News des Tages: Opernsängerin Montserrat Caballé ist tot

Die wichtigsten Meldungen im Überblick:

  • Opernsängerin Montserrat Caballé ist tot (8.53 Uhr)
  • US-Polizist wegen Todesschüssen auf schwarzen 17-Jährigen schuldig gesprochen (5.37 Uhr)
  • Immer mehr Rentner leben im Ausland (0.30 Uhr)
  • Seehofer weist Verantwortung für schlechte CSU-Umfragen zurück (0.05 Uhr)

Die News des Tages:

+++ 10.48 Uhr: Günther fordert Ende der Diskussion um Merkel-Nachfolge +++

Der schleswig-holsteinische Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) hat ein Ende der Diskussion um die Nachfolge von Bundeskanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel gefordert. Jetzt sei nicht der richtige Zeitpunkt, mitten in der Legislaturoperiode diese Debatte zu führen, sagte Günther im Deutschlandfunk. Günther sprach sich auch für eine Wiederwahl Merkels als CDU-Vorsitzende auf dem Parteitag im Dezember aus.

+++ 10 Uhr: Dritter Bewerber kündigt Kandidatur gegen Merkel um CDU-Vorsitz an +++

Vor dem CDU-Parteitag im Dezember hat ein dritter Bewerber eine Gegenkandidatur zu Parteichefin Angela Merkel angekündigt. Der Bonner Völkerrechtsprofessor Matthias Herdegen sagte der “Welt”, er wolle ein Zeichen setzen dafür, “dass die Grundwerte der CDU nach wie vor lebendig sind und wir nicht zufrieden sind mit dem lediglich situativen Moderieren der schwierigen Situation”. Der 61-Jährige kritisierte den “lediglich moderierenden Stil der Kanzlerin, die Dinge eher verwaltet, anstatt Missstände zu korrigieren”. Auf dem Parteitag der CDU Anfang Dezember in Hamburg steht die Wahl der Parteispitze auf der Tagesordnung. Merkel kündigte kürzlich an, sich als Vorsitzende erneut zur Wahl stellen zu wollen. Einen prominenten Gegenkandidaten gibt es bislang nicht. Bisher erklärten der 61-jährige hessische Unternehmer Andreas Ritzenhoff sowie der 26-jährige Jura-Student Jan-Philipp Knoop aus Berlin, Merkel herausfordern zu wollen.

+++ 9.45 Uhr: 86 Prozent der Deutschen befürworten Handyverbot an Schule +++

86 Prozent der Deutschen befürworten ein gesetzliches Handyverbot an Schulen nach französischem Vorbild. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar Public für den “Spiegel”. In Frankreich dürfen Schüler unter 16 Jahren zwischen Schulbeginn und Schulschluss ihr Handy nicht nutzen. Das Gerät muss, wenn es überhaupt mitgebracht wird, ausgeschaltet in der Tasche bleiben. Knapp drei Viertel der Befragten sind zudem der Ansicht, dass Handys und Smartphones Jugendlichen in ihrer Entwicklung schaden. Zugleich ist fast die Hälfte der Deutschen (48 Prozent) der Meinung, dass Smartphones sich eher positiv auf das Familienleben und den Freundeskreis auswirkten, da man sich besser verabreden könne oder mehr über Gruppenchats austausche. 43 Prozent gaben an, Handys hätten eher negative Auswirkungen auf das Zusammenleben. Für die Erhebung befragte Kantar Public Ende September 1039 Menschen am Telefon.

+++ 9.19 Uhr: Hamilton fährt zur Pole Position in Suzuka +++

Formel-1-Spitzenreiter Lewis Hamilton hat sich die Pole Position für den Großen Preis von Japan gesichert. Der britische Mercedes-Pilot war in der verregneten Qualifikation in Suzuka schneller als sein finnischer Teamkollege Valtteri Bottas und der Niederländer Max Verstappen im Red Bull. Ferrari-Star Sebastian Vettel patzte und wurde nur Neunter. Der Hesse hat als WM-Zweiter in der Gesamtwertung bereits 50 Punkte Rückstand auf Hamilton und muss im fünftletzten Saisonlauf eine weitere Niederlage gegen seinen Dauerrivalen fürchten. Für Hamilton ist es schon die 80. Pole Position seiner Karriere und die achte in diesem Jahr.

