News des Tages: Bericht: Carlo Ancelotti als Italien-Trainer hoch im Kurs

Die Meldungen im Kurz-Überblick:

  • Carlo Ancelotti als Italien-Trainer hoch im Kurs (10.10 Uhr)
  • Ex-Präsident Goerge Bush ins Krankenhaus eingeliefert (4.45 Uhr)
  • Mehrere Tote bei Feuer in Karaoke-Club in China (3.50 Uhr)
  • Mordprozess gegen Rapper Suge Knight terminiert (3.05 Uhr)

Die Nachrichten des Tages im stern-Ticker: 

+++ 10.50 Uhr: Thailand bietet sich als Gastgeber für Gipfeltreffen von Trump und Kim an +++

Thailand hat sich als Gastgeber für das geplante Gipfeltreffen von US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un angeboten. “Thailand ist bereit, die Gespräche zu unterstützen und auszurichten”, sagte Außenminister Don Pramudwinai in Bangkok. Eine Anfrage habe Thailand aber noch nicht erhalten. Die US-Botschaft in Bangkok wollte keine Stellungnahme dazu abgeben.

Das historische Treffen von Trump und Kim ist Ende Mai oder Anfang Juni geplant. Bereits am Freitag kommt Kim zu einem ebenfalls historischen Gipfeltreffen mit Südkoreas Präsident Moon Jae In in der entmilitarisierten Zone zwischen den beiden Ländern zusammen.

+++ 10.40 Uhr: Drei Spiele Sperre durch DFB: Saison-Aus für Leipziger Forsberg +++

Für RB Leipzigs Mittelfeldspieler Emil Forsberg ist die Bundesliga-Saison vorzeitig beendet. Der schwedische Nationalspieler wurde vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes für seine Rote Karte im Ligaspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim für gleich drei Spiele gesperrt. Damit muss der Bundesliga-Sechste im Saisonendspurt um die Qualifikation für einen internationalen Startplatz auf Forsberg verzichten. RB hat dem Urteil zugestimmt, damit ist es rechtskräftig.

+++ 10.28 Uhr: Volkswagen investiert mit Partnern 15 Milliarden Euro in China +++

Volkswagen will in China deutlich mehr als bisher geplant in die Entwicklung von Elektrofahrzeugen und in autonomes Fahren investieren. Bis 2022 wollen die Wolfsburger zusammen mit ihren Partnern etwa 15 Milliarden Euro für Zukunftsprojekte im größten Automarkt der Welt in die Hand nehmen. Das kündigte VW-China-Chef Jochem Heizmann am Dienstag vor dem Beginn der Pekinger Automesse an.

Gleichzeitig stellte VW eine neue Marke für Elektrofahrzeuge mit dem Namen Sol? vor, deren Autos mit dem Joint-Venture-Partner JAC für den chinesischen Markt produziert werden sollen. Als erstes Modell wurde ein kompakter Geländewagen mit der Bezeichnung E20X vorgestellt.

+++ 10.25 Uhr: Zahl der Todesopfer nach IS-Anschlag in Kabul auf 60 gestiegen +++

Nach dem schweren Anschlag in der afghanischen Hauptstadt Kabul am Sonntag ist die Zahl der Todesopfer auf 60 gestiegen. Das teilte das Gesundheitsministerium des Landes mit. An einer Ausgabestelle für Personaldokumente in einem Schiitenviertel war eine Bombe explodiert. 129 Menschen wurden den Angaben nach verletzt. Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) bekannte sich zu dem Anschlag. 

+++ 10.20 Uhr: Zwei Männer nach mutmaßlichem Lynchmord an Kanadier festgenommen +++

Wegen des mutmaßlichen Lynchmords an einem Kanadier in Peru hat ein Richter Haftbefehle gegen zwei Männer erlassen. Dies teilte die Staatsanwaltschaft mit. Einheimische hatten den 41-jährigen Kanadier des Mordes an einer Schamanin beschuldigt. Wenig später wurde er tot im ostperuanischen Ort Yarinacocha an der Grenze zu Brasilien aufgefunden.

