News von heute: “Schnellste Frau der Welt auf vier Rädern” verunglückt: Jessi Combs stirbt bei Unfall

Die wichtigsten Meldungen im Überblick:

  • Bolsonaro untersagt laut Bericht Brandrodungen für zwei Monate (6.58 Uhr)
  • US-Regierung: Militärmission in Straße von Hormus läuft (5.08 Uhr)
  • Extrem-Rennfahrerin Jessi Combs tödlich verunglückt (1.45 Uhr)

Die News von heute:

+++ 7.58 Uhr: Polizei in Hongkong verbietet für Samstag geplante Großdemonstration +++

Die Polizei in Hongkong hat eine für Samstag geplante Großdemonstration verboten. Als Begründung seien Sicherheitsbedenken angegeben worden, teilten die Organisatoren in der chinesischen Sonderverwaltungszone mit. Am vergangenen Wochenende war es bei einer Demonstration zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen Teilnehmern und der Polizei gekommen.

+++ 7.20 Uhr: Drogenschmuggler in Vietnam zum Tode verurteilt +++

Wegen Drogenschmuggels ist ein 24 Jahre alter Mann aus dem südostasiatischen Land Laos in Vietnam zum Tode verurteilt worden. Der Mann war im Oktober vergangenen Jahres bei einer Routinekontrolle von der Polizei mit mehr als 300 Kilogramm der synthetischen Droge Crystal Meth erwischt worden, die er auf seinem Lastwagen versteckt hatte, wie das Online-Portal Vnexpress am Donnerstag berichtete. Das Rauschgift war in Teebeuteln verpackt.

+++ 6.58 Uhr: Bolsonaro untersagt laut Bericht Brandrodungen für zwei Monate +++

Angesichts der schweren Waldbrände im Amazonasgebiet hat Brasiliens Staatschef Jair Bolsonaro Medienberichten zufolge Brandrodungen für die Dauer von zwei Monaten verboten. Der ultrarechte Politiker unterzeichnete am Mittwoch ein entsprechendes landesweit geltendes Dekret, wie mehrere Medien unter Berufung auf Regierungskreise berichteten. Das Dekret soll demnach am Donnerstag im Amtsblatt veröffentlicht werden. Es soll aber Ausnahmen von dem Rodungsverbot geben.

+++ 6.20 Uhr: Facebook verschärft vor US-Präsidentenwahl Regeln zur Wahlwerbung +++

Facebook will vor der US-Präsidentschaftswahl 2020 seine Transparenz bei Wahlwerbung verstärken. “Die Menschen sollten wissen, wer versucht, ihre Wahl zu beeinflussen, und Werbekunden sollten nicht in der Lage sein zu verschleiern, wer für die Anzeigen zahlt”, teilte das soziale Netzwerk auf seinem US-Blog mit. Facebook war seit dem Skandal um mutmaßliche russische Einmischung in die US-Präsidentenwahl 2016 zunehmend unter Druck geraten, seine Transparenz zu verbessern.

+++ 6.08 Uhr: Tabakernte in Südbaden beginnt mit optimalem Wetter +++

Die Tabakbauern in Südbaden erwarten eine vielversprechende Ernte. Der Regen der vergangenen Tage habe den Tabakpflanzen gut getan, sagte der Vorsitzende des Bundesverbands Deutscher Tabakpflanzer, Hubert Bleile, in Bad Krozingen bei Freiburg der Deutschen Presse-Agentur. In Baden-Württemberg, dem Hauptanbaugebiet für Tabak in Deutschland, wird mit einer höheren Erntemenge als im Vorjahr 2018 gerechnet. Damals wurden 2300 bis 2500 Tonnen geerntet. Die Trockenheit hatte für Probleme gesorgt. Der Südwesten ist den Angaben zufolge das größte Tabakbaugebiet in Deutschland. 40 Prozent des deutschen Tabaks kommen aus Baden-Württemberg. Es folgt Rheinland-Pfalz mit rund 30 Prozent.

+++ 5.08 Uhr: US-Regierung: Militärmission in Straße von Hormus läuft +++

Die von den USA geführte Militärmission zum Schutz des Schiffsverkehrs in der Straße von Hormus ist nach Angaben des Verteidigungsministeriums bereits voll im Gang. Neben dem US-Militär seien auch Kräfte aus Großbritannien, Australien und Bahrain beteiligt, sagte Verteidigungsminister Mark Esper am Mittwoch. Die USA seien zudem mit mehreren anderen Ländern im Gespräch und gingen davon aus, dass sich noch weitere Staaten der “Operation Sentinel” genannten Mission anschließen würden, sagte Esper. Um die jüngsten Entwicklungen in der Iran-Krise geht es auch bei einem Außenminister-Treffen am Donnerstag in Helsinki. 