+++ 8.53 Uhr: Opernsängerin Montserrat Caballé ist tot +++

Die spanische Opernsängerin Montserrat Caballé ist im Alter von 85 Jahren gestorben. Das bestätigte das Krankenhaus Hospital de la Santa Creu i Sant Pau in Barcelona der Deutschen Presse-Agentur. Caballé hatte seit Jahren gesundheitliche Probleme.

+++ 8.23 Uhr: Wähler in Rumänien stimmen über Verbot der Homo-Ehe ab +++

Die knapp 19 Millionen Stimmberechtigten in Rumänen waren an diesem Wochenende aufgerufen, über ein in der Verfassung festgeschriebenes Verbot der Homo-Ehe abzustimmen. Die Initiatoren des Referendums wollten erreichen, dass die Ehe künftig als Verbindung zwischen Mann und Frau definiert wird. Dies würde eine Legalisierung der gleichgeschlechtlichen Ehe, wie sie bereits in anderen EU-Ländern existiert, deutlich erschweren. Die Initiative wird von christlichen Fundamentalisten, der orthodoxen Kirche und indirekt von der regierenden Sozialdemokratischen Partei (PSD) unterstützt. Die Gegner der Abstimmung riefen zum Boykott auf. 

+++ 5.37 Uhr: US-Polizist wegen Todesschüssen auf schwarzen 17-Jährigen schuldig gesprochen +++

Vier Jahre nach tödlichen Schüssen auf einen schwarzen Jugendlichen in Chicago ist ein Polizist wegen der Tat schuldig gesprochen worden. Ein Geschworenengericht verurteilte den Angeklagten Jason Van Dyke wegen Totschlags. Der 40-Jährige war wegen Mordes angeklagt und hatte auf nicht schuldig plädiert. Der Tod des 17-jährigen Laquan McDonald hatte zu Massenprotesten gegen Polizeigewalt und Rassismus in der drittgrößten Stadt der USA geführt. Van Dyke hatte den 17-Jährigen im Oktober 2014 erschossen. Erst ein Jahr nach der Tat auf richterliche Anweisung veröffentlichte Videoaufnahmen zeigten, dass der weiße Beamte 16 Mal auf den jungen Mann feuerte, der mit einem Messer in der Hand vor ihm weglaufen wollte. Daraufhin gingen im November 2015 tausende Menschen in Chicago auf die Straße. Nach den Protesten wurde unter anderem der Polizeichef der Stadt im US-Bundesstaat Illinois entlassen.

+++ 4.15 Uhr: Satellitenvideo zeigt Verschwinden von Häusern bei Erdbeben +++

Bei dem schweren Erdbeben in Indonesien ist das Verschwinden einer Siedlung der Stadt Palu auf der Insel Sulawesi auf einem Satellitenvideo festgehalten worden. Auf den Aufnahmen ist die Verflüssigung des Bodens und das anschließende Versinken von Gebäuden zu erkennen. “Häuser und Gebäude sind vom Schlamm verschluckt worden, jetzt arbeiten Such- und Rettungstrupps in dem Gebiet”, sagteSutopo Nugroho, Sprecher des nationalen Katastrophenschutzes.