Am Donnerstag war die 81-jährige Schamanin Olivia Arévalo Lagos erschossen in ihrem Haus gefunden worden. Zeugen wollen beobachtet haben, wie ein ausländisch aussehender Mann nach den Schüssen in Arévalos Haus auf einem Motorrad floh. Der Mann habe die Schamanin gebeten, ein Genesungslied zu singen und sie dann erschossen, erklärten die Zeugen.  

+++ 10.10 Uhr: Medien: Ancelotti hoch im Kurs für Trainerposten der “Azzurri” +++

Medienberichten zufolge führt der frühere Bayern-Trainer Carlo Ancelotti wieder die Liste der Kandidaten für den Trainerposten der italienischen Fußball-Nationalmannschaft an. Das berichtete unter anderem die Zeitung “Corriere dello Sport”. Es sei noch nicht offiziell, “aber die Chancen stehen gut, dass das Projekt der Wiedergeburt der Azzurri Ancelotti anvertraut wird”, schrieb die Zeitung “La Repubblica”.

Nach der gescheiterten Qualifikation für die WM 2018 in Russland sucht der italienische Fußballverband seit Monaten nach einem Nachfolger für Gian Piero Ventura. Im Dezember hatte Ancelotti dem Fußballverband allerdings eine Absage erteilt. Damals hatte er gesagt, es mache ihn stolz, dass sein Name für den Posten gehandelt werde, er wolle aber bei einem Klub bleiben.Robert Lewandowski schiebt Verletzungen bei Bayern auf Ex-Trainer Ancelotti 1205

+++ 9.35 Uhr: Prozess um Verschleppung eines Vietnamesen in Berlin begonnen +++

Vor dem Berliner Kammergericht hat der Prozess um die Verschleppung eines Vietnamesen aus Berlin begonnen. Der ebenfalls aus Vietnam stammende und zuletzt in Tschechien lebende 47 Jahre alte Angeklagte Long N. H. ist als Helfer bei der Tat angeklagt, die zu einem diplomatischen Zerwürfnis zwischen Deutschland und Vietnam führte.

N. H. soll zwei Fahrzeuge gemietet haben, darunter das Auto, in das der Geschäftsmann Trinh Xuan Thanh im vergangenen Juli auf offener Straße gezerrt wurde. Er wurde in Hanoi mittlerweile zu lebenslanger Haft verurteilt. N.H. ist wegen geheimdienstlicher Agententätigkeit und Beihilfe zur Freiheitsberaubung angeklagt, ihm drohen in dem bis August terminierten Verfahren mehrere Jahre Haft.

+++ 8.15 Uhr: 18 Tote bei Feuer in Karaoke-Bar – Brandstifter gesteht +++

Ein vorsätzlich entfachtes Feuer in einer Karaoke-Bar hat 18 Menschen in China das Leben gekostet. Fünf weitere wurden bei dem Brand in der Nacht zum Dienstag verletzt. Nach einem Streit hatte ein Betrunkener den Brand in der dreistöckigen “Lan Kwai Fong”-Bar in Qingyuan (Provinz Guangdong) gelegt. Nach Angaben des Staatsfernsehens soll der 32-Jährige vorher sogar noch den Eingang verbarrikadiert haben. Er wurde gefasst.

Der Mann gestand die Tat, wie auf einem Video von der Festnahme im Internet zu sehen war. “Ich habe das Feuer gelegt”, sagte der 32-Jährige. “Ich war betrunken und hatte Streit mit jemandem.” Er habe die Personen in der Bar kennengelernt und mit ihnen getrunken. Nachdem er das Feuer gelegt habe, sei er abgehauen. Er sei vor dem Morgengrauen nach Hause und habe sich schlafen gelegt.  

