Brexit-Unterhändler: EU und Großbritannien bleiben Verbündete

Der Brexit-Unterhändler der Europäischen Union, Michel Barnier, hat zur Annahme der EU-Austrittsvereinbarung mit Großbritannien aufgerufen. «Es ist jetzt Zeit für alle, ihre Verantwortung wahrzunehmen – alle», sagte Barnier in Brüssel vor dem Gipfel, bei dem die 27 EU-Staaten das Brexit-Vertragspaket billigen sollen. «Dies Vereinbarung ist ein notwendiger Schritt, um Vertrauen zwischen dem Vereinigten Königreich und der EU zu schaffen.» Auch nach dem Austritt bleibe die Beziehung eng. «Wir werden Verbündete, Partner und Freunde bleiben.»

STERN.DE RSS-Feed Panorama – die neusten Meldungen zum Thema Panorama 

...weitere Beiträge:
Wie ursprünglich geplant werden am kommenden Montag die Brexit-Verhandlungen zwischen der EU und Großbritannien beginnen. Das teilten EU-Unterhändler Michel Barnier und der ...
weiterlesen
Brexit: Briten wollen länger in der Zollunion bleiben
Die britische Regierung findet keine Lösung für den Grenzverkehr auf der irischen Insel nach dem Brexit. Ohne eine klare Regelung aber ist ...
weiterlesen
EU-Ratspräsident Donald Tusk gibt heute einen ersten Einblick in die EU-Leitlinien für die Brexit-Verhandlungen. Das Papier dient als Vorgabe für EU-Chefunterhändler Michel ...
weiterlesen
Großbritannien: May will Brexit noch vor Bundestagswahl starten
Die britischen Konservativen versammeln sich in Birmingham zum Parteitag. Unmittelbar vor dem Treffen skizziert Premierministerin Theresa May nun ihren Brexit-Zeitplan. SPIEGEL ONLINE - ...
weiterlesen
Referendum in Großbritannien: Brexit-Befürworter holen auf
In Großbritannien zeichnet sich ein knapper Ausgang des Referendums über den Verbleib in der EU ab. Laut "Daily Telegraph" trennen Brexit-Befürworter und ...
weiterlesen
Großbritannien: Brexit-Minister David Davis ist zurückgetreten
David Davis sollte für die britische Regierung den Austritt aus der EU organisieren. Doch nun hat der Brexit-Minister sein Amt mit sofortiger ...
weiterlesen
Umstrittener Psychiatriefall: Mollath muss in Anstalt bleiben
Da half auch seine Anhörung im bayerischen Landtag nicht: Der zum Fall für die Politik gewordene zwangseingewiesene Gustl Mollath muss mindestens bis ...
weiterlesen
Brexit-Minister David Davis ist laut Medienberichten zurückgetreten. Das berichtet die britische Nachrichtenagentur PA unter Berufung auf ungenannte Quellen. Das Büro von Premierministerin Theresa ...
weiterlesen
Barnier zu Brexit-Verhandlungen: “Wir müssen uns beeilen”
Ein erster Vertragsentwurf zum Brexit steht. Aber laut EU-Chefunterhändler Michel Barnier gehen die Gespräche zu langsam voran. Es gebe weiter "signifikante Meinungsverschiedenheiten". SPIEGEL ...
weiterlesen
Für die Briten bleibt auch eine Woche nach dem Brexit-Votum unklar, wer künftig die Verhandlungen über den EU-Austritt des Landes führen wird. ...
weiterlesen
Ausstehende EU-Zahlungen: Großbritannien will bis zu 40 Milliarden Euro für Brexit zahlen
Großbritannien hat laut Brüssel mit der EU eine 100-Milliarden-Euro-Rechnung offen. Nun soll London bereit sein, etwa die Hälfte zu überweisen - stellt ...
weiterlesen
London (dpa) - Das britische Parlament soll über ein Abkommen mit der EU abstimmen dürfen, bevor es dem EU-Parlament vorgelegt wird. Das sagte ...
weiterlesen
Polarschiff “Akademik Shokalskiy”: Antarktis-Gestrandete bleiben bester Laune
Große Abwechslung gibt es für die im Polareis eingeschlossenen Expeditionsteilnehmer nicht. Sie warten auf Rettung und tun alles für gute Stimmung. Nebenbei ...
weiterlesen
Verkauf von Fünf-Milliarden-Anteil: Wegen Brexit – Deutsche Telekom prüft angeblich Rückzug aus Großbritannien
Die Deutsche Telekom zieht möglicherweise Konsequenzen aus dem Brexit-Votum Großbritanniens. Laut der Nachrichtenagentur Reuters erwägt das Unternehmen, seinen Milliarden-Anteil am Telekomkonzern BT ...
weiterlesen
Familiensynode im Vatikan: Bischöfe bleiben bei ihrem Kurs zu Homosexualität
Zwei Wochen lang haben Bischöfe im Vatikan über den Umgang der katholischen Kirche mit Geschiedenen und Homosexuellen diskutiert. Doch am Ende blieben ...
weiterlesen
Ab Montag wird über den Brexit verhandelt
Brexit: Briten wollen länger in der Zollunion bleiben
Tusk gibt ersten Einblick in die EU-Position beim
Großbritannien: May will Brexit noch vor Bundestagswahl starten
Referendum in Großbritannien: Brexit-Befürworter holen auf
Großbritannien: Brexit-Minister David Davis ist zurückgetreten
Umstrittener Psychiatriefall: Mollath muss in Anstalt bleiben
Bericht: Brexit-Minister David Davis zurückgetreten
Barnier zu Brexit-Verhandlungen: “Wir müssen uns beeilen”
Kampf um Vorsitz der beiden großen Parteien in
Ausstehende EU-Zahlungen: Großbritannien will bis zu 40 Milliarden
Britische Abgeordnete sollen über Brexit-Regelung abstimmen
Polarschiff “Akademik Shokalskiy”: Antarktis-Gestrandete bleiben bester Laune
Verkauf von Fünf-Milliarden-Anteil: Wegen Brexit – Deutsche Telekom
Familiensynode im Vatikan: Bischöfe bleiben bei ihrem Kurs

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. Ab Montag wird über den Brexit verhandelt
  2. Brexit: Briten wollen länger in der Zollunion bleiben
  3. Tusk gibt ersten Einblick in die EU-Position beim Brexit
  4. Großbritannien: May will Brexit noch vor Bundestagswahl starten
  5. Referendum in Großbritannien: Brexit-Befürworter holen auf
  6. Großbritannien: Brexit-Minister David Davis ist zurückgetreten
  7. Umstrittener Psychiatriefall: Mollath muss in Anstalt bleiben
  8. Bericht: Brexit-Minister David Davis zurückgetreten
  9. Barnier zu Brexit-Verhandlungen: “Wir müssen uns beeilen”
  10. Kampf um Vorsitz der beiden großen Parteien in Großbritannien
  11. Ausstehende EU-Zahlungen: Großbritannien will bis zu 40 Milliarden Euro für Brexit zahlen
  12. Britische Abgeordnete sollen über Brexit-Regelung abstimmen
  13. Polarschiff “Akademik Shokalskiy”: Antarktis-Gestrandete bleiben bester Laune
  14. Verkauf von Fünf-Milliarden-Anteil: Wegen Brexit – Deutsche Telekom prüft angeblich Rückzug aus Großbritannien
  15. Familiensynode im Vatikan: Bischöfe bleiben bei ihrem Kurs zu Homosexualität