Nach Darstellung der Behörden sind in Palu im Ortsteil Balaroa nach den Beben am 28. September rund 1000 Häuser und möglicherweise ebenso viele Bewohner in einer Art Erdloch verschwunden. In zwei Teilen der 350.000-Einwohner-Hafenstadt Palu hatte die Erde nicht nur gebebt, sondern sich auch noch in einen Brei verwandelt – ein Phänomen, das als Bodenverflüssigung bekannt ist. Die die Zahl der Toten durch das Erdbeben hat sich auf 1658 erhöht. Mindestens 683 Menschen werden noch vermisst.tweet beben

+++ 4.03 Uhr: Studie: Sechs Prozent der Schwulen leben heterosexuell +++

Knapp sechs Prozent der homosexuellen Männer Mitte 40 führen laut einer Studie der Technischen Universität München (TUM) ein rein heterosexuelles Leben – häufig mit Ehefrau und Kindern. Das sei nun erstmals wissenschaftlich bewiesen, sagte Prof. Kathleen Herkommer vom TUM-Universitätsklinikum rechts der Isar. Die Gründe könnten religiöse Motive sein oder Ängste, Probleme wegen der Homosexualität zu bekommen. Es gebe auch Hinweise darauf, dass eine Diskrepanz zwischen sexueller Orientierung und gelebter Praxis zu Depressionen oder sexuellen Funktionsstörungen führen könnte. “Unsere Studie liefert wichtige Daten, um das Phänomen weiter zu erforschen.”

+++ 2.40 Uhr: Mehr als hundert Baby-Schildkröten auf den Galápagos-Inseln gestohlen +++

Aus einer Zuchtstation auf den Galápagos-Inseln sind 123 Baby-Schildkröten gestohlen worden. Wie das Umweltschutzministerium in Ecuador mitteilte, handelt es sich um Riesenschildkröten der bedrohten Unterarten Chelonoidis vicina und Chelonoidis guntheri. Nach dem Vorfall am Dienstag vergangener Woche auf der Insel Isabela seien Ermittlungen eingeleitet worden. Die Galápagos-Inseln, ein isoliert im Pazifik gelegenes Archipel, beherbergen weltweit die größte Zahl an endemischen Arten – also Arten, die nur dort vorkommen. Ein Besuch der Inseln und ihrer einzigartigen Tierwelt im Jahr 1835 inspirierte den britischen Wissenschaftler Charles Darwin zu seiner Evolutionstheorie. Seit 1979 gehört die Inselgruppe zum Unesco-Weltnaturerbe.

+++ 2.08 Uhr: Türstopper entpuppt sich als wertvoller Meteorit +++

Jahrelang diente ein ungewöhnlicher Stein als Türstopper einer Farm in Grand Rapids im US-Staat Michigan. Jetzt entpuppte sich der klobige Gegenstand als Meteorit, und auch noch mit einem geschätzten Wert von 100.000 Dollar, wie die “Detroit Free Press” berichtete. Erst vor kurzem sei der Besitzer der Farm an sie herangetreten mit der Bitte, das etwa elf Kilo schwere Stück zu untersuchen, berichtete Geologieprofessorin Mona Sirbescu von der Universität Michigan. Das Ergebnis der Tests, die auch von namhaften Instituten bestätigt worden seien, habe sie überrascht – denn das Stück Eisenerz habe Eigenschaften gezeigt, die ausschließlich in Meteoriten vorkommen und nicht gefälscht werden können. Nach Schilderung des Farmers war der Stein nach einem Meteoriteneinschlag bei Edmore im Jahr 1930 aus dem Krater geholt worden.

+++ 0.32 Uhr: Mann vor Wettbüro niedergeschossen +++

In Hagen ist ein Mann vor einem Wettbüro in der Innenstadt angeschossen worden. Die Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen, teilte die Polizei mit. Nach einem Bericht der “Westfalenpost” soll der Mann am späten Freitagabend gegen 21.30 Uhr niedergeschossen und schwer verletzt worden sein. Die Schüsse sollen demnach aus einem Auto abgegeben worden sein. Nach Berichten von Augenzeugen wurde der Bereich weiträumig abgesperrt.