+++ 7.55 Uhr: Mutmaßlicher Mörder von bekanntem Journalisten in Mexiko festgenommen +++

Fast ein Jahr nach dem Mord an dem bekannten mexikanischen Journalisten Javier Valdez hat die Polizei den mutmaßlichen Mörder gefasst. Der Verdächtige sei seit Montag in Haft, teilte Mexikos Innenminister Alfonso Navarrete auf Twitter mit. Sprecher des Innenministeriums konnten zunächst keine Einzelheiten zu dem Verdächtigen und den Umständen seiner Festnahme nennen.

Der 50-jährige Valdez, der über den mexikanischen Drogenkrieg berichtet und mehr als zehn Jahre lang auch für die Nachrichtenagentur AFP gearbeitet hatte, war am 15. Mai 2017 in seiner Heimatstadt Culiacán im Bundesstaat Sinaloa auf offener Straße erschossen worden.

+++ 7.40 Uhr: Leipziger Gewandhaus gibt Echos nicht zurück +++

Das Leipziger Gewandhaus wird seine Echos nicht zurückgeben. Man werde die Preise aber aus dem Foyer räumen, sagte Direktor Andreas Schulz der “Sächsischen Zeitung”. Das Urteil der Fachjury könne nicht einfach zurückgenommen werden. Außerdem werde man nicht weiter aktiv mit den drei Auszeichnungen umgehen. Aus Protest gegen die Auszeichnung der umstrittenen Rapper Kollegah und Farid Bang hatten unter anderen die Dirigenten Daniel Barenboim und Christian Thielemann mit ihren Orchestern sowie der Musiker Marius Müller-Westernhagen ihre Trophäen zurückgegeben.  

+++ 7.25 Uhr: 21 Tote bei Angriffen von Boko Haram im Nordosten Nigerias +++

Bei Angriffen der Islamistengruppe Boko Haram im Nordosten Nigerias sind mindestens 21 Menschen getötet worden. In einem Wald nahe der Stadt Gamboru im Bundesstaat Borno attackierten die Islamisten am Sonntag eine Gruppe von Waldarbeitern, wie Mitglieder einer Bürgerwehr der Nachrichtenagentur AFP sagten. Dabei seien 18 Menschen erschossen worden. Drei weitere Menschen wurden getötet, als eine Landmine explodierte.Ferguson Nannen Preis 6.35h

+++ 6.10 Uhr: Facebook löscht hunderttausende extremistische Beiträge +++

Facebook geht nach eigenen Angaben härter denn je gegen extremistische Inhalte auf seiner Plattform vor: Im ersten Quartal 2018 löschte das weltgrößte Online-Netzwerk hunderttausende Beiträge mit Bezug zu den Terrororganisationen Islamischer Staat (IS) und Al-Kaida. Insgesamt seien 1,9 Millionen Beiträge entfernt oder mit Warnhinweisen versehen worden – doppelt so viele wie im vorangehenden Quartal, teilte Facebook mit. 99 Prozent davon wurden demnach nicht von Benutzern gemeldet, sondern von automatisierter Software und eigenen Prüfern entdeckt. Im Durchschnitt seien solche Beiträge für weniger als eine Minute auf der Plattform verfügbar, hieß es.

+++ 4.45 Uhr: Ex-Präsident George Bush auf der Intensivstation +++

Wenige Tage nach dem Tod seiner Frau Barbara ist der frühere US-Präsident George H.W. Bush in ein Krankenhaus gebracht worden. Der 93-Jährige werde auf der Intensivstation einer Klinik in seiner Heimatstadt Houston (Texas) behandelt, teilte ein Sprecher der Familie mit. Eine Infektion habe sich ins Blut des 41. US-Präsidenten übertragen. “Er spricht auf die Behandlung an und scheint sich zu erholen”, heißt es in der Mitteilung.

Barbara Bush war vor einer Woche im Alter von 92 Jahren gestorben. Beide waren mehr als 70 Jahre lang verheiratet.Barbara Bush Trauerfeier – Wer fehlt auf diesem Bild?_9.00

+++ 3.50 Uhr: Mindestens 18 Tote bei Feuer in Karaoke-Club in China +++

Bei einem Brand in einem Karaoke-Club in China sind staatlichen Medienberichten zufolge mindestens 18 Menschen ums Leben gekommen. Fünf weitere seien verletzt worden, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua unter Berufung auf die Polizei. Das Unglück ereignete sich demnach in der Stadt Qingyuan in der südlichen Provinz Guangdong. Die Polizei geht dem Verdacht von Brandstiftung nach.

