News des Tages: Merkel an Bord einer Linienmaschine unterwegs nach Buenos Aires

Die wichtigsten Meldungen im Überblick:

  • Merkels Flieger-Panne: Keine kriminelle Ursache (9.16 Uhr)
  • Feuerwehrleute fordern Polizeischutz an Silvester (4.49 Uhr)
  • Angreifer beschädigen Wohnhaus von Olaf Scholz (4.44 Uhr)
  • Hohe Strafen für Kryptogeld-Werbung (3.35 Uhr)
  • Merkel übernachtet nach Flugabbruch in Köln (1.54 Uhr)
  • Milliardenzuschüsse für Flüchtlingskosten (0.16 Uhr)

Die Nachrichten des Tages im stern-Ticker:

+++ 9.41 Uhr: Merkel an Bord einer Linienmaschine unterwegs nach Buenos Aires +++

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat am Freitag mit deutlicher Verspätung ihren Flug zum G20-Gipfel nach Buenos Aires angetreten. Sie war nach Regierungsangaben an Bord einer Linienmaschine der Fluggesellschaft Iberia, die am Freitagmorgen in der spanischen Hauptstadt Madrid startete. Ihr regulärer Flug mit der Luftwaffen-Maschine “Konrad Adenauer” hatte am Donnerstagabend wegen eines Ausfalls der Kommunikationssysteme an Bord in Köln-Bonn abgebrochen werden müssen.Angela Merkel Flieger kaputt Korr_8.40UHr

+++ 9.27 Uhr: Durchsuchungen bei der Deutschen Bank gehen weiter +++

Die Durchsuchungen bei der Deutschen Bank wegen des Verdachts auf Geldwäsche gehen weiter. Die Razzia sei am Freitag fortgesetzt worden, um weiteres Material zu sichten, sagte eine Sprecherin der Frankfurter Staatsanwaltschaft.

+++ 9.16 Uhr: Luftwaffe schließt kriminellen Hintergrund für Flieger-Panne aus +++

Die Luftwaffe hat einen kriminellen Hintergrund für die Panne beim Flug von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zum G20-Gipfel in Buenos Aires ausgeschlossen. Aus Sicht der Luftwaffe gebe es “keinerlei Hinweise und auch nicht einmal einen Ansatz für einen kriminellen Hintergrund”, sagte ein Luftwaffen-Sprecher am Freitag in Berlin. Vielmehr sei der Ausfall einer elektronischen Verteilerbox der Grund, weshalb die Bundeswehr-Maschine Donnerstagabend in Köln-Bonn landen musste.

+++ 7.56 Uhr: Russland schickt drei Militärsatelliten ins All +++

Mit einer Rakete vom Typ “Rokot” hat Russland drei neue Militärsatelliten ins Weltall gebracht. Der Start vom Kosmodrom Plessezk im Norden des Landes sei am Freitagmorgen erfolgreich verlaufen, teilte das Verteidigungsministerium in Moskau laut russischen Medien mit. Erst Ende Oktober hatte Russland von Plessezk aus einen Aufklärungssatelliten ins All geschickt.Sandra Bullock präsentiert Netflix-Horror-Schocker in Berlin

+++ 7:55: Netflix cancelt mit “Daredevil” nächste Superhelden-Serie +++

Netflix stellt die Marvel-Serie ”Daredevil” nach drei Staffeln ein. ”Auch wenn es für die Fans schmerzhaft ist, ist es besser, das Kapitel auf dem Höhepunkt zu beenden”, teilte der Streamingdienst in einem Statement mit, aus dem am Donnerstag (Ortszeit) mehrere US-Medien zitierten. Die letzte Staffel mit dem britischen Schauspieler Charlie Cox (35) als blinder Anwalt, der nachts zum Verbrecherjäger wird, ist seit Mitte Oktober zu sehen.

+++ 7.47 Uhr Mehr als 50 Pilotwale in Neuseeland verendet +++

In Neuseeland sind erneut dutzende Wale gestrandet, von denen mehr als 50 verendeten. Eine Gruppe von 80 bis 90 Pilotwalen sei am Donnerstag auf der abgelegenen Chatham-Insel gestrandet, teilte die Naturschutzbehörde mit. Als Helfer dort am Freitag angekommen seien, seien bereits mehr als 50 Tiere tot gewesen. Ein Wal habe noch gelebt, habe aber aufgrund seines schlechten Zustands eingeschläfert werden müssen. Die anderen Tiere schafften es den Angaben zufolge aus eigener Kraft zurück ins Wasser.  

+++ 6.33 Uhr: Nürnberger Christkindlesmarkt öffnet+++

Mit dem Prolog des Christkinds öffnet heute um 17.30 Uhr der weltberühmte Nürnberger Christkindlesmarkt. Mehr als zwei Millionen Besucher aus aller Welt zieht der Markt jedes Jahr an.

BesteXmasMaerkte_8.30Uhr

+++ 6.16 Uhr: EZB startet neuen Sofortzahlungsdienst +++

Die Europäische Zentralbank (EZB) startet heute einen Dienst, mit dem Bankkunden rund um die Uhr und das ganze Jahr über in Sekundenschnelle Geld von einem Land ins andere überweisen können. Mit dem TIPS (Target Instant Payment Settlement) genannten Service will die EZB alteingesessenen Zahlungsdienstleistern wie Visa oder Mastercard sowie neuen Bezahldiensten wie Google Pay oder Apple Pay Konkurrenz machen.

+++ 5.58 Uhr: Mehr als vier Millionen Menschen arbeiten in Vollzeit zu Niedriglohn +++

4,2 Millionen Menschen arbeiten in Deutschland in Vollzeit zu einem Niedriglohn. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken hervor, die der “Bild”-Zeitung vorliegt. Diese Arbeitskräfte verdienen dem Bericht zufolge weniger als zwei Drittel des mittleren Lohns. Das sind derzeit 1733 Euro brutto im Osten und 2226 Euro in Westdeutschland.TV-Kritik Illner_7.15Uhr

Die “Bild”-Zeitung rechnet zum Vergleich vor, dass eine Hartz-IV-Familie mit zwei Kindern im Schnitt laut Bundesagentur für Arbeit über ein Haushaltsbudget von 2144 Euro verfüge.

Nach amtlichen Zahlen arbeitet rund jeder fünfte sozialversicherungspflichtig Beschäftigte im Niedriglohn-Bereich.

+++ 5.06 Uhr: Urteil im Fall der ermordeten zehnjährigen Stephanie erwartet +++

Sie wurde entführt und dann wahrscheinlich missbraucht und von einer Brücke in den Tod gestoßen: 27 Jahre nach dem Tod der zehnjährigen Stephanie aus Weimar wird am Vormittag das Urteil gegen ihren mutmaßlichen Mörder erwartet. Zuvor wollen Staatsanwaltschaft und Verteidigung am Landgericht Gera ihre Plädoyers halten. Im Fall einer Verurteilung droht dem angeklagten Kraftfahrer eine lebenslange Freiheitsstrafe.

Die Anklage wirft einem 66-Jährigen vor, das Kind im August 1991 aus dem Goethepark in Weimar entführt, missbraucht und dann von der Teufelstalbrücke an der A4 etwa 48 Meter in die Tiefe gestoßen zu haben. Der Deutsche hat die Entführung eingeräumt. Von dem geplanten Missbrauch habe er abgesehen. Der Angeklagte bestreitet zudem, das Mädchen absichtlich von der Brücke gestoßen und so getötet zu haben.

+++ 4.49 Uhr: Feuerwehr-Gewerkschaft fordert Polizeischutz an Silvester +++

Die Deutsche Feuerwehr-Gewerkschaft fordert Polizeischutz für Silvester. Immer mehr Feuerwehrleute würden im Einsatz attackiert, die Gewalt nehme dramatisch zu, sagte der stellvertretende Bundesvorsitzende und Bayern-Chef der Gewerkschaft, Siegfried Maier, der Deutschen Presse-Agentur in München. “Immer mehr Kollegen haben Schwierigkeiten, weil sie im Einsatz bedroht werden. Wir haben Angst, dass das noch schlimmer wird.” Zuvor hatte die “Bild”-Zeitung über die Forderung berichtet. Als Schwerpunkte der Gewalt gegen Feuerwehrleute nannte Maier Berlin und das Ruhrgebiet. “Aber auch in Bayern kommt es immer öfter vor. Die Kollegen werden beschimpft, sie werden bespuckt.”  

+++ 4.44 Uhr: Angreifer beschädigen Hamburger Wohnhaus von Olaf Scholz +++

Das Wohnhaus des amtierenden Vizekanzlers und ehemaligen Hamburger Bürgermeisters Olaf Scholz ist von mehreren Angreifern beschädigt worden. Eine Gruppe von rund 14 Unbekannten habe in der Nacht zunächst einen Autoreifen vor dem Mehrfamilienhaus im Hamburger Stadtteil Altona angezündet und danach mit Farbe gefüllte Marmeladengläser gegen die Hauswand geworfen, teilte die Polizei mit. Die Täter seien anschließend geflüchtet. Der SPD-Politiker selbst war zum Tatzeitpunkt nicht in seiner Wohnung. Der Staatsschutz ermittelt nun wegen einer politischen Straftat.

Olaf Scholz

+++ 4.19 Uhr: Beschäftigungsboom lässt die Renten steigen +++

Die gute Arbeitsmarktlage in Deutschland lässt die Renten im kommenden Jahr deutlich steigen. So dürfte ein Teil der für Juli bereits vorhergesagten Rentenerhöhung vom zuletzt positiven Verhältnis von Beitragszahlern zu Rentenbeziehern herrühren. Dieses Verhältnis wird durch den sogenannten Nachhaltigkeitsfaktor ausgedrückt. Im kommenden Jahr trage der Nachhaltigkeitsfaktor mit 0,62 Prozent zur Erhöhung der Renten bei, heißt es in einem der Deutschen Presse-Agentur vorliegenden Gutachten des Sozialbeirats der Bundesregierung.

Wie bereits bekannt geworden war, bekommen die Rentner in Deutschland im kommenden Jahr um insgesamt mehr als 3 Prozent steigende Bezüge. Die exakte Höhe könne erst 2019 berechnet werden, bekräftigten die Sozialpartner in ihrem Gutachten. Im Sozialbeirat sind Spitzenvertreter von Arbeitgebern und Arbeitnehmern sowie Wissenschaftler vertreten.

+++ 3.35 Uhr: Kryptogeld-Werbung: Hohe Strafen für Boxer Mayweather und DJ Khaled +++

Die US-Börsenaufsicht SEC hat erstmals Prominente wegen unlauterer bezahlter Werbung für dubiose Geschäfte mit Kryptowährungen bestraft. Der Profiboxer Floyd Mayweather und der Hip-Hop-Star DJ Khaled akzeptierten im Rahmen eines Vergleichs Bußgelder in Höhe von 300.000 beziehungsweise 100.000 Dollar, wie die Behörde in Washington mitteilte. Zudem zahlen Mayweather und Khaled laut SEC weitere 300.000 beziehungsweise 50.000 Dollar, diese Beträge sollen ihnen Promo-Aktionen für Krypto-Coins eingebracht haben.Kalifornien Paradise Schüler Spender 20.49

+++ 2.42 Uhr: Sturzregen und Überflutungen suchen Brandgebiete in Kalifornien heim +++

Drei Wochen nach Ausbruch der verheerenden Waldbrände in Nordkalifornien gefährden nun Sturzregen und Überschwemmungen das Gebiet. Rund um die abgebrannte Ortschaft Paradise setzten heftige Regenfälle Straßen unter Wasser. Die Behörden im Bezirk Butte County ließen gefährdete Gebiete durch Evakuierungen räumen. Mehrere Menschen seien auf überfluteten Straßen aus ihren Fahrzeugen gerettet worden, teilte Behördensprecher Rick Carhart laut der Zeitung “San Francisco Chronicle” mit. Auch andere Regionen in Kalifornien waren von den Winterstürmen betroffen.Angela Merkel verpasst Flieger

+++ 1.54 Uhr: Merkel übernachtet nach Flugabbruch zum G20-Gipfel in Köln +++

Wegen eines größeren technischen Defekts an ihrem Regierungsflugzeug hat Kanzlerin Angela Merkel auf dem Weg zum G20-Gipfel in Argentinien einen ungewollten nächtlichen Zwischenstopp in Köln einlegen müssen. “Es war eine ernsthafte Störung”, sagte Merkel am frühen Morgen in Bonn, wo sie nach dem Abbruch der Reise zum G20-Gipfel in Buenos Aires die Nacht verbrachte. Die in Berlin gestartete Maschine des Typs A340-300 hatte nach etwa einer Stunde Flugzeit über den Niederlanden umkehren müssen. Nach der sicheren Landung am Flughafen Köln/Bonn soll es für die Kanzlerin nun am Freitagmorgen mit einem Linienflug von Madrid weiter nach Argentinien gehen.

+++ 0.16 Uhr: Milliardenzuschüsse für Flüchtlingskosten +++

Für die Aufnahme von Flüchtlingen erhalten Länder und Kommunen auch im kommenden Jahr milliardenschwere Finanzhilfen. Der Bundestag beschloss am Donnerstagabend, die “Integrationspauschale” des Bundes für das kommende Jahr leicht auf 2,44 Milliarden Euro anzuheben. Dazu kommen rund 1,8 Milliarden Euro für die Kosten der Unterbringung. Darüber hinaus erhalten die Bundesländer monatlich 670 Euro für jeden Asylbewerber sowie 670 Euro für jeden abgelehnten Bewerber. Dafür wird noch einmal eine knappe halbe Milliarde Euro eingeplant.

Ferner erhalten die Länder mit dem gleichen Gesetz zusätzlich knapp neun Milliarden Euro aus der Umsatzsteuer, über die sie frei verfügen können. Gleichzeitig stellt der Bund außerdem weitere 500 Millionen Euro für den sozialen Wohnungsbau zur Verfügung. Das Gesetz benötigt allerdings noch die Zustimmung des Bundesrats, die nicht als sicher gilt.

+++ 0.05 Uhr: Ukrainischer Ministerpräsident fordert Sanktionen gegen Russland +++

Der ukrainische Ministerpräsident Wladimir Groisman hat schärfere Sanktionen der EU und Deutschlands gegen Russland gefordert. “Russland ist ein Aggressor und ein Okkupant”, sagte Groisman der Zeitung “Die Welt” (Freitag). Die jüngste Eskalation im Schwarzen Meer habe dies wieder einmal gezeigt.

30-Schaden an Regierungsflugzeug verzögert Merkels G20-Reise-5973455154001

STERN.DE RSS-Feed Panorama – die neusten Meldungen zum Thema Panorama 

...weitere Beiträge:
Video: Buenos Aires: Krawalle nach verlorenem WM-Finale
In der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires kam es nach dem Finale der Fußball-WM zu Auseinandersetzungen zwischen einigen radikalen Fans und der Polizei. STERN.DE ...
weiterlesen
G20-Treffen in Buenos Aires: Olaf Scholz will Google & Co stärker besteuern
Beim G20-Treffen in Buenos Aires will Finanzminister Olaf Scholz dafür werben, dass US-Digitalkonzerne in Europa mehr Steuern zahlen. Eine dreiprozentige Umsatzsteuer etwa könnte ...
weiterlesen
Test einer Interkontinentalrakete: Merkel fordert schärfere Sanktionen gegen Nordkorea
Nach dem Test einer Interkontinentalrakete hat Kanzlerin Merkel eine härtere Gangart gegen Nordkorea gefordert. Bei einem Treffen mit Südkoreas Präsident Moon sprach ...
weiterlesen
Die Nachrichten des Tages im stern-Newsticker:+++ 6:13: Streunender Hund legt Flugverkehr lahm und wird erschossen +++Auf dem Flughafen von Auckland in Neuseeland ist am ...
weiterlesen
Die wichtigsten Meldungen im Überblick:AfD erkennt Stiftung von Erika Steinbach als parteinah an (20.55 Uhr)Verlorene Geldbörse bringt Mann hinter Gitter (15.09 Uhr)Kindern in ...
weiterlesen
Die wichtigsten Meldungen im Überblick:Putin nennt Skripal "Dreckskerl" (15.02 Uhr)CDU-Parteitag: Unternehmer will gegen Merkel antreten (14.45 Uhr)Grüne Mamba beißt Halterin und entkommt ...
weiterlesen
Die Meldungen im Kurz-Überblick:G7 und Russland: Merkel stellt sich gegen Trump (21.20 Uhr)Russland vernichtet offenbar Gulag-Karteikarten (18.32 Uhr)Mehrere Schwerverletzte bei Unfall in Altena (16.29 Uhr)Hotels ...
weiterlesen
Mit einem eintägigen Besuch in Algier will Bundeskanzlerin Angela Merkel heute die Rolle Algeriens als Stabilitätsfaktor in Nordafrika stärken. Bei Treffen mit ...
weiterlesen
Nach G7-Gipfel: Merkel zeigt sich enttäuscht von Trump
Kanzlerin Merkel hat nach dem G7-Gipfel ihre Enttäuschung über US-Präsident Trump zum Ausdruck gebracht. Die Zeiten, in denen man sich auf die ...
weiterlesen
Die News des Tages im Überblick.+++ 10.56 Uhr: Rechte demonstrieren nahe der Chemnitzer Wohnung Terrorverdächtigem +++Nach der Festnahme des Terrorverdächtigen Jaber al-Bakr haben ...
weiterlesen
Eine Auswahl der Nachrichten des Tages für Sie im Überblick.+++ 15:31 Uhr: Mehrere tausend Menschen demonstrieren gegen NPD-Parteitag +++Rund 4000 Menschen haben ...
weiterlesen
Meldungen im Kurzüberblick:Joggerin nach Grenzübertritt zwei Wochen in Haft (10.22 Uhr)19-Jähriger von Straßenbahn überrollt (7.53 Uhr)Özdemir: Auf Erdogan-Niederlage einstellen (5.05 Uhr)USA setzen gemeinsame Manöver ...
weiterlesen
Nach der Bayern-Wahl – Was Horst und Angela eint – und was Seehofer und Merkel unterscheidet
Die Chefs von CDU und CSU bevorzugen pragmatische Politik. Unverrückbar scheinende Grundsätze halten Angela Merkel und Horst Seehofer nicht auf. Dabei kann ...
weiterlesen
+++ 10.26 Uhr: 13 Tote bei Explosion in Kirche in Ägypten +++Bei einer Bombenexplosion in der Nähe einer Kirche in Ägypten sind ...
weiterlesen
Sieben Monate nach dem Germanwings-Absturz in Frankreich ist Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zu einem Gespräch mit Hinterbliebenen nach Haltern gereist. Dort traf ...
weiterlesen
Video: Buenos Aires: Krawalle nach verlorenem WM-Finale
G20-Treffen in Buenos Aires: Olaf Scholz will Google
Test einer Interkontinentalrakete: Merkel fordert schärfere Sanktionen gegen
News des Tages: Kanzlerin Angela Merkel in den
News des Tages: Merkel und Seehofer zu Asyl-Krisentreffen
News des Tages: CDU-Parteitag: Unternehmer Ritzenhoff will Merkel
News des Tages: G7-Rückkehr für Russland? Merkel stellt
Merkel reist nach Algerien – Themen Migration und
Nach G7-Gipfel: Merkel zeigt sich enttäuscht von Trump
+++ News des Tages +++: Putin kommt zu
News des Tages: Seehofer holt Guttenberg für Wahlkampf
News des Tages: Nach versehentlichem Grenzübertritt: Joggerin zwei
Nach der Bayern-Wahl – Was Horst und Angela
News des Tages: Kaufhaus in Stockholm bleibt geschlossen
Nach Germanwings-Katastrophe: Kanzlerin Merkel besucht Haltern am See

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. Video: Buenos Aires: Krawalle nach verlorenem WM-Finale
  2. G20-Treffen in Buenos Aires: Olaf Scholz will Google & Co stärker besteuern
  3. Test einer Interkontinentalrakete: Merkel fordert schärfere Sanktionen gegen Nordkorea
  4. News des Tages: Kanzlerin Angela Merkel in den USA eingetroffen
  5. News des Tages: Merkel und Seehofer zu Asyl-Krisentreffen im Kanzleramt
  6. News des Tages: CDU-Parteitag: Unternehmer Ritzenhoff will Merkel CDU-Vorsitz streitig machen
  7. News des Tages: G7-Rückkehr für Russland? Merkel stellt sich gegen Trump
  8. Merkel reist nach Algerien – Themen Migration und Anti-Terror-Kampf
  9. Nach G7-Gipfel: Merkel zeigt sich enttäuscht von Trump
  10. +++ News des Tages +++: Putin kommt zu Krisentreffen nach Berlin
  11. News des Tages: Seehofer holt Guttenberg für Wahlkampf nach Bayern
  12. News des Tages: Nach versehentlichem Grenzübertritt: Joggerin zwei Wochen in US-Haft
  13. Nach der Bayern-Wahl – Was Horst und Angela eint – und was Seehofer und Merkel unterscheidet
  14. News des Tages: Kaufhaus in Stockholm bleibt geschlossen – nach Shitstorm in den sozialen Medien
  15. Nach Germanwings-Katastrophe: Kanzlerin Merkel besucht Haltern am See