Trump lässt nach Geld für Grenzmauer suchen

Washington (dpa) - Im Streit um die Finanzierung der von ihm angestrebten Mauer an der Grenze zu Mexiko lässt US-Präsident Donald Trump nun nach verfügbaren Mitteln bei Bundesbehörden suchen. «Der Präsident hat alle Behörden gebeten zu schauen, ob sie für diesen Zweck Geld haben», sagte Trumps Sprecherin Sarah Sanders. Die oppositionellen Demokraten – auf deren Stimmen im Senat Trump bei der Finanzierung angewiesen ist – verweigern Geld für die Mauer. Trump hat im Gegenzug mit einem teilweisen Stillstand von Teilen der Regierung gedroht.

STERN.DE RSS-Feed Panorama – die neusten Meldungen zum Thema Panorama 

...weitere Beiträge:
Papier zur Einwanderung: Trump will Mexiko für Grenzmauer zahlen lassen
Immer wieder beleidigt Präsidentschaftsbewerber Donald Trump Mexikaner - jetzt legt er in einem Thesenpapier zur Einwanderung nach. Er fordert eine Mauer an ...
weiterlesen
Verwüstungen nach Sturm “Harvey”: Trump beantragt Notfallhilfe von acht Milliarden Dollar
Die Schäden nach Sturm "Harvey" sind verheerend. Jetzt hat Präsident Donald Trump Hilfsgelder von rund acht Milliarden Dollar beantragt. Doch die Finanzierung ...
weiterlesen
Nach Vetodrohung: Kein Geld für Mauerbau – Trump unterzeichnet Haushaltsgesetz trotzdem 
"So ein Gesetz werde ich nie wieder unterschreiben": Donald Trump ist unzufrieden mit dem Haushaltsgesetz. Trotzdem hat er die Ausgaben über 1,3 ...
weiterlesen
Nach dem Gipfel mit Kremlchef Wladimir Putin wächst der Druck auf US-Präsident Donald Trump, umstrittene Äußerungen klarzustellen. Während aus Russland viel Lob ...
weiterlesen
Nach zwei Wochen im Amt hat Donald Trump die schlechtesten Umfragewerte, die je bei einem US-Präsidenten zu diesem Zeitpunkt der Amtszeit gemessen ...
weiterlesen
Ausnahmezustand in Charlottesville: Eine Kundgebung von Rechtsextremisten ist in den USA blutig eskaliert. Eine 32-jährige Frau strab gestern, als ein Fahrzeug in ...
weiterlesen
Washington (dpa) - Donald Trump will als Präsident der USA das gespaltene Land zusammenbringen. «Wir werden Amerika für alle Amerikaner groß machen, für jedermann», ...
weiterlesen
17 Tage vor der US-Präsidentschaftswahl hat der Republikaner Donald Trump einen Plan für seine ersten 100 Tage im Weißen Haus vorgelegt - ...
weiterlesen
SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat US-Präsident Donald Trump vorgeworfen, die elementaren Grundwerte der westlichen Gemeinschaft zu missachten. Trump laufe «mit der Abrissbirne durch ...
weiterlesen
Nach G7-Gipfel: Merkel zeigt sich enttäuscht von Trump
Kanzlerin Merkel hat nach dem G7-Gipfel ihre Enttäuschung über US-Präsident Trump zum Ausdruck gebracht. Die Zeiten, in denen man sich auf die ...
weiterlesen
US-Präsident Donald Trump hat in der Frage einer russischen Beeinflussung der US-Wahl erneut die Position gewechselt. Bei einer Pressekonferenz in Hanoi mit ...
weiterlesen
Angesichts der heftigen Angriffe des neuen US-Präsidenten Donald Trump auf das Nachbarland hat sich die argentinische Regierung mit Mexiko solidarisch erklärt. Argentinien ...
weiterlesen
Von wegen «präsidentiell»: Am frühen Morgen rastet Trump auf Twitter regelrecht aus. Der US-Präsident hat schwere Vorwürfe gegen seinen Vorgänger Barack Obama erhoben. ...
weiterlesen
Nach dem Ende der Ausreisesperre für den seit zwei Jahren in der Türkei festgehaltenen US-Pastor Andrew Brunson erwartet US-Präsident Donald Trump dessen ...
weiterlesen
US-Präsident Donald Trump setzt seinen Machtkampf mit den Medien mit unverminderter Härte fort. Gestern wurde dastägliche Pressebriefing im Weißen Haus auf eine ...
weiterlesen
Papier zur Einwanderung: Trump will Mexiko für Grenzmauer
Verwüstungen nach Sturm “Harvey”: Trump beantragt Notfallhilfe von
Nach Vetodrohung: Kein Geld für Mauerbau – Trump unterzeichnet
Trump muss nach Helsinki-Gipfel Wogen in den USA glätten
Amerikaner geben Trump nach zwei Wochen schlechte Noten
Eskalation nach Rassisten-Demo in den USA – Kritik
Trump: Werden das Land vereinen und groß machen für
Trump legt Plan für erste 100 Tage als
Schulz wirft Trump Missachtung von Grundwerten vor
Nach G7-Gipfel: Merkel zeigt sich enttäuscht von Trump
Trump steht in Russland-Affäre doch hinter US-Geheimdiensten
Argentinien stellt sich nach Trump-Attacken hinter Mexiko
Trump unterstellt Obama Abhöraktion – «Kranker Typ»
Trump erwartet baldige Rückkehr Brunsons in die USA 
Trump greift weiter die Medien an

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. Papier zur Einwanderung: Trump will Mexiko für Grenzmauer zahlen lassen
  2. Verwüstungen nach Sturm “Harvey”: Trump beantragt Notfallhilfe von acht Milliarden Dollar
  3. Nach Vetodrohung: Kein Geld für Mauerbau – Trump unterzeichnet Haushaltsgesetz trotzdem 
  4. Trump muss nach Helsinki-Gipfel Wogen in den USA glätten
  5. Amerikaner geben Trump nach zwei Wochen schlechte Noten
  6. Eskalation nach Rassisten-Demo in den USA – Kritik an Trump
  7. Trump: Werden das Land vereinen und groß machen für jedermann
  8. Trump legt Plan für erste 100 Tage als möglicher Präsident vor
  9. Schulz wirft Trump Missachtung von Grundwerten vor
  10. Nach G7-Gipfel: Merkel zeigt sich enttäuscht von Trump
  11. Trump steht in Russland-Affäre doch hinter US-Geheimdiensten
  12. Argentinien stellt sich nach Trump-Attacken hinter Mexiko
  13. Trump unterstellt Obama Abhöraktion – «Kranker Typ»
  14. Trump erwartet baldige Rückkehr Brunsons in die USA 
  15. Trump greift weiter die Medien an