News des Tages: Hubschrauber in New York abgestürzt – mindestens zwei Tote

Die Meldungen im Kurz-Überblick:

  • Schauspieler Siegfried Rauch gestorben (6.17 Uhr)
  • Schärfere Waffengesetze: Trump rudert zurück (2.18 Uhr)
  • New York: Helikopter über East River abgestürzt (2.09 Uhr)
  • Hollerbach beim HSV offenbar vor dem Aus (0.02 Uhr)

Die Nachrichten des Tages im stern-Ticker:

+++ 6.17 Uhr: Schauspieler Siegfried Rauch gestorben +++

Der Schauspieler Siegfried Rauch (“Das Traumschiff”/85) ist bei einem Treppensturz in seinem Wohnort Untersöchering südlich von München tödlich verunglückt. Das bestätigte die Polizei in Penzberg. Zuvor hatten auch das ZDF sowie die “Bild”-Zeitung unter Berufung auf Radio Oberland den Tod Rauchs gemeldet.

+++ 3.43 Uhr: Wahl in Kolumbien: Rechtskonservative liegen vorn +++

Nach der Parlamentswahl in Kolumbien liegen die rechtskonservativen Hardliner Teilergebnissen zufolge in Führung. Allerdings verpassten die rechten Kräfte um den ehemaligen Staatschef Alvaro Uribe offenbar die Mehrheit, wie nach Auszählung von mehr als 90 Prozent der Stimmen mitgeteilt wurde. Im Senat erhielt Uribes Demokratisches Zentrum demnach 19 Sitze im Senat und 33 im Abgeordnetenhaus. Aber auch die Parteien der Linken und politischen Mitte schnitten demnach stark ab.
Die rechtskonservativen Hardliner lehnen das Friedensabkommen zwischen der Regierung und den Farc-Rebellen von 2016 entschieden ab. Es war die erste nationale Wahl in 50 Jahren ohne militärischen Konflikt mit der Guerilla. Mehr als 36 Millionen Wahlberechtigte waren aufgerufen, für die kommenden vier Jahre die 280 Parlamentarier in den beiden Kammern des neuen Kongresses zu bestimmen.

+++ 2.18 Uhr: Schärfere Waffengesetze: Trump rudert zurück +++

US-Präsident Donald Trump ist von seinem Vorschlag abgerückt, das Mindestalter für bestimmte Waffenkäufe von 18 auf 21 Jahre zu erhöhen. Das Weiße Haus legte ein Programm zur Schulsicherheit vor, das keine Initiative dieser Art als Konsequenz aus dem Schulmassaker in Florida vor einem Monat vorsieht. Stattdessen setzt Trump eine Kommission ein, die prüfen soll, ob diese und andere Maßnahmen auf Bundesebene Sinn machen würden.

Insgesamt sieht das Bündel an Vorschlägen und Initiativen keine wesentlichen Änderungen geltender Waffengesetze vor. Auf der anderen Seite will das Weiße Haus aber Bundesstaaten bei Bestrebungen unterstützen, Lehrer und anderes Schulpersonal auf freiwilliger Basis zu bewaffnen und dazu “gründlich” im Umgang mit Waffen zu schulen.

08-Anklage und schärfere Waffengesetze in Florida-5747505686001

+++ 2.09 Uhr: New York: Helikopter über East River abgestürzt +++

Beim Absturz eines Hubschraubers über dem East River in New York sind mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen.
Mindestens ein Insasse habe den Absturz überlebt, teilte der Sprecher von Bürgermeister Bill de Blasio auf Twitter mit. Der Helikopter sei zwischen den Stadtteilen Manhattan und Queens in den Fluss gestürzt, berichteten Polizei und Feuerwehr.

Tweet NYPD

Laut einem Bericht der “New York Times” befanden sich mindestens fünf Menschen an Bord, anderen Medien zufolge waren es insgesamt sechs Insassen.

Nachrichten NEws Ticker New York

+++ 1.44 Uhr: Soldat erschießt Messerangreifer in Wien +++

Ein österreichischer Soldat hat vor der iranischen Residenz in Wien einen mit einem Messer bewaffneten Mann erschossen.
Das sagte ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur. Der Mann habe den Soldaten des österreichischen Bundesheeres zuvor mit dem Messer angegriffen. Bei dem mutmaßlichen Angreifer handelte es sich demnach um einen 26 Jahre alten österreichischen Staatsbürger. Er sei ohne Vorwarnung auf den Wachposten vor der Residenz des iranischen Botschafters losgegangen, sagte Polizeisprecher Harald Sörös.

