News des Tages: Entsteht in New York gerade ein neue “Pizza-Maus”?

+++ 7.00 Uhr: Auch Amazon von Affäre um mögliche sexuelle Belästigung betroffen +++

Von einer Affäre um mutmaßliche sexuelle Belästigung wird jetzt auch der Internetriese Amazon erfasst: Wegen Belästigungsvorwürfen einer Filmproduzentin wurde der Chef der Amazon-Unterhaltungssparte, Roy Price, suspendiert. Der Leiter der Amazon-Studios sei mit sofortiger Wirkung beurlaubt, sagte ein Unternehmenssprecher. Zuvor hatte eine Filmproduzentin dem 51-Jährigen vorgeworfen, sie sexuell belästigt zu haben. Isa Hackett, die für die Amazon-Serie “The Man in the High Castle” arbeitet, sagte dem Magazin “The Hollywood Reporter”, Price habe ihr im Sommer 2015 wiederholt unsittliche Angebote gemacht. So habe er im Taxi auf dem Weg zu einer Party schlüpfrige Bemerkungen gemacht und ihr später – trotz ihrer klaren Ablehnung – das Wort “Analsex” ins Ohr gerufen. Die Vorwürfe kommen zu einem Zeitpunkt, zu dem die Schauspielerin Rose McGowan im Skandal um Hollywoodproduzent Harvey Weinstein schwere Vorwürfe gegen Amazon-Chef Jeff Bezos erhoben hat.

+++ 6.48 Uhr: 18-Jährige brechen nach Zug an Zigarette zusammen +++

Nach dem Zug an einer Zigarette sind zwei 18-Jährige in Berlin zusammengebrochen. Die Zigarette – möglicherweise ein Joint – sei ihnen am S-Bahnhof Warschauer Straße von zwei Männern angeboten worden, teilte die Polizei mit. Rettungskräfte brachten die beiden Jugendlichen in ein Krankenhaus. Die Männer, die die verhängnisvolle Zigarette anboten, konnten nach dem Vorfall zunächst fliehen. Ein Verdächtiger wurde kurz darauf festgenommen. Gegen den 25-Jährigen wird wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. Welche Substanzen die Zigarette enthielt, konnte die Polizei zunächst nicht sagen. 

+++ 5.46 Uhr: 38-Jähriger wegen Mordes an Gefängniswärter hingerichtet +++

Im US-Bundesstaat Texas ist ein Häftling hingerichtet worden, der seit dem Alter von 15 Jahren im Gefängnis saß. Der 38-jährige Robert Pruett wurde am Donnerstagabend wegen der Ermordung eines Gefängniswärters hingerichtet, wie die Behörden mitteilten. Zuvor hatte der Oberste Gerichtshof der USA letzte Rechtsmittel gegen die Vollstreckung des Todesurteils abgelehnt, obwohl eindeutige Beweise gegen Pruett fehlten. Pruett war als mutmaßlicher Komplize seines Vaters in einem Mordfall festgenommen worden. Er wurde zu 99 Jahren Haft verurteilt. Grundlage war ein höchst umstrittenes Gesetz in Texas, wonach ein Komplize die gleiche Strafe bekommt wie der Mörder. Fünf Jahre später wurde Pruett zum Tode verurteilt, weil er einen Gefängniswärter erstochen haben soll. Dieser hatte einen negativen Bericht über ihn verfasst. Pruett hat die Tat stets bestritten und sich als Opfer eines Komplotts bezeichnet. Klare Beweise für seine Schuld fehlten. Seine Hinrichtung am Donnerstag war die zwanzigste in diesem Jahr in den USA und die sechste in Texas.