Tödliche Brände sind in China indes keine Seltenheit. Sicherheitsvorkehrungen werden oft missachtet. 2015 waren bei einem Brand in einem Altenheim 38 Menschen ums Leben gekommen. Ende vergangenen Jahres starben bei zwei Bränden in von Migranten bewohnten Stadtteilen der Hauptstadt Peking mehr als zwei Dutzend Menschen.

+++ 3.05 Uhr: Mordprozess gegen US-Rapper Suge Knight terminiert +++

Dreieinhalb Jahre nach seiner Festnahme soll im Herbst der Mordprozess gegen den US-Rapper Suge Knight (53) beginnen. Nach mehrfachem Aufschub habe der zuständige Richter in Los Angeles nun den 24. September für das Verfahren festgesetzt, berichtete die “Los Angeles Times”.

Knight war im Januar 2015 festgenommen worden. Er soll bei Los Angeles nach einem Streit mit seinem Truck zwei Männer auf einem Parkplatz überfahren haben und dann geflüchtet sein. Ein 55-Jähriger starb bei dem Vorfall. Der Musiker bestreitet jede Schuld und beharrt darauf, er habe in Notwehr gehandelt.

+++ 2.50 Uhr: Oscar-prämierter Produzent D’Antoni ist tot +++

Hollywood-Produzent Philip D’Antoni, der 1972 für den Thriller “The French Connection – Brennpunkt Brooklyn” einen Oscar gewann, ist tot. Wie Familienangehörige dem Filmblatt “Hollywood Reporter” mitteilten, starb der Produzent bereits am 15. April in seinem Haus im US-Staat New York. Er wurde 89 Jahre alt.

+++ 1.20 Uhr: Senatsausschuss empfiehlt Bestätigung Pompeos als US-Außenminister +++

Der von Präsident Donald Trump für das Amt des US-Außenministers nominierte CIA-Chef Mike Pompeo hat eine wichtige Hürde im Senat genommen. Der Auswärtige Ausschuss empfahl dem Senat mit hauchdünner Mehrheit, Trumps Personalvorschlag zu akzeptieren. Damit ist der Weg für den scheidenden CIA-Direktor und früheren Kongressabgeordneten als Nachfolger des entlassenen Außenministers Rex Tillerson geebnet. Der Senat wird voraussichtlich am Donnerstag über Pompeo abstimmen.

+++ 1.10 Uhr: Bericht: EU-Staaten verhandeln mit USA über Iran-Abkommen +++

Deutschland, Frankreich und Großbritannien haben einem Bericht zufolge mit den USA die Grundzüge einer Vereinbarung ausgehandelt, die US-Präsident Donald Trump von einer Kündigung des Nuklearabkommens mit dem Iran abhalten soll. Nach fünf Verhandlungsrunden seien sich die Unterhändler der Europäer und der USA einig, dass dem Iran wegen seiner umstrittenen Raketentests und der aggressiven Regionalpolitik mit neuen Sanktionen gedroht werden soll, berichtete die “Süddeutsche Zeitung”. 

+++ 0.40 Uhr: Maas bestürzt über Vorfall in Toronto +++

Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) hat sich bestürzt über die Steuerung eines Autos in eine Menschenmenge im kanadischen Toronto gezeigt. Dies sei ein “schreckliches Verbrechen”, schrieb Maas am Montag im Kurzbotschaftendienst Twitter. “Wir sind tief getroffen und stehen an der Seite unserer kanadischen Freunde”, schrieb der Minister. “Unser ganzes Mitgefühl gilt den Familien der Opfer”, fügte Maas hinzu.

