Trump befürchtet Tod Chaschukdschis

US-Präsident Donald Trump befürchtet, dass der verschwundene saudische Journalist Dschamal Chaschukdschi nicht mehr am Leben ist. «Unsere erste Hoffnung war, dass er nicht getötet wurde», sagte Trump am Samstag im Weißen Haus. «Aber das sieht vielleicht nicht so gut aus.» Der Präsident hatte davor im Sender CBS mit einer «harten Bestrafung» gedroht, sollten sich Vorwürfe bewahrheiten, dass Saudi-Arabien für den Tod des Regimekritikers verantwortlich sei. Im Weißen Haus betonte Trump allerdings auch: «Zu diesem Zeitpunkt weiß niemand, was passiert ist.»

STERN.DE RSS-Feed Panorama – die neusten Meldungen zum Thema Panorama 

...weitere Beiträge:
US-Präsident Donald Trump setzt seinen Machtkampf mit den Medien mit unverminderter Härte fort. Gestern wurde dastägliche Pressebriefing im Weißen Haus auf eine ...
weiterlesen
US-Präsident Donald Trump hat Kremlchef Wladimir Putin nach eigenen Angaben persönlich davor gewarnt, dass die USA Einmischungen in künftige US-Wahlen nicht tolerieren ...
weiterlesen
SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat US-Präsident Donald Trump vorgeworfen, die elementaren Grundwerte der westlichen Gemeinschaft zu missachten. Trump laufe «mit der Abrissbirne durch ...
weiterlesen
17 Tage vor der US-Präsidentschaftswahl hat der Republikaner Donald Trump einen Plan für seine ersten 100 Tage im Weißen Haus vorgelegt - ...
weiterlesen
US-Präsident Donald Trump hat in der Frage einer russischen Beeinflussung der US-Wahl erneut die Position gewechselt. Bei einer Pressekonferenz in Hanoi mit ...
weiterlesen
US-Präsident Donald Trump und Russlands Staatschef Wladimir Putin sollen beim G20-Gipfel in Hamburg nach ihrer mehr als zweistündigen Unterhaltung ein zweites Mal ...
weiterlesen
Washington (dpa) - Donald Trump will als Präsident der USA das gespaltene Land zusammenbringen. «Wir werden Amerika für alle Amerikaner groß machen, für jedermann», ...
weiterlesen
US-Präsident Donald Trump soll ein der Russland-Affäre neben dem damaligen FBI-Chef James Comey auch Druck auf den Nationalen Geheimdienstdirektor Daniel Coats ausgeübt ...
weiterlesen
Nach dem Ende der Ausreisesperre für den seit zwei Jahren in der Türkei festgehaltenen US-Pastor Andrew Brunson erwartet US-Präsident Donald Trump dessen ...
weiterlesen
Nach dem mutmaßlichen Giftgasangriff hat US-Präsident Donald Trump der syrischen Regierung indirekt gedroht. Für ihn seien eine ganze Reihe von Linien überschritten ...
weiterlesen
US-Präsident Donald Trump zeigt sich Berichten zufolge überraschend offen für ein Einwanderungsgesetz. CNN und «Politico» berichteten nach einem Treffen im Weißen Haus, ein ...
weiterlesen
Von wegen «präsidentiell»: Am frühen Morgen rastet Trump auf Twitter regelrecht aus. Der US-Präsident hat schwere Vorwürfe gegen seinen Vorgänger Barack Obama erhoben. ...
weiterlesen
Die E-Mails seines Sohnes bringen US-Präsident Donald Trump in der Russland-Affäre immer weiter in Bedrängnis. Juristen und führende Demokraten erhoben den Vorwurf, ...
weiterlesen
Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un will US-Präsident Donald Trump für dessen Drohungen gegen Pjöngjang «teuer bezahlen» lassen. «Ich werde den geisteskranken, ...
weiterlesen
Nach einer schlechten Wahlkampf-Woche hat der US-Republikaner Donald Trump eingelenkt. In einer Rede stellte er sich hinter zwei prominente Parteikollegen, die sich ...
weiterlesen
Trump greift weiter die Medien an
Trump will Putin vor Einmischung in US-Wahlen gewarnt
Schulz wirft Trump Missachtung von Grundwerten vor
Trump legt Plan für erste 100 Tage als
Trump steht in Russland-Affäre doch hinter US-Geheimdiensten
Putin und Trump sollen bei G20 ein zweites
Trump: Werden das Land vereinen und groß machen für
Trump soll nicht nur Comey unter Druck gesetzt
Trump erwartet baldige Rückkehr Brunsons in die USA 
Trump schlägt in Sachen Syrien neuen Ton an
Berichte: Trump offen für Einwanderungsgesetz
Trump unterstellt Obama Abhöraktion – «Kranker Typ»
Trump durch Russland-Kontakte seines Sohns belastet
Kim Jong Un giftet gegen Trump zurück: Dementer
Trump lenkt ein – Unterstützung für Ryan und

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. Trump greift weiter die Medien an
  2. Trump will Putin vor Einmischung in US-Wahlen gewarnt haben
  3. Schulz wirft Trump Missachtung von Grundwerten vor
  4. Trump legt Plan für erste 100 Tage als möglicher Präsident vor
  5. Trump steht in Russland-Affäre doch hinter US-Geheimdiensten
  6. Putin und Trump sollen bei G20 ein zweites Mal gesprochen haben
  7. Trump: Werden das Land vereinen und groß machen für jedermann
  8. Trump soll nicht nur Comey unter Druck gesetzt haben
  9. Trump erwartet baldige Rückkehr Brunsons in die USA 
  10. Trump schlägt in Sachen Syrien neuen Ton an
  11. Berichte: Trump offen für Einwanderungsgesetz
  12. Trump unterstellt Obama Abhöraktion – «Kranker Typ»
  13. Trump durch Russland-Kontakte seines Sohns belastet
  14. Kim Jong Un giftet gegen Trump zurück: Dementer US-Greis
  15. Trump lenkt ein – Unterstützung für Ryan und McCain