Der Wachposten, der alleine im Dienst gewesen sei, habe zunächst vergeblich Pfefferspray eingesetzt. Es sei zu einem kurzen Gerangel gekommen, berichtete der Sprecher. Der Soldat habe vier Schüsse abgegeben und den Angreifer lebensgefährlich verletzt. Dieser sei am Tatort verstorben. Zu den Hintergründen der Tat konnte der Sprecher zunächst nichts sagen.

+++ 0.24 Uhr: Sicherheitsbehörden haben Kurdenproteste im Blick +++

Die Sicherheitsbehörden von Bund und Ländern sind über Aufrufe kurdischer Initiativen informiert, die für diesen Montag zu möglicherweise gewaltsamen Protesten gegen die türkische Militäroffensive in Nordsyrien mobilisieren. “Die örtlich zuständigen Behörden beobachten die Situation und treffen falls erforderlich notwendige Vorkehrungen”, teilte ein Sprecher des Bundesinnenministeriums in Berlin mit. “Die bisherige Sicherheitsbewertung ändert sich nicht.”

In den Aufrufen im Internet war unter anderem davon die Rede, dass man “den Krieg auf Europas Straßen tragen” wolle. Bereits am Wochenende hatte es in zahlreichen Städten Proteste gegeben, die jedoch weitgehend friedlich blieben.

27-Tausende demonstrieren in Köln gegen den türkischen Angriff auf Afrin-5720776547001

+++ 0.11 Uhr: Weltweiter Waffenhandel nimmt zu +++

Der weltweite Handel mit Großwaffen hat in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen. Wie das in Stockholm ansässige Friedensforschungsinstitut Sipri bekanntgab, wurden im Zeitraum 2013 bis 2017 insgesamt zehn Prozent mehr solcher Waffen verkauft als im Fünf-Jahres-Zeitraum davor. Deutschland steht auf Platz vier der fünf größten Exporteure, hinter den USA, Russland und Frankreich und vor China. Größter Importeur ist Indien, gefolgt von Saudi-Arabien und Ägypten.

74 Prozent der Exporte zwischen 2013 und 2017 gehen dem Sipri-Bericht zufolge auf das Konto der fünf Haupt-Waffenexporteure. Mit Abstand der größte Waffenlieferant sind weiterhin die USA, die allein einen Anteil von 34 Prozent halten. Dabei ist der Abstand zwischen den USA und Russland immens: Die Exporte der USA übertreffen die Russlands um 58 Prozent.
Auch Deutschlands Exporte gingen im Berichtszeitraum um 14 Prozent zurück. Ein deutlicher Zuwachs war laut Sipri bei deutschen Lieferungen nach Nahost zu verzeichnen.

+++ 0.08 Uhr: Türkischer Privatjet im Iran abgestürzt +++

Ein türkisches Privatflugzeug mit elf Menschen an Bord ist Medienberichten zufolge im Süden des Iran abgestürzt. Bei den Insassen handelte es sich demnach ausschließlich um Frauen, wie mehrere türkische Fernsehsender und die Zeitung “Hürriyet” berichteten. Die Maschine kam aus den Vereinigten Arabischen Emiraten und war auf dem Weg in die Türkei. Zur Absturzursache wurde zunächst nichts bekannt. Die Frauen waren offenbar zu einem sogenannten Junggesellinnen-Abschied in Dubai.

Nach Angaben türkischer und iranischer Behördenvertreter waren drei Crew-Mitglieder und acht Passagiere an Bord. Die Maschine startete demnach im Emirat Schardschah und war auf dem Weg nach Istanbul. Sie sei in der bergigen und abgelegenen Region Bachtiari in der Provinz Schahar Mahall rund 400 Kilometer südlich von Teheran abgestürzt.

+++ 0.06 Uhr: Chaos beim Spitzenspiel in griechischer Fußball-Liga +++

Das griechische Derby zwischen Paok Saloniki und AEK Athen ist in der 89. Minute abgebrochen worden. Der Schiedsrichter hatte kurz zuvor ein Tor von Paok wegen einer Abseitsstellung nicht gegeben. Daraufhin stürmte der Besitzer und Präsident von Paok Saloniki, Iwan Savvidis, auf das Spielfeld und bedrohte Schiedsrichter und Gegner, wie das griechische Pay-TV (NOVA) zeigte. Das Staatsfernsehen (ERT) und mehrere Nachrichtenportale zeigten zudem Bilder des Clubchefs, der eine Pistole an seinem Gürtel trug, als er auf den Platz rannte. Der Schiedsrichter und seine Assistenten flüchteten in die Kabinen. Mehr als zwei Stunden nach Abbruch des Spiels änderte der Referee nach Medienberichten seine Meinung und erklärte den Kapitänen der beiden Teams in den Kabinen, das Tor zähle doch.