Zuvor war ein Lieferwagen in Toronto ungebremst in eine Menschenmenge gerast. Nach Polizeiangaben wurden neun Menschen getötet und 16 weitere verletzt. Der Fahrer des Wagen wurde festgenommen.

+++ 0.20 Uhr: Google-Mutter Alphabet mit Gewinnexplosion +++

Die Google-Mutter Alphabet verdient dank sprudelnder Werbeeinnahmen und geringerer Steuern noch besser. Im ersten Quartal legte der Überschuss verglichen mit dem Vorjahreswert um 73 Prozent auf 9,4 Milliarden Dollar (7,7 Mrd Euro) zu, wie der Internetriese nach US-Börsenschluss in Mountain View mitteilte. Sondereffekte im Zuge einer Umstellung der Buchhaltung blähten das Ergebnis zwar kräftig auf. Doch auch der operative Gewinn wuchs von 6,6 Milliarden auf 7,0 Milliarden Dollar. Die Daten-Affäre des Rivalen Facebook hinterließ offenbar keine Spuren in der Bilanz.

Die gesamten Erlöse des Konzerns kletterten um 26 Prozent auf 31,1 Milliarden Dollar (25,5 Mrd Euro). Der Großteil davon entfiel wie gewöhnlich auf Google. Hier stiegen die Werbeerlöse um 24 Prozent auf 26,6 Milliarden Dollar. Der restliche Umsatz der Tochter, zu der neuerdings auch wieder die Smart-Home-Firma Nest gehört, legte um 36 Prozent auf 4,4 Milliarden Dollar zu.Toronto Mann überfährt Menschen mit Van

