News des Tages: Frankreich: Familie erschlägt Kind, weil es seine Hausaufgaben nicht gemacht hat

Die wichtigsten Meldungen im Kurz-Überblick:

  • Günther warnt Kandidaten für CDU-Vorsitz vor Fokussierung auf Einwanderungsthema (5.45 Uhr)
  • Sandsturm verdüstert Himmel über Australien  (5.44 Uhr)
  • Grüne: Brexit könnte Umwelt- und Sozialstandards gefährden (4.28 Uhr)
  • Hunderte Migranten aus Mittelamerika in Tijuana angekommen  (3.57 Uhr)
  • Neunjähriger in Frankreich offenbar fehlender Hausaufgaben erschlagen (00.10 Uhr)

Die Nachrichten des Tages im stern-Ticker: 

+++ 5.45 Uhr: Günther warnt Kandidaten für CDU-Vorsitz vor Fokussierung auf Einwanderungsthema +++

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther hat die Kandidaten für den CDU-Vorsitz davor gewarnt, in ihrem Wettbewerb zu stark auf Einwanderungsthemen wie den UN-Migrationspakt oder eine Abkehr vom Doppelpass zu setzen. “Ich glaube, dass andere Zukunftsherausforderungen für die Menschen eine größere Rolle spielen”, sagte Günther der Nachrichtenagentur AFP. Der CDU-Politiker lehnte zudem die Forderung ab, auch in das Bürgerkriegsland Syrien abzuschieben. Eine klare Positionierung der Kontrahenten begrüßte Günther jedoch.Rettung aus dem Flammenmeer 21.23

+++ 5.44 Uhr: Sandsturm verdüstert Himmel über Australien – Auch in Sydney +++

Ein riesiger Sandsturm hat am Donnerstag den Himmel über Teilen Australiens verdüstert. Betroffen ist auch die Großstadt Sydney mit ihren mehr als vier Millionen Einwohnern. Nach Angaben der Wetterdienste erstreckt sich der Sturm über eine Distanz von 500 Kilometern. Experten führen die extreme Wetterlage auf die lang anhaltende Trockenheit zurück. Seit August hat es in manchen Gegenden nur wenig geregnet. Die aktuelle Tiefdruck-Lage trägt Sand, Staub und Dreck nun über große Entfernungen weiter.

In Sydney waren Sehenswürdigkeiten wie die Hafenbrücke und die Oper in schmutzigen Dunst gehüllt. Andernorts betrug die Sichtweite nach Angaben der Wetterbehörde BOM (Bureau of Meteorology) sogar nur wenige Meter.

+++ 4.28 Uhr: Grüne: Brexit könnte Umwelt- und Sozialstandards gefährden +++

Die Grünen im Bundestag fürchten, dass Großbritannien nach dem Brexit europäische Umwelt- und Sozialstandards unterlaufen könnte. “Die Bundesregierung muss jetzt sehr genau hinschauen, damit nicht am Ende die europäischen Verbraucherinnen und Verbraucher oder die europäischen Unternehmen die Zeche für das Brexit-Harakiri der Briten zahlen”, sagte die europapolitische Sprecherin Franziska Brantner der Deutschen Presse-Agentur.

“Wenn die Briten andere Standards haben wollen, ist das ihre Sache”, sagte Brantner. “Es wird aber zu unserem Problem, wenn die Niedrigstandardprodukte über die offene Grenze in Nordirland in die EU kommen.” Die Verhandler von EU und Großbritannien sind sich einig, dass es an der Grenze zwischen dem britischen Nordirland und dem EU-Staat Irland auch künftig keine Kontrollen geben soll.

+++ 3.57 Uhr: Hunderte Migranten aus Mittelamerika in Tijuana angekommen +++

Auf ihrem Weg in Richtung USA sind Hunderte weitere Migranten in der mexikanischen Grenzstadt Tijuana angekommen, wo sich zunehmend Unmut über die Neuankömmlinge breitmacht. In der größten Migranten-Herberge in der Sportanlage “Benito Juárez” trafen im Laufe

des Mittwochs rund 1300 Menschen ein. Insgesamt waren dort rund 4400 Menschen untergebracht, wie Behörden mitteilten. Die neu angekommenen Migranten waren am Dienstag zu Fuß in der rund 180 Kilometer entfernten Stadt Mexicali nach Tijuana aufgebrochen. Sie sind Teil der sogenannten Migranten-Karawane, die vor mehr als einem Monat in Honduras losgezogen war.

+++ 00.10 Uhr: Neunjähriger in Frankreich offenbar wegen fehlender Hausaufgaben erschlagen +++

Ein Neunjähriger ist in Frankreich nach Ermittlungen der Staatsanwaltschaft offenbar von Familienangehörigen  erschlagen worden, weil er seine Hausaufgaben nicht machen wollte. Die Mutter, die 20 Jahre alte Schwester, der 19 Jahre alte Bruder und dessen schwangere Freundin wurden am Mittwoch festgenommen.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft im ostfranzösischen Mülhausen hatten die Geschwister des Jungen im September einen Krankenwagen gerufen, während die Mutter nicht zu Hause war. Sanitäter konnten das Kind jedoch nicht wiederbeleben. Eine Autopsie ergab, dass der Junge an den Folgen schwerer Schläge starb. Den Ermittlungen zufolge war der Neunjährige verprügelt worden, weil er seine Hausaufgaben nicht machen wollte.

STERN.DE RSS-Feed Panorama – die neusten Meldungen zum Thema Panorama 

...weitere Beiträge:
Ermittler beschreiben sie als "weiblichen Hannibal Lecter": Eine 71-Jährige Französin hat ihren Mann getötet und Teile seines Körpers in einem Topf gekocht. ...
weiterlesen
Die Nachrichten des Tages:+++ 14.00 Uhr: Streit um Zustellung: Zeitungsausträger ersticht Kunden +++Ein Zeitungsausträger hat in Lüneburg einen Mann erstochen, mit dem ...
weiterlesen
Die wichtigsten Nachrichten des Tages im Überblick.+++ 6.40 Uhr: Deutscher von Extremisten im Süden der Philippinen entführt +++Im islamisch geprägten Süden der Philippinen ...
weiterlesen
Die Meldungen im Kurz-Überblick:Mehrere Kinder und Jugendliche sterben bei Schulbusunglück in Frankreich (18.17 Uhr)Insolvente Airline Niki: Fast alle Passagiere sollen entschädigt werden ...
weiterlesen
Die wichtigsten Meldungen im Kurz-Überblick:Menschenrechtlern zufolge lässt Ungarn Asylsuchende hungern (14.32 Uhr) NRW-Innenminsiter entschuldigt sich fürJustiz-Kritik ( 14.30 Ur)Berlins Gaga-Radweg kommt weg (13.08 Uhr)Kim ...
weiterlesen
Kurzüberblick über die Meldungen:Putin kündigt erneute Kandidatur bei Präsidentenwahl 2018 an (15.34 Uhr)Polizisten müssen im Dienst Deutsch sprechen (12.48 Uhr)Viele Deutsche schätzen ...
weiterlesen
Die Meldungen im Kurz-Überblick:1900 Arbeitsplätze bei Airbus in Deutschland in Gefahr (16.49 Uhr)"Gruppe Freital": Lange Haftstrafen gegen Rechtsextreme (14.30 Uhr)EU-Kommissarin droht USA ...
weiterlesen
Die wichtigsten News des Tages im Überblick.+++ 22.31 Uhr: EU-Staaten stimmen Handelspakt Ceta zu +++Die EU-Staaten haben den europäisch-kanadischen Handelsvertrag Ceta offiziell gebilligt. ...
weiterlesen
Die Meldungen im Kurzüberblick:Literaturnobelpreis wird 2018 nicht vergeben (9.05 Uhr)Datenpanne bei Twitter (6.30 Uhr)Vulkanausbruch auf Hawaii bedroht Wohngebiet (6.20 Uhr)Oscar-Akademie schließt Cosby ...
weiterlesen
Im S-Bahnhof Neukölln sind in der Nacht zwei Obdachlose brutal angegriffen worden. Wie die "Berliner Zeitung" berichtet, hatten die beiden Männer in dem Gebäude ...
weiterlesen
Die Meldungen im Kurz-Überblick:Kommunen können auf Einnahmen aus Grundsteuer nicht verzichten (5.25 Uhr)Dobrindt verschärft Debatte: Islam soll nicht kulturell prägend für Deutschland ...
weiterlesen
Die Meldungen im Kurz-Überblick:Straßenbahn-Unfall in Duisburg: Bahn fährt auf andere Bahn auf - 23 Verletzte (19.43 Uhr)Prinz Philip für Hüftoperation wird an ...
weiterlesen
Meldungen im Kurzüberblick:Tote Frau in Bregenz gefunden (18.50 Uhr)Toter Delfin in Waldstück in Russland gefunden (15.18 Uhr)Lebenslange Haft in Prozess um Berliner Tiergarten-Mord ...
weiterlesen
Das Bild eines in extremer Armut lebenden neunjährigen Jungen von den Philippinen macht derzeit im Internet die Runde und sorgt weltweit für ...
weiterlesen
Die wichtigsten Meldungen im Kurz-Überblick:Bundesamt will 100.000 Opel zurückrufen (16.08 Uhr)Geiselnahme in Köln beendet – Täter "unter Kontrolle", Geisel leicht verletzt (15.12 ...
weiterlesen
Mord in Frankreich: 71-Jährige erschlägt Ehemann und kocht
News des Tages: Kind zündelt: 250.000 Euro Schaden
+++ News des Tages +++: Philippinen: Deutscher von
News des Tages: Mehrere Kinder und Jugendliche sterben
News des Tages: Mann greift seine Ex-Freundin und
News des Tages: Putin kündigt seine erneute Kandidatur
News des Tages: Seine letzte Rose: Bachelor Daniel
News des Tages: Russland überraschend nicht mehr im
News des Tages: Literaturnobelpreis wird 2018 nicht vergeben
Berlin-Neukölln: Mann zündet Schlafsack von Obdachlosem an –
News des Tages: Dobrindt: “Islam soll nicht kulturell
News des Tages: Russische Herkunft von Gift bei
News des Tages: Auch Spanien will Rettungsschiff “Lifeline”
Obdachloser Junge macht Hausaufgaben – und wird zum
News des Tages: Geiselnahme: Täter bekannte sich zum

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. Mord in Frankreich: 71-Jährige erschlägt Ehemann und kocht seine Genitalien
  2. News des Tages: Kind zündelt: 250.000 Euro Schaden
  3. +++ News des Tages +++: Philippinen: Deutscher von Islamisten entführt, seine Freundin ermodet
  4. News des Tages: Mehrere Kinder und Jugendliche sterben bei Schulbusunglück in Frankreich
  5. News des Tages: Mann greift seine Ex-Freundin und ihren neuen Partner mit Beil an
  6. News des Tages: Putin kündigt seine erneute Kandidatur bei der Präsidentenwahl 2018 an
  7. News des Tages: Seine letzte Rose: Bachelor Daniel entscheidet sich für Kristina
  8. News des Tages: Russland überraschend nicht mehr im UN-Menschenrechtsrat
  9. News des Tages: Literaturnobelpreis wird 2018 nicht vergeben
  10. Berlin-Neukölln: Mann zündet Schlafsack von Obdachlosem an – weil er nicht will, dass er im Bahnhof schläft
  11. News des Tages: Dobrindt: “Islam soll nicht kulturell prägend für Deutschland werden”
  12. News des Tages: Russische Herkunft von Gift bei Skripal im Labor nicht nachweisbar
  13. News des Tages: Auch Spanien will Rettungsschiff “Lifeline” nicht – schlechtes Wetter kommt
  14. Obdachloser Junge macht Hausaufgaben – und wird zum Facebook-Star
  15. News des Tages: Geiselnahme: Täter bekannte sich zum IS – Polizei schließt Terror nicht aus