+++ 0.30 Uhr: 1,5 Millionen Rentnern wird ihr Geld ins Ausland überwiesen +++

Die Zahl der Senioren, die sich ihre in Deutschland erworbene Rente ins Ausland schicken lässt, ist einem Medienbericht zufolge seit dem Jahr 2000 von 1,1 auf 1,5 Millionen gestiegen. Dies berichtete die “Saarbrücker Zeitung” unter Berufung auf aktuelle Zahlen der Deutschen Rentenversicherung Bund. Vergangenes Jahr gingen demnach 1,75 Millionen Rentenzahlungen ins Ausland – dies liegt in etwa auf dem Niveau des Jahres 2016. Im Jahr 2000 waren es dem Bericht zufolge 1,21 Millionen Rentenzahlungen. Eingerechnet seien neben den Altersrenten etwa auch Witwen- und Erwerbsminderungsrenten, viele Senioren hätten Anspruch auf mehrere Rentenarten. 

+++ 0.05 Uhr: Seehofer weist Verantwortung für schlechte CSU-Umfragen zurück +++

Gut eine Woche vor der Landtagswahl in Bayern weist der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer eine Mitverantwortung für die schwachen Umfragewerte seiner Partei zurück. “Ich habe mich in den letzten sechs Monaten weder in die bayerische Politik noch in die Wahlkampfführung eingemischt”, sagte der Bundesinnenminister der “Süddeutschen Zeitung”. “Das ist das persönliche Vorrecht des Ministerpräsidenten Markus Söder. Er ist zuständig für strategische Überlegungen im Wahlkampf.” Seine Arbeit in Berlin bewertete Seehofer als positiv. Als Innenminister könne er große Erfolge vorweisen. “Ich bin rundum zufrieden.” Er gehe davon aus, dass die CSU bei der Wahl “immer noch gut abschneiden” könne.