12-Dax knackt die 13.000er Marke-5607276466001

+++ 5.11 Uhr: Dänemark begründet Grenzkontrollen mit abgelehnten Asylbewerbern +++

Dänemark begründet die wegen Terrorgefahr geplante Verlängerung seiner Grenzkontrollen mit möglicherweise radikalisierten Asylbewerbern aus Deutschland. “Die große Zahl irregulärer Migranten und abgelehnter Asylbewerber”, die in Nachbarländern auf ihre Abschiebung warteten, sei “eine echte Sicherheitsbedrohung”, heißt es in einem Schreiben der dänischen Regierung an die EU, das der Nachrichtenagentur AFP vorlag. Es gebe “das Risiko, dass Terrorgruppen ihre prekäre Lage ausnutzen”. Nach Deutschland und anderen Ländern des Schengenraums hatte Dänemark Anfang 2016 wegen hoher Flüchtlingszahlen erstmals wieder Grenzkontrollen eingeführt. Betroffen sind die Landgrenzen und Fährverbindungen nach Deutschland. Die EU-Kommission drängt schon lange darauf, die wegen der Flüchtlingskrise eingeführten Kontrollen auslaufen zu lassen. Sie hatte diese im Mai “ein letztes Mal” bis zum 11. November verlängert.

+++ 5.04 Uhr: Lässt New Yorker Fast Food eine neue Mäuse-Art entstehen? +++

Das üppige Fast-Food-Angebot New Yorks könnte zur Entstehung einer daran angepassten neuen Mäuse-Art führen. Dieser Überzeugung sind zumindest US-Wissenschaftler, die Stadtmäuse und ihre Landverwandtschaft genetisch untersuchten. Es gebe bereits Erbgutunterschiede in Bereichen, die bei der Verdauung und anderen Stoffwechselprozessen eine Rolle spielten. Zudem hätten die Stadtmäuse eine größere Leber. Die Forscher nehmen an, dass nach vielen vorwiegend von kalorienreichen Essensresten lebenden Generationen eine Art “Pizza-Maus” entstehen könnte, die speziell an die Verwertung ungesunden Fast Foods angepasst ist. Sie nennen ihre Vermutung “Cheeseburger-Hypothese” – geben aber selber zu bedenken, dass die Zahl untersuchter Tiere viel zu klein ist, um gesicherte Aussagen treffen zu können.

+++ 5.04 Uhr: Türkischer Militärkonvoi in syrische Provinz vorgedrungen +++

Ein Konvoi der türkischen Armee ist nach Angaben von Aktivisten in die nordsyrische Provinz Idlib vorgedrungen. Der Konvoi habe Idlib erreicht und sei dann in Richtung des Westteils der Provinz Aleppo weitergefahren, teilte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit. Zur Größe des Konvois machte die Beobachtungsstelle keine Angaben. Die oppositionsnahe Beobachtungsstelle beruft sich bei ihren Angaben auf ein Netzwerk von Aktivisten in Syrien, von unabhängiger Seite lassen sie sich jedoch nur selten überprüfen. Eine Bestätigung der türkischen Armee gab es zunächst nicht. Am Montag hatte die türkische Armee den Beginn eines “Aufklärungseinsatzes” in der Rebellenhochburg Idlib verkündet.

+++ 4.07 Uhr: NRW soll Transfergesellschaft  für Air-Berlin-Mitarbeiter unterstützen +++

Die NRW-Landesregierung würde den Aufbau einer  Transfergesellschaft für von der Entlassung bedrohte Mitarbeiter von  Air Berlin unterstützen. Dies erklärt das Düsseldorfer  Arbeitsministerium gegenüber der “Rheinischen Post”. NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU) begrüßte, dass  Lufthansa/Eurowings am Düsseldorfer Flughafen künftig eine viel  stärkere Position haben wird: “Es ist gut, dass die Lufthansa ihr  Engagement in Düsseldorf deutlich ausbaut.”

+++ 4.00 Uhr: Samsung-Chef Kwon Oh Hyun kündigt Rücktritt an +++

Der Chef des von einem Korruptionsskandal erschütterten koreanischen Technologie-Giganten Samsung, Kwon Oh Hyun, hat seinen Rücktritt angekündigt. Angesichts einer “beispiellosen Krise” sei es Zeit für einen Neustart mit einer neuen Unternehmensführung, erklärte Kwon in Seoul. Im August war der Erbe des Samsung-Imperiums, Lee Jae Yong, wegen Bestechung, Unterschlagung von Gesellschaftsvermögen und Meineids zu einer fünfjährigen Haftstrafe verurteilt worden.

