Trump nennt Ort und Datum für Gipfel mit Kim nächste Woche

Die US-Regierung will Ort und Datum für das zweite Gipfeltreffen zwischen US-Präsident Donald Trump und dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un Anfang nächster Woche bekanntgeben. Das kündigte Trump Washington an. Bekannt ist bereits, dass das Treffen Ende Februar stattfinden soll, ein genaues Datum haben beide Seiten aber noch nicht mitgeteilt. Zuletzt wurde spekuliert, dass eine Stadt in Vietnam in der näheren Auswahl unter den möglichen Gipfelorten sei.

STERN.DE RSS-Feed Panorama – die neusten Meldungen zum Thema Panorama 

...weitere Beiträge:
Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier hat den republikanischen US-Präsidentschaftskandidaten Donald Trump als «Hassprediger» bezeichnet. Der SPD-Politiker erklärte, er schaue mit großer Sorge auf das ...
weiterlesen
Nach dem Gipfel mit Kremlchef Wladimir Putin wächst der Druck auf US-Präsident Donald Trump, umstrittene Äußerungen klarzustellen. Während aus Russland viel Lob ...
weiterlesen
Eine mögliche Abschottungspolitik unter dem künftigen US-Präsidenten Donald Trump bereitet vielen Staats- und Regierungschefs beim Pazifik-Gipfel der 21 Apec-Staaten in Lima Sorgen. «Der Asiatisch-Pazfische Raum muss weiter ...
weiterlesen
Der Winter kommt: In diesen Regionen fällt nächste Woche der erste Schnee
Der erste Advent naht und in Deutschland wird es passend zur Weihnachtszeit allmählich kälter. In der nächsten Woche werden die ersten Schneeflocken ...
weiterlesen
US-Präsident Donald Trump hat Kremlchef Wladimir Putin nach eigenen Angaben persönlich davor gewarnt, dass die USA Einmischungen in künftige US-Wahlen nicht tolerieren ...
weiterlesen
Klimaschützer und Ex-Vizepräsident: Gore nennt Treffen mit Trump “sehr interessant”
Al Gore kämpft seit Jahren gegen den Klimawandel. Donald Trump ist unsicher, ob der von Menschen verursacht ist. Nun haben sich beide ...
weiterlesen
Nach einer schlechten Wahlkampf-Woche hat der US-Republikaner Donald Trump eingelenkt. In einer Rede stellte er sich hinter zwei prominente Parteikollegen, die sich ...
weiterlesen
Ein weiterer gewichtiger Wechsel im Kabinett von US-Präsident Donald Trump: Verteidigungsminister James Mattis wird seinen Posten Ende Februar verlassen. Das kündigte Trump ...
weiterlesen
17 Tage vor der US-Präsidentschaftswahl hat der Republikaner Donald Trump einen Plan für seine ersten 100 Tage im Weißen Haus vorgelegt - ...
weiterlesen
SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat US-Präsident Donald Trump vorgeworfen, die elementaren Grundwerte der westlichen Gemeinschaft zu missachten. Trump laufe «mit der Abrissbirne durch ...
weiterlesen
Treffen mit Kim Jong Un: Trump zweifelt an Termin für Gipfel mit Nordkorea
Glaubt Donald Trump nicht mehr an ein baldiges Gipfeltreffen mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un? Der US-Präsident stellte jetzt den für Mitte ...
weiterlesen
US-Präsident Donald Trump befürchtet, dass der verschwundene saudische Journalist Dschamal Chaschukdschi nicht mehr am Leben ist. «Unsere erste Hoffnung war, dass er ...
weiterlesen
Nach dem Ende der Ausreisesperre für den seit zwei Jahren in der Türkei festgehaltenen US-Pastor Andrew Brunson erwartet US-Präsident Donald Trump dessen ...
weiterlesen
Eine Mehrheit der Deutschen will, dass Kanzlerin Angela Merkel möglichst bald zum neuen US-Präsidenten Donald Trump reist. 57 Prozent sprachen sich bei ...
weiterlesen
Donald Trump hat sich bei der Vorwahl um die Präsidentschaftskandidatur der US-Republikaner im Bundesstaat Michigan nach Vorhersagen der Sender Fox und NBC ...
weiterlesen
Steinmeier nennt US-Präsidentschaftskandidaten Trump «Hassprediger»
Trump muss nach Helsinki-Gipfel Wogen in den USA glätten
Sorge vor Trump dominiert Pazifik-Gipfel
Der Winter kommt: In diesen Regionen fällt nächste
Trump will Putin vor Einmischung in US-Wahlen gewarnt
Klimaschützer und Ex-Vizepräsident: Gore nennt Treffen mit Trump
Trump lenkt ein – Unterstützung für Ryan und
US-Verteidigungsminister geht – wegen Uneinigkeit mit Trump
Trump legt Plan für erste 100 Tage als
Schulz wirft Trump Missachtung von Grundwerten vor
Treffen mit Kim Jong Un: Trump zweifelt an
Trump befürchtet Tod Chaschukdschis
Trump erwartet baldige Rückkehr Brunsons in die USA 
Mehrheit der Deutschen: Merkel soll bald zu Trump
Trump siegt bei Republikaner-Vorwahl in Michigan

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. Steinmeier nennt US-Präsidentschaftskandidaten Trump «Hassprediger»
  2. Trump muss nach Helsinki-Gipfel Wogen in den USA glätten
  3. Sorge vor Trump dominiert Pazifik-Gipfel
  4. Der Winter kommt: In diesen Regionen fällt nächste Woche der erste Schnee
  5. Trump will Putin vor Einmischung in US-Wahlen gewarnt haben
  6. Klimaschützer und Ex-Vizepräsident: Gore nennt Treffen mit Trump “sehr interessant”
  7. Trump lenkt ein – Unterstützung für Ryan und McCain
  8. US-Verteidigungsminister geht – wegen Uneinigkeit mit Trump
  9. Trump legt Plan für erste 100 Tage als möglicher Präsident vor
  10. Schulz wirft Trump Missachtung von Grundwerten vor
  11. Treffen mit Kim Jong Un: Trump zweifelt an Termin für Gipfel mit Nordkorea
  12. Trump befürchtet Tod Chaschukdschis
  13. Trump erwartet baldige Rückkehr Brunsons in die USA 
  14. Mehrheit der Deutschen: Merkel soll bald zu Trump reisen
  15. Trump siegt bei Republikaner-Vorwahl in Michigan