Verbrechen auf Teneriffa: Eine Mutter und ihr Sohn, 10, wurden wohl “brutal zu Tode geprügelt”. War es der Vater?

Der Tod einer Deutschen und ihres zehnjährigen Sohnes in einer Höhle auf Teneriffa geht laut spanischer Polizei auf ein skrupelloses Verbrechen zurück. “Alles deutet darauf hin, dass die Mutter und ihr Kind in der Höhle brutal zu Tode geprügelt wurden”, sagte ein Sprecher der Ermittler am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. Am mutmaßlichen Tatort rund 15 Kilometer von der Gemeinde Adeje entfernt sei viel Blut gewesen. 

Der 43 Jahre alte Ehemann wurde schon vor der Entdeckung der Leichen vorläufig festgenommen. Der kleine Bruder des toten Jungen hatte der Polizei zuvor von einem brutalen Angriff des Vaters erzählt und so eine große Suchaktion ausgelöst. Noch am Donnerstag bestritt der Verdächtige, etwas mit dem Tod seiner Frau und seines Kindes zu tun zu haben. Er soll am Freitag dem Untersuchungsrichter vorgeführt werden. Die Autopsie der Leichen könnte Aufschluss zur Tat bringen.

Die Leichen wurden nach Medienberichten von einem deutschen Freiwilligen entdeckt. Er gehörte zu einem Suchteam von 100 Menschen.

Kleiner Bruder soll stundenlang auf Teneriffa herumgeirrt sein, bevor Passanten ihn aufgriffen

Unter Berufung auf die Polizei berichtete die Regionalzeitung “Diario de Avisos”, der Verdächtige weise “leichte Verletzungen auf, die auf einen Kampf hindeuten”. Bei seiner Festnahme habe der Mann heftigen Widerstand geleistet, erklärte der Vertreter des Madrider Innenministeriums auf den Kanaren, Juan Salvador León. In der Vernehmung habe der Mann beteuert, seine Frau und sein Sohn seien noch am Leben gewesen seien, als er die Höhle verlassen habe. Ein Sprecher der Polizei sagte, es gebe noch “sehr vieles zu klären”. Laut der deutschen Polizei stammt die Familie aus Sachsen-Anhalt.

Teneriffa – Deutsche Mutter und Sohn tot 20.05Der kleine Bruder des toten Jungen, nach verschiedenen Angaben fünf bis sechs Jahre alt, war am Dienstagnachmittag von Passanten weinend, mit dreckiger Kleidung und unter Schock aufgegriffen worden. Die Behörden schätzen, dass das Kind zuvor an die fünf Stunden lang auf der Insel umher geirrt war. Der Fünfjährige habe anschließend der Polizei erzählt, dass der Vater die ganze Familie am Dienstag mit dem Wagen zur Höhle gefahren habe. Dort habe er sowohl die Mutter als auch die beiden Kinder brutal attackiert habe, berichteten Medien. Dem Kleinen sei nach eigenen Angaben dann die Flucht gelungen.

“Der Kleine war sehr erschrocken, zitterte, hatte viel Angst und bat darum, dass man ihn nach Deutschland bringt”, sagte eine Frau, die den Jungen aufgriff und zur Polizei brachte, der Zeitung “El Día”. Der Junge wurde derweil von Sozialarbeitern und Psychologen betreut. Laut Medien hatten sich die Eltern schon vor einiger Zeit getrennt.

Nachbarn berichten über Vater: “Er saß immer auf der Terrasse (…). Gearbeitet hat er wohl nicht.”

Adejes Bürgermeister José Miguel Rodríguez Fraga sagte, der Deutsche wohne den Erkenntnissen zufolge schon seit einiger Zeit dauerhaft in der 43.000-Einwohner-Gemeinde, sei aber nicht gemeldet gewesen. Seine in Deutschland wohnende Familie sei regelmäßig zu Besuch gekommen. Die 39 Jahre alte Frau und die Kinder waren laut Bürgermeister erst am Montag auf Teneriffa eingetroffen. Gegen den Festgenommenen lägen in Spanien keine Anzeigen wegen häuslicher Gewalt vor.

Die deutsche Familientragödie löste nicht nur in Adeje, sondern in ganz Spanien große Bestürzung, Anteilnahme und Interesse aus. Ministerpräsident Pedro Sánchez äußerte sich auf Twitter mit tiefem Bedauern und Erschütterung: “Aus Adeje (Teneriffa) erreichen uns die schlimmsten Nachrichten. Eine Frau und ihr Sohn sind ermordet worden. Die Macho-Gewalt schlägt wieder doppelt zu”, schrieb der Sozialist. Sánchez verurteilte die Gewalt gegen Frauen und die häusliche Gewalt, die in Spanien dieses Jahr bereits 18 Frauen das Leben kostete.

Nachbarn des Deutschen in Adeje wussten wenig zu berichten. Nachbarin Nati, die nach eigenen Angaben “seit eineinhalb Jahren Tür an Tür” mit dem Mann wohnte, sagte zu “Diario de Avisos”, der Mann habe sich abgeschottet. “Er saß immer auf der Terrasse, hat sich gesonnt, und las jeden Tag fünf oder sechs Stunden lang Zeitung. Gearbeitet hat er wohl nicht.” Andere Nachbarn erzählten, der Deutsche sei oft nur aus dem Haus gegangen, um mit einem Hund spazieren zu gehen.