Die Mannschaft von AEK weigerte sich daraufhin, für die restlichen zu spielenden Minuten der Nachspielzeit auf das Feld zurückzukehren. Der Fall muss nun von der griechischen Sportjustiz geklärt werden. AEK Athen führte bis zu diesem Spiel die Tabelle mit 54 Punkten und zwei Zählern Vorsprung auf Paok an. 

+++ 0.02 Uhr: Hollerbach beim HSV offenbar vor dem Aus +++

HSV Fans Grabsteine 14-30HSV-Trainer Bernd Hollerbach droht nach “Kicker”-Informationen die Beurlaubung bei dem akut abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten. Wie das Fachmagazin auf seiner Internetseite schrieb, “steht der Coach unmittelbar vor der Ablösung und soll durch U-21-Trainer Christian Titz ersetzt werden”. Schon “im Laufe” des Montags könnte die Entscheidung gegen Hollerbach fallen. Ein Sprecher des Hamburger SV wollte die Meldung zunächst nicht kommentieren. Am Samstag hatte der HSV 0:6 beim FC Bayern München verloren.

+++ 0.00 Uhr: Zehntausende Katalanen gehen auf die Straße +++

Zehntausende Katalanen haben in Barcelona für die Unabhängigkeit der Region demonstriert. Nach Angaben der Polizei nahmen an dem Marsch, zu dem die Katalanischen Nationalversammlung (ANC) aufgerufen hatte, rund 45.000 Menschen teil. Die Demonstration stand unter dem Motto “Republik jetzt”. Die Demonstranten forderten die Bildung einer Regierung, die die Unabhängigkeit Kataloniens vorantreiben soll.

“Wir sind mehr als zwei Millionen Bürger Kataloniens, die jetzt ganz klar in Richtung einer katalanischen Republik vorankommen wollen”, sagte ANC-Vizepräsident Agusti Alcoberro. Bei der Parlamentswahl in Katalonien hatten die prospanischen Parteien im Dezember rund 52 Prozent der Stimmen erhalten, knapp 48 Prozent gingen an die Unabhängigkeitsbefürworter. Wegen einer Besonderheit des Wahlrechts werden jedoch die Stimmen aus ländlichen Regionen – wo die Unabhängigkeitsbefürworter ihre Hochburg haben – stärker berücksichtigt als in den großen Städten, wo die prospanischen Parteien siegten. Daher stellen die Unabhängigkeitsbefürworter die Mehrheit im neuen katalanischen Parlament.

