Etwa 170 tote Migranten bei Schiffsunglücken befürchtet

Bei zwei Schiffsunglücken im Mittelmeer könnten bis zu 170 Migranten gestorben sein. Ein Unglück mit womöglich 117 Vermissten ereignete sich am Freitag vor der Küste Libyens. Die Internationale Organisation für Migration berichtet von einem Schlauchboot, das vor Libyen in Seenot geraten war und auf dem nach Angaben von Überlebenden 120 Menschen gewesen sein sollen. Unter den Vermissten seien auch zehn Frauen und zwei Kinder. Das zweite Schiffsunglück soll sich zwischen Marokko und Spanien ereignet haben. Hierbei starben nach Angaben eines Überlebenden 53 Flüchtlinge.

STERN.DE RSS-Feed Panorama – die neusten Meldungen zum Thema Panorama 

...weitere Beiträge:
Video: Erdrutsch in Afghanistan: Mehr als 2000 Tote befürchtet
Bei einem Erdrutsch im Nordosten Afghanistans, der ein Dorf unter sich begrub, wurden mehr als 2000 Menschen verschüttet. Die Aussichten, noch Überlebende ...
weiterlesen
Indien: Mehrere Tote bei Hauseinstürzen
Tragödie in Indien: Gleich zwei Gebäude stürzten binnen kurzer Zeit ein, mindestens elf Menschen kamen dabei ums Leben. Die Suche nach Überlebenden ...
weiterlesen
Straßenschlachten in Kiew: Oppositionschef Klitschko befürchtet bald Tote
In der Ukraine griffen erneut gewaltbereite Gegner von Präsident Janukowitsch Sicherheitskräfte an. Oppositionschef Klitschko sagt, er habe die "die Bewegung nicht mehr unter ...
weiterlesen
232 Tote nach Diskobrand: Brasilien trauert um die Opfer
Durch einen Brand in einer brasilianischen Diskothek sind 232 junge Menschen getötet worden. Das ganze Land steht unter Schock - den Überlebenden ...
weiterlesen
Bei einem Angriff der radikalislamischen Taliban-Milizen auf das deutsche Generalkonsulat in der nordafghanischen Stadt Masar-i-Sharif sind mindestens zwei Menschen getötet worden. Nach Angaben ...
weiterlesen
In der Europäischen Union sind nach Angaben der Grenzschutzbehörde Frontex in diesem Jahr bislang rund 350 000 Migranten und Flüchtlinge angekommen. Exekutivdirektor ...
weiterlesen
Bei einer verheerenden Explosion in einem Steinkohlebergwerk im Osten Tschechiens sind 13 Arbeiter getötet worden. Das teilte ein Sprecher des Unternehmens OKD ...
weiterlesen
Beim Brand einer Klinik in Russland sind mindestens 21 Menschen ums Leben gekommen. Rettungskräfte suchten noch nach zwei Vermissten, meldete die Nachrichtenagentur ...
weiterlesen
Bagdad (dpa) - Bei zwei Anschlägen nordöstlich der irakischen Hauptstadt Bagdad sind mindestens 40 Menschen getötet worden. Zudem seien bei den Anschlägen auf ...
weiterlesen
Bei zwei Anschlägen im Norden Kameruns sind elf Passanten und die beiden Selbstmordattentäter ums Leben gekommen. 32 weitere Menschen seien verletzt worden, ...
weiterlesen
Hitzeschäden befürchtet: Bayern verhängt Tempolimit auf Autobahn 3
Deutschland genießt das Sommerwetter, doch Autobahnen können aufgrund der Hitze aufplatzen. In Bayern wollen die Behörden Unfällen vorbeugen - und drosseln die ...
weiterlesen
Agent soll durch Unfall gestorben sein: Der tote Spion in der Sporttasche
Ein britischer Spion wird tot in seiner Badewanne gefunden, die Leiche eingeschlossen in einer Sporttasche. Nach drei Jahren kommt Scotland Yard zu ...
weiterlesen
Video: Zwei Tote nach Erdrutsch in Utah: Felsbrocken zertrümmern zwei Häuser
Ein Erdrutsch hat im US-Bundestaat Utah zwei Menschen getötet. Zwei Felsbrocken waren auf zwei Häuser in der Stadt Rockville gestürzt. STERN.DE RSS-Feed Panorama ...
weiterlesen
US-Präsident Donald Trump befürchtet, dass der verschwundene saudische Journalist Dschamal Chaschukdschi nicht mehr am Leben ist. «Unsere erste Hoffnung war, dass er ...
weiterlesen
Flugzeugabsturz: Belgien trauert um elf Tote
Eine Maschine mit elf Menschen an Bord kracht auf ein Feld im Herzen Belgiens. Keiner überlebt. Zuvor soll ein Flügel wie ein ...
weiterlesen
Video: Erdrutsch in Afghanistan: Mehr als 2000 Tote
Indien: Mehrere Tote bei Hauseinstürzen
Straßenschlachten in Kiew: Oppositionschef Klitschko befürchtet bald Tote
232 Tote nach Diskobrand: Brasilien trauert um die
Zwei Tote bei Angriff auf deutsches Konsulat
Frontex: In diesem Jahr bislang 350 000 Migranten
13 Tote und Verletzte bei Zechenunglück in Tschechien
Agentur: Mindestens 21 Tote bei Brand einer Klinik
Mindestens 40 Tote bei Doppel-Anschlag im Irak
Mehr als ein Dutzend Tote bei Anschlägen in
Hitzeschäden befürchtet: Bayern verhängt Tempolimit auf Autobahn 3
Agent soll durch Unfall gestorben sein: Der tote
Video: Zwei Tote nach Erdrutsch in Utah: Felsbrocken
Trump befürchtet Tod Chaschukdschis
Flugzeugabsturz: Belgien trauert um elf Tote

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. Video: Erdrutsch in Afghanistan: Mehr als 2000 Tote befürchtet
  2. Indien: Mehrere Tote bei Hauseinstürzen
  3. Straßenschlachten in Kiew: Oppositionschef Klitschko befürchtet bald Tote
  4. 232 Tote nach Diskobrand: Brasilien trauert um die Opfer
  5. Zwei Tote bei Angriff auf deutsches Konsulat
  6. Frontex: In diesem Jahr bislang 350 000 Migranten
  7. 13 Tote und Verletzte bei Zechenunglück in Tschechien
  8. Agentur: Mindestens 21 Tote bei Brand einer Klinik in Russland
  9. Mindestens 40 Tote bei Doppel-Anschlag im Irak
  10. Mehr als ein Dutzend Tote bei Anschlägen in Kamerun
  11. Hitzeschäden befürchtet: Bayern verhängt Tempolimit auf Autobahn 3
  12. Agent soll durch Unfall gestorben sein: Der tote Spion in der Sporttasche
  13. Video: Zwei Tote nach Erdrutsch in Utah: Felsbrocken zertrümmern zwei Häuser
  14. Trump befürchtet Tod Chaschukdschis
  15. Flugzeugabsturz: Belgien trauert um elf Tote