Trump und Kim wollen Neuanfang wagen

In angespannter Atmosphäre haben US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un in Singapur ihr Gipfeltreffen begonnen. Es gab zum Auftakt freundliche Worte und Gesten. Aber ob ein erster Schritt in Richtung einer atomaren Abrüstung Nordkoreas gelingen kann, ist völlig offen. Mit ihrer persönlichen Begegnung in einem Luxushotel auf der Insel Sentosa wollen beide Politiker nach jahrzehntelangen Feindseligkeiten einen Neuanfang wagen. Es geht unter anderem um den Abbau der Atomrüstung in Nordkorea.

STERN.DE RSS-Feed Panorama – die neusten Meldungen zum Thema Panorama 

...weitere Beiträge:
21 Tote, Hunderte Verletzte: Nach dem Unglück bei der Loveparade sind die Wunden in Duisburg immer noch tief. Am Abend gedachte die ...
weiterlesen
Nach dem jüngsten Raketentest hat Nordkorea die USA vor der Reichweite seiner Waffen gewarnt. Das berichtete die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung ...
weiterlesen
Die Flüchtlingskrise macht es möglich: Die EU will mit dem Beitrittskandidaten Türkei deutlich enger zusammenarbeiten als bisher. Ein Gipfeltreffen mit Ministerpräsident Ahmet ...
weiterlesen
Unter erneuter Missachtung von UN-Resolutionen haben Nordkoreas Streitkräfte offenbar eine weitere U-Boot-Rakete testen wollen. Man gehe davon aus, dass Nordkorea am Abend im ...
weiterlesen
Gruppenvergewaltigung in Indien: Anwälte wollen Verteidigung boykottieren
Bereits am Donnerstag sollen die mutmaßlichen Vergewaltiger der 23-jährigen Inderin vor Gericht kommen. Ein Schnellprozess wurde anberaumt - freiwillig will die ...
weiterlesen
Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un will US-Präsident Donald Trump für dessen Drohungen gegen Pjöngjang «teuer bezahlen» lassen. «Ich werde den geisteskranken, ...
weiterlesen
Donald Trumps populistischer Chefstratege Stephen Bannon hat seinen Platz im Weißen Haus geräumt, will dem US-Präsidenten aber auch in Zukunft dienen. Er ...
weiterlesen
Strafen für sexuellen Missbrauch: Ministerinnen wollen Vergewaltigungsparagrafen verschärfen
Ein "Nein" ist nicht genug - zumindest, um in Deutschland einen Vergewaltiger zu verurteilen. Jetzt beraten die Justizminister über eine Verschärfung des ...
weiterlesen
Nigeria: Islamisten wollen entführte Schülerinnen auf dem Markt verkaufen
Rund 200 junge Nigerianerinnen sind in der Gewalt von Entführern. Nun ist klar: Islamisten haben die Mädchen verschleppt - und wollen sie ...
weiterlesen
+++ Liveticker zum Weltuntergang +++: Die Maya wollen nicht mitfeiern
Es ist der 21.12.2012 - noch steht die Welt. Die Frage ist: Wie lange noch? Wir halten Sie im Liveticker auf dem ...
weiterlesen
Tod einer Krankenschwester: Moderatoren des Kate-Scherzanrufs wollen sich äußern
Die australischen Radiomoderatoren, die nach dem Tod einer Londoner Krankenschwester für ihren Tod mitverantwortlich gemacht werden, wollen Stellung beziehen. RSS-Feed Panorama - die ...
weiterlesen
Widerstand gegen Lutherpreis-Verleihung: Protestanten wollen Pussy Riot nicht preisen
Der Lutherpreis soll Mut ehren. Deswegen hat die Stadt Wittenberge die russische Kult-Band nominiert. Das geht einigen Theologen zu weit: Das Trio ...
weiterlesen
Video: MH17-Absturz: Rebellen wollen Blackbox geborgen haben
Aufnahmen aus der Ostukraine zeigen offenbar die Bergung eines Flugschreibers von Flug MH17. Indes werden die Leichen Dutzender Opfer in Eisenbahn-Kühlwaggons aufbewahrt. STERN.DE ...
weiterlesen
Seoul - Die USA und ihr Verbündeter Südkorea haben dem nordkoreanischen Regime nach dessen neuem Atomtest ernste Konsequenzen angedroht. Beide Länder wollten ...
weiterlesen
Treffen mit Kim Jong Un: Trump zweifelt an Termin für Gipfel mit Nordkorea
Glaubt Donald Trump nicht mehr an ein baldiges Gipfeltreffen mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un? Der US-Präsident stellte jetzt den für Mitte ...
weiterlesen
Gedenken an Loveparade-Katastrophe: Duisburg wagt den Neuanfang
Nordkorea warnt USA nach Raketentest
EU wagt bei Gipfel Neuanfang mit Türkei
Südkorea: Nordkorea feuert offensichtlich Rakete von U-Boot aus
Gruppenvergewaltigung in Indien: Anwälte wollen Verteidigung boykottieren
Kim Jong Un giftet gegen Trump zurück: Dementer
Chefstratege Bannon will weiter für Trump «in Krieg
Strafen für sexuellen Missbrauch: Ministerinnen wollen Vergewaltigungsparagrafen verschärfen
Nigeria: Islamisten wollen entführte Schülerinnen auf dem Markt
+++ Liveticker zum Weltuntergang +++: Die Maya wollen
Tod einer Krankenschwester: Moderatoren des Kate-Scherzanrufs wollen sich
Widerstand gegen Lutherpreis-Verleihung: Protestanten wollen Pussy Riot nicht
Video: MH17-Absturz: Rebellen wollen Blackbox geborgen haben
USA und Südkorea drohen Nordkorea nach Atomtest mit
Treffen mit Kim Jong Un: Trump zweifelt an

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. Gedenken an Loveparade-Katastrophe: Duisburg wagt den Neuanfang
  2. Nordkorea warnt USA nach Raketentest
  3. EU wagt bei Gipfel Neuanfang mit Türkei
  4. Südkorea: Nordkorea feuert offensichtlich Rakete von U-Boot aus ab
  5. Gruppenvergewaltigung in Indien: Anwälte wollen Verteidigung boykottieren
  6. Kim Jong Un giftet gegen Trump zurück: Dementer US-Greis
  7. Chefstratege Bannon will weiter für Trump «in Krieg ziehen»
  8. Strafen für sexuellen Missbrauch: Ministerinnen wollen Vergewaltigungsparagrafen verschärfen
  9. Nigeria: Islamisten wollen entführte Schülerinnen auf dem Markt verkaufen
  10. +++ Liveticker zum Weltuntergang +++: Die Maya wollen nicht mitfeiern
  11. Tod einer Krankenschwester: Moderatoren des Kate-Scherzanrufs wollen sich äußern
  12. Widerstand gegen Lutherpreis-Verleihung: Protestanten wollen Pussy Riot nicht preisen
  13. Video: MH17-Absturz: Rebellen wollen Blackbox geborgen haben
  14. USA und Südkorea drohen Nordkorea nach Atomtest mit Konsequenzen
  15. Treffen mit Kim Jong Un: Trump zweifelt an Termin für Gipfel mit Nordkorea