Winnemuth: Um es kurz zu machen: Thema Emojis – sprechen Sie Digitalisch?

Bekanntermaßen bin ich ja ganz vorn dran, was moderne Kommunikation angeht. Bloggen, Facebook, Instagram habe ich persönlich erfunden, es erinnert sich nur keiner mehr dran. Und das ist auch besser so. Denn in Wirklichkeit habe ich keinen Schimmer, was ich da eigentlich tue.

kurzbio WinnemuthIn einer Whatsapp-Nachricht an eine Freundin habe ich gerade ein Emoji mit unterschiedlich großen verdrehten Augen und rausgestreckter Zunge verwendet und im Moment des Abschickens überlegt: War das jetzt eine korrekte Anwendung dieses Emojis? Was bedeutet es eigentlich? Ich bin verrückt? Du bist verrückt? Die Welt ist verrückt? Das Leben als solches? Und worin genau besteht noch mal der Unterschied zwischen dem Zungenrausstreck-Emoji mit verdrehten Augen und dem Zungenrausstreck-Emoji mit zwinkernden Augen und dem Zungenrausstreck-Emoji mit zusammengekniffenen Augen?

Emojis lassen oft viel Interpretationsspielraum

Ich stelle fest: Ich spreche nur gebrochen Digitalisch. Ich radebreche mich durch das 21. Jahrhundert, emojimäßig bin ich noch auf dem Level Doppelpunkt-Strich-Klammer: Grundschule, erste Stunde. Eigentlich brauchte ich einen Emoji-Langenscheidt Digitalisch-Deutsch/ Deutsch-Digitalisch oder wenigstens ein paar Stunden Nachhilfeunterricht.

Die bringen nur nicht viel, weil Emoji-Sprech mindestens so viel Interpretationsspielraum und damit Möglichkeiten für Missverständnisse bietet wie Buchstaben-Sprech. Dasselbe Zeichen, dasselbe Wort kann in unterschiedlichen Kontexten mal dies, mal jenes bedeuten und trifft zudem auf unterschiedliche Augen und Ohren, die mal dies, mal jenes darunter verstehen. Vielleicht hat man sich mal eingebildet, mit den Emojis eine globale, universal verständliche Sprache zu entwickeln, ein gezeichnetes Esperanto, aber längst hat sich die Kritzelei verselbstständigt.

Rund 3000 Zeichen gibt es inzwischen, jährlich kommen etwa 100 hinzu, beschlossen und verkündet vom Unicode-Konsortium, einem Zusammenschluss der großen Softwareentwickler. Bei deren Sitzungen wäre ich gern mal dabei, weil ich zu gern wüsste, was die dabei rauchen. Gerade habe ich mich durch die offiziellen Listen des Unicode-Konsortiums gescrollt, um ein bisschen Vokabeltraining zu betreiben, und fühle mich jetzt noch dümmer als ohnehin schon. Der berüchtigte lachende Kackhaufen etwa (der mir natürlich nie über die Tastatur käme) steht für Glück, weil sich in Japan die Schriftzeichen für Glück und Kacke ähneln. Rätselhaftes Japan! Aber warum sollte der Rest der Welt sich diesen Zufall zu eigen machen? Der wutschnaubende Smiley, dem zwei Dampfwölkchen aus der Nase stieben, bedeutet nicht Zorn, sondern Triumph. Ebenfalls Japan, ebenfalls mystifizierend.

Viel Inhalt auf zu wenigen Pixeln

Die Hand, bei der kleiner Finger, Zeigefinger und Daumen ausgestreckt sind, ist nicht der klassische Pommesgabel/Rock’n'Roll-Gruß, sondern stammt aus der Gebärdensprache und bedeutet “Ich liebe dich”.

Und so geht es weiter, endlos weiter: Die Frau, die ihre Hand waagerecht mit der Innenseite nach oben neben sich hält, als ob sie ein unsichtbares Kellnertablett trüge oder signalisieren wolle, dass sie leider ebenfalls keine Ahnung hat, was sie bedeuten soll, heißt offiziell “Information Desk Person”, soll also auf einen Service hinweisen. Die Frau, die die Arme über dem Kopf zusammenschlägt, bedeutet “Alles in Ordnung” . (Sie bildet ein O mit den Armen, deshalb. O für Okay. Ja, Herrgott noch mal!)

Ist klar, oder? Man hat keine Chance, das Zeug richtig zu verwenden oder richtig zu verstehen. Ist also egal, was man nimmt, und deshalb bleibt mir nur noch zu sagen: ლ( ̅°̅ ੪ ̅°̅ )ლ ᕦ( ▨̅ ͜▨̅ )ᕥ ( ဓ д ဓ )ၛ (X ౪ X ) (ၴ෴ၴ) 

Da sind wir uns einig, nicht?