+++ 2.17 Uhr: US-Repräsentantenhaus stimmt für Milliardenhilfen für Katastrophengebiete +++

Das US-Repräsentantenhaus hat für die Freigabe von mehr als 36 Milliarden Dollar für die von Stürmen und Waldbränden betroffenen Gebiete des Landes gestimmt. 353 Abgeordnete votierten in Washington für die Freigabe von insgesamt 36,5 Milliarden Dollar (30,8 Milliarden Euro), es gab 69 Gegenstimmen. Dem Gesetz muss nun noch der Senat zustimmen. Die Vorlage sieht 18,7 Milliarden Dollar für die US-Katastrophenschutzbehörde Fema vor und 16 Milliarden Dollar für das nationale Hochwasserversicherungsprogramm. 576 Millionen Euro sollen für die Gebiete im Bundesstaat Kalifornien bereitgestellt werden, in denen derzeit schwere Waldbrände wüten. Das US-Außengebiet Puerto Rico, das Ende September durch den Hurrikan “Maria” schwer zerstört worden war, soll 1,27 Milliarden Dollar für Lebensmittellieferungen erhalten. Auf der Karibikinsel leben immer noch rund 5700 Menschen in Notunterkünften.

+++ 2.08 Uhr: Star ist Vogel des Jahres 2018 +++

Der Star ist der Vogel des Jahres 2018. Das teilten der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) und der bayerische Landesbund für Vogelschutz (LBV) mit. Der Singvogel sei zwar als “Allerweltsvogel” bekannt und weit verbreitet, erklärte Nabu-Präsidiumsmitglied Heinz Kowalski. Doch der Starenbestand nehme ab, insbesondere, weil durch die industrielle Landwirtschaft Lebensräume mit Brutmöglichkeiten und Nahrung verloren gingen. Der LBV-Vorsitzende Norbert Schäffer erklärte, in zwei Jahrzehnten habe Deutschland eine Million Starenpaare verloren.

+++ 1.28 Uhr: Italienisches Abgeordnetenhaus stimmt für Wahlrechtsreform +++

Wenige Monate vor der Parlamentswahl hat das italienische Abgeordnetenhaus eine Wahlrechtsreform beschlossen, die Parteienbündnisse stärkt. Für die Reform stimmten 375 Abgeordnete, 215 votierten dagegen. Vorgesehen ist, dass künftig 225 Abgeordnete nach dem Persönlichkeitswahlrecht bestimmt werden, also derjenige Kandidat mit den meisten Stimmen gewählt ist. 386 Abgeordnete sollen auf Grundlage von Wahllisten nach dem Verhältniswahlrecht bestimmt werden. Ein ähnliches System soll auch bei der zweiten Parlamentskammer, dem Senat, eingeführt werden. Die Wahlrechtsreform, über die der Senat auch noch abstimmen muss, trägt den Namen “Rosatellum”. Er geht auf den Mitte-links-Politiker Ettore Rosato zurück, der das Reformgesetz eingebracht hat.

+++ 0.37 Uhr: Verletzte bei Schießerei in schwedischer Stadt Trelleborg +++

Bei einer Schießerei in Trelleborg im Süden Schwedens sind vier Männer verletzt worden. Die Polizei riegelte das Gebiet mit einem Großaufgebot ab. Über die Hintergründe lagen zunächst keine Erkenntnisse vor, wie die Polizei auf ihrer Webseite mitteilte. Die Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

+++ 0.35 Uhr: Versicherung: Freitag der 13. ist kein Unglückstag +++

Daten gegen den Aberglauben: Die Gothaer Versicherung hat keinerlei Hinweis darauf, dass sich an einem Freitag, der auf den 13. eines Monats fällt, besonders viele Unglücksfälle ereignen. Im Schnitt hätten sich in den vergangenen beiden Jahren an Freitagen ohne die Berücksichtigung von Schäden durch Naturereignisse bei Privatkunden 581 Schäden ereignet, berichtete die Versicherung am Freitag. Für Freitag, den 13. Januar 2017, wurden demnach 583 Schäden registriert und für Freitag, den 13. Juni 2016, 615 Meldungen. Dies liege zwar minimal über dem Durchschnitt, erklärte die Gothaer und ergänzte: “Von einer auffälligen Schadenhäufung an diesen Tagen zu sprechen, würde aber deutlich zu weit führen.” Im Gegensatz zu vermeintlichen Unglückstagen beeinflusse vor allem das Wetter die Zahl der Schäden maßgeblich. Am Mittwoch hatte bereits der ADAC Hessen-Thüringen mitgeteilt, dass es an Freitagen mit dem berüchtigten Datum auch auf den Straßen nicht gefährlicher ist als sonst. Allerdings gibt es laut dem Autoklub an Freitagen generell mehr Unfälle, weil zum normalen Straßenverkehr noch Wochenendpendler und Ausflügler hinzukommen.

