Nachrichten aus Deutschland: Dauerqualmender Mieter: Kult-Raucher Friedhelm Adolfs ist tot

Düsseldorf: Deutschlands “berühmtester” Raucher gestorben

Er sorgte mit seinem Mietrechtsstreit jahrelang für Schlagzeilen, jetzt ist Deutschlands wohl bekanntester Raucher Friedhelm Adolfs gestorben, wie sein enger Freund Ferry Weber bestätigte.

Er habe Adolfs angerufen und dann an dessen Anschluss von Adolfs’ Lebensgefährtin erfahren, dass der 79-Jährige einen Herzstillstand erlitten habe und in einer Klinik am Montag gestorben sei. Adolfs’ Anwalt Martin Lauppe-Assmann bestätigte dies. Zuerst hatte das Portal “Der Westen” berichtet. Adolfs’ Vermieterin hatte jahrelang versucht, den Raucher aus der Wohnung in Düsseldorf zu werfen, weil er die Nachbarn in dem Mehrparteienhaus unzumutbar belästigt und ihre Gesundheit gefährdet habe.

Bremen: Riesige Marihuana-Plantage entdeckt

Polizei, Zoll und Staatsanwaltschaft haben die größte jemals in Bremen entdeckte Marihuana-Plantage ausgehoben. In einer im Süden der Stadt gelegenen Lagerhalle seien im Kellergeschoss auf rund 1400 Quadratmetern etwa 6700 Pflanzen sichergestellt worden, die professionell gezüchtet worden waren. Die dafür benötigten Gerätschaften wiesen einen Wert von etwa 100.000 Euro auf, heißt es.

Die für das Wachstum der Pflanzen benötigte elektronische Energie zapften die Täter demnach illegal aus einer Kraftstromquelle ab. Insgesamt seien drei Tatverdächtige im Alter zwischen 35 und 50 Jahren festgenommen worden. Einer von ihnen blieb laut Polizei in Haft. Die Ermittlungen dauern an.

nachrichten deutschland – marihuana-plantage bremen

Bielefeld: Polizei muss Streit unter Radfahrern schlichten

Ein Polizist in Bielefeldt musste einen handfesten Streit von zwei Radfahrern beenden. Der Beamte war zufällig anwesend, als am Montagmorgen um kurz vor 8 Uhr ein 19-Jähriger sein Rad kurz vor dem Willy-Brandt-Platz abstellte und auf einen anderen Radfahrer zuging, der auf dem linken Fahrstreifen vor einer roten Ampel wartete. Die beiden Männer unterhielten sich kurz, bis der 19-Jährige dem 45-Jährigen mit der Faust ins Gesicht schlug. Daraufhin holte der Ältere ein Pfefferspray hervor und sprühte dem Jüngeren ins Gesicht. Schließlich kam ein Passant auf die beiden zu und wies sich als Polizeibeamter aus. Er beendete die Auseinandersetzung, die wegen eines angeblichen Fehlverhaltens des 45-jährigen Bielefelders entstanden war. Beide Männer wurden in einem Rettungswagen aufgrund ihrer Verletzungen behandelt.

Köln: Polizei sucht Schläger mit Fahndungsfoto

Die Kölner Polizei fahndet mit einem Foto aus einer Überwachungskamera nach einem etwa 16 Jahre alten Jugendlichen, der in einem Linienbus einen Fahrgast geschlagen und getreten haben soll. Der Vorfall ereignete sich bereits am 2. Oktober in der Linie 132 gegen 15:40 Uhr. Ein 52-Jähriger habe laut Polizei mehrere Jugendliche um Ruhe gebeten, die sich laut Zeugin in die letzte Reihe gesetzt hatten, sehr laut waren und “sich einfach ungebührlich verhalten” haben. Auf die Bitte der 67-Jährigen, etwas leiser zu sein, reagierte die Gruppe nicht. Als der 52-Jährige die Jugendlichen ebenfalls um Ruhe bat, hagelte es sofort wilde Beleidigungen. Einer der Teenager stand kurz vor der Haltestelle “Arnoldshöhe” auf, ging auf den Mann zu und trat ihm unvermittelt gegen die Brust und ins Gesicht. Als der Busfahrer an der nächsten Haltestelle die Fahrt stoppte und die Türen öffnete, schlug der Täter dem durch die Tritte bereits Verletzten noch einmal ins Gesicht. Danach rannte er mit seinen Begleitern in Richtung einer Grünfläche weg. Der 52-Jährige erlitt eine Platzwunde und eine Zahnverletzung. Die Kripo Köln bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0221/ 229-0 oder per Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de.