+++ 5.05 Uhr: Weiterhin viele Suchanträge zum Zweiten Weltkrieg +++

Tausende Familien in Deutschland suchen noch immer nach Vermissten aus dem Zweiten Weltkrieg. Das geht aus der jüngsten Bilanz des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) hervor. Danach gingen allein von Januar bis Juli 4778 Anfragen beim DRK-Suchdienst ein. “Das Ende des Zweiten Weltkrieges liegt jetzt schon 74 Jahre zurück, aber das Interesse in vielen deutschen Familien am Schicksal ihrer vermissten Angehörigen ist immer noch unglaublich groß”, sagte DRK-Präsidentin Gerda Hasselfeldt zum Internationalen Tag der Vermissten am 30. August. 2018 hatte es beim DRK insgesamt 8939 Fragen nach Schicksalen im Zweiten Weltkrieg gegeben. Bis Ende Dezember rechnet Hasselfeld mit abermals insgesamt rund 9000 neuen Anfragen. In rund einem Viertel aller Fälle konnte der Suchdienst helfen und zum Beispiel Todestag und Todesort ermitteln.

+++ 4.34 Uhr: Rechtsgutachten: Verbot von Kopftuch an Schulen wäre möglich +++

Ein Kopftuchverbot für Mädchen an Grundschulen, ähnlich wie in Österreich, wäre auch in Deutschland rechtlich möglich. Zu dieser Einschätzung kommt der Tübinger Verfassungsrechtler Martin Nettesheim in einem Gutachten für die Frauenrechte-Organisation Terre des Femmes. Das Papier, das an diesem Donnerstag in Berlin veröffentlicht werden soll, lag der Deutschen Presse-Agentur vorab vor.

+++ 4.18 Uhr: Herkunftsländer erfahren nicht von allen Straftaten Abgeschobener +++

Wenn Deutschland Straftäter in ihre Herkunftsländer abschiebt, erfahren die dortigen Behörden oft nichts über die von ihnen hierzulande verübten Verbrechen. Das gilt auch für eine mögliche Einstufung als terroristischer “Gefährder”. Wie das Bundesinnenministerium auf Anfrage mitteilte, dürfen die deutschen Justiz- und Sicherheitsbehörden nur in bestimmten Fällen Daten zu Straftaten oder Informationen über Gefahren für die öffentliche Sicherheit an diese Länder weitergeben. So darf etwa das Bundeskriminalamt “zur Abwehr einer im Einzelfall bestehenden erheblichen Gefahr für die öffentliche Sicherheit” Informationen zu Abgeschobenen weitergeben – zum Beispiel über seine Verbindungsbeamten im Ausland. Wie häufig die Herkunftsländer von in Deutschland begangenen Straftaten und Haftstrafen erfahren, wird nach Angaben des Ministeriums statistisch nicht erfasst.

+++ 1.45 Uhr: Extrem-Rennfahrerin Jessi Combs tödlich verunglückt +++

Die amerikanische Rennfahrerin und TV-Moderatorin Jessi Combs ist bei einem Trainingsrennen tödlich verunglückt. Die Polizei im Bezirk Harney County im US-Staat Oregon bestätigte laut US-Medien, dass sich der Unfall am Vortag auf einer Rennpiste in der Alvord-Wüste zugetragen habe. Combs, die in Rennkreisen als ”schnellste Frau der Welt auf vier Rädern” bekannt war, wollte einen neuen Geschwindigkeitsrekord aufstellen. Die 39-Jährige war alleine in dem jetgetriebenen Rennwagen unterwegs. Die Unfallursache werde noch untersucht, teilte die Polizei mit. 2013 hatte Combs auf dem trockenen Seebett der Alvord-Wüste mit einer Geschwindigkeit von über 630 Stundenkilometern einen Rekord für eine Frau am Steuer eines vierrädrigen Fahrzeugs aufgestellt.

+++ 1.04 Uhr: Bericht: Elf Dienstwaffen der Bundespolizei gestohlen oder verloren +++

Elf Dienstwaffen der Bundespolizei sind nach einem Medienbericht derzeit als gestohlen oder verloren registriert. Das geht laut “Neuer Osnabrücker Zeitung” aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion hervor. “Gegenwärtig sind zehn Dienstwaffen der Bundespolizei (mit der dazugehörigen dienstlichen Munition 9 x 19 mm) als gestohlen registriert”, zitiert die Zeitung aus der Antwort. Dabei handele es sich um Pistolen. Eine weitere Dienstwaffe sei vor der Übergabe an die Bundespolizei beim Hersteller verschwunden.