Die Pest in Zahlen

+++ 0.05 Uhr: Korruptionsverdächtige Minister in Rumänien nehmen den Hut +++

Auf Druck von Rumäniens Ministerpräsident Mihai Tudose sind drei Kabinettsmitglieder zurückgetreten, von denen zwei unter Korruptionsverdacht stehen. Nach tagelangem Tauziehen erklärten die Ministerin für Regionalentwicklung, Sevil Shhaideh, die Ministerin für EU-Fonds, Rovana Plumb, sowie Transportminister Razvan Cuc am späten Abend ihren Rücktritt. Tudose drohte am Donnerstagabend bei einer dramatischen,  sechsstündigen Vorstandssitzung der Regierungspartei PSD (Sozialdemokraten) mit seinem eigenen Rücktritt, sollten diese Minister nicht ihre Ämter niederlegen. Er widersetzte sich damit seinem Parteichef Liviu Dragnea, der selbst wegen Wahlmanipulationen vorbestraft ist deswegen nicht Regierungschef werden darf.

+++ 0.05 Uhr: Buschfeuer in Kalifornien fordern mindestens 30 Menschenleben +++

Die Zahl der Toten bei den verheerenden Bränden in Nordkalifornien ist auf mindestens 30 angestiegen. Allein im Bezirk Sonoma County seien 15 Leichen gefunden worden, teilten die Behörden mit. Seit dem Ausbruch der verheerenden Brände in der Nacht zum Montag kämpfen Tausende Feuerwehrleute gegen die Flammen in der Weinanbauregion nördlich von San Francisco an. Nach Schätzungen sind mehr als 3500 Häuser zerstört. Die Sicherheitskräfte fürchteten weitere Todesopfer, denn mehrere Hundert Menschen sind als vermisst gemeldet. Viele Gebiete sind ohne Strom und Telefonnetz, was das Auffinden von Angehörigen schwierig macht. Die Identifizierung der teils völlig verkohlten Leichen sei recht schwierig, sagte Polizeichef Rob Giordano.

