden Bettdecke sind in Kiel ...
weiterlesen
Die wichtigsten Nachrichten des Tages im Überblick.+++ 6.40 Uhr: Deutscher von Extremisten im Süden der Philippinen entführt +++Im islamisch geprägten Süden der Philippinen ...
weiterlesen
Die Nachrichten des Tages im stern-Newsticker.+++ 10.43 Uhr: Nach Terroralarm: "Rock am Ring" geht weiter +++Die Fans bei "Rock am Ring" können aufatmen: ...
weiterlesen
Die Nachrichten des Tages im Überblick:+++ 6.04 Uhr: Studentenwohnungen werden laut Studie rasant teurer +++Die Mieten für Studentenwohnungen sind laut einer Untersuchung ...
weiterlesen
+++ 10.50 Uhr: Fifa-Vize Villar Llona verhaftet +++Fifa-Vizepräsident Ángel María Villar Llona ist im Rahmen eines Antikorruptionseinsatzes der spanischen Polizei festgenommen worden. ...
weiterlesen
+++ 10.26 Uhr: 13 Tote bei Explosion in Kirche in Ägypten +++Bei einer Bombenexplosion in der Nähe einer Kirche in Ägypten sind ...
weiterlesen
+++ 9.43 Uhr: Thailand liefert mutmaßlichen Sextäter aus +++Thailand will einen mutmaßlichen Sex-Verbrecher aus Tschechien an sein Heimatland ausliefern. Der 49-Jährige wurde nach ...
weiterlesen
+++ 9.35 Uhr: 40 Tote bei US-Angriff auf Al Kaida im Jemen +++Bei einem US-Angriff im Jemen sind nach örtlichen Behördenangaben mindestens 40 ...
weiterlesen
+++ News des Tages +++: Putin kommt zu
Eröffnungsfeier in London – Queen eröffnet die Olympischen
James Bond: Riesenandrang zur Vorpremiere
News des Tages: Facebook kündigt schärferes Vorgehen gegen
News des Tages: Trump legt im Streit mit
News des Tages: Massenmörder Charles Manson ins Krankenhaus
Der Winter kommt: In diesen Regionen fällt nächste
News des Tages: Hinrichtung in den USA –
+++ News des Tages +++: Philippinen: Deutscher von
News des Tages: Nach Terroralarm: “Rock am Ring”
News des Tages: Polizei schickt drogenabhängige Python in
News des Tages: Fifa-Vizepräsident wegen Korruption verhaftet
News des Tages: Kaufhaus in Stockholm bleibt geschlossen
News des Tages: Zug rammt LKW-Auflieger – zwölf
News des Tages: Morde an jungen Frauen –

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. +++ News des Tages +++: Putin kommt zu Krisentreffen nach Berlin
  2. Eröffnungsfeier in London – Queen eröffnet die Olympischen Spiele mit Hilfe von James Bond
  3. James Bond: Riesenandrang zur Vorpremiere
  4. News des Tages: Facebook kündigt schärferes Vorgehen gegen Fake News an
  5. News des Tages: Trump legt im Streit mit China nach
  6. News des Tages: Massenmörder Charles Manson ins Krankenhaus eingeliefert
  7. Der Winter kommt: In diesen Regionen fällt nächste Woche der erste Schnee
  8. News des Tages: Hinrichtung in den USA – Todeskampf dauert 13 Minuten
  9. +++ News des Tages +++: Philippinen: Deutscher von Islamisten entführt, seine Freundin ermodet
  10. News des Tages: Nach Terroralarm: “Rock am Ring” geht weiter
  11. News des Tages: Polizei schickt drogenabhängige Python in Entziehungskur
  12. News des Tages: Fifa-Vizepräsident wegen Korruption verhaftet
  13. News des Tages: Kaufhaus in Stockholm bleibt geschlossen – nach Shitstorm in den sozialen Medien
  14. News des Tages: Zug rammt LKW-Auflieger – zwölf Verletzte im Münsterland
  15. News des Tages: Morde an jungen Frauen – Polizei überprüft Fernfahrerrouten