News des Wocheende: 166 Flugpassagiere überleben Bruchlandung – Mann hilft und stirbt durch Herzversagen

Die wichtigsten Meldungen im Überblick:

  • Außenminister Maas: Entschlossen für Demokratie eintreten (8.43 Uhr)
  • Passagierjet macht Bruch bei Landung in Sotschi (4.15 Uhr)
  • Seehofer gegen Beobachtung der AfD durch Verfassungsschutz (3.03 Uhr)
  • Zwei Deutsche knacken Eurojackpot (0.10 Uhr)

Die Nachrichten des Tages im stern-Ticker: 

+++ 10.20 Uhr: Zweites Todesopfer bei Anschlag auf Separatistenführer in Ostukraine +++

Bei dem tödlichen Anschlag auf den Donezker Separatistenchef Alexander Sachartschenko in der Ostukraine hat es nach offiziellen Angaben ein zweites Todesopfer gegeben. Sechs Menschen seien in Krankenhäuser gebracht worden, teilte der Zivilschutz der nicht anerkannten Volksrepublik Donezk mit. 

Fünf Verletzte seien ambulant behandelt worden, meldete die Agentur Interfax nach diesen Angaben. Unabhängige Berichte gab es nicht. Am Vorabend war im Café “Separ” (Separatist) in Donezk eine Bombe explodiert und hatte den 42-jährigen Sachartschenko getötet.

+++ 8.43 Uhr: Außenminister Maas: Entschlossen für Demokratie eintreten +++

Anlässlich des 79. Jahrestages des Beginns des Zweiten Weltkrieges und vor erneuten Demonstrationen in Chemnitz hat Außenminister Heiko Maas ein entschlossenes Eintreten für Demokratie angemahnt. “Vor 79 Jahren begann der 2. Weltkrieg. Deutschland brachte unvorstellbares Leid über Europa”, schrieb der SPD-Politiker am Samstag bei Twitter. “Wenn heute wieder Menschen mit Hitlergruß durch die Straßen ziehen, bleibt unsere Geschichte Mahnung und Auftrag, entschlossen für Demokratie einzutreten. #Chemnitz #herzstatthetze #C0109″

An diesem Samstag werden Tausende Menschen zu Demonstrationen in Chemnitz erwartet. Ein Bündnis aus rund 70 Vereinen, Organisationen und Parteien hat ab dem Vormittag zu Demonstrationen unter dem Motto “Herz statt Hetze” aufgerufen. Am Nachmittag sind Kundgebungen der rechtspopulistischen Bürgerbewegung Pro Chemnitz sowie der AfD und des ausländerfeindlichen Bündnisses Pegida geplant.

+++ 8.05 Uhr: Ruhige Nacht vor Demonstrationen in Chemnitz +++

Vor den für Samstag angekündigten Demonstrationen in Chemnitz ist es in der Nacht ruhig in der sächsischen Stadt geblieben. Das teilte das Lagezentrum der Polizei mit. Tausende Menschen werden in Chemnitz erwartet. Ein breites Bündnis aus rund 70 Vereinen, Organisationen und Parteien hat ab dem Vormittag zu Demonstrationen unter dem Motto “Herz statt Hetze” aufgerufen. Am Nachmittag sind Kundgebungen der rechtspopulistischen Bürgerbewegung Pro Chemnitz sowie der AfD und des fremden- und islamfeindlichen Bündnisses Pegida geplant.Chemnitz Streitgespräch vorm Bürgerdialog 15.00

Nach einer tödlichen Messerattacke auf einen 35-jährigen Deutschen war es in Chemnitz an mehreren Tagen zu Ausschreitungen mit Verletzten gekommen. Als Tatverdächtige sitzen ein Iraker und ein Syrer in Untersuchungshaft.

+++ 6.03 Uhr: Nach Genua: Schwerverkehr auf Schiene verlagern kostet Milliarden +++

Nach dem Autobahneinsturz in Genua werden Forderungen lauter, mehr Schwerverkehr auf die Schiene zu verlagern. Zwar ist noch nicht bekannt, ob eine hohe Verkehrsbelastung zum Brückeneinsturz beitrug, aber nach dem Unglück wurde bekannt, dass viele Straßen und Brücken ein Vielfaches von dem Verkehr aushalten müssen, für den sie einst konzipiert wurden. Die Verlegung des Schwerverkehrs auf die Schiene macht die Schweiz vor, mit hohen Straßennutzungsgebühren und dem Ausbau des Schienen- und Verladenetzes. Verkehrsforscher Gernot Liedtke sieht darin ein Vorbild. 

“Je weniger Schwerverkehr auf den Straßen fährt, desto besser ist es für die Straßenoberflächen und damit auch für die Brücken”, sagte der Professor am Institut für Verkehrsforschung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt in Berlin der Deutschen Presse-Agentur. Das brauche allerdings Milliardeninvestitionen. Nach seinen Angaben sind 18 Milliarden Euro Investitionen nötig, damit 50 Prozent des Güterverkehrs, der mehr als 300 Kilometer zurücklegt, auf die Schiene verlegt werden kann. “Dazu kommen zusätzliche Schienenausbaumaßnahmen in Ballungszentren, wo es häufig Kapazitätsengpässe gibt.” Zusätzlich seien etwa fünf Milliarden Euro nötig, um die nötigen Umschlaganlagen zu bauen.

+++ 5.19 Uhr: Röttgen: Tod McCains Rückschlag im transatlantischen Verhältnis +++

Der CDU-Außenexperte Norbert Röttgen sieht im Tod von US-Senator John McCain einen weiteren Rückschlag für das bereits angespannte transatlantische Verhältnis. “Mit John McCain ist ein letzter Mohikaner von uns gegangen”, sagte der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag am Freitag (Ortszeit) vor deutschen Korrespondenten in Washington. Röttgen nimmt am Samstag in der US-Hauptstadt am Trauergottesdienst für McCain teil. Auch Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) wird erwartet. McCain war ein innerparteilicher Widersacher von US-Präsident Donald Trump.Joe Biden mit emotionaler Abschiedsrede für John McCain

+++ 4.38 Uhr: Richtermehrheit gegen Kandidatur von Brasiliens Ex-Staatschef Lula +++

Das Oberste Wahlgericht Brasiliens hat sich mehrheitlich gegen eine Kandidatur des inhaftierten Ex-Staatschefs Luiz Inácio Lula da Silva bei der Präsidentenwahl im Oktober ausgesprochen. Vier von sieben Richtern des Obersten Wahlgerichts in Brasília stimmten am Freitag (Ortszeit) gegen den von der Arbeiterpartei (PT) nominierten 72-Jährigen. Der in Umfragen führende Lula sitzt nach seiner Verurteilung wegen Korruption im Gefängnis.

+++ 4.15 Uhr: Passagierjet macht Bruch bei Landung in Sotschi +++

Bei der Bruchlandung eines Passagierjets am Flughafen des russischen Urlaubsorts Sotschi sind alle 166 Insassen mit dem Schrecken davongekommen. Lediglich vier Insassen der Maschine, darunter ein Kind, seien mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht worden, berichtete die Agentur Interfax. Ein Flughafenangestellter sei an Herzversagen gestorben, während er den Passagieren beim Verlassen des Jets über die Notrutschen half.

Die Maschine rutschte bei der Landung über die Piste hinaus und rammte einen Erdwall. Dabei brach die linke Tragfläche ab und fing Feuer. Zur Unglücksursache lagen zunächst keine Erkenntnisse vor, Experten begannen kurz nach dem Zwischenfall mit den Untersuchungen. Der Flugbetrieb in Sotschi wurde zunächst unterbrochen. 

+++ 3.03 Uhr: Seehofer gegen Beobachtung der AfD durch Verfassungsschutz +++

AfD hetzt in Sachsenhausen 7.20Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) sieht derzeit keinen Grund für eine Beobachtung der rechtspopulistischen AfD durch den Verfassungsschutz. “Natürlich muss man immer genau hinschauen, und das tut der Verfassungsschutz, ob es sich bei Aussagen von Parteimitgliedern oder Zusammenarbeit mit bestimmten Gruppen um Einzelmeinungen oder parteipolitische Linie handelt”, sagte Seehofer den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Die Voraussetzungen für eine Beobachtung der Partei “als Ganzes” lägen für ihn derzeit nicht vor. 

Die Äußerungen von AfD-Fraktionschef Alexander Gauland, der die ausländerfeindlichen Krawalle in Chemnitz nach der Tötung eines Deutschen als “Selbstverteidigung” bezeichnet hatte, seien unpassend, sagte Seehofer.

Eine Mehrheit der Deutschen ist einer Umfrage zufolge dafür, die AfD vom Verfassungsschutz beobachten zu lassen

+++ 2.07 Uhr: Keine Einigung im Ringen um Umgang mit Killerrobotern in Genf +++

Im Ringen um einem Minimalkonsens im Streit um Kontrollen und Schranken für sogenannte Killerroboter haben Abrüstungsexperten in Genf ihr Treffen ohne offizielles Abschlusspapier beendet. Eine Mehrheit der Teilnehmer habe sich für Verhandlungen über eine neue internationale Gesetzgebung ausgesprochen, eine kleine Gruppe von Rüstungsmächten sei aber dagegen, hieß es zum Ende der Verhandlungen.

Eine Einigung hätte nach den Gepflogenheiten im Konsens verabschiedet werden müsste. Es geht darum, ob Herstellung und Einsatz von autonomen Waffen durch einen international verbindlichen Vertrag geregelt werden müssen. Die USA und andere Länder mit großer Rüstungsindustrie sind dagegen.

+++ 0.43 Uhr: Trump reist im November zu Weltkriegsgedenken nach Paris +++

US-Präsident Donald Trump nimmt im November an den Feierlichkeiten zum 100. Jahrestag des Waffenstillstands im Ersten Weltkrieg teil. Trump werde für die Zeremonie am 11. November nach Paris reisen, teilte das Weiße Haus am Freitag mit. Anschließend werde der Präsident Irland besuchen.30-Trump will vorerst auf Militärmanöver mit Südkorea verzichten-5828686073001

+++ 0.27 Uhr: Elffach-Mutter Silvia Wollny gewinnt “Promi Big Brother” +++

TV Kritik Promi BB Finale 8.50Silvia Wollny ist die Gewinnerin der Sat.1-Show “Promi Big Brother”. Die 53-Jährige setzte sich am späten Freitagabend gegen drei weitere Finalisten durch und gewann 100.000 Euro. Die Elffach-Mutter ist die Hauptfigur der RTL II-Fernsehserie “Die Wollnys – Eine schrecklich große Familie”. 

Die Zuschauer wählten “Love Island”-Kandidatin Chethrin Schulze, 26, auf den zweiten Platz, gefolgt von Alphonso Williams, 56, Vorjahressieger von “Deutschland sucht den Superstar”, und “Bachelor” Daniel Völz, 33.

+++ 0.10 Uhr: Zwei Deutsche knacken Eurojackpot von mehr als 61 Millionen Euro +++

Zwei Deutsche haben den mit mehr als 61 Millionen Euro gefüllten Eurojackpot geknackt. Die Ziehung am Freitagabend im finnischen Helsinki bescherte zwei Lotto-Spielern aus Hessen und Nordrhein-Westfalen jeweils 30,9 Millionen Euro, wie Westlotto mitteilte. In den vergangenen Wochen war der Jackpot fünf Mal in Folge nicht geknackt worden.

Der Eurojackpot, an dem sich 18 europäische Länder beteiligen, ist bei 90 Millionen Euro gedeckelt. Seit dem Start der Lotterie im Jahr 2012 erreichte der Eurojackpot fünf Mal diese maximale Höhe. Spieleinsätze, die über diese Summe hinausgehen, werden der zweiten Gewinnklasse zugeschlagen und bilden dort einen weiteren Jackpot.

+++ 0.08 Uhr: Brite fährt auf linker Seite – drei Verletzte +++

Weil ein Brite die falsche Straßenseite befahren hatte, sind in der Eifel bei einem Unfall drei Menschen schwer verletzt worden. Der Brite hatte auf der Landstraße 94 zwischen Brücktal und Boos in einer Kurve “das Rechtsfahrgebot missachtet”, wie die Polizei Adenau in Rheinland-Pfalz am Freitagabend mitteilte. Sein Wagen stieß frontal mit einem entgegenkommenden Auto zusammen. Beide Fahrer sowie der Beifahrer des Briten wurden verletzt und in Krankenhäuser gebracht.

STERN.DE RSS-Feed Panorama – die neusten Meldungen zum Thema Panorama 

...weitere Beiträge:
Die wichtigsten Nachrichten des Tages im stern-Newsticker.+++ 22.16 Uhr: Mann fährt in Pizzeria - Mädchen stirbt +++In der Nähe von Paris ist ...
weiterlesen
Nachrichten aus Deutschland im stern-Ticker:Bockhorn: Junger Mann kracht durch Dach von Ziegelei und stirbtNach einer illegalen Klettertour auf dem Dach einer alten Ziegelei in Niedersachsen ...
weiterlesen
Die Meldungen im Kurz-Überblick:Palästinensischer Journalist stirbt nach Schussverletzung (15.19 Uhr) Erdbeben erschüttert italienische Adriaküste (13.18 Uhr)Peter Madsen zu lebenslanger Haft verurteilt (13:03 Uhr)Indischer ...
weiterlesen
Während im Osten der Ukraine weiter Kämpfe toben, zeigen die Vermittlungsversuche der OSZE erste Wirkung. Russlands Präsident Putin hat die Separatisten ...
weiterlesen
Flugunglück in San Francisco: Drittes chinesisches Mädchen stirbt nach Bruchlandung
Das Boeing-Unglück in San Francisco hat ein drittes Todesopfer gefordert. Ein chinesisches Mädchen erlag im Krankenhaus seinen Verletzungen. Bereits zuvor waren zwei ...
weiterlesen
Rapper Moise Morancy konnte nicht tatenlos zusehen, als ein 15-jähriges Mädchen in einem New Yorker Bus von einem Betrunkenen belästigt wurde. Doch ...
weiterlesen
Verödung von Nierennerven hilft kaum – Anti-Bluthochdruck-Sonde fällt in Studie krachend durch
Schlechte Nachrichten für Bluthochdruck-Patienten: Eine Behandlungsmethode zur Bekämpfung der Volkskrankheit enttäuscht in einer neuen Studie. Dabei wurde die Therapie in Deutschland ...
weiterlesen
Bei einem Lawinenunglück in den österreichischen Alpen ist ein Deutscher ums Leben gekommen. Ein zweiter von den Schneemassen verschütteter Deutscher werde noch ...
weiterlesen
Nur noch tot konnte am frühen Sonntagmorgen ein Mann nach einem Brand aus einer Sozialunterkunft für Wohnsitzlose im Kulmbacher Ortsteil Ziegelhütten geborgen ...
weiterlesen
Beim Wandern in der Sächsischen Schweiz – Tragischer Unfall: Mann stirbt nach Sturz von Aussichtsplattform
Ein Mann ist beim Sturz von einer Aussichtsplattform im Elbsandsteingebirge gestorben. Der 28-Jährige war mit seinem Vater wandern und stürzte 70 ...
weiterlesen
Rakhshan Zhouleh (Bildquelle: ©Sebastian Philipp) München, Dezember 2015 – Weihnachten und die Feiertage stehen vor der Türe und wie die Tradition es ...
weiterlesen
Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus ist am späten Freitagabend ein Mann ums Leben gekommen. Eine weitere Bewohnerin konnte von der Feuerwehr ...
weiterlesen
Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus ist am späten Freitagabend ein Mann ums Leben gekommen. Eine weitere Bewohnerin konnte von der Feuerwehr ...
weiterlesen
Darmstadt: 13-Jähriger stirbt durch Stromunfall am BahnhofEin 13-Jähriger ist an einem Bahnhof bei Darmstadt auf einen Güterwaggon geklettert und hat dabei einen ...
weiterlesen
Landwirt rastet aus – Mann schubst Ehefrau – und stirbt vor Aufregung
In München ist ein Mann gestorben, nachdem er einen Unfall verursacht hat. Der Crash war eigentlich gar nicht so schlimm. Doch ...
weiterlesen
News: Frankreich: Mann rast in Pizzeria – Mädchen
Nachrichten aus Deutschland: Junger Mann kracht durch Dach,
News des Tages: Palästinensischer Journalist stirbt nach Bauchschuss
+++ Ukraine im News-Ticker +++ – Schüsse in
Flugunglück in San Francisco: Drittes chinesisches Mädchen stirbt
Couragierter Mann: Rapper hilft Teenager im Bus und
Verödung von Nierennerven hilft kaum – Anti-Bluthochdruck-Sonde fällt
Osttirol: Mann aus Bayern stirbt bei Lawinenunglück, sein
Mann stirbt bei Brand in Obdachlosenheim
Beim Wandern in der Sächsischen Schweiz – Tragischer
Das S.O.S.-Wein-Telefon: Top-Sommelier Rakhshan Zhouleh hilft mit seinem
Mann stirbt bei Brand in Mehrfamilienhaus
Mann stirbt bei Brand in Mehrfamilienhaus
Nachrichten aus Deutschland: 13-Jähriger stirbt nach Stromschlag durch
Landwirt rastet aus – Mann schubst Ehefrau –

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. News: Frankreich: Mann rast in Pizzeria – Mädchen stirbt
  2. Nachrichten aus Deutschland: Junger Mann kracht durch Dach, fällt zehn Meter tief – und stirbt
  3. News des Tages: Palästinensischer Journalist stirbt nach Bauchschuss durch israelischen Scharfschützen
  4. +++ Ukraine im News-Ticker +++ – Schüsse in Lugansk: Mann stirbt nach Verfolgungsjagd
  5. Flugunglück in San Francisco: Drittes chinesisches Mädchen stirbt nach Bruchlandung
  6. Couragierter Mann: Rapper hilft Teenager im Bus und wird festgenommen
  7. Verödung von Nierennerven hilft kaum – Anti-Bluthochdruck-Sonde fällt in Studie krachend durch
  8. Osttirol: Mann aus Bayern stirbt bei Lawinenunglück, sein Freund wird noch vermisst
  9. Mann stirbt bei Brand in Obdachlosenheim
  10. Beim Wandern in der Sächsischen Schweiz – Tragischer Unfall: Mann stirbt nach Sturz von Aussichtsplattform
  11. Das S.O.S.-Wein-Telefon: Top-Sommelier Rakhshan Zhouleh hilft mit seinem Weinwissen gekonnt durch die Feiertage
  12. Mann stirbt bei Brand in Mehrfamilienhaus
  13. Mann stirbt bei Brand in Mehrfamilienhaus
  14. Nachrichten aus Deutschland: 13-Jähriger stirbt nach Stromschlag durch Oberleitung an Bahnhof
  15. Landwirt rastet aus – Mann schubst Ehefrau – und stirbt vor Aufregung