26-Proteste gegen spanischen König-5740469130001

STERN.DE RSS-Feed Panorama – die neusten Meldungen zum Thema Panorama 

...weitere Beiträge:
Die Nachrichten des Tages im stern-Newsticker:+++ 20.02 Uhr: Venedig: Paula Beer als beste Nachwuchsdarstellerin ausgezeichnet +++Die Deutsche Paula Beer ist beim Filmfestival Venedig ...
weiterlesen
Die wichtigsten Meldungen im Überblick:Großbrand in Mainz - Neun Verletzte (6.51 Uhr)Achter Abschiebeflug in Kabul angekommen (5.06 Uhr)30-Jähriger stirbt nach Unfall (2.05 ...
weiterlesen
Die News des Tages im Ticker.+++ 16.57 Uhr: Unbekannte zünden offenbar Sprengsatz in leerstehendem Haus in Dresden +++In einem leerstehenden Wohnhaus in ...
weiterlesen
Die Nachrichten des Tages für Sie im Überblick.+++ 12.28 Uhr: Auto fährt in London in Menschengruppe - Fünf Verletzte +++In London ist ...
weiterlesen
Die News des Tages:+++ 9.45 Zwei Tote durch Falschfahrer auf der A3 in Nordrhein-Westfalen +++Ein Falschfahrer hat am Sonntagmorgen auf der Autobahn ...
weiterlesen
Die News des Tages im Überblick: +++ 19.48 Uhr: Erneut Toter bei Autobombenanschlag in Kiew +++Mitten im Zentrum der ukrainischen Hauptstadt Kiew ist erneut ...
weiterlesen
+++ 7.00 Uhr: Auch Amazon von Affäre um mögliche sexuelle Belästigung betroffen +++Von einer Affäre um mutmaßliche sexuelle Belästigung wird jetzt auch ...
weiterlesen
Die News des Tages im Überblick:+++ 9.50 Uhr: Erdbeben erschüttert Nordwesten Griechenlands +++Ein Erdbeben der Stärke 5,2 hat am Samstagabend den Nordwesten ...
weiterlesen
Die Nachrichten des Tages im stern-Ticker:+++ 16.17 Uhr: Sprengstoff für Attentat auf BVB aus Bundeswehr-Beständen? +++15-BVB-Attentat Sprengstoff womöglich von Bundeswehr 16.17h+++ 15.29 ...
weiterlesen
Die Nachrichten des Tages im stern-Ticker:+++ 21.34 Uhr: 15 Tote durch anhaltenden Strakregen in Griechenland +++Bei Überschwemmungen nach heftigen Regenfällen sind in Griechenland ...
weiterlesen
Die News des Tages im Ticker:+++ 11.53 Uhr: Frauenmorde in Gelsenkirchen: Polizei sucht diesen Mann +++Im Fall der zwei erstochenen Frauen, die ...
weiterlesen
Die wichtigsten Meldungen im Kurz-Überblick:17,15 Uhr: Brand in Prager Hotel: Offenbar auch ein Deutscher unter den Opfern10.31 Uhr: Deutsche im Irak zum ...
weiterlesen
Die News des Tages im Überblick.+++ 22.27 Uhr: Sänger der Band Tragically Hip gestorben +++Der Frontman der kanadischen Rockband The Tragically Hip, ...
weiterlesen
+++ Alle Informationen zur Lage nach dem Scheitern der Sondierungsgespräche zwischen Union, FDP und Grünen lesen Sie hier im Jamaika-Ticker. +++Die Nachrichten ...
weiterlesen
Die wichtigsten Meldungen im Überblick:Zwei Schülerinnen bei Unfall in Reischach getötet (19.06 Uhr)Bundestag hebt Frauke Petrys Immunität auf (16.20 Uhr)Schauspieler Ulrich Pleitgen ...
weiterlesen
News des Tages: Flugzeuge kollidieren in der Luft
News des Tages: Zwei Tote in Wohnwagen in
News des Tages: Kleinflugzeug stürzt in den Bodensee
News des Tages: Bluttat in Oberbayern – zwei
News des Tages: Mann wendet auf Flucht vor
News des Tages: Kubaner bringen Delfine per Hubschrauber
News des Tages: Entsteht in New York gerade
+++ News des Tages +++: Drei Tote bei
News des Tages: Aktivisten: Tote und Verletzte bei
News des Tages: Regenflut “biblischen Ausmaßes”: 15 Tote
News des Tages: Zwei Frauen erstochen: Polizei sucht
News des Tages: Weitere Tote nach Hotelbrand in
News des Tages: Türkei bestellt deutschen Botschafter ein
News des Tages: Myanmar und Bangladesch einigen sich
News des Tages: Zwei Mädchen steigen aus Schulbus

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. News des Tages: Flugzeuge kollidieren in der Luft – zwei Tote im Erzgebirge
  2. News des Tages: Zwei Tote in Wohnwagen in Hamburg entdeckt
  3. News des Tages: Kleinflugzeug stürzt in den Bodensee – zwei Tote
  4. News des Tages: Bluttat in Oberbayern – zwei Tote, eine Schwerverletzte
  5. News des Tages: Mann wendet auf Flucht vor der Polizei auf der Autobahn – zwei Tote
  6. News des Tages: Kubaner bringen Delfine per Hubschrauber vor “Irma” in Sicherheit
  7. News des Tages: Entsteht in New York gerade ein neue “Pizza-Maus”?
  8. +++ News des Tages +++: Drei Tote bei Verkehrsunfall mit Geisterfahrer
  9. News des Tages: Aktivisten: Tote und Verletzte bei Anschlag auf evakuierte Syrer
  10. News des Tages: Regenflut “biblischen Ausmaßes”: 15 Tote und viele Vermisste in Griechenland
  11. News des Tages: Zwei Frauen erstochen: Polizei sucht diesen Mann
  12. News des Tages: Weitere Tote nach Hotelbrand in Prag – offenbar auch ein Deutscher unter Todesopfern
  13. News des Tages: Türkei bestellt deutschen Botschafter ein – zum 18. Mal in zwei Jahren!
  14. News des Tages: Myanmar und Bangladesch einigen sich auf Rückkehr der Rohingya binnen zwei Monaten
  15. News des Tages: Zwei Mädchen steigen aus Schulbus aus und werden angefahren – tot