Ryanair-Flug nach Teneriffa eskaliert: Passagier bei Prügelei in die Nase 16.50

STERN.DE RSS-Feed Panorama – die neusten Meldungen zum Thema Panorama 

...weitere Beiträge:
In Hamburg sind Rettungskräfte am Vormittag mit einem Großaufgebot zum Jungfernstieg in der Innenstadt ausgerückt, nachdem mehrere Notrufe eingegangen waren. Ein Mann ...
weiterlesen
Ukraine: Das erst vier Monate alte Bärenbaby Nastia wird auf brutale Weise von seiner Mutter getrennt. Ein Tierhändler habe das Bärenbaby gekauft, ...
weiterlesen
Mit der Unterbringung in einer Entziehungsanstalt baut das Landgericht einem 36-Jährigen eine letzte Brücke. Der Mann hat in Kulmbach einen Bekannten fast ...
weiterlesen
Vom 22. bis 24. Oktober 2015 findet in der Dresdner Globetrotter Filiale die 3. GlobeWelt statt. Besucher können sich in diesem Jahr ...
weiterlesen
Was offenbar das Liebesleben mit seiner Frau neu ankurbeln sollte, hat für einen 36-Jährigen aus Indien ein schmerzhaftes Ende genommen. Der Mann ...
weiterlesen
Ein Streit zwischen Vater und Sohn im nordrhein-westfälischen Düren ist eskaliert und hat nach dem Einsatz von Knüppel und Samuraischwert ein blutiges ...
weiterlesen
Starker Anstieg von Verbrechen: Zehntausende wurden 2012 in Mexiko ermordet
Am gefährlichsten ist es in Chihuahua im Norden und in Guerrero im Süden des Landes. Binnen weniger Jahre kletterte die jährliche Mordrate ...
weiterlesen
Lesen Sie hier die Nachrichten des Tages:+++ 22.58 Uhr: UNO meldet mehr als 500 Angriffe auf Schulen weltweit im ersten Halbjahr 2017 ...
weiterlesen
Nach dem Tod eines zwei Jahre alten Jungen neben seiner drogenabhängigen Mutter prüfen Staatsanwaltschaft und Behörden, ob die Ämter Mutter und Kind ...
weiterlesen
Aus noch ungeklärter Ursache hat in den frühen Morgenstunden des Sonntags ein 27-jähriger Mann mit einem Messer auf seinen Vater eingestochen und ...
weiterlesen
Zum Tode verurteilte Christin: Wärter nehmen junger Mutter Ketten ab
Der Fall sorgt international für Aufsehen: Eine junge Christin wurde im Sudan zum Tode verurteilt. Ende Mai brachte sie eine Tochter zu ...
weiterlesen
Mutter geht auf Sohn und Polizisten los
BAMBERG. Am Freitagnachmittag ging eine Mutter am Zentralen Omnibusbahnhof grundlos auf ihren Sohn los und bedrohte ihn. Als die Polizei eintraf ging ...
weiterlesen
Ralf A. brät Hackfleisch an, zerbröselt es nach und nach mit der Kante des Kochlöffels. Er kocht Chili con carne an diesem ...
weiterlesen
Schockierende Gräueltat: Ein Fünfjähriger war Ende Mai mit entfernten Augäpfeln in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Die Polizei vermutet, dass die Mutter selbst ...
weiterlesen
Bluttat am Jungfernstieg: Hamburger Innenstadt: Vater ersticht sein
Video: Tierhandel: Bärenbaby brutal seiner Mutter entrissen
Bekannten fast zu Tode geprügelt: Sechs Jahre Haft
Teneriffa bei GlobeWelt 2015: Globetrotter Dresden lädt im
Unfall nach Viagra-Einnahme: Sohn bricht seinem Vater aus
Familienstreit eskaliert: Vater und Sohn gehen mit Knüppel
Starker Anstieg von Verbrechen: Zehntausende wurden 2012 in
News des Tages: Mutter nimmt Sohn das Tablet
Sohn stirbt neben toter Mutter – Ämter prüfen
Katie Price sagt – Hätte blinden Sohn lieber
Sohn ersticht seinen Vater
Zum Tode verurteilte Christin: Wärter nehmen junger Mutter
Mutter geht auf Sohn und Polizisten los
Verbrechen: Versuchter Giftmord – wie das fast perfekte
Video: Grausame Bluttat in Mexiko: Mutter soll ihren

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. Bluttat am Jungfernstieg: Hamburger Innenstadt: Vater ersticht sein Kind – auch Mutter erliegt Verletzungen
  2. Video: Tierhandel: Bärenbaby brutal seiner Mutter entrissen
  3. Bekannten fast zu Tode geprügelt: Sechs Jahre Haft
  4. Teneriffa bei GlobeWelt 2015: Globetrotter Dresden lädt im Oktober zum Outdoor- und Reisefestival
  5. Unfall nach Viagra-Einnahme: Sohn bricht seinem Vater aus Versehen den Penis
  6. Familienstreit eskaliert: Vater und Sohn gehen mit Knüppel und Samuraischwert aufeinander los
  7. Starker Anstieg von Verbrechen: Zehntausende wurden 2012 in Mexiko ermordet
  8. News des Tages: Mutter nimmt Sohn das Tablet weg – Zehnjähriger ruft Polizei
  9. Sohn stirbt neben toter Mutter – Ämter prüfen Vorgehen nach Tod eines Zweijährigen
  10. Katie Price sagt – Hätte blinden Sohn lieber abgetrieben – das Netz reagiert brutal
  11. Sohn ersticht seinen Vater
  12. Zum Tode verurteilte Christin: Wärter nehmen junger Mutter Ketten ab
  13. Mutter geht auf Sohn und Polizisten los
  14. Verbrechen: Versuchter Giftmord – wie das fast perfekte Verbrechen an ein paar Blumensamen scheiterte
  15. Video: Grausame Bluttat in Mexiko: Mutter soll ihren fünfjährigen Sohn verstümmelt haben