+++ 0.53 Uhr: Mehr als eine Million Unterzeichner von Petition gegen Parlaments-Zwangspause +++

Der Zorn über die vom britischen Premierminister Boris Johnson verordnete Zwangspause für das Parlament wächst. Eine Online-Petition gegen die umstrittene Maßnahme wurde binnen weniger Stunden von mehr als einer Million Menschen unterzeichnet.     Johnson hatte dem Parlament in London zwei Monate vor dem geplanten Brexit eine Zwangspause verordnet. Königin Elizabeth II. stimmte am Mittwoch einem Antrag Johnsons zu, die traditionelle Parlamentspause bis zum 14. Oktober zu verlängern. Die Entscheidung gibt den Abgeordneten deutlich weniger Zeit als von ihnen gewünscht, um einen ungeregelten Brexit zu verhindern. Viele Parlamentarier reagierten erzürnt

+++ 0.22 Uhr: Demokratische Senatorin steigt aus US-Präsidentschaftsrennen aus +++

Die Riege der demokratischen US-Präsidentschaftsbewerber wird kleiner: Senatorin Kirsten Gillibrand hat das Ende ihrer Kampagne angekündigt. Es sei wichtig zu erkennen, wie man dem Land am besten dienen könne, erklärte die Senatorin aus dem Bundesstaat New York in einer Videobotschaft. Sie wolle nun dabei helfen, die Demokraten zu vereinen, um Präsident Donald Trump bei der Wahl 2020 zu besiegen.

+++ 0.15 Uhr: Florida ruft wegen Hurrikan “Dorian” den Notstand aus +++

Der US-Bundesstaat Florida hat wegen des nahenden Hurrikan “Dorian” den Notstand ausgerufen. Gouverneur Ron DeSantis erklärte, damit solle sichergestellt werden, dass Florida auf die Ankunft des Wirbelsturms vorbereitet sei. Die Bewohner der Ostküste Floridas sollten den Verlauf des Hurrikan genau verfolgen. Außerdem sollten alle Menschen in dem Bundesstaat Lebensmittel, Wasser und Medikamente für sieben Tage bereithalten. Der Notstand gilt für alle Landkreise, die auf dem Pfad des Wirbelsturms liegen.