Nachrichten Deutschland Köln

Recklinghausen: 15-Jähriger klaut Auto mit Geschwistern und baut Unfall

In Recklinghausen (Nordrhein-Westfalen) hat ein 15-Jähriger ein Auto geklaut und damit einen Unfall gebaut. Einer Polizeistreife war am Dienstagmorgen um kurz nach Mitternacht ein silberfarbener Mazda durch seine unsichere Fahrweise aufgefallen. Noch bevor sich die Beamten als Polizeibeamte zu erkennen gaben und das Auto anhalten konnten, kam der Fahrer des Autos nach links von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen am Straßenrand stehenden Baum und überschlug sich. Bei dem Aufprall wurden der Fahrer, ein 15-jähriger Bottroper und seine Geschwister im Alter von 9, 11 und 13 Jahren verletzt. Alle wurden zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Bei dem Unfall entstand umfänglicher Sachschaden. Für den Zeitraum der Unfallaufnahme musste die Aegidistraße gesperrt werden.

Ratingen: Damm droht zu brechen

In Ratingen-Hösel bei Düsseldorf droht ein mit rund 25.000 Kubikmeter großes Regenrückhaltebecken an der Straße “Am Tannenbaum” überzulaufen. Schuld sind die starken Regefälle der letzten Tage. Sollte der Damm brechen, ergießen sich die Wassermassen in die tiefer gelegenen Häuser, sowie ein Gewerbegebiet. Feuerwehr und Technisches Hilfswerk versuchen, mit Hochleistungspumpen den Wasserstand zu senken.

Laut Polizei ist es den Einsatzkräften vor Ort ist es zwar inzwischen gelungen, den Wasserstand um etwa 20 Zentimeter zu senken, die Lage sei jedoch weiterhin kritisch, heißt es. Weiterhin drücken enorme Wassermassen gegen den brüchigen Deich. Die gefährdeten Häuser sind mit Sandsäcken vor einer Flutwelle geschützt. Wie lange der Einsatz noch dauert, ist derzeit nicht abschätzbar.

Die Wettervorhersage für Dienstag, 19. Dezember:

19-Das Wetter in Deutschland am 19. Dezember 2017-5687010929001

 Nachrichten von Montag, 18.12.:

Ahrensburg: Polizei stoppt Einbrecher mit gezielten Schüssen auf Fluchtauto

Eine filmreife Flucht haben in der Nacht auf Montag vier Männer hingelegt, die zuvor die Zeche an einer Tankstelle geprellt und anschließend in eine weitere eingebrochen sein sollen. Letztlich wurde das Quartett gefasst – dafür musste die Polizei jedoch rabiat vorgehen.

Demnach sollen die Tatverdächtigen ihren Pkw zunächst in Mölln ohne zu bezahlen für 90 Euro betankt haben, ehe sie wenig später in Ratzeburg in eine weitere Tankstelle einbrachen, wo sie gezielt Zigaretten und Alkohol entwendeten. Durch Videoaufzeichnungen konnte die Polizei Tatzeit und Tätergruppe so eingrenzen, dass sie eine Nahbereichsfahndung einleitete. Mit Erfolg: Eine Streife der Autobahnpolizei Bad Oldesloe fiel gegen 3.15 Uhr ein mit vier Personen besetzter Audi A6 auf. Die Beamten entschlossen sich, das Fahrzeug zu kontrollieren. Zunächst habe der Fahrer auch angehalten, sei dann jedoch auf die nahe gelegene A1 geflüchtet, wo er den Beamten mit teilweise 250 Stundenkilometern versuchte zu entkommen. 

