Elektrische Impulse: Beruhigendes Lachen: Neue Methode für Wach-OPs am Hirn

Per Hirnstimulation hervorgerufene gute Laune könnte Patienten während einer Operation am offenen Gehirn beruhigen. Das legt zumindest eine Studie im «Journal of Clinical Investigation» nahe.

Mediziner der Universität Emory in Atlanta (US-Bundesstaat Georgia) fanden heraus, dass die Stimulation einer bestimmten Region im Hirn sofortiges Gelächter beim Patienten auslöst, gefolgt von einem Gefühl der Ruhe und des Glücks. Die Wissenschaftler hoffen nun, mit dieser Methode künftig Patienten beruhigen zu können, die während einer Hirn-OP wach sein müssen. Ein deutscher Fachmann ist jedoch skeptisch, ob sich der Ansatz durchsetzt.

Es gibt chirurgische Eingriffe am Gehirn, die es erforderlich machen, dass der Patient bei Bewusstsein ist, beispielsweise wenn ein Hirntumor entfernt wird, der sich sehr nah am Seh- oder Sprachzentrum befindet. Bei einem wachen Patienten können die entsprechenden Funktionen während der Operation durch Sehtests und Sprachaufgaben kontinuierlich abgefragt und überwacht werden.

Allerdings bedeuten derartige Eingriffe nicht selten besonderen Stress: «Sogar gut vorbereitete Patienten können während einer Wachoperation in Panik geraten, was gefährlich werden kann», sagt Neurochirurgin Kelly Bijanki, Hauptautorin der Studie, laut einer Mitteilung.

Die Wissenschaftler berichten von einer 23-jährigen Epilepsie-Patientin, die unter Angstzuständen und depressiven Phasen litt und ihre Anfälle in der Uniklinik kontrollieren ließ. Für diese Kontrolle werden in einem ersten Eingriff Elektroden im Hirn angebracht. Sie sollen anzeigen, welche Hirnareale einen epileptischen Anfall auslösen. Während dieses Monitorings stimulierten die Mediziner nun mit elektrischen Impulsen die Gürtelwindung (Gyrus cinguli) der Frau. Die Gürtelwindung gehört zum limbischen System. Diese Funktionseinheit des Gehirns ist für die Verarbeitung von Emotionen zentral.

Als die Neurochirurgen einen bestimmten Teil reizten, zeigte die Patientin ein fröhliches, entspanntes Verhalten. In einem Video ist zu sehen, dass die Frau nicht in der Lage ist, ein finsteres Gesicht zu machen oder nicht zu lächeln – selbst, als die Mediziner sie dazu auffordern, sich an eine traurige Situation zu erinnern. Sie erklärt kichernd: «Das fühlt sich einfach nur gut an.»

Der beobachtete Effekt wurde dann benutzt, um die Patientin bei einer zwei Tage später durchgeführten Operation zu beruhigen. Bei solchen OPs bekommt der Patient zunächst eine Narkose, so dass er vom Öffnen des Schädels nichts mitbekommt. Nach dem Erwachen geriet die Frau zwar zunächst in Panik: «Als wir ihre Cingulum-Stimulation anstellten, berichtete sie aber sofort, dass sie sich glücklich und entspannt fühlte. Sie erzählte Witze über ihre Familie und konnte die Wachprozedur erfolgreich tolerieren», führt Bijanki aus.

Im Fachartikel wird zudem berichtet, dass die Stimulation während des Eingriffs unbeabsichtigt unterbrochen worden war: Die Patientin wurde daraufhin nervös und ängstlich und war den Tränen nahe. Nach Wiederanstellen der Stimulation ebbten ihre Angstgefühle schnell wieder ab und kurz darauf kehrte auch ihre Fröhlichkeit zurück. Diese Reaktion bestätigten auch Versuche mit zwei weiteren Epilepsie-Patienten.

Für Walter Stummer, Direktor der Klinik für Neurochirurgie am Universitätsklinikum Münster und Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Neurochirurgie (DGNC), sind die Befunde zwar interessant. «Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob der Aufwand den Nutzen rechtfertigt.» So sei eine zweite Operation neben dem eigentlichen Eingriff nötig, um die Elektrode zu platzieren.

Hierbei werde der Kopf des Patienten in einen Rahmen eingespannt, der ein Koordinatensystem vorgebe. Dann müsse die richtige Stelle für die Elektrode gefunden werden. «Insgesamt sind die Risiken eines derartigen Eingriffs gering. Er erfordert aber Spezialkenntnisse und ein großes, interdisziplinäres Team aus Neurochirurgie, Neurologie und Neurophysiologie», führt Stummer aus, der nicht an der Studie beteiligt war.

Mit weniger Aufwand wäre die Stimulation der Gürtelwindung tatsächlich eine hilfreiche zusätzliche Maßnahme. Zum einen könnte man dadurch besonders ängstliche Patienten beruhigen. Zum anderen würden die teils sehr langen Wachoperationen, bei denen die Patienten kontinuierlich Aufgaben lösen müssen, vermutlich für diese erträglicher. Insgesamt verfüge die Neurochirurgie aber mittlerweile über sehr gute Medikamente und Behandlungsweisen, um auch mit ängstlichen Patienten umzugehen. Stummer fasst daher zusammen: «Angesichts der ausgefeilten Methoden, die wir schon haben, bin ich skeptisch, ob sich das durchsetzen wird.»

STERN.DE RSS-Feed Panorama – die neusten Meldungen zum Thema Panorama 

...weitere Beiträge:
ab sofort im Online Shop erhältlich PoweRoll elektrische Stopfmaschine Firma Luxfux Sarl (https://shop.luxfux.lu) aus Luxembourg hat den Verkauf und Vertrieb der elektrischen ...
weiterlesen
2015: Kräuter- und Früchtetees beliebter denn je / Trend zur Natur gibt neue Impulse
Noch nie wurde in Deutschland so viel Kräuter- und Früchtetee getrunken wie in 2015. Mit 13,1 Mrd. Tassen konsumierten die Bundesbürger 3 Prozent ...
weiterlesen
Seine Heimat Deutschland hat Steve Horvath vor mehr als 20 Jahren hinter sich gelassen. Er lebt und forscht in Los Angeles. Spricht ...
weiterlesen
Zukunftstechnologie: Siemens baut elektrische Autobahn in den USA
Siemens setzt in den USA Straßen unter Strom: Auf einer stark befahrenen Autobahn in Kalifornien testet der Konzern den ersten eHighway. Lastwagen ...
weiterlesen
Beim neunten Abonnementkonzert der Hofer Symphoniker an diesem Wochenende steht einmal mehr Daniel Klajner am Pult. Kaum einer kennt das Orchester so ...
weiterlesen
Landrat Klaus Peter Söllner ist als Fußballfan und ganz besonders als Anhänger der Bayern bekannt. So war es kein Wunder, dass Söllner ...
weiterlesen
“Solar Impulse 2″: Sonnenflieger auf dem Weg nach China
Das nur mit Sonnenkraft betriebene Flugzeug "Solar Impulse 2" ist zu seiner fünften Etappe gestartet - von Burma nach China. Weil eine Solarzelle ...
weiterlesen
Am frühen Mittwochmorgen wurde eine 91-jährige Frau aus Herborn in Hessen vergewaltigt. Die Polizei berichtet, dass die Frau gegen 3.30 Uhr, also ...
weiterlesen
Einzigartiges Food-Konzept startet in Deutschland Inhalt der TasteLoop Preview Box Deiningen, 27.06.2013 – Ab sofort versendet TasteLoop monatlich Free-From-Lebensmittel für Menschen mit ...
weiterlesen
“Solar Impulse 2″: Solarflieger meistert erste Etappe der Weltumrundung
Das Solarflugzeug "Solar Impulse 2" ist am Montagabend nach 13 Stunden Flugzeit in Oman gelandet. Doch die wirklich harten Prüfungen stehen den ...
weiterlesen
Sieg für verstorbenen Trainer – Klitschko verteidigt Titel: Klarer Punktsieg gegen Polen Wach
Wladimir Klitschko beherrscht weiterhin das Schwergewicht. "Dr. Steelhammer" gewann den WM-Kampf gegen den chancenlosen Mariusz Wach souverän nach Punkten - und widmete ...
weiterlesen
Skiunfall: Schumacher soll schweres Schädel-Hirn-Trauma erlitten haben
Bei seinem Skiunfall in Frankreich hat sich Michael Schumacher offenbar schwer verletzt: Laut der Skistation am Unfallort erlitt der frühere Formel-1-Weltmeister ein ...
weiterlesen
Herbert W. Schiml betreibt in Bad Steben die erste Lachschule des Frankenwalds. In Verbindung mit Yoga lacht man sich nicht kaputt – ...
weiterlesen
Er bewegte sich im Hirn – Nach vier
OCB Poweroll die neue elektrische Stopfmaschine
2015: Kräuter- und Früchtetees beliebter denn je /
Kriminalistik: Die Methode, die die Altersbestimmung von Flüchtlingen
Zukunftstechnologie: Siemens baut elektrische Autobahn in den USA
Impulse für eine Vision von Musik
Landrat Söllner vergeht das Lachen
“Solar Impulse 2″: Sonnenflieger auf dem Weg nach
Brutaler Überfall: Täter klingelt 91-Jährige wach und vergewaltigt
Drei Ernährungsformen, zwei Impulse, vereint in einer Food
“Solar Impulse 2″: Solarflieger meistert erste Etappe der
Sieg für verstorbenen Trainer – Klitschko verteidigt Titel:
Skiunfall: Schumacher soll schweres Schädel-Hirn-Trauma erlitten haben
*** Lachen lernen in der Lachschule
Koks-Bananen in Berlin – So lachen die Twitter-User

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. Er bewegte sich im Hirn – Nach vier Jahren: Mann wird Bandwurm aus Hirn entfernt
  2. OCB Poweroll die neue elektrische Stopfmaschine
  3. 2015: Kräuter- und Früchtetees beliebter denn je / Trend zur Natur gibt neue Impulse
  4. Kriminalistik: Die Methode, die die Altersbestimmung von Flüchtlingen revolutionieren könnte
  5. Zukunftstechnologie: Siemens baut elektrische Autobahn in den USA
  6. Impulse für eine Vision von Musik
  7. Landrat Söllner vergeht das Lachen
  8. “Solar Impulse 2″: Sonnenflieger auf dem Weg nach China
  9. Brutaler Überfall: Täter klingelt 91-Jährige wach und vergewaltigt sie – Polizei sucht Zeugen
  10. Drei Ernährungsformen, zwei Impulse, vereint in einer Food Box
  11. “Solar Impulse 2″: Solarflieger meistert erste Etappe der Weltumrundung
  12. Sieg für verstorbenen Trainer – Klitschko verteidigt Titel: Klarer Punktsieg gegen Polen Wach
  13. Skiunfall: Schumacher soll schweres Schädel-Hirn-Trauma erlitten haben
  14. *** Lachen lernen in der Lachschule
  15. Koks-Bananen in Berlin – So lachen die Twitter-User über den Fund bei Aldi