STERN.DE RSS-Feed Panorama – die neusten Meldungen zum Thema Panorama 

...weitere Beiträge:
Automobile Dauerbrenner aus aller Welt – Zombies auf vier Rädern: Gehen diese Autos denn nie in Rente?
Hoffnungslos veraltet, aber billig und robust: Nach diesem Erfolgsrezept hielt - und hält -  die Autoindustrie ihre ältesten Knochen scheinbar ewig ...
weiterlesen
Ein vier Jahre alter Junge ist bei einem Autounfall bei Bohmte im Kreis Osnabrück aus dem Wagen geschleudert und tödlich verletzt worden. ...
weiterlesen
+++ News-Ticker zum Ski-Unfall von Michael Schumacher +++ – Schildert der Staatsanwalt heute Schumachers Horrorsturz?
Seit zehn Tagen bangt die Welt um das Leben von Michael Schumacher. Der Formel-1-Rekordweltmeister liegt nach seinem schweren Ski-Unfall weiter im ...
weiterlesen
Berlin: Frau stirbt nach Zwangsräumung
In Berlin fand an diesem Freitagabend eine Mahnwache für eine 67-jährige Rentnerin statt. Zwei Tage, nachdem sie bei einer Zwangsräumung ihre Wohnung ...
weiterlesen
Das Autohaus König in Selb hat einen Wagen in einen "EM-Spezial" umgebaut. Das Fahrzeug geht nun auf kleine Tournee. Den ganzen Originalbeitrag ...
weiterlesen
Mit schweren Verletzungen endete am späten Donnerstagabend ein Ehekrach im Bayreuther Stadtteil Seulbitz. Bei einer Messerattacke wurde eine 41-jährige Frau schwer verletzt, ...
weiterlesen
Aus Schweden wird ein Erfolg in der Transplantationsmedizin gemeldet: Dort wurde einer Frau eine Spender-Gebärmutter eingesetzt, schon bald darauf wurde sie schwanger. ...
weiterlesen
Die wichtigsten Meldungen im Kurz-Überblick:Fernbus verunglückt bei Rostock (7.33 Uhr)20.000 Lehrstellen bleiben im Handwerk unbesetzt  (6.19 Uhr)80 Kilogramm Kokain in verunglücktem Bus ...
weiterlesen
Nachrichten aus Deutschland im stern-Ticker:Drensteinfurt: Vier Doggen verletzen Frau lebensgefährlichVier nicht angeleinte Doggen sind im Münsterland über eine Spaziergängerin hergefallen und haben die ...
weiterlesen
Ihren lebensgefährlichen Verletzungen erlag am Sonntagnachmittag eine 80-jährige Beifahrerin nach einem Verkehrsunfall im Hofer Stadtgebiet. Ihr Ehemann hatte die Kontrolle über das ...
weiterlesen
Ihren lebensgefährlichen Verletzungen erlag am Sonntagnachmittag eine 80-jährige Beifahrerin nach einem Verkehrsunfall im Hofer Stadtgebiet. Ihr Ehemann hatte die Kontrolle über das ...
weiterlesen
Die wichtigsten Meldungen im Überblick:Mutmaßlicher Brandanschlag auf Filmstudio: Zahl der Toten auf 24 gestiegen (9.58 Uhr)Terrorverdacht: Razzien gegen islamistische Gefährder in NRW (6.15 Uhr)DNA-Analyse ...
weiterlesen
Newcomerin holt begehrte Auszeichnung – 5 Gründe, warum Lupita Nyong’o die „Schönste Frau der Welt“ ist
Das New Yorker „People“-Magazin hat am Mittwoch Lupita Nyong'o zur schönsten Frau der Welt gekürt. Die 31-jährige Schauspielerin und Oscar-Gewinnerin darf ...
weiterlesen
Tragischer Unfall in Bayern: Oma rettet Enkel vor Laster und stirbt
Eine 71-Jährige musste die Rettung ihres Enkelkinds mit dem eigenen Leben bezahlen: Sie stieß den Kinderwagen mit dem drei Monate alten Baby ...
weiterlesen
Bielefeld: 75-Jährige stirbt nach Unfall vor den Augen ihres EnkelsIn Bielefeld ist am Morgen eine 75-Jährige von einem Roller erfasst und tödlich ...
weiterlesen
Automobile Dauerbrenner aus aller Welt – Zombies auf
Vier Jahre alter Junge stirbt bei Unfall
+++ News-Ticker zum Ski-Unfall von Michael Schumacher +++
Berlin: Frau stirbt nach Zwangsräumung
EM-Unikat: Fußballfieber auf vier Rädern
Mann sticht Frau nieder und verunglückt
Schweden: Frau bringt Baby nach Gebärmutter-Transplantation zur Welt
News des Tages: Acht Schwerverletzte: Fernbus verunglückt auf
Nachrichten aus Deutschland: Vier Doggen fallen Frau an
Autofahrer verliert Kontrolle: Frau stirbt
Autofahrer verliert Kontrolle: Frau stirbt
News von heute: Mutmaßlicher Brandanschlag auf Filmstudio: Zahl
Newcomerin holt begehrte Auszeichnung – 5 Gründe, warum
Tragischer Unfall in Bayern: Oma rettet Enkel vor
Nachrichten aus Deutschland: Von Roller erfasst: Frau stirbt

Print Friendly

Ähnliche News:

  1. Automobile Dauerbrenner aus aller Welt – Zombies auf vier Rädern: Gehen diese Autos denn nie in Rente?
  2. Vier Jahre alter Junge stirbt bei Unfall
  3. +++ News-Ticker zum Ski-Unfall von Michael Schumacher +++ – Schildert der Staatsanwalt heute Schumachers Horrorsturz?
  4. Berlin: Frau stirbt nach Zwangsräumung
  5. EM-Unikat: Fußballfieber auf vier Rädern
  6. Mann sticht Frau nieder und verunglückt
  7. Schweden: Frau bringt Baby nach Gebärmutter-Transplantation zur Welt
  8. News des Tages: Acht Schwerverletzte: Fernbus verunglückt auf der A19 bei Rostock
  9. Nachrichten aus Deutschland: Vier Doggen fallen Frau an und verletzen sie lebensgefährlich
  10. Autofahrer verliert Kontrolle: Frau stirbt
  11. Autofahrer verliert Kontrolle: Frau stirbt
  12. News von heute: Mutmaßlicher Brandanschlag auf Filmstudio: Zahl der Toten auf 24 gestiegen
  13. Newcomerin holt begehrte Auszeichnung – 5 Gründe, warum Lupita Nyong’o die „Schönste Frau der Welt“ ist
  14. Tragischer Unfall in Bayern: Oma rettet Enkel vor Laster und stirbt
  15. Nachrichten aus Deutschland: Von Roller erfasst: Frau stirbt vor den Augen ihres zehnjährigen Enkels