Bis zur Abfahrt Ahrensburg gelang dies auch. Dort aber hatte die Polizei einen zivilen Streifenwagen auf der Fahrbahn abgestellt, der die Flüchtigen zum Stopp zwang. Als wiederum zwei Beamte die Insassen kontrollieren wollten, versuchte der Fahrer rückwärts fahrend wieder auf die A1 zu gelangen, was der Fahrer der Zivilstreife verhinderte, indem er kurzerhand hinter den Audi fuhr, um ihn zu blockieren. Daraufhin setzte der Fahrer des Audi an, vorwärts in Richtung Ostring Ahrensburg zu fahren. Weil nun nicht mehr ausgeschlossen werden konnte, dass andere Verkehrsteilnehmer in Gefahr gerieten, rammte ein Streifenwagen das Fluchtauto am Heck. Die zwei zuvor ausgestiegenen Beamten gaben zudem gezielte Schüsse ab, um den Wagen fahruntauglich machen. ”Letztendlich gestoppt werden konnte das Fluchtfahrzeug allerdings erst durch ein erneutes Rammen”, heißt es im Einsatzbericht.

Die vier Insassen wurden anschließend vorläufig festgenommen. Im Wagen fanden die Polizisten neben Alkohol auch Zigaretten, die sichergestellt wurden. Das Quartett selbst kam nach erkennungsdienstlicher Behandlung wegen fehlender Haftgründe wieder auf freien Fuß. Sie werden sich demnächst wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls verantworten müssen.

Kassel: Unbekannter vergewaltigt 23-Jährige und verletzt sie dann mit Messer

Am Auendamm in Kassel (Hessen) ist in der Nacht von Freitag auf Samstag eine 23-Jährige im Bereich der Drahtbrücke auf einer Wiese vergewaltigt worden. Anschließend konnte sich die Frau losreißen und flüchten, wurde dabei aber von dem noch unbekannten Täter, der sie zuvor vermutlich heimlich verfolgt hatte, durch Messerstiche am Oberkörper verletzt. Der Mann entkam in unbekannte Richtung.

Eine Zeugin fand das verletzte Opfer laut heute veröffentlichtem Polizeibericht gegen 1.30 Uhr und alarmierte die Beamten, die umgehend eine Fahndung einleiteten. Die dabei gewonnenen Erkenntnissen würden derzeit intensiv ausgewertet, heißt es. Derzeit liegt den Ermittlern folgende Beschreibung des Täters vor:

  •  ca. 16 bis 20 Jahre alt, etwa 1,65 bis 1,70 Meter groß, dunkelhäutig, wulstige Lippen, sprach gebrochenes Deutsch, bekleidet mit dunkler Kapuzenjacke

Die 23-Jährige kam in ein Krankenhaus, Lebensgefahr bestehe nicht, schreibt die Polizei. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0561 – 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Hamburg: Touristen ringen Taschendieb nieder

Am Jungfernstieg in Hamburg ist am Samstagmorgen ein niederländischer Tourist Opfer des sogenannten Antanz-Tricks geworden. Der 22-Jährige war mit drei Bekannten unterwegs, als die Gruppe von zwei Männern angetanzt und umarmt wurde. Das Duo entfernte sich anschließend wieder. Erst im weiteren Verlauf stellte der 22-Jährige dann fest, dass seine Geldbörse fehlte.

Die vier Niederländer nahmen sogleich die Verfolgung auf und konnte die Männer tatsächlich stellen. Als sie daraufhin die Herausgabe des Portemonnaies forderten, kam es zum Gerangel, bei dem die mutmaßlichen Täter die vier Touristen mit Pfefferspray leicht verletzten, ehe sie wieder flüchteten. Zwei der Geschädigten nahmen erneut die Verfolgung auf. Es gelang ihnen laut Polizei einen der Diebe zu Boden zu bringen und bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten.