STERN.DE RSS-Feed Panorama – die neusten Meldungen zum Thema Panorama 

...weitere Beiträge:
Große Opernsängerin: Montserrat Caballé ist tot
Im Alter von 85 Jahren ist die Opernsängerin Montserrat Caballé gestorben. Das bestätigte ein Krankenhaus in Barcelona. SPIEGEL ONLINE - Schlagzeilen
weiterlesen
Die Nachrichten des Tages im stern-Newsticker.+++ 15.31 Uhr: Unfall auf schneeglatter Straße: 18-Jährige verbrennt im Auto +++Eine junge Autofahrerin ist in Österreich in ...
weiterlesen
Die Meldungen im Überblick:Leiche von Siebenjähriger in Wiener Müllcontainer entdeckt (12.53 Uhr)Frau lebt mit 100 Katzen in der Wohnung - 60 davon ...
weiterlesen
Die wichtigsten Nachrichten des Tages im Überblick.+++ 6.40 Uhr: Deutscher von Extremisten im Süden der Philippinen entführt +++Im islamisch geprägten Süden der Philippinen ...
weiterlesen
Die wichtigsten Meldungen im Überblick:Großbrand in Mainz - Neun Verletzte (6.51 Uhr)Achter Abschiebeflug in Kabul angekommen (5.06 Uhr)30-Jähriger stirbt nach Unfall (2.05 ...
weiterlesen
Die News des Tages im Überblick:+++ 9.50 Uhr: Erdbeben erschüttert Nordwesten Griechenlands +++Ein Erdbeben der Stärke 5,2 hat am Samstagabend den Nordwesten ...
weiterlesen
Die aktuellsten Nachrichten des Tages für Sie im Überblick.+++ 9.50 Uhr: Chiles Präsidentin: 222 Häuser nach Großbrand in Valparaíso zerstört +++Bei dem Großbrand ...
weiterlesen
Die Nachrichtes des Tages im Überblick: +++ Mit Messer bedroht - Polizei schießt Angreifer an +++Die Polizei hat in Bayern einen Mann angeschossen, ...
weiterlesen
Die Nachrichten des Tages im stern-Newsticker.+++ 10.43 Uhr: Nach Terroralarm: "Rock am Ring" geht weiter +++Die Fans bei "Rock am Ring" können aufatmen: ...
weiterlesen
Die aktuellsten Nachrichten für Sie im Überblick.+++ 10.56 Uhr: Australischem Fischer springt großer Weißer Hai ins Boot +++Den Schreck seines langjährigen Fischerlebens ...
weiterlesen
Die Nachrichten des Tages im stern-Ticker:+++ 16.17 Uhr: Sprengstoff für Attentat auf BVB aus Bundeswehr-Beständen? +++15-BVB-Attentat Sprengstoff womöglich von Bundeswehr 16.17h+++ 15.29 ...
weiterlesen
Die Nachrichten des Tages im stern-Ticker:+++ 7.46 Uhr: Sprengsätze bei Anschlag auf BVB-Bus mit Metallstiften gespickt +++Die Sprengsätze beim Anschlag auf den BVB-Mannschaftsbus ...
weiterlesen
+++ 10.26 Uhr: 13 Tote bei Explosion in Kirche in Ägypten +++Bei einer Bombenexplosion in der Nähe einer Kirche in Ägypten sind ...
weiterlesen
Die Nachrichten des Tages im stern-Newsticker:.+++ 8.16 Uhr: Hamilton sichert sich die Pole Position für Formel-1-Auftakt +++Lewis Hamilton hat die erste Pole Position ...
weiterlesen
Die News des Tages im Überblick:+++ 16.50 Uhr: Beobachter: Syrische Truppen rücken in Aleppo vor +++Mit Hilfe russischer Luftangriffe sind syrische Regierungstruppen weiter ...
weiterlesen
Große Opernsängerin: Montserrat Caballé ist tot
News des Tages: Facebook kündigt schärferes Vorgehen gegen
News des Tages: Leiche von Siebenjähriger in Müllcontainer
+++ News des Tages +++: Philippinen: Deutscher von
News des Tages: Zwei Tote in Wohnwagen in
+++ News des Tages +++: Drei Tote bei
News des Tages: Massenmörder Charles Manson ins Krankenhaus
News des Tages: Angeblich Krebs mit Ayurveda besiegt
News des Tages: Nach Terroralarm: “Rock am Ring”
News des Tages: Großer Weißer Hai springt ins
News des Tages: Aktivisten: Tote und Verletzte bei
News des Tages: Arkansas richtet Häftling hin
News des Tages: Kaufhaus in Stockholm bleibt geschlossen
News des Tages: Hamilton sichert sich Pole Position
+++ News des Tages +++: Syrische Truppen rücken

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. Große Opernsängerin: Montserrat Caballé ist tot
  2. News des Tages: Facebook kündigt schärferes Vorgehen gegen Fake News an
  3. News des Tages: Leiche von Siebenjähriger in Müllcontainer entdeckt
  4. +++ News des Tages +++: Philippinen: Deutscher von Islamisten entführt, seine Freundin ermodet
  5. News des Tages: Zwei Tote in Wohnwagen in Hamburg entdeckt
  6. +++ News des Tages +++: Drei Tote bei Verkehrsunfall mit Geisterfahrer
  7. News des Tages: Massenmörder Charles Manson ins Krankenhaus eingeliefert
  8. News des Tages: Angeblich Krebs mit Ayurveda besiegt – Bloggerin wegen Lüge verurteilt
  9. News des Tages: Nach Terroralarm: “Rock am Ring” geht weiter
  10. News des Tages: Großer Weißer Hai springt ins Fischerboot
  11. News des Tages: Aktivisten: Tote und Verletzte bei Anschlag auf evakuierte Syrer
  12. News des Tages: Arkansas richtet Häftling hin
  13. News des Tages: Kaufhaus in Stockholm bleibt geschlossen – nach Shitstorm in den sozialen Medien
  14. News des Tages: Hamilton sichert sich Pole Position zum Formel 1-Auftakt
  15. +++ News des Tages +++: Syrische Truppen rücken in Aleppo vor