STERN.DE RSS-Feed Panorama – die neusten Meldungen zum Thema Panorama 

...weitere Beiträge:
Die News des Tages im stern-Ticker:Nachrichten zum Tief "Xavier" lesen Sie in unserem Sturm-Ticker.+++ 19.45 Uhr: Rekordzahl: 92 Länder im Rennen um ...
weiterlesen
Die Nachrichten des Tages im stern-Newsticker.+++ 15.31 Uhr: Unfall auf schneeglatter Straße: 18-Jährige verbrennt im Auto +++Eine junge Autofahrerin ist in Österreich in ...
weiterlesen
Die Nachrichten des Tages im stern-Ticker:+++ 7.46 Uhr: Sprengsätze bei Anschlag auf BVB-Bus mit Metallstiften gespickt +++Die Sprengsätze beim Anschlag auf den BVB-Mannschaftsbus ...
weiterlesen
Die Nachrichtes des Tages im Überblick: +++ Mit Messer bedroht - Polizei schießt Angreifer an +++Die Polizei hat in Bayern einen Mann angeschossen, ...
weiterlesen
Die Nachrichten des Tages im Ticker.+++ 07.53 Uhr: Häftlingsmeuterei in Gefängnis in Guyana +++ 07-Mindestens 28 Tote bei Gefängnisunruhen in Mexiko-5495465505001In einem Gefängnis im ...
weiterlesen
Bis Ende Juli soll die neue Rodelbahn fertig sein. Das Zwei-Millionen-Projekt verspricht den Fahrgästen neuen Fahrspaß. Den ganzen Originalbeitrag lesen unter: Frankenpost.de ...
weiterlesen
Die aktuellsten Nachrichten des Tages für Sie im Überblick.+++ 9.50 Uhr: Chiles Präsidentin: 222 Häuser nach Großbrand in Valparaíso zerstört +++Bei dem Großbrand ...
weiterlesen
Die Nachrichten des Tages im stern-Newsticker:+++ 6:13: Streunender Hund legt Flugverkehr lahm und wird erschossen +++Auf dem Flughafen von Auckland in Neuseeland ist am ...
weiterlesen
Die Nachrichten des Tages im stern-Newsticker.+++ 16.36 Uhr: Auch Deutsche unter den Verletzten in London +++Unter den Verletzten bei dem Anschlag in ...
weiterlesen
+++ 10.50 Uhr: Fifa-Vize Villar Llona verhaftet +++Fifa-Vizepräsident Ángel María Villar Llona ist im Rahmen eines Antikorruptionseinsatzes der spanischen Polizei festgenommen worden. ...
weiterlesen
Die wichtigsten Nachrichten des Tages im Überblick.+++ 6.40 Uhr: Deutscher von Extremisten im Süden der Philippinen entführt +++Im islamisch geprägten Süden der Philippinen ...
weiterlesen
Die Nachrichten des Tages:+++ 14.00 Uhr: Streit um Zustellung: Zeitungsausträger ersticht Kunden +++Ein Zeitungsausträger hat in Lüneburg einen Mann erstochen, mit dem ...
weiterlesen
Die News des Tages im stern-Ticker.+++ 7.27 Uhr: Explosion in Gießen: Zwei Tatverdächtige festgenommen +++Nach einem Feuer und einer Explosion in einer Shisha-Bar in ...
weiterlesen
+++ 10.54 Uhr: Neue Miss America gekürt: 23-Jährige aus North Dakota holt Titel +++Die USA haben eine Miss America 2018: Sichtlich gerührt ...
weiterlesen
Die aktuellsten Nachrichten für Sie im Überblick.+++ 10.56 Uhr: Australischem Fischer springt großer Weißer Hai ins Boot +++Den Schreck seines langjährigen Fischerlebens ...
weiterlesen
News des Tages: AfD wählt neue Führungsspitze
News des Tages: Facebook kündigt schärferes Vorgehen gegen
News des Tages: Arkansas richtet Häftling hin
News des Tages: Angeblich Krebs mit Ayurveda besiegt
News des Tages: 13-Jähriger Bayer verschenkt mehr als
*** Am Ochsenkopf entsteht eine neue Rodelbahn
News des Tages: Massenmörder Charles Manson ins Krankenhaus
News des Tages: Kanzlerin Angela Merkel in den
News des Tages: Auch Deutsche unter Verletzten bei
News des Tages: Fifa-Vizepräsident wegen Korruption verhaftet
+++ News des Tages +++: Philippinen: Deutscher von
News des Tages: Kind zündelt: 250.000 Euro Schaden
News des Tages: IS-Bombenanschlag auf Etihad-Flug vereitelt
News des Tages: Australischer Premier hat Ärger wegen
News des Tages: Großer Weißer Hai springt ins

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. News des Tages: AfD wählt neue Führungsspitze
  2. News des Tages: Facebook kündigt schärferes Vorgehen gegen Fake News an
  3. News des Tages: Arkansas richtet Häftling hin
  4. News des Tages: Angeblich Krebs mit Ayurveda besiegt – Bloggerin wegen Lüge verurteilt
  5. News des Tages: 13-Jähriger Bayer verschenkt mehr als 4000 Euro an Passanten
  6. *** Am Ochsenkopf entsteht eine neue Rodelbahn
  7. News des Tages: Massenmörder Charles Manson ins Krankenhaus eingeliefert
  8. News des Tages: Kanzlerin Angela Merkel in den USA eingetroffen
  9. News des Tages: Auch Deutsche unter Verletzten bei Anschlag in London
  10. News des Tages: Fifa-Vizepräsident wegen Korruption verhaftet
  11. +++ News des Tages +++: Philippinen: Deutscher von Islamisten entführt, seine Freundin ermodet
  12. News des Tages: Kind zündelt: 250.000 Euro Schaden
  13. News des Tages: IS-Bombenanschlag auf Etihad-Flug vereitelt
  14. News des Tages: Australischer Premier hat Ärger wegen Baby-Bier-Foto
  15. News des Tages: Großer Weißer Hai springt ins Fischerboot