STERN.DE RSS-Feed Panorama – die neusten Meldungen zum Thema Panorama 

...weitere Beiträge:
Die News des Tages im stern-Ticker.+++ 13.42 Uhr: EU-Parlament will schrittweises Glyphosat-Verbot bis 2022 +++05: Gutachter wertet GlyphosatBericht von Bundesinstitut als Plagiat - ...
weiterlesen
Die News des Tages im stern-Ticker.+++ 7.26 Uhr: Philippinische Regierung verkündet Ende der Kämpfe um südliche Stadt Marawi +++Fünf Monate nach Beginn ...
weiterlesen
Die Meldungen im Kurz-Überblick:Puigdemont in JVA Neumünster (15.19 Uhr)Vettel gewinnt Formel-1-Auftakt (8.47 Uhr)Jugendlicher sticht in Niedersachsen Frau nieder (4.38 Uhr)Sommerzeit gilt wieder ...
weiterlesen
Neuer Bayern-Trainer Ancelotti: Der Piano-Mann
Carlo Ancelotti lässt es gemächlich angehen. Auch im Spielaufbau will der neue Bayern-Coach Stress vermeiden. Für die Konkurrenz bedeutet das: Sie wird ...
weiterlesen
Zum Jahresbeginn wollen viele Menschen mehr für ihre Gesundheit tun. Das bemerken besonders die Mitarbeiter und Leiter in den Sportstudios. Zwar hält ...
weiterlesen
2017 steigt das fünfte “Söllwa Soifnkistnrenna”. Schon jetzt liegen viele Anmeldungen vor, die Zeit drängt also. Den ganzen Originalbeitrag lesen unter: Frankenpost.de ...
weiterlesen
Die Nachrichten des Tages im stern-Newsticker.+++ 15.31 Uhr: Unfall auf schneeglatter Straße: 18-Jährige verbrennt im Auto +++Eine junge Autofahrerin ist in Österreich in ...
weiterlesen
Herbst- und Winterzeit – Einfamilienhäuser bei Einbrechern hoch im Kurs – Tipps der Unterfränkischen Polizei
UNTERFRANKEN. Wenn die Tage im Herbst kürzer werden, versuchen jedes Jahr Einbrecher dies für ihre Zwecke zu nutzen. Speziell in den Monaten ...
weiterlesen
Die wichtigsten Meldungen im Überblick:Großbrand in Mainz - Neun Verletzte (6.51 Uhr)Achter Abschiebeflug in Kabul angekommen (5.06 Uhr)30-Jähriger stirbt nach Unfall (2.05 ...
weiterlesen
Die Meldungen im Überblick:Weitere Eskalation im Fall Skripal: Russland weist 60 Diplomaten aus und schließt US-Konsulat (19.22 Uhr)Sturz von der Pazifik-Klippe - ...
weiterlesen
Die News des Tages im Überblick:+++ 9.50 Uhr: Erdbeben erschüttert Nordwesten Griechenlands +++Ein Erdbeben der Stärke 5,2 hat am Samstagabend den Nordwesten ...
weiterlesen
Die News des Tages im Ticker:+++ 6 Uhr: Zustimmung zu Europa wächst wieder +++Trotz der verbreiteten Krisenstimmung in Europa wächst die Zustimmung ...
weiterlesen
Die Nachrichten des Tages im stern-Ticker:+++ 7.46 Uhr: Sprengsätze bei Anschlag auf BVB-Bus mit Metallstiften gespickt +++Die Sprengsätze beim Anschlag auf den BVB-Mannschaftsbus ...
weiterlesen
Die News des Tages im Überblick.+++ 6.32 Uhr:  Aktivisten: Syrische Armee erobert großen Stadtteil im Südosten von Aleppo +++Die syrischen Regierungstruppen haben ...
weiterlesen
Die News des Tages im Überblick:+++ 16.50 Uhr: Beobachter: Syrische Truppen rücken in Aleppo vor +++Mit Hilfe russischer Luftangriffe sind syrische Regierungstruppen weiter ...
weiterlesen
News des Tages: Ancelotti überkleben: Bayern-Adventskalender mit “Heynckes
News des Tages: Bericht: 200 Bundeswehrsoldaten seit 2008
News des Tages: Ist die Erde eine Scheibe?
Neuer Bayern-Trainer Ancelotti: Der Piano-Mann
Fitness steht jetzt hoch im Kurs
Selber Seifenkistenrennen steht hoch im Kurs
News des Tages: Facebook kündigt schärferes Vorgehen gegen
Herbst- und Winterzeit – Einfamilienhäuser bei Einbrechern hoch
News des Tages: Zwei Tote in Wohnwagen in
News des Tages: Gericht entscheidet: Starbucks-Kaffee muss vor
+++ News des Tages +++: Drei Tote bei
News des Tages: Zustimmung zu Europa wächst wieder
News des Tages: Arkansas richtet Häftling hin
News des Tages: Trump legt im Streit mit
+++ News des Tages +++: Syrische Truppen rücken

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. News des Tages: Ancelotti überkleben: Bayern-Adventskalender mit “Heynckes Update”
  2. News des Tages: Bericht: 200 Bundeswehrsoldaten seit 2008 als rechtsextrem eingestuft
  3. News des Tages: Ist die Erde eine Scheibe? “Mad Mike” schießt sich mit selbstgebastelteter Rakete 570 Meter hoch
  4. Neuer Bayern-Trainer Ancelotti: Der Piano-Mann
  5. Fitness steht jetzt hoch im Kurs
  6. Selber Seifenkistenrennen steht hoch im Kurs
  7. News des Tages: Facebook kündigt schärferes Vorgehen gegen Fake News an
  8. Herbst- und Winterzeit – Einfamilienhäuser bei Einbrechern hoch im Kurs – Tipps der Unterfränkischen Polizei
  9. News des Tages: Zwei Tote in Wohnwagen in Hamburg entdeckt
  10. News des Tages: Gericht entscheidet: Starbucks-Kaffee muss vor Krebs warnen
  11. +++ News des Tages +++: Drei Tote bei Verkehrsunfall mit Geisterfahrer
  12. News des Tages: Zustimmung zu Europa wächst wieder
  13. News des Tages: Arkansas richtet Häftling hin
  14. News des Tages: Trump legt im Streit mit China nach
  15. +++ News des Tages +++: Syrische Truppen rücken in Aleppo vor