Billard Emojis Version 2 19.46

STERN.DE RSS-Feed Panorama – die neusten Meldungen zum Thema Panorama 

...weitere Beiträge:
Das Gute daran, einen Hund zu haben (das gilt vermutlich auch für Kinder, ich kann es nicht beurteilen), ist, dass einem plötzlich ...
weiterlesen
Eine alte Börsenregel sagt: "Wie der Januar, so das ganze Jahr." Stimmt das, steht uns nach dem Scheißjahr 2015 ein Scheißjahr 2016 ...
weiterlesen
Die Ermittler konzentrieren sich nach dem Lkw-Anschlag in der Stockholmer Innenstadt auf den Hauptverdächtigen aus Usbekistan und gehen von einem terroristischen Motiv ...
weiterlesen
Washington (dpa) - Donald Trump will als Präsident der USA das gespaltene Land zusammenbringen. «Wir werden Amerika für alle Amerikaner groß machen, für jedermann», ...
weiterlesen
Kanzlerin zu möglichen Koalitionen: Merkel will auch mit SPD sprechen
Die SPD will in die Opposition - trotzdem möchte Angela Merkel auch mit den Sozialdemokraten über eine Koalition sprechen. Zum Umgang mit ...
weiterlesen
Fällt dir das eigentlich auch auf?", fragt eine Freundin. "Niemand hört mehr zu. Gestern wieder: Eine Bekannte ist zum Kaffee da, sabbelt ...
weiterlesen
Wir müssen uns heute in den Dreck begeben, so leid es mir tut. Wenn Sie mir bitte folgen wollen und sich kurz ...
weiterlesen
Urteil in Boston: Geschworene sprechen Marathon-Attentäter schuldig
Im Prozess gegen den Marathon-Bombenleger von Boston hat die Jury ihr Urteil gefällt: Dschochar Zarnajew ist schuldig. Ihm droht die Todesstrafe, doch ...
weiterlesen
stern-Kolumne Winnemuth: Das Licht anknipsen
Wer hätte gedacht, dass auf der kleinen Insel Spiekeroog noch große Entdeckungen möglich sind. Ausgerechnet an einer Düne, an der sich die ...
weiterlesen
Proteste in der Ukraine: Ärzte sprechen von fünf Toten und 300 Verletzten in Kiew
In der ukrainischen Hauptstadt eskaliert die Gewalt: Ärzte sprechen von fünf Toten und 300 Verletzten seit Mitternacht. Viele Demonstranten rechnen nicht mehr ...
weiterlesen
stern-Kolumne “Winnemuth”: Ist gerade ganz schlecht
Man müsste sich unbedingt mal wieder sehen – aber bitte nicht jetzt! Wir haben so viel Zeit wie nie und beklagen doch ...
weiterlesen
stern-Kolumne Winnemuth: Kühlschrank-Cuisine
Nachts um eins noch ein Ei, ein kaltes Würstchen, eine halbe Avocado am geöffneten Eisschrank - manchmal ist die kulinarische Verwahrlosung die ...
weiterlesen
Massenproteste in der Ukraine: Janukowitsch will mit Opposition sprechen
In der Ukraine blockieren Demonstranten weiter mit Barrikaden mehrere Regierungsgebäude - nun bewegt sich offenbar Präsident Janukowitsch. Er hat sich zu Gesprächen ...
weiterlesen
stern-Kolumne Winnemuth: Ich muss mal …
Wie oft sagen wir eigentlich: "Ich muss"? Und, mal ehrlich: Wie oft stimmt das auch? Können wir nicht oft auch dürfen? Oder ...
weiterlesen
stern-Kolumne “Winnemuth”: Mit P, nicht mit B!
Es gibt Fehler, die machen wir immer wieder: Schreibfehler, Beziehungsfehler, Fehler beim "Quizduell". Und immer wieder nehmen wir Anlauf, diese Fehler zu ...
weiterlesen
M.Winnemuth: Um es kurz zu machen: Nein. Nö.
Kolumne Winnemuth: Noch 25 Sommer
Umstände sprechen für Terror – Usbeke unter Verdacht
Trump: Werden das Land vereinen und groß machen für
Kanzlerin zu möglichen Koalitionen: Merkel will auch mit
Kolumne Winnemuth: Was hast Du gesagt?
Kolumne Winnemuth: Bodennahe Problemzone
Urteil in Boston: Geschworene sprechen Marathon-Attentäter schuldig
stern-Kolumne Winnemuth: Das Licht anknipsen
Proteste in der Ukraine: Ärzte sprechen von fünf
stern-Kolumne “Winnemuth”: Ist gerade ganz schlecht
stern-Kolumne Winnemuth: Kühlschrank-Cuisine
Massenproteste in der Ukraine: Janukowitsch will mit Opposition
stern-Kolumne Winnemuth: Ich muss mal …
stern-Kolumne “Winnemuth”: Mit P, nicht mit B!

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. M.Winnemuth: Um es kurz zu machen: Nein. Nö. Wirklich nicht
  2. Kolumne Winnemuth: Noch 25 Sommer
  3. Umstände sprechen für Terror – Usbeke unter Verdacht
  4. Trump: Werden das Land vereinen und groß machen für jedermann
  5. Kanzlerin zu möglichen Koalitionen: Merkel will auch mit SPD sprechen
  6. Kolumne Winnemuth: Was hast Du gesagt?
  7. Kolumne Winnemuth: Bodennahe Problemzone
  8. Urteil in Boston: Geschworene sprechen Marathon-Attentäter schuldig
  9. stern-Kolumne Winnemuth: Das Licht anknipsen
  10. Proteste in der Ukraine: Ärzte sprechen von fünf Toten und 300 Verletzten in Kiew
  11. stern-Kolumne “Winnemuth”: Ist gerade ganz schlecht
  12. stern-Kolumne Winnemuth: Kühlschrank-Cuisine
  13. Massenproteste in der Ukraine: Janukowitsch will mit Opposition sprechen
  14. stern-Kolumne Winnemuth: Ich muss mal …
  15. stern-Kolumne “Winnemuth”: Mit P, nicht mit B!