Nachrichten aus Deutschland: Radfahrer nach Kollision mit Hirschkuh schwer verletzt

Rudolstadt: Radfahrer stürzt bei Kollision mit Hirschkuh

Im thüringischen Rudolstadt ist ein Fahrradfahrer am Abend mit einer Hirschkuh zusammengestoßen. Wie die Polizei am Dienstagmorgen mitteilte, fuhr der Mann gegen 19.30 Uhr eine abschüssige Straße hinunter, als das Tier vor ihm plötzlich auf die Fahrbahn rannte. Trotz Vollbremsung stieß der Radfahrer mit dem Rotwild zusammen und stürzte. Dabei verletzte er sich schwer. Er wurde mit Knochenbrüchen in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Hirschkuh flüchtete scheinbar unverletzt in ein nahes Waldgebiet.

Staufen: Autofahrer mit 4,7 Promille gestoppt

In Staufen (Baden-Württemberg) hat die Polizei einen betrunkenen Autofahrer gestoppt. Wie die Beamten mitteilten, meldete ein Zeuge den Mann am Sonntag gegen 18.30 Uhr, weil dieser bei einer Tankstelle torkelnd zu seinem Auto ging und mit diesem davonfuhr. Kurz danach konnten die Beamten den 55-Jährigen anhalten. Ein Alkoholtest offenbarte, dass der Mann 4,7 Promille im Blut hatte. Die Polizei kassierte den Führerschein und erstattete Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

 Nachrichten von Montag, den 4. März

Mettmann: Polizisten nehmen aggressiven Badegast fest

Polizeibeamte haben im nordrhein-westfälischen Velbert Uniform gegen Badehose getauscht und einen renitenten Schwimmbadbesucher im Wasser festgenommen. Der 32-Jährige hatte sich zuvor ungewöhnlich aggressiv verhalten, Personal grundlos beschimpft und ein Hausverbot des Bademeisters ignoriert, wie die Polizei in Mettmann am Montag mitteilte.    

Als der Mann schließlich auch die herbeigerufenen Beamten angriff und sich nach einem Einsatz von Pfefferspray in ein großes Schwimmbecken zurückzog, liehen sich drei Polizisten am Sonntag kurzerhand Badehosen aus. Die Beamten überwältigten den renitenten Schwimmer nach weiteren Attacken, fesselten ihn noch im Wasser und nahmen ihn fest.    

Der geistig stark verwirrte 32-Jährige wurde in eine psychiatrische Klinik gebracht. Der Badebetrieb im Schwimmbad konnte nach Polizeiangaben ungestört fortgesetzt werden.

Bad Segeberg: Zehnjähriger stirbt beim Spielen

In Bad Segeberg ist ein Kind beim Spielen in einer Scheune tödlich verunglückt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, wurde der Zehnjährige von einem 500 Kilogramm schweren Strohballen erschlagen. Dieser hatte sich gegen 17 Uhr aus bislang unbekannten Gründen aus seiner Halterung gelöst und den Jungen unter sich begraben. Mithilfe eines Traktors mit Frontgabel wurde er von dem Jungen weggehoben. Zunächst gelang es, das Kind zu reanimieren. Im Laufe des Abends verstarb der Junge jedoch an seinen schwerwiegenden Verletzungen in einem Krankenhaus. Die Kriminalpolizei Bad Segeberg hat die Ermittlungen übernommen. Die Untersuchungen zur Unfallursache dauern an.

Wiesbaden: Stromausfall legt Innenstadt minutenlang lahm

Ein Stromausfall hat die gesamte Innenstadt von Wiesbaden kurzzeitig lahmgelegt. Ursache war ein Brand in einem Umspannwerk, wie ein Sprecher des Stromversorgers ESWE Versorgungs AG am Montag erklärte. Deswegen sei eine Hochspannungsleitung Richtung City ausgefallen.

Vor den dunklen Geschäften und Cafés in Hessens Landeshauptstadt sammelten sich während der zwölfminütigen Störung größere Menschentrauben. Direkt nach dem Stromausfall um 14.03 Uhr mussten Besucher auch die großen Kaufhäuser verlassen. Wie viele Menschen betroffen waren, sagte der Sprecher nicht. Auch die Ursache für das Feuer in dem Umspannwerk sei noch unklar.

Bonn: Sexueller Missbrauch? Polizei befreit Mädchen aus Campingwagen

Die Polizei in Bonn hat wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs eine Zwölfjährige aus einem Campingwagen befreit. Laut Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft vom Montag wurde das Mädchen am Sonntag von einer Streifenwagenbesatzung aus dem Wagen geholt. Ein 54-Jähriger Mann und seine 50 Jahre alte Freundin wurden festgenommen. Aus Opferschutzgründen hält sich die Polizei mit Angaben zu dem Mädchen zurück. Es stammt demnach aus Nordrhein-Westfalen und soll zum Bekanntenkreis des Mannes zählen. 

Nach einer ersten Vernehmung wurde die Zwölfjährige an das Jugendamt übergeben. Zwei Wohnwagen wurden für die Spurensicherung sichergestellt und abgeschleppt. Da sich der Tatverdacht gegen den 54-Jährigen erhärtete, sollte er am Montag einem Haftrichter vorgeführt werden. Seine Freundin ist auf freiem Fuß.

Nachrichten Deutschland Bonn

Ochtrup: Baum kippt im Sturm auf Auto – Fahrer stirbt

Im münsterländischen Ochtrup in NRW ist ein 37-Jähriger bei einem Unfall ums Leben gekommen. Der Mann war einem Bericht der Polizei zufolge in seinem Auto in Richtung A31 unterwegs, als etwa 500 Meter vor der Autobahnauffahrt unvermittelt ein Baum umstürzte. Zu diesem Zeitpunkt zog gerade das Sturmtief “Bennet” über die Region hinweg. “Der Pkw wurde von dem Baum erfasst und unter sich begraben”, teilte die Polizei mit. Dabei erlitt der Fahrer tödliche Verletzungen. 

baum-sturm

München: Vierjährige steckt mit Hand in Getränkehalter fest

So einen Rettungseinsatz dürfte die Feuerwehr eher selten erleben: Eine Vierjährige hatte am Samstagabend ihre Finger so tief in die Öffnung eines an ihrem Kindersitz befestigten Getränkehalters gesteckt, dass sie sich selbst nicht mehr daraus befreien konnte, wie die Feuerwehr München mitteilte. Nachdem auch die Eltern an der Befreiung im Auto scheiterten, nahmen sie ihre Tochter samt Kindersitz mit in die Wohnung. Mittlerweile war die Hand außerdem stark geschwollen. 

In der Wohnung riefen die Eltern die Feuerwehr, die mit Spezialwerkzeug anrückte und den Getränkehalter vorsichtig vom Kindersitz sowie von der Hand der Kleinen absägte. Weil das Mädchen inzwischen durch einen Fernseher bei Laune gehalten wurde, bekam sie wohl von der Rettungsaktion zunächst gar nicht viel mit. Der Feuerwehr hingegen machte die ungewöhnliche Aufgabe offensichtlich Freude: “Wir Feuerwehrleute erleben solche Einsätze selten”, schrieben die Einsatzkräfte nach ihrer erfolgreichen Rettungsaktion in ihrer Mitteilung.

Altena: Mann pinkelt in Waschstraße und schlägt Betreiber krankenhausreif

Eskalation in einer Waschstraße im nordrhein-westfälischen Altena. Dort fuhr am Sonntagabend gegen 19.30 Uhr ein schwarzer SUV mit lauter Musik in die Anlage. Der Betreiber beobachtete kurz darauf, wie der Fahrer des Range Rover in die Waschbox urinierte. Als der Betreiber ihn daraufhin zur Rede stellte, schlug der Mann ihn zu Boden. Mehrfach versuchte sich das Opfer aufzurappeln, doch immer wieder schlug und trat der Täter auf den Mann ein. Erst als die beiden Begleiter dazwischen gingen, ließ er von ihm ab. Die Männer fuhren davon, der Waschstraßen-Betreiber wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.

Köln/Düsseldorf/Mainz: Rosenmontagszüge wegen Sturm abgespeckt

In den Karnevalshochburgen am Rhein müssen sich die Närrinnen und Narren bei den Rosenmontagszügen diesmal auf Einschränkungen einstellen. Köln und Mainz wollen sich vom drohenden Sturmtief “Bennet” den Spaß nicht verderben lassen, specken aber aus Sicherheitsgründen bei ihren Umzügen ab. Die Millionenstadt Köln will auf tragbare Großfiguren, Fahnen, Schilder, Pferde und Kutschen verzichten, wie das Kölner Festkomitee und die Stadt ankündigten. Auch der Mainzer Carneval-Verein entschied am Sonntag, den Umzug nicht ganz abzublasen. Man werde aber ohne Pferde auskommen müssen. In Düsseldorf ging das Bangen der Jecken weiter. Einen Beschluss wird es dort womöglich erst am Montagmorgen geben.  

Der Rosenmontagszug in Düsseldorf soll erst um 13.30 Uhr anrollen – geplant war ursprünglich 11.50 Uhr. Ein Sprecher des Comitee Düsseldorfer Carneval sagte, es deute alles darauf hin, dass “Bennet” am späten Mittag über die Stadt hinweg gezogen sein werde. “Somit können die Vorgaben und Absprachen des Sicherheitskonzepts erfüllt werden.” Auch Münster verschob den Start seines Rosenmontagszugs am Sonntag um zwei Stunden – er soll damit um 14.11 Uhr am zentralen Schlossplatz beginnen.

Der Deutsche Wetterdienst hatte starke Windböen vor allem für den Vormittag vorhergesagt – in der Spitze mit Stärken von 8 bis 9. Am Nachmittag sollten die Böen abflauen. Bereits 2016 war der Umzug in Düsseldorf und Mainz einem Sturm zum Opfer gefallen.

Trier: Mann fährt nach Streit bei Fastnachtsveranstaltung in Menschengruppe

Nach einem Streit bei einer Fastnachtsveranstaltung in der Nähe von Trier ist ein Mann mit seinem Auto in eine Menschengruppe gefahren. Dabei wurde in der Mosel-Gemeinde Fell (Rheinland-Pfalz) in der Nacht auf Montag ein 18-Jähriger verletzt, wie die Polizei mitteilte. Der alkoholisierte 28-jährige Angreifer flüchtete zunächst, konnte nach einer Fahndung aber festgenommen werden. Die Staatsanwaltschaft Trier stuft den Angriff demnach als versuchtes Tötungsdelikt ein. Bei der Fastnachtsveranstaltung in Fell war es der Polizei zufolge zunächst zu einem Streit und dann zu einer körperlichen Auseinandersetzung mit mehreren Verletzten gekommen.

Der Beschuldigte setzte sich dann in sein Auto und fuhr auf die Menschenansammlung zu, die sich wegen der Schlägerei vor der Veranstaltungshalle gebildet hatte. “Hierbei bremste er zunächst vor der Gruppe ab, fuhr nochmals ein Stück rückwärts und lenkte den Pkw anschließend zielgerichtet in diese Personengruppe”, erklärte die Polizei. Im Zuge der Fahndung wurde zunächst das verlassene Auto gefunden und später der Beschuldigte gefasst.

Quellen:Presseportal der Polizei

01-Greta Thunberg demonstriert in Hamburg-6008809293001

Nachrichten aus Deutschland aus der Woche vom 25.Februar bis zum 3. März finden Sie hier:

Nachrichten aus Deutschland – KW09

STERN.DE RSS-Feed Panorama – die neusten Meldungen zum Thema Panorama 

...weitere Beiträge:
Radfahrer nach Zusammenstoß schwer verletzt
IGENSDORF, LKR. FORCHHEIM. Schwere Verletzungen erlitt am Mittwochnachmittag ein 61-jähriger Radfahrer, nachdem er mit einem Auto zusammengestoßen war. Der Rennradfahrer aus Nürnberg war ...
weiterlesen
Remseck: Gondel stürzt auf Straßenfest ab – vier Kinder verletztAuf einem Straßenfest im baden-württembergischen Remseck kam es am Samstag zu einem tragischen ...
weiterlesen
NÜRNBERG. (860) Ein 18-jähriger Schüler wurde gestern Morgen (15.05.2012) schwer verletzt. Er wurde mit seinem Fahrrad von einem Pkw in der Nürnberger ...
weiterlesen
Bayreuth: Mehrere Schüler nach Verpuffung im Unterricht vorsorglich in Klinik gebrachtIm oberfränkischen Bayreuth hat ein Siebtklässler eine Verpuffung ausgelöst. Wie der "BR" berichtet, ...
weiterlesen
Bei Regnitzlosau ist ein Lkw mit einem Radfahrer zusammengestoßen. Der Radfahrer ist schwer verletzt. Den ganzen Originalbeitrag lesen unter: Frankenpost.de Homepage Top-Meldung
weiterlesen
Bielefeld: Bewaffneter verletzt zwei PassantenIm Bielefelder Stadtteil Quelle hat am Mittwochabend ein Mann zwei Passanten verletzt. Wie unter anderem die "Neue Westfälische" ...
weiterlesen
NÜRNBERG.(691) Bei einem Verkehrsunfall am Samstagabend (21.04.2012) in der Nürnberger Innenstadt wurde ein Radfahrer leicht, ein weiterer schwer verletzt. Ein 40-jähriger fuhr gegen ...
weiterlesen
Nach Raub schwer verletzt
NÜRNBERG. Am Sonntagabend (02.09.2012) wurde ein 48-jähriger Mann aus Baden-Württemberg von einem Unbekannten beraubt und schwer verletzt. Die Kripo Nürnberg sucht Zeugen. Der ...
weiterlesen
Berlin: Haftstrafe für Erzieherin nach Sex mit 13-JährigemEine Berliner Erzieherin ist wegen Missbrauchs eines 13-jährigen Jungen zu zwei Jahren und neun Monaten ...
weiterlesen
Darmstadt: 13-Jähriger stirbt durch Stromunfall am BahnhofEin 13-Jähriger ist an einem Bahnhof bei Darmstadt auf einen Güterwaggon geklettert und hat dabei einen ...
weiterlesen
Schwabach: Gafferin fotografiert sterbenden UnfallgegnerAm Donnerstagvormittag hat ein 55-Jähriger einen Herzinfarkt erlitten, während er am Steuer saß. Die Folge: Der Mann wurde bewusstlos, sein ...
weiterlesen
26-Jähriger nach Hundebiss schwer verletzt
REICHENBERG, LKR. WÜRZBURG. Ein 26-Jähriger ist bereits am Samstagnachmittag von einem Labrador ins Gesicht gebissen worden. Mit schweren Verletzungen kam der Mann ...
weiterlesen
Nachrichten aus Deutschland im stern-Ticker:Beckum: Mann soll Ex-Freundin getötet haben - ÖffentlichkeitsfahndungNach einem Brand in einem Haus hat die Feuerwehr in der betroffenen ...
weiterlesen
KITZINGEN. In der Nacht zum Samstag hat im Bereich des Biebelrieder Kreuzes ein italienischer Sattelzug Feuer gefangen. Der Fahrer erlitt schwere Verletzungen. ...
weiterlesen
Auf offener Straße durch Kopfschuss schwer verletzt – Tatverdächtiger festgenommen
AMORBACH, LKR. MILTENBERG. Auf offener Straße ist am Rosenmontagabend ein Mann durch einen Kopfschuss schwer verletzt worden. Eineinhalb Stunden später nahmen Polizeibeamte ...
weiterlesen
Radfahrer nach Zusammenstoß schwer verletzt
Nachrichten aus Deutschland: Gondel löst sich von Karussell
Radfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt – Zeugen gesucht
Nachrichten aus Deutschland: 14-Jähriger löst Verpuffung im Klassenraum
Schwer verletzt: Lkw gegen Radfahrer
Nachrichten aus Deutschland: Mann verletzt zwei Menschen mit
Radfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Nach Raub schwer verletzt
Nachrichten aus Deutschland: Erzieherin und Mutter muss nach
Nachrichten aus Deutschland: 13-Jähriger stirbt nach Stromschlag durch
Nachrichten aus Deutschland: Gafferin fotografiert nach Autounfall ihren
26-Jähriger nach Hundebiss schwer verletzt
Nachrichten aus Deutschland: Ex-Freundin getötet und dann Feuer
Nach Reifenplatzer – Blumenlaster fängt Feuer – Fahrer
Auf offener Straße durch Kopfschuss schwer verletzt –

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. Radfahrer nach Zusammenstoß schwer verletzt
  2. Nachrichten aus Deutschland: Gondel löst sich von Karussell – vier Kinder verletzt
  3. Radfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt – Zeugen gesucht
  4. Nachrichten aus Deutschland: 14-Jähriger löst Verpuffung im Klassenraum aus – mehrere Schüler verletzt
  5. Schwer verletzt: Lkw gegen Radfahrer
  6. Nachrichten aus Deutschland: Mann verletzt zwei Menschen mit Machete und Baseballschläger
  7. Radfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt
  8. Nach Raub schwer verletzt
  9. Nachrichten aus Deutschland: Erzieherin und Mutter muss nach Sex mit 13-Jährigem ins Gefängnis
  10. Nachrichten aus Deutschland: 13-Jähriger stirbt nach Stromschlag durch Oberleitung an Bahnhof
  11. Nachrichten aus Deutschland: Gafferin fotografiert nach Autounfall ihren sterbenden Unfallgegner
  12. 26-Jähriger nach Hundebiss schwer verletzt
  13. Nachrichten aus Deutschland: Ex-Freundin getötet und dann Feuer gelegt: Polizei fahndet nach 27-Jährigem
  14. Nach Reifenplatzer – Blumenlaster fängt Feuer – Fahrer schwer verletzt
  15. Auf offener Straße durch Kopfschuss schwer verletzt – Tatverdächtiger festgenommen