Die Beamten nahmen den 19-jährigen, polizeibekannten Marokkaner fest und führten ihn einem Haftrichter zu. Im Laufe der Ermittlungen habe sich dann ein 21-jähriger Marokkaner bei der Polizei gemeldet, der angab, in eine Auseinandersetzung am Jungfernstieg verwickelt gewesen zu sein. Man prüfe nun, ob es sich um den Komplizen des festgenommenen 19-Jährigen handelt, heißt es.

Der bestohlene 22-Jährige konnte seine Geldbörse beim zwischenzeitlichen Gerangel übrigens zurückerlangen. Vom Geld jedoch fehlte jede Spur.

Taschendiebe_Antanzen 11.00

Beckum: 34-Jähriger läuft auf A2 und wird von Auto erfasst

Auf der A2 ist am Samstagabend ein 34-Jähriger in Höhe der Anschlussstelle Beckum von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand war das spätere Opfer gemeinsam mit einem Bekannten unterwegs, als es zum Streit kam und einer der beiden das Fahrzeug auf dem Seitenstreifen anhielt. Daraufhin sei der 34-Jährige ausgestiegen und auf die Fahrbahn gelaufen. Beim Versuch zum Auto zurückzukehren erfasste ihn ein 60-Jähriger trotz sofort eingeleiteter Vollbremsung auf der linken Fahrspur mit seinem Pkw. 

Das Opfer wurde dabai nach rechts geschleudert, wo ihn der Wagen eines 24-Jährigen überfuhr. Die A2 musste für die Unfallaufnahme etwa zwei Stunden lang gesperrt werden. 

Mainz: Radfahrer stirbt nach Kollision mit Straßenbahn

Der Fahrer warnte ihn mehrfach, leitete sofort eine Notbremsung ein und konnte den Zusammenprall dennoch nicht mehr verhindern: In Mainz ist ein 62-jähriger Radfahrer am Morgen tödlich verletzt worden, als er versuchte die Gleise einer Straßenbahn zu überqueren.

Laut Zeugen schob der Mann sein Rad neben sich her, als er trotz Warnlichts die Gleise betrat und dort mit der Straßenbahn kollidierte. Der 62-Jährige verstarb laut Polizei noch am Unfallort. Ein Gutachter soll nun klären, wie es zu dem tragischen Unglück kommen konnte.

Hamburg: Polizei beginnt mit Öffentlichkeitsfahndung nach G20-Gewalttätern

Etwa fünf Monate ist der von Gewaltausschreitungen überschattete G20-Gipfel in Hamburg her. Weil noch immer viele mutmaßliche Gewalttäter unbelangt auf freiem Fuß und sind, wollen Staatsanwaltschaft und Polizei heute mit einer großangelegten Öffentlichkeitsfahndung beginnen. Demnach sollen zahlreiche Fotos und Videosequenzen der Ausschreitungen veröffentlicht werden. Ein Vertreter der Hamburger Staatsanwaltschaft will das Vorgehen heute ab 11.00 Uhr im Polizeipräsidium erläutern. Die Polizei schätzt, dass vom 6. bis zum 8. Juli 5000 bis 6000 Täter aktiv waren. Die Soko “Schwarzer Block” führe 3000 Ermittlungsverfahren, hatte Polizeipräsident Ralf Martin Meyer Anfang Dezember gesagt.

Der Polizei liegen riesige Datenmengen im Umfang von mehr als zehn Terabyte vor. Neben eigenen polizeilichen Aufnahmen werteten die Beamten Überwachungskameras von Bussen, Bahnen und Bahnhöfen aus. Außerdem hätten zahlreiche Bürger Tausende Dateien auf ein Hinweis-Portal hochgeladen. Bei der Auswertung sollen Geodaten und eine Gesichtserkennungssoftware helfen. Die für die Öffentlichkeit zugänglichen Aufnahmen seien nach fünf Tatkomplexen geordnet worden, beispielsweise nach Plünderungen oder dem Tatort Elbchaussee, sagte Polizeisprecher Timo Zill.

Gotha: Vater schlägt auf eigene Tochter ein

Sie meinte es nur gut, kassierte dafür aber Prügel: Im thüringischen Gotha wollte eine 24-Jährige ihren Vater daran hindern, sich betrunken hinters Steuer zu setzen. Sie parkte ihr Fahrzeug daher kurzerhand in der Einfahrt eines Grundstücks direkt vor dem ihres Vaters, sodass dieser nicht losfahren konnte. Der 54-Jährige war darüber so erbost, dass er seine Tochter mehrfach mit dem Stiel einer Axt schlug und leicht verletzte. Nach einem klärenden und belehrenden Gespräch auf der Dienststelle sei der Mann mit einer Anzeige in der Tasche wieder nach Hause entlassen worden, schreibt die Polizei.

So wird das Wetter in Deutschland am Montag, den 18. Dezember 2017

18-Das Wetter in Deutschland am 18. Dezember 2017-5685879078001

Aktuelle Unwetterwarnungen gibt es auf der Webseite des Deutschen Wetterdienstes (DWD). 

STERN.DE RSS-Feed Panorama – die neusten Meldungen zum Thema Panorama 

...weitere Beiträge:
Nachrichten aus Deutschland im stern-Ticker:Drensteinfurt: Vier Doggen verletzen Frau lebensgefährlichVier nicht angeleinte Doggen sind im Münsterland über eine Spaziergängerin hergefallen und haben die ...
weiterlesen
Nachrichten aus Deutschland im stern-Ticker:Umgekippter Viehtransporter sorgt für VollsperrungIn der Nacht zu Donnerstag ist auf der A 45 bei Wetzlar der Anhänger eines Tiertransporters umgekippt. ...
weiterlesen
Nachrichten aus Deutschland im stern-TickerDuisburg: Mädchen rutscht in Rhein und stirbtBei Duisburg ist am Sonntag ein neunjähriges Mädchen ertrunken, nachdem es in den Rhein gefallen ...
weiterlesen
Solingen: Tanklaster fährt in Linienbus - ein ToterIm nordrhein-westfälischen Solingen ist am Montagmorgen ein mit 10.000 Litern Diesel beladener Tanklaster mit einem ...
weiterlesen
Marburg: Mann sticht auf Nachbarn einIn Marburg-Cappel hat ein 25-Jähriger seinen Nachbarn niedergestochen. Der Mann drang laut Polizei um kurz nach Mitternacht ...
weiterlesen
Nachrichten aus Deutschland im stern-Ticker:Krefeld: SEK-Kommando findet bei Reichsbürgern WaffenarsenalIn Krefeld und Umgebung hat die Polizei mit einem Spezialkommando drei Wohnungen von ...
weiterlesen
Nachrichten aus Deutschland im stern-Ticker:Neustrelitz: Zoll hebt Sprengstofflabor in Keller ausEr lagerte rund 40 Kilogramm illegale Böller sowie mehr als 25 Kilogramm Chemikalien ...
weiterlesen
München: 21-Jährige von Arbeitskollegen und dessen Freund vergewaltigtEine 21-jährige Münchnerin ist am vergangenen Freitag von zwei Männern vergewaltigt worden. Wie die Polizei ...
weiterlesen
Köln: Unbekannter verletzt Mann mit RasierklingeDie Polizei Köln fahndet nach erfolglosen Wochen der Suche nun öffentlich nach einem Mann, der bereits am ...
weiterlesen
Fürth: Vermisster junger Mann tot in der Regnitz gefundenIm fränkischen Fürth ist ein seit dem 14. September vermisster 24-Jähriger tot aufgefunden worden. ...
weiterlesen
Nachrichten aus Deutschland im stern-Ticker:Dortmund: Baby kommt bei Sturzgeburt in U-Bahnstation zur WeltEine Frau, die in der Dortmunder Haltestelle am Klinikum eigentlich nur auf den ...
weiterlesen
Nachrichten aus Deutschland im stern-Ticker:Köln-Ossendorf: Fliegerbombe gefunden - Ikea evakuiertIn Köln-Ossendorf wurde bei Bauarbeiten eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Wegen des ...
weiterlesen
Dortmund: Mann tritt Frau in den RückenScheinbar völlig ohne Grund hat ein 22-Jähriger am Montagnachmittag einer jungen Frau in Dortmund in den ...
weiterlesen
Berlin-Alexanderplatz: Sechs Verletzte bei MesserstechereiAuf dem Berliner Alexanderplatz ist es erneut zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung gekommen. Zwei größere Gruppen gingen in der ...
weiterlesen
Berlin: Mehrere Messerattacken mit SchwerverletztenIn der Hauptstadt haben sich in der Nacht zu Samstag mehrere Messerattacken offenbar unabhängig voneinander ereignet. Wie die ...
weiterlesen
Nachrichten aus Deutschland: Vier Doggen fallen Frau an
Nachrichten aus Deutschland: Viehtransporter kippt um – Vollsperrung
Nachrichten aus Deutschland: Neunjährige rutscht in den Rhein
Nachrichten aus Deutschland: Tanklaster mit 10.000 Liter Diesel
Nachrichten aus Deutschland : Mann sticht an Halloween
Nachrichten aus Deutschland: SEK-Kommando beschlagnahmt Waffenarsenal von Reichsbürgern
Nachrichten aus Deutschland: Zoll entdeckt Sprengstofflabor in Keller
Nachrichten aus Deutschland : 21-Jährige von Arbeitskollegen und
Nachrichten aus Deutschland : 21-Jährigem mit Rasierklinge die
Nachrichten aus Deutschland: 24-jähriger Vermisster tot in seinem
Nachrichten aus Deutschland: Baby kommt bei Sturzgeburt in
Nachrichten aus Deutschland: Ikea wegen Fliegerbombe in Köln-Ossendorf
Nachrichten aus Deutschland : Mann tritt Frau an
Nachrichten aus Deutschland: Spaziergänger finden Leiche in Berliner
Nachrichten aus Deutschland: Drei Messerattacken in Berlin mit

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. Nachrichten aus Deutschland: Vier Doggen fallen Frau an und verletzen sie lebensgefährlich
  2. Nachrichten aus Deutschland: Viehtransporter kippt um – Vollsperrung auf der A45
  3. Nachrichten aus Deutschland: Neunjährige rutscht in den Rhein und ertrinkt
  4. Nachrichten aus Deutschland: Tanklaster mit 10.000 Liter Diesel an Bord kracht in Lkw und Bus – ein Toter
  5. Nachrichten aus Deutschland : Mann sticht an Halloween auf Nachbarn ein
  6. Nachrichten aus Deutschland: SEK-Kommando beschlagnahmt Waffenarsenal von Reichsbürgern
  7. Nachrichten aus Deutschland: Zoll entdeckt Sprengstofflabor in Keller von Mehrfamilienhaus
  8. Nachrichten aus Deutschland : 21-Jährige von Arbeitskollegen und dessen Freund vergewaltigt
  9. Nachrichten aus Deutschland : 21-Jährigem mit Rasierklinge die Wange aufgeschlitzt – wer kennt diesen Mann?
  10. Nachrichten aus Deutschland: 24-jähriger Vermisster tot in seinem Auto im Fluss gefunden
  11. Nachrichten aus Deutschland: Baby kommt bei Sturzgeburt in U-Bahnstation zur Welt
  12. Nachrichten aus Deutschland: Ikea wegen Fliegerbombe in Köln-Ossendorf geräumt
  13. Nachrichten aus Deutschland : Mann tritt Frau an Ampel in den Rücken
  14. Nachrichten aus Deutschland: Spaziergänger finden Leiche in Berliner Park
  15. Nachrichten aus Deutschland: Drei Messerattacken in Berlin mit Schwerverletzten