News des Tages: Hornisse greifen Feiernde an – 18 Verletzte

Die Meldungen im Kurz-Überblick:

  • Reuters-Journalisten in Myanmar zu sieben Jahren Haft verurteilt (6.14 Uhr)
  • “Hurensohn”: Duterte entschuldigt sich bei Obama (6.11 Uhr)
  • Rund 400 Häftlinge fliehen aus Gefängnis in Tripolis (5.47 Uhr)
  • Einbrecher klauen Badewannenstöpsel (2.49 Uhr)
  • Hornissen greifen Gemeindefest-Besucher an (2.05 Uhr) 
  • Verstorbener US-Senator McCain beigesetzt (0.38 Uhr)

Die News des Tages im stern-Ticker: 

+++ 7.23 Uhr: Bono setzt U2-Tour nach Stimm-Aussetzer fort +++

U2-Frontmann Bono hat seine Stimme zurück und will seine Tour fortsetzen. Am Samstag hatte er das Konzert seiner Band in der Berliner Mercedes Benz-Arena abbrechen müssen, weil seine Stimme nach wenigen Songs versagte. “Ich bin sehr glücklich und erleichtert, dass Schlimmeres ausgeschlossen werden kann”, teilte Bono mit. Für das abgebrochene Konzert wird ein Nachholtermin angesetzt: “Wir können kaum erwarten, am 13. November wieder in Berlin zu sein. Die Atmosphäre in der Arena war unglaublich”. Die Tickets sollen gültig bleiben. Die nächsten U2-Konzerte sind für den 4. und 5. September in Köln angesetzt.

+++ 6.14 Uhr: Reuters-Journalisten in Myanmar zu sieben Jahren Haft verurteilt +++

Wegen Verrats von Staatsgeheimnissen sind in Myanmar zwei Journalisten der Nachrichtenagentur Reuters zu langen Haftstrafen verurteilt worden. Ein Gericht in der ehemaligen Hauptstadt Rangun verhängte gegen die beiden Männer jeweils sieben Jahre Gefängnis. Die beiden Reporter Kyaw Soe Oo und Wa Lone hatten sich nach Auffassung des Gerichts bei Recherchen über das Schicksal von Angehörigen der muslimischen Minderheit der Rohingya illegal geheime staatliche Dokumente beschafft. International gibt es an dem Verfahren viel Kritik.

Segelflugzeug von Airbus stellt neuen Höhenweltrekord auf

+++ 6.11 Uhr: Duterte entschuldigt sich bei Obama für “Hurensohn”-Beleidigung +++

Der philippinische Staatschef Rodrigo Duterte hat sich beim ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama für eine üble Beleidigung entschuldigt – mit zwei Jahren Abstand. Duterte hatte Obama im September 2016, also noch zu dessen Amtszeiten, einen “Hurensohn” genannt. Bei einem Auftritt vor der philippinischen Gemeinde in Jerusalem während eines Israel-Besuchs erklärte er nun: “Es tut mir leid, dass ich diese Worte ausgesprochen habe.” Im Gegenzug verkündete der 73-Jährige auch noch, dass er selbst Obama ebenfalls verziehen habe. Duterte war damals erbost, weil sich der US-Präsident kritisch über sein brutales Vorgehen gegen Drogenkriminelle geäußert hatte.

+++ 5.47 Uhr: Kämpfe in Tripolis: Rund 400 Häftlinge fliehen aus Gefängnis +++

Durch das Chaos in der libyschen Hauptstadt Tripolis ist rund 400 Häftlingen die Flucht aus einem Gefängnis gelungen. Wegen neuer Kämpfe sei unter den Häftlingen eine Meuterei ausgebrochen, teilte die libysche Polizei mit. Um das eigene Leben nicht zu gefährden, habe das Wachpersonal sie ziehen lassen müssen. In Tripolis kommt es seit einer Woche immer wieder zu Kämpfen zwischen rivalisierenden Milizen. Seit dem Sturz von Langzeitherrscher Muammar al Gaddafi im Jahr 2011 herrscht in Libyen Bürgerkriegschaos. Zahlreiche bewaffnete Gruppen bekämpfen sich gegenseitig. 

+++ 5.06 Uhr: Riexinger ruft gesellschaftliche Linke zu Geschlossenheit auf +++

Einen Tag vor der Vorstellung der Sammlungsbewegung “Aufstehen” hat der Vorsitzende der Linkspartei, Bernd Riexinger, die gesellschaftliche Linke zu Einigkeit aufgerufen. “Gerade in Zeiten, in denen der braune Mob wieder ungehindert auf Menschenjagd gehen kann, muss die gesellschaftliche Linke ihre Geschlossenheit und ihre klare Haltung gegen Rechts demonstrieren”, sagte Riexinger dem “Handelsblatt”. “Sie muss jeden Anschein von Spaltung und des Zurückweichens vermeiden und entschlossen in die politische Auseinandersetzung darüber gehen, in welcher Gesellschaft wir leben wollen.” Alles andere würde ein fatales Signal der Schwäche und Ohnmacht aussenden.

+++ 3.27 Uhr: Oppermann fordert Beobachtung möglicher Kooperation zwischen AfD und Neonazis +++

Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann (SPD) will eine mögliche Kooperation zwischen der AfD und Rechtsradikalen vom Verfassungsschutz beobachten lassen. “Die Flüchtlingsfrage spaltet die Gesellschaft, und die AfD reitet immer radikaler auf dieser Welle”, sagte Oppermann der “Welt”. Deshalb muss der Verfassungsschutz das arbeitsteilige Zusammenwirken von AfD und Neonazis sehr genau beobachten”, forderte er. “Die Hetzjagd von Chemnitz markiert einen Wendepunkt”, sagte Oppermann. “Der Konflikt um die Migrationsfrage soll auf den Straßen ausgetragen werden.” Das sei “eine neue Qualität”. Offene, politisch und rassistisch motivierte Gewalt gegen Menschen dürfe der Staat nicht dulden und müsse darauf mit aller Härte antworten.

+++ 2.49 Uhr: Einbrecher klauen Badewannenstöpsel +++

Kurioser Beutezug: Einbrecher haben aus einer Wohnung in Nordrhein-Westfalen den Stöpsel der Badewanne gestohlen. Wie die Polizei mitteilte, drangen die Täter in die leerstehende Wohnung in Kempen ein und durchkämmten die Räume. Neben dem Badewannenstöpsel nahmen die Einbrecher zwei Türscharniere mit und die Abdeckungen der Lichtschalter. Die Täter verschwanden spurlos.

+++ 2.40 Uhr: Bootskollision in Kalifornien – neun Verletzte und vier Vermisste +++

Bei der Frontalkollision zweier Boote auf dem Colorado River im Südosten von Kalifornien sind neun Personen verletzt worden. Vier Menschen wurden vermisst, berichteten die Medien. Die Boote, auf denen sich insgesamt 16 Menschen befanden, sanken unmittelbar nach dem Zusammenprall. Keiner der Bootsinsassen habe eine Rettungsweste getragen, hieß es aus dem Büro des zuständigen Sheriffs. Die Suche nach den Vermissten verlief vorerst erfolglos. Die Unglücksursache war zunächst unklar.

Die Waffenexporte der USA und ihre Folgen 18.00

+++ 2.33 Uhr: Großbrand in Art-Déco-Gebäude in Liverpool +++

Im englischen Liverpool ist ein Großbrand in einem berühmten Art-Déco-Gebäude ausgebrochen. Wie die Feuerwehr mitteilte, stand gegen 20 Uhr am Abend zunächst das Dach des Littlewoods Building in Flammen, anderthalb Stunden später waren bereits rund 40 Prozent des Gebäudes betroffen. Berichte über mögliche Verletzte lagen zunächst nicht vor.Er hoffe, dass das Gebäude gerettet werden könne, schrieb Liverpools Bürgermeister Joe Anderson auf Twitter. Das Littlewoods Building stammt aus dem Jahr 1938. Es stand seit 2003 leer. Eine Reihe von Projekten für eine neue Nutzung des Gebäudes waren in der Vergangenheit fehlgeschlagen. Das Gebäude war zuletzt verkauft worden und sollte für Film- und Fernsehstudios genutzt werden.

+++ 2.05 Uhr: Hornissenschwarm greift Besucher von Gemeindefest an – 18 Verletzte

Bei einem Gemeindefest in Baden-Württemberg sind 18 Menschen von einem Hornissenschwarm attackiert und verletzt worden. 13 von ihnen mussten ins Krankenhaus gebracht werden, wie die Polizei mitteilte. Der Hornissenschwarm hatte sich laut Polizei in der Nähe eines Bewirtungsstandes des Wein-Wander-Tags im Ort Weingarten niedergelassen und die Besucher “ohne erkennbaren Anlass” angegriffen. Bei den Verletzten handelt es sich demnach um Erwachsene, Kinder wurden nicht verletzt. Durch die Stiche sei niemand lebensbedrohlich verletzt worden, hieß es.Hornissen sind die perfekte Waffe gegen Bienen_12.10

+++ 0.38 Uhr: Verstorbener US-Senator McCain beigesetzt +++

Nach mehrtägigen Trauerfeierlichkeiten zum Gedenken an John McCain ist der verstorbene US-Senator beigesetzt worden. Die Beisetzung fand in einer privaten Zeremonie auf dem Friedhof der Marineakademie in Annapolis im Bundesstaat Maryland statt. McCain war am 25. August im Alter von 81 Jahren an einem Gehirntumor gestorben. Der Republikaner gehörte zu den prominentesten Mitgliedern des US-Senats.

+++ 0.29 Uhr: Kipping für AfD-Beobachtung durch Verfassungsschutz +++

Linken-Chefin Katja Kipping hat sich indirekt für eine Beobachtung der AfD durch den Verfassungsschutz ausgesprochen und zugleich Koalitionen ihrer Partei mit der Union strikt abgelehnt. Eine Beobachtung alleine werde das Problem aber nicht lösen, sagte Kipping im “Sommerinterview” der ARD-Sendung “Bericht aus Berlin”. “Natürlich wissen wir, dass die AfD Feinde der Verfassung sind. Das ist ja nichts Neues.” Auch innerhalb der Linkspartei wird eine Gruppierung als extremistisch eingestuft und deshalb vom Verfassungsschutz beobachtet: die Kommunistische Plattform.

STERN.DE RSS-Feed Panorama – die neusten Meldungen zum Thema Panorama 

...weitere Beiträge:
Die Nachrichten des Tages im stern-Ticker:+++ 16.17 Uhr: Sprengstoff für Attentat auf BVB aus Bundeswehr-Beständen? +++15-BVB-Attentat Sprengstoff womöglich von Bundeswehr 16.17h+++ 15.29 ...
weiterlesen
+++ 9.43 Uhr: Thailand liefert mutmaßlichen Sextäter aus +++Thailand will einen mutmaßlichen Sex-Verbrecher aus Tschechien an sein Heimatland ausliefern. Der 49-Jährige wurde nach ...
weiterlesen
Die Meldungen im Kurz-Überblick:Massenkarambolage auf A24  (17.35 Uhr)Auto kracht in Hauswand (16.10 Uhr)Bundesregierung will Fahrverbote noch abwenden (15.15 Uhr)Merkel rechnet nur mit ...
weiterlesen
Die Nachrichten des Tages im stern-Newsticker:+++ 15.54: Acht Leichtverletzte nach Angriff auf französische Schule +++Nach der Schießerei an einem Gymnasium im südfranzösischen Grasse ...
weiterlesen
Die Meldungen im Kurz-Überblick:Massenkarambolage auf A24  (17.35 Uhr)Auto kracht in Hauswand (16.10 Uhr)Bundesregierung will Fahrverbote noch abwenden (15.15 Uhr)Merkel rechnet nur mit ...
weiterlesen
Die Meldungen im Kurz-Überblick:Köln: Mindestens 40 Verletzte bei Straßenbahn-Zusammenstoß (21.11 Uhr)Tote und Verletzte bei Brückeneinsturz in Miami (19.50 Uhr)US-Sanktionen gegen Russland wegen ...
weiterlesen
Die wichtigsten News des Tages im stern-Newsticker.+++ 18.55 Uhr: Drei Verletzte bei Schießerei in Zürich - Täter flüchtig +++Bei einer Schießerei in der ...
weiterlesen
Die wichtigsten Meldungen im Überblick:Chemnitz: Sachsen Generalstaatsanwalt übernimmt Ermittlungen zu Krawallen (19.15 Uhr)Chemnitz: AfD distanziert sich von "Jagdszenen" nach Messerattacke (16.57 Uhr)Deutsche ...
weiterlesen
Die Meldungen im Kurz-Überblick:US-Touristin will Granate im Flugzeug mitnehmen (15.24 Uhr)Baby überlebt neun Stunden unter Geröll (12.40 Uhr)Höhlentaucher stirbt bei Rettungsaktion Pyrenäen (11.04 Uhr)Seehofer ...
weiterlesen
Die wichtigsten Meldungen im Kurz-Überblick:Heftige Explosion in Bologna (17.12, 16.02 und 14.48 Uhr)Starkoch Joël Robuchon gestorben (12.52 Uhr)Mindestens zehn Leichen in Haus ...
weiterlesen
Das Wichtigste im Kurz-Überblick:Zehn Verletzte in Lübeck (19.16 Uhr)Ermittler geben Details zum Tatverdächtigen bekannt (17.32 Uhr)Experten untersuchen verdächtigen Rucksack im Lübecker Linienbus ...
weiterlesen
Die Nachrichten des Tages im stern-Newsticker.+++ 15.31 Uhr: Unfall auf schneeglatter Straße: 18-Jährige verbrennt im Auto +++Eine junge Autofahrerin ist in Österreich in ...
weiterlesen
Die wichtigsten Meldungen im Überblick: US-Aufseher greifen gegen Skandalbank Wells Fargo durch (07.25 Uhr)"Nürnberger Nachrichten"-Herausgeber Bruno Schnell gestorben (06.05 Uhr)UN-Bericht: Nordkorea umgeht Sanktionen ...
weiterlesen
Die News des Tages im stern-Ticker.+++ 7.27 Uhr: Explosion in Gießen: Zwei Tatverdächtige festgenommen +++Nach einem Feuer und einer Explosion in einer Shisha-Bar in ...
weiterlesen
Die Meldungen im Überblick:Leiche von Siebenjähriger in Wiener Müllcontainer entdeckt (12.53 Uhr)Frau lebt mit 100 Katzen in der Wohnung - 60 davon ...
weiterlesen
News des Tages: Aktivisten: Tote und Verletzte bei
News des Tages: Zug rammt LKW-Auflieger – zwölf
News des Tages: Mehrere Verletzte bei Massenkarambolage auf
News des Tages: Explosion am Ätna – mehrere
News des Tages: Mehrere Verletzte bei Massenkarambolage auf
News des Tages: Kölner Straßenbahnen stoßen zusammen: Dutzende
News des Tages: Drei Verletzte bei Schießerei in
News des Tages: Krawalle in Chemnitz: Zwei Verletzte
News des Tages: Südafrika: Chartermaschine stürzt wohl bei
News des Tages: Heftige Explosion erschüttert Bologna –
News des Tages: Zehn Verletzte nach Gewalttat in
News des Tages: Facebook kündigt schärferes Vorgehen gegen
News des Tages: Massenmord von Las Vegas: US-Justiz
News des Tages: IS-Bombenanschlag auf Etihad-Flug vereitelt
News des Tages: Leiche von Siebenjähriger in Müllcontainer

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. News des Tages: Aktivisten: Tote und Verletzte bei Anschlag auf evakuierte Syrer
  2. News des Tages: Zug rammt LKW-Auflieger – zwölf Verletzte im Münsterland
  3. News des Tages: Mehrere Verletzte bei Massenkarambolage auf A24
  4. News des Tages: Explosion am Ätna – mehrere Verletzte
  5. News des Tages: Mehrere Verletzte bei Massenkarambolage auf A24
  6. News des Tages: Kölner Straßenbahnen stoßen zusammen: Dutzende Verletzte
  7. News des Tages: Drei Verletzte bei Schießerei in Zürich – Täter flüchtig
  8. News des Tages: Krawalle in Chemnitz: Zwei Verletzte – Polizei räumt Fehleinschätzung der Lage ein
  9. News des Tages: Südafrika: Chartermaschine stürzt wohl bei Pretoria ab – viele Verletzte
  10. News des Tages: Heftige Explosion erschüttert Bologna – zwei Tote und rund 60 Verletzte
  11. News des Tages: Zehn Verletzte nach Gewalttat in Lübeck – Details zum Tatverdächtigen – wohl kein Terror-Hintergrund
  12. News des Tages: Facebook kündigt schärferes Vorgehen gegen Fake News an
  13. News des Tages: Massenmord von Las Vegas: US-Justiz beschuldigt Munitionslieferanten
  14. News des Tages: IS-Bombenanschlag auf Etihad-Flug vereitelt
  15. News des Tages: Leiche von Siebenjähriger in